Turniertanzkreis am Bürgerpark e.V.

Turniertanzkreis am Bürgerpark e.V. Turniertanzsport Standard und Latein (LTV Berlin):
Der Verein hat zzt. 126 Mitglieder im Alter von 11 bis 81 Jahren, von denen 27 Paare aktiv an Tanzturnieren teilnehmen (5 Paare in der S-Klasse).

Am 1. März 1988 wurde der Turniertanzkreis am Bürgerpark e.V. gegründet. Der Vorgänger des Vereins, der TTK Weißensee, dessen Gründung auf das Jahr 1980 zurück geht, wurde gleichzeitig aufgelöst. Der neu gegründete Verein bezog die Trainingsräume und die Geschäftsstelle in der Tanzschule am Bürgerpark, vormals Tanzschule Schmidt-Hutten.

Wie gewohnt öffnen

Herzlichen Glückwunsch an unser erstes Paar, das 2021 bei einem "richtigen" Turnier starten konnte:Kerstin und Heiko Ann...
06/06/2021

Herzlichen Glückwunsch an unser erstes Paar, das 2021 bei einem "richtigen" Turnier starten konnte:

Kerstin und Heiko Annacker belegten beim Dance Sport Festival am 04.06.2021 in Bremen den 3. Platz in der Sen III A Standard.

Herzlichen Glückwunsch an unser erstes Paar, das 2021 bei einem "richtigen" Turnier starten konnte:

Kerstin und Heiko Annacker belegten beim Dance Sport Festival am 04.06.2021 in Bremen den 3. Platz in der Sen III A Standard.

+++ Ein famoses Tanzturnier 2.0 +++Unser TTK-Paar Heiko & Kerstin nimmt heute am 2. Online Lions Cup teil. Ein internati...
16/05/2021

+++ Ein famoses Tanzturnier 2.0 +++
Unser TTK-Paar Heiko & Kerstin nimmt heute am 2. Online Lions Cup teil. Ein internationales Online-Tanzturnier, organisiert von Annette Sudol und Simone Segatori. 28 Paare, u.a. aus Korea und Japan, tanzen in ihren heimischen Wohnstuben vor dem hochkarätigen Wertungsgericht: Marcus Hilton MBE, Robin Short, Martina Wessel-Therhorn, Sybill Daute, Annette Sudol und Simone Segatori. Heiko & Kerstin: viel Erfolg!

Wir wünschen unseren Mitgliedern und Freunden des TTK am Bürgerpark besinnliche Weihnachtsfeiertage. Danke, dass ihr uns...
23/12/2020

Wir wünschen unseren Mitgliedern und Freunden des TTK am Bürgerpark besinnliche Weihnachtsfeiertage. Danke, dass ihr uns die Treue gehalten habt. Auf dass wir in 2021 wieder in die Tanzschuhe schlüpfen und unsere Leidenschaft auf das Parkett zaubern können.

11/10/2020
Landestanzsportverband Berlin

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=3623628731014944&id=152569878120864

aktualisiert - Corona: jetzt wieder Turniere in Berlin
Sachstand per 11. Oktober/9:00 Uhr

Nachdem alle offenen Turniere der LTV-Mitgliedsvereine bis Ende September abgesagt waren, erfolgt seit Anfang Oktober eine schrittweise Wiederaufnahme des Turnierbetriebs im Landestanzsportverband Berlin. Dennoch gibt es für die kommenden Wochen noch einige Turnierabsagen, nämlich u.a. die Turniere der Hallen am Borsigturm. Die beliebten Turniere im Tegeler Einkaufszentrum können unter den aktuellen Hygiene- und Abstandsbedingungen nicht durchgeführt werden und wurden daher vom Center-Management abgesagt. Ebenso sind die Turniere des Blau-Silber-Pokal am 8. November und des Lindenhof-Pokals beim TTC Carat am 28./29. November abgesagt worden, denn es galt zu prüfen, ob die jeweiligen Turnierstätten nach dem von der zuständigen Senatsverwaltung geforderten Hygiene- und Schutzkonzept für die Wiederaufnahme des Turnier- und Wettbewerbetriebs im LTV Berlin geeignet sind. Vielfach muss aufgrund des Gesundheitsschutzes die Anzahl der angebotenen Startgruppen und -klassen reduziert werden. Aber es galt ebenso zeitlichen Platz für die in den November verschobenen "Landesmeisterschaft"sturniere zu finden - der Havelpokal beim Ahorn-Club wurde auf den 7. November vorverlegt (war geplant für den 14. November) und der Lindenhof-Pokal 2020 entfällt, damit die Ersatz-Landesmeisterschaften im November ausgetragen werden können: aktualisierter Turnierkalender Berlin.

Neue Termine und teilweise neue Turnierstätten für die nun "Jubiläumsturniere 65 Jahre LTV Berlin" genannten Ersatz-Landesmeisterschaften sind:

14. November - Palais am See - Kin/Jun/Jug D.C in den Standardtänzen (ursprünglich vorgesehen für den 12. September)

28. November - Gretel-Bergmann-Sporthalle - Hgr D.C.B.A.S sowie Hgr II/Sen I/Sen III S in den Standardtänzen (ursprünglich vorgesehen für den 19. September)

29. November - Gretel-Bergmann-Sporthalle - Jun I/Jun II B, Jug B.A, Hgr II D.C.B.A und Sen I/Sen II/Sen III/Sen IV D.C in den Standardtänzen (ursprünglich vorgesehen für den 13. September)

PS: Bitte beachten Sie die separate News vom 22. September zu den "Landesmeisterschaften".

Landessportbund Berlin

Aktuelle Informationen rund um Sportthemen in der Corona-Pandemie und in Bezug auf die Berlin Infektionsschutzverordnung hält der LSB Berlin in seinen FAQs bereit.

DTV

Auch für die letzten Monate des Jahres sind einige Turniere abgesagt:

...

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde auch die Deutsche Meisterschaft der Senioren II S Standard, die am 17. Oktober in Glinde stattfinden sollte, abgesagt.

Die Deutsche Meisterschaft Standard der Senioren I und der Deutschland Cup U21 (Kombination), beide am 24. Oktober 2020 in Köln geplant gewesen, und der Deutschland-Cup Standard der Hauptgruppe A, am 31. Oktober in Wetzlar terminiert gewesen, sind ebenfalls abgesagt.

Der ausrichtende Tanzsportverband Schleswig-Holstein hat mitgeteilt, dass die diesjährigen Baltic Youth Open am 28./29. November 2020 ausfallen müssen.

Der TSC Rot-Weiß Böblingen hat seine Tanzgala am 28. November, in deren Rahmen die Deutsche Meisterschaft der Hauptgruppe Kombination sowie die Deutschlandpokale der Senioren II und III Latein stattfinden sollten, abgesagt. Die Deutsche Meisterschaft der Hauptgruppe Kombination sowie die Deutschlandpokale der Senioren II und III Latein sind dann an den Tanzklub „Orchidee“ Chemnitz neu vergeben worden und werden am 5. Dezember 2020 in der Stadthalle Limbach-Oberfrohna ausgetragen. Wegen der Coronaauflagen wird es keinen Publikumstanz geben. Bisher sind maximal 250 Zuschauer zugelassen. Die Vorrunden beginnen am Vormittag um 12:30 Uhr. Semifinale/Finale der Hauptgruppe und die Finales der Senioren werden im Rahmen der Abendveranstaltung ab 19:00 Uhr präsentiert.

Bis Jahresende wird es keine JMC-Formationsturniere mehr geben (außer die Jazz-Qualifikation Ende Oktober in Freiburg/Breisgau und das Hgr II-Turnier beim Deutschland-Pokal Anfang November in Dresden). Die IDO Weltmeisterschaft Jazz und Modern/Contemporary vom 29. November bis 5. Dezember wird "nur" noch als Europameisterschaft (die zuletzt im Herbst in Mazedonien vorgesehen und dann abgesagt wurde) geplant.

Die Deutsche Meisterschaft der Jugend und die Deutschland-Pokale der Junioren I/II in den Standardtänzen sind auf MItte Dezember beim Winter Dance Festival verschoben worden.

WDSF

Nach sorgfältiger Prüfung der Empfehlungen der WDSF Medical Commission wurden eine Reihe von Entscheidungen hinsichtlich der Wiederaufnahme der Wettkämpfe auf internationaler Ebene im Jahr 2020 getroffen:

Die noch für 2020 geplanten Welt- und Europameisterschaften sollten aus Fairnessgründen nur durchgeführt werden, wenn die Mehrheit der Athlet*innen auch in der Lage ist, an den jeweiligen Meisterschaften teilzunehmen.

Die Entscheidung über die Durchführung weiterer WDSF-Wettbewerbe, einschließlich Seniorenwettbewerbe, wird den Mitgliedsverbänden überlassen. Voraussetzung hierfür ist, dass sich alle Teilnehmer*innen an strenge Richtlinien halten und die Organisatoren ihre jeweiligen Gesundheitsanforderungen auf lokaler und nationaler Ebene strikt einhalten.

Die Übergangsregelungen der WDSF für Ausrichter internationaler Turniere finden Sie hier

Die internationalen Ranglisten bleiben so lange „eingefroren“, bis die Mehrheit der WDSF-Wettbewerbe wieder möglich ist.

Herzlichen Glückwunsch an Angelo Gehrke & Sophia, unser Teilnehmerpaar an den Turnieren am Saalebogen:03.10.2020: 2. Pla...
04/10/2020

Herzlichen Glückwunsch an Angelo Gehrke & Sophia, unser Teilnehmerpaar an den Turnieren am Saalebogen:

03.10.2020: 2. Platz HGr D Standard & 5. Platz HGr C Latein
04.10.2020: 3. Platz HGr D Standard & 5. Platz HGr C Latein

Herzlichen Glückwunsch unseren Finalisten der Tegeler See Trophy 2020:Heiko & Kerstin Annacker - 1. Platz Sen II A Stand...
04/10/2020

Herzlichen Glückwunsch unseren Finalisten der Tegeler See Trophy 2020:

Heiko & Kerstin Annacker - 1. Platz Sen II A Standard
Christian & Kathrin Mankiewicz - 1. Platz Sen III C Standard & 3. Platz Sen III B Standard
Hans-Dieter & Claudia Liepelt - 2. Platz Sen V S Standard
Stefan & Christine Mankiewicz - 6. Platz Sen III B Standard

22/09/2020
Landestanzsportverband Berlin

Landestanzsportverband Berlin

Keine gemeinsamen Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg im Jahr 2020 / zentrales Berliner Turnier Ende November

Seit einigen Jahren ermitteln die Tanzsportler in der Region Berlin-Brandenburg stets gemeinsam ihre jeweiligen Landesmeister. Es tanzt zusammen, was auch sonst vieles gemeinsam hat. Aber in Pandemie-Zeiten hat sich die Grenze zwischen den beiden Bundesländern - mit regional unterschiedlichen Ereignissen und Verordnungen - zu einer großen Herausforderung entwickelt. Denn nicht überall sind die Trainingsmöglichkeiten gleich, geschweige denn, dass überall in der Metropolregion Turniere einheitlich durchgeführt werden könnten. Beide Landestanzsportverbände haben mit den jeweiligen Ansprechpartnern auf Länderebene eigene und damit unterschiedliche Konzepte und Absprachen treffen müssen. Somit sind gemeinsame Landesmeisterschaften im Jahr 2020 sehr schwer zu realisieren.

Das Präsidium des LTV Brandenburg hat sich daher entschieden, den geplanten Meisterschaftstag am 14. November in Frankfurt/Oder abzusagen und generell keine brandenburgischen Landesmeisterschaften 2020 durchzuführen.

Im LTV Berlin waren in der ersten September-Hälfte die Vereinsvertreter aufgerufen, mit den Trainern und aktiven Leistungssportlern zu besprechen, ob ein LM-ähnliches Turnier von den Berliner Tanzpaaren gewünscht sei. Diese Ergebnisse wurden zur Sitzung der Berliner Vereinssportwarte in der vergangenen Woche zusammengetragen und zeigen, dass eine deutliche Mehrheit dies befürwortet.

Daher wird das Präsidium des LTV Berlin nun in den kommenden Tagen konkrete Planungen für einen "Berlin-Cup" (Arbeitstitel) am letzten November-Wochenende beginnen. Zu diesen Turnieren sind nur Paare Berliner Vereine zugelassen. Und auch für die Paare der D/C-Klassen wird eine Alternative zu dem Turniertag am 14. November erarbeitet.

20/09/2020

Herzlichen Glückwunsch an unsere Finalisten bei den Grün-Goldenen Herbstturnieren in Leipzig:
Heiko & Kerstin Annacker - 2. Platz in der Sen II A Standard

30/08/2020

Herzlichen Glückwunsch an unsere Finalisten bei "Die Ostsee tanzt" in Holm:

Stefan & Christine Mankiewicz
- 1. Platz Sen III C Standard & damit Aufstieg in die Sen III B Standard

Heiko & Kerstin Annacker
- 4. Platz und 6. Platz in der Sen II A Standard

24/08/2020
Landestanzsportverband Berlin

Landestanzsportverband Berlin

Corona: Turniere ab Oktober / LM im November!?
Sachstand per 23. August/09:30 Uhr

Derzeit laufen die Planungen für eine schrittweise Wiederaufnahme des Turnierbetriebs im Landestanzsportverband Berlin ab Anfang Oktober. Abgesagt sind alle offenen Turniere der LTV-Mitgliedsvereine bis Ende September - zudem einige Turniere im Oktober, nämlich die Turniere der Hallen am Borsigturm. Die beliebten Turniere im Tegeler Einkaufszentrum können unter den aktuellen Hygiene- und Abstandsbedingungen nicht durchgeführt werden und wurden daher vom Center-Management abgesagt. Ebenso sind die Turniere des Blau-Silber-Pokal am 8. November und des Lindenhof-Pokals beim TTC Carat am 28./29. November abgesagt worden, denn es gilt nun zu prüfen, ob die jeweiligen Turnierstätten nach dem von der zuständigen Senatsverwaltung geforderten Hygiene- und Schutzkonzept für die Wiederaufnahme des Turnier- und Wettbewerbetriebs im LTV Berlin geeignet sind. Aber es galt ebenso zeitlichen Platz für die in den November verschobenen Landesmeisterschaftsturniere zu finden - der Havelpokal beim Ahorn-Club wurde auf den 7. November vorverlegt (war geplant für den 14. November) und der Lindenhof-Pokal 2020 entfällt, damit die Landesmeisterschaft, so der aktuelle Planungsstand, MItte und Ende November ausgetragen werden könnten.

Als neue Termine sind angedacht:

14. November - LM Berlin Brandenburg - Kin/Jun/Jug D.C in den Standardtänzen (in Frankfurt/Oder, ursprünglich vorgesehen für den 12. September)

28. November - LM Berlin Brandenburg - Hgr D.C.B.A.S sowie Hgr II/Sen I/Sen III S in den Standardtänzen (in Berlin, ursprünglich vorgesehen für den 19. September)

29. November - LM Berlin Brandenburg - Jun I/Jun II B, Jug B.A, Hgr II D.C.B.A und Sen I/Sen II/Sen III/Sen IV D.C in den Standardtänzen (in Berlin, ursprünglich vorgesehen für den 13. September)

Im Land Brandenburg können jedoch derzeit noch nicht alle Tanzsportler wieder trainieren. Daher haben sich die Präsidien der Landestanzsportverbände Berlin und Brandenburg Mitte August darauf verständigt, erst nach den Beratungen der brandenburgischen Landesregierung zu einer neuen Version der Landesinfektionsschutzverordnung Anfang September über die Durchführung der verschobenen Landesmeisterschaften 2020 abschließend zu entscheiden. Sollte demnächst wieder in beiden Bundesländern das Training für alle Tanzsport-Paare möglich sein, wird über die Durchführungsart oder Alternativen beraten.

Landessportbund Berlin

Aktuelle Informationen rund um Sportthemen in der Corona-Pandemie und in Bezug auf die Berlin Infektionsschutzverordnung hält der LSB Berlin in seinen FAQs bereit.

DTV

Der DTV-Verbandsrat einigte sich Mitte Juni auf folgende Empfehlung: „Der DTV empfiehlt, alle vom DTV vergebenen Turniere (DM/DP/DC) bis Ende September abzusagen. Die Entscheidung zur Durchführung offener Turniere, Landes- und gemeinsamer Landesmeisterschaften obliegt den Ländern.“ Doch auch für die letzten Monate des Jahres sind einige Turniere abgesagt:

Die für den 12. September nach Nürnberg vergebenen Ranglistenturniere der Hauptgruppe und der Senioren III Standard sind abgesagt.

Der Deutschlandpokal der Senioren III Standard am 26. September sowie die Ranglistenturniere der Hauptgruppe und Senioren I Standard am 27. September in Mainz sind ersatzlos abgesagt.

Die DTV-Breitensporttournee, am 10./11. Oktober in Ludwigsburg geplant, wird abgesagt bzw. in das Jahr 2021 verschoben.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde auch die Deutsche Meisterschaft der Senioren II S Standard, die am 17. Oktober in Glinde stattfinden sollte, abgesagt.

Die Deutsche Meisterschaft Standard der Senioren I und der Deutschland Cup U21 (Kombination), beide am 24. Oktober 2020 in Köln geplant gewesen, und der Deutschland-Cup Standard der Hauptgruppe A, am 31. Oktober in Wetzlar terminiert gewesen, sind ebenfalls abgesagt.

Bis Jahresende wird es keine JMC-Formationsturniere mehr geben (außer die Jazz-Qualifikation zur WM Ende Oktober in Freiburg/Breisgau und das Hgr II-Turnier beim Deutschland-Pokal Anfang November in Dresden).

Die Deutsche Meisterschaft der Jugend und die Deutschland-Pokale der Junioren I/II in den Standardtänzen sind auf MItte Dezember beim Winter Dance Festival verschoben worden.

WDSF

Nach sorgfältiger Prüfung der Empfehlungen der WDSF Medical Commission wurden eine Reihe von Entscheidungen hinsichtlich der Wiederaufnahme der Wettkämpfe auf internationaler Ebene im Jahr 2020 getroffen:

Die noch für 2020 geplanten Welt- und Europameisterschaften sollten aus Fairnessgründen nur durchgeführt werden, wenn die Mehrheit der Athlet*innen auch in der Lage ist, an den jeweiligen Meisterschaften teilzunehmen.

Die Entscheidung über die Durchführung weiterer WDSF-Wettbewerbe, einschließlich Seniorenwettbewerbe, wird den Mitgliedsverbänden überlassen. Voraussetzung hierfür ist, dass sich alle Teilnehmer*innen an strenge Richtlinien halten und die Organisatoren ihre jeweiligen Gesundheitsanforderungen auf lokaler und nationaler Ebene strikt einhalten.

Die Übergangsregelungen der WDSF für Ausrichter internationaler Turniere finden Sie hier

Die internationalen Ranglisten bleiben so lange „eingefroren“, bis die Mehrheit der WDSF-Wettbewerbe wieder möglich ist.

24/07/2020
Landestanzsportverband Berlin

Landestanzsportverband Berlin

Jetzt dürfen wieder alle Berliner Tanzsportler tanzen, trotz Corona und mit Umsicht

Seit heute (Freitag, 24. Juli) gilt die neue Berliner Infektionsschutzverordnung, die der Senat von Berlin am Dienstag (21. Juli) beschlossen hatte.

Damit, und dies hat der Landessportbund Berlin nochmal bestätigt, kann wieder ein Trainingsbetrieb für alle Tanzsportler angeboten werden.
Allerdings weiterhin anders als vor Mitte März und damit unter strikter Einhaltung der grundsätzlichen Schutz- und Hygieneregeln wie das Abstandhalten von 1,5 Metern auf allen Wegen und außerhalb des aktiven Sporttreibens, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (bis zum Beginn der jeweiligen Sporteinheit und danach) und zur Kontaktverfolgung bzw. sofortigen Eindämmung bei etwaigen Infektionsgeschehen müssen immer Teilnehmerlisten erstellt (und diese vier Wochen aufbewahrt) werden.

Das Training ist nicht nur wieder in Mannschafts- und Gruppen-Disziplinen gestattet (mit fester Gruppeneinteilung, die bei jedem Training eingehalten werden sollte), sondern auch generell mit maximal 30 Personen.
Sprich für das Paartraining, theoretisch, bis zu 14 Paare plus Trainer/in.

Der Politik ist bewusst, dass Kontakt in nahezu jeder Sportart, zumindest in Spiel- oder Wettkampfsituationen, erforderlich ist bzw. nicht gänzlich vermieden werden kann. Die Senatsverwaltungen wollten mit der aktuellen Formulierung eine Regelung für sämtliche Sportarten erreichen und haben entsprechend „geclustert". Auch wenn damit nicht alles im Detail benannt ist.

Damit geht die Verantwortung für den Gesundheitsschutz der Berliner Tanzsportler auf uns selbst über.

Bitte gehen wir alle mit dieser Verantwortung bewusst und durchdacht um. Im Sinne des Gesundheitsschutzes sind ab jetzt weniger Personenan- oder Quadratmeterzahl die limitierenden Faktoren, sondern Raumgröße (Fläche und Raumhöhe), Belüftungsmöglichkeit und die Fähigkeit der Sportler zu anderen Sportlern Abstand im Training zu halten (außerhalb des Trainings sowieso bzw. im Umfang, der sich aus den allgemeinen Bestimmungen der Verordnung ergibt).
Daher sollte enger Kontakt zwischen den Sportlern bestmöglich reduziert werden, d.h. weiterhin die (auch zeitlichen) Abstände zwischen verschiedenen Trainingsgruppen und Trainingspaaren.
Denken wir an Lüftungspausen und setzen weiterhin die Hinweise zu Reinigung bzw. Desinfektion um, damit ebenso hier Infektionsrisiken minimiert werden. Letztendlich werden je nach Trainingsstätte und Trainingsinhalten praktikable, pragmatische Orientierungen an den räumlichen und sportspezifischen Gegebenheiten die zielführendste Lösung sein.

Die jeweiligen Schutz- und Hygienekonzepte sollte jede/r kennen und sich entsprechend verhalten - auch zum Schutz der anderen Tanzsportler. Diese Konzepte bedürfen keiner amtlichen Bestätigung.

Trainer dürfen den Mindestabstand unterschreiten, soweit eine für die Sportart übliche Hilfestellung angebracht ist. Auch hier ist Augenmaß angesagt. Und zudem wissen wir alle, dass Mund-Nasen-Bedeckungen einen weiteren Schutz darstellen.

Das "dickste Brett" ist nun noch die Öffnung aller Sportstätten in den Bezirken. Durch die weiterhin individuellen Auslegungen der Sportämter werden wir hier ganz gewiss nochmal mit Nachdruck vorgehen (müssen).
Der LSB Berlin wird hierzu in Kürze auf direkter, bilateraler Ebene mit den "sturen" Bezirken das Gespräch suchen. Dort können und werden wir die Anliegen unserer Mitgliedsvereine platzieren.

Adresse

Kreuzstr. 3-4
Berlin
13187

Öffnungszeiten

Montag 15:30 - 23:30
Dienstag 15:30 - 23:30
Mittwoch 15:30 - 23:30
Donnerstag 15:30 - 23:30
Freitag 15:30 - 23:30
Sonntag 15:30 - 23:30

Telefon

+49304858428

Produkte

Die Beiträge für aktive und passive Mitglieder des Vereins wurden 2001 neu festgelegt und sind seither unverändert.

aktive Mitglieder: 65,00 € ⁄ Quartal
passive Mitglieder: 32,50 € ⁄ Quartal
Aufnahmegebühr: 26,00 €

Passive Mitglieder nehmen nicht am regelmäßigen Trainingsbetrieb teil. Die Zahlung erfolgt im Lastschriftverfahren zum jeweils 15. Januar, April, Juli und Oktober eines jeden Jahres.

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Turniertanzkreis am Bürgerpark e.V. erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Turniertanzkreis am Bürgerpark e.V. senden:

Videos

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Bühne und Veranstaltungsort in Berlin

Alles Anzeigen