ITI Zentrum Deutschland

ITI Zentrum Deutschland Deutsches Zentrum des Internationalen Theaterinstituts mit rund 200 Einzelmitgliedern und Institutionen aus allen Bereichen der Darstellenden Künste.
(3)

Das deutsche ITI fördert das wechselseitige Verstehen der Theaterkulturen der Welt durch Zusammenarbeit mit den anderen ITI-Zentren und künstlerischen Partnern. Das deutsche ITI ist in nahezu allen internationalen Komitees des ITI und den Projektgruppen vertreten und aktiv an der Diskussion und Erforschung ästhetischer und sozialer Zusammenhänge des Theaters beteiligt. Die Arbeit der Fachkomitees schlägt sich in der Veröffentlichung von Dokumentationen, in eigenständigen Projekten und Aufgabenstellungen zum Weltkongress nieder. Das deutsche ITI entwickelt eigene Projekte auf dem Gebiet des internationalen Gegenwartstheaters, des Tanzes und des Musiktheaters. Es versteht sich – gemeinsam mit seinen ständigen Projekt Mime Centrum Berlin als Informations- und Dokumentationszentrum für die Darstellenden Künste in Deutschland. Seit 2013 tritt das ITI gemeinsam mit der Robert-Bosch-Stiftung mit dem Programm Szenenwechsel auch als Förderer auf. Weitere Projekte werden auf den Gebieten kulturelle Bildung, kulturelles Erbe und Kultur- und Kreativwirtschaft entwickelt. Das ITI berät die deutsche Kulturpolitik in Fragen der europäischen und internationalen Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Theaters. Es unterrichtet die nationalen Kulturinstitutionen laufend über Entwicklungen theaterpolitischer, struktureller und ästhetischer Natur. Dem Dialog zwischen Kultur und Politik, insbesondere in Europa und im Kontext der Künste einer globalisierten Welt, sind regelmäßig Veranstaltungen (Symposien), Gespräche und Netzwerkaktivitäten gewidmet. Das deutsche Zentrum ist Veranstalter des größten internationalen Schauspielfestivals in der Bundesrepublik Deutschland, THEATER DER WELT, ein Festival des ITI.

Mission: Ausführlichere Informationen im Wikipedia-Artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/Internationales_Theaterinstitut

Die VIELEN haben eine Petition gestartet mit der Aufforderung, den 8. Mai deutschlandweit als gesetzlichen Feiertag zu e...
26/02/2020
Der 8. Mai muss Feiertag werden! #DieBefreiungfeiern

Die VIELEN haben eine Petition gestartet mit der Aufforderung, den 8. Mai deutschlandweit als gesetzlichen Feiertag zu etablieren. Die Petition kann über den unten stehenden Link unterschrieben werden.

Wir glauben, es ist Zeit zu zeigen, dass die Bewohner*innen der Bundesrepublik bereit sind, eine Erinnerungskultur aus vielfältigen Perspektiven zu schaffen, um am 8. Mai gemeinsam die Befreiung zu feiern. Bietet doch dieser Tag die Gelegenheit, »über die großen Hoffnungen der Menschheit nachzud...

Am 27. März ist Welttheatertag. In diesem Jahr kommt die Botschaft von Shahid Nadeem. Der führende Theaterautor Pakistan...
24/02/2020
World Theatre Day - International Theatre Institute ITI

Am 27. März ist Welttheatertag. In diesem Jahr kommt die Botschaft von Shahid Nadeem. Der führende Theaterautor Pakistans wandelt mit seiner vor 36 Jahren gegründeten Theatergruppe Akoja auf dem schmalen Grat zwischen "zu bewältigenden Herausforderungen, aufzudeckenden Widersprüchen und zu unterwandernden Zuständen". Als sekularer Theatermacher schreibt er in seiner Botschaft über die uralte Verbindung von Spiritualität und Kunst als Symbiose von Künstler und Publikum. Die deutsche Version und weitere Infos sind auf unserer website www.iti-germany.de.

Shahid NADEEM Playwright Shahid Nadeem is Pakistan’s leading playwright and head of the renowned Ajoka Theatre. Shahid Nadeem was born in 1947 in Sopore, Kashmir. He became a refugee at the tender age of 1, when his family had to migrate to the newly-created Pakistan after the 1948 war between Ind...

Aus Anlass des gestrigen #ActforCulture Action Day ergingen heute, koordiniert durch den European Music Council, Aufrufe...
18/02/2020
#ActforCulture | Action day towards MFF negotiations | Culture Action Europe

Aus Anlass des gestrigen #ActforCulture Action Day ergingen heute, koordiniert durch den European Music Council, Aufrufe von acht Kulturorganisationen, darunter dem ITI, an Kulturstaatsministerin Grütters, Bundesfinanzminister Scholz und Staatsminister Michael Roth vom Auswärtigen Amt, die für eine angemessene Ausstattung für die Kultur in den zukünftigen Förderprogrammen der EU und bei den laufenden Verhandlungen zum Mehrjährigen Finanzrahmen 2021-2027 plädierten.

After EU leaders called on Charles Michel to take the MFF negotiations forward with the aim of reaching a final agreement, the European Council President

14/02/2020
Programm | Theater der Welt

Theater der Welt 2020: Die Pressekonferenz in Düsseldorf ist beendet (war live auf Instagram #theaterderwelt2020), das Programm ist vorgestellt und ab heute vollständig online, der Kartenverkauf ist eröffnet!

Theater der Welt

Durch Vermittlung des ITI war Jan Pappelbaum, Chefausstatter der Schaubühne Berlin, im April vergangenen Jahr zu Gast in...
10/02/2020
“The Modern on Stage / The Dream of the House”: An Interview with Jan Pappelbaum, Set Designer at the Schaubühne, Berlin | The Theatre Times

Durch Vermittlung des ITI war Jan Pappelbaum, Chefausstatter der Schaubühne Berlin, im April vergangenen Jahr zu Gast in Skopje und hielt dort Vorträge und Workshops. Ivanka Apostolova vom ITI Mazedonien hat diesen Aufenthalt mit Unterstützung des Goethe-Instituts initiiert und ihn für Theatre Times interviewt:

Jan Pappelbaum is one of the most inventive and internationally renowned set designers, from the Schaubühne in Berlin, Germany. He is a permanent collaborator of the theatre director Thomas Ostermeier. Together they created the very inventive staging of masterpieces like Hamlet, Richard III, A Doll...

An alle Theaterübersetzer*innen: noch bis zum 31.01 für die Internationale Werkstatt in Mülheim bewerben!
22/01/2020
ITI Zentrum Deutschland

An alle Theaterübersetzer*innen: noch bis zum 31.01 für die Internationale Werkstatt in Mülheim bewerben!

THEATER ÜBERSETZEN - 21. INTERNATIONALE WERKSTATT MÜLHEIM FÜR ÜBERSETZER*INNEN VOM 29. MAI BIS 7.JUNI 2020: Jetzt bewerben!

https://www.iti-germany.de/?id=64

22/12/2019
ACTUAL NEWS | Flying Laboratory

Das Archa Theater in Prag bietet per Open Call Künstlerresidenzen für ein gemeinsames Theaterprojekt im Mai. Anmeldeschluss: 14. Januar

Everybody, regardless of age, education, profession, cultural background, nationality, can apply to participate in the international project. 

TRANSITION: Goethe Institut, Institut Francais und das Kinitiras Netzwerk schreiben eine dreiwöchige Residenz im Frühjah...
19/12/2019
Double open call for Kinitiras residency and IPFF2020

TRANSITION: Goethe Institut, Institut Francais und das Kinitiras Netzwerk schreiben eine dreiwöchige Residenz im Frühjahr 2020 in Athen aus, in der fünf Künstler aus Afrika und Europa ein oder mehrere gemeinsame Tanzprojekte entwickeln können, die im April 2020 auf dem PROGRESS Festival in Athen gezeigt werden sollen. Anmeldeschluss 24. Januar.

Applications' deadline for the residency is midnight on 24/1/2020 (Greek time) and for the IPFF is midnight on 10/1/2020 (Greek time).

Seit Dienstag läuft in Arbil, Kurdistan/Irak zum sechsten Mal das Internationale Theaterfestival. Vor brechend vollen Sä...
12/12/2019

Seit Dienstag läuft in Arbil, Kurdistan/Irak zum sechsten Mal das Internationale Theaterfestival. Vor brechend vollen Sälen laufen Vorstellungen aus dem ganzem Land sowie Ägypten, Dänemark /Japan, Jordanien, Marokko und Polen. Thomas Engel wurde in die Jury berufen.

Heute Protest in Budapest. Ein offener Brief aus dem Katona Theater nimmt zu den neuesten Attacken der Orban-Regierung z...
09/12/2019

Heute Protest in Budapest. Ein offener Brief aus dem Katona Theater nimmt zu den neuesten Attacken der Orban-Regierung zur Domestizierung der verbliebenen unabhängigen Theater Stellung:

Dear all,

We are writing to you because we need your help to make the international theatre scene aware of the attack that is currently taking place in Hungary against the cultural life and the Katona József Theatre.

The Hungarian government and Parliament will discuss a draft law next week in an exceptional procedure aimed at a drastical attack of the independent culture and independent companies (indirectly also against the directors of the classical theatres) and directly against those local governments led by the opposition supported that maintain theatres, including the Budapest municipal which are supposed to finance theatres.

The Independent companies will no longer have the system of operating subsidies (“TAO”) that existed before (but had already been cut down) that would mean the end of the entire independent scene.

In the case of classical theatres, the Minister of Culture would encroach on the appointment and eventual recall of directors, in exchange for possible state support. In the current structure, municipal-owned theatres (like Katona) receive most of their operating support from the central budget, with a share contribution from the municipalities.

This would also mean that the government could interfere in the appointment of the directors of the municipal theatres.

So while we thought we could breathe a little after the local elections, now we see that theatres are going into a much greater and more serious trouble.

One of the reasons for the changing of the law is a direct political attack against Gábor and the Katona.

A harassment case broke out in our theatre in mid-November. The case was treated by the theatre according to a previously (2 years ago) established procedure. The intruder (Péter Gothár) was banned from the theatre and the case was communicated transparently. The company, the victim and Gábor himself have been consulting a psychologist. In a “normal” democracy here we could put en end to this sad thing.

However, in Hungary, this seems like a great opportunity for the government and the media channeled to it to terminate the Katona that has always been considered a “left-liberal fortress”.
This is being created by a law to be adopted next week which explicitly requires performing arts organizations to work in accordance with the government in exchange for their support. This sentence itself is included in the draft law.

Of course, we try to fight against the law together with the professionals as a whole but we have no illusions that this will have no effect on decision-makers.

We know that the possibilities of our colleagues abroad are also quite limited but it would be important somehow to raise awareness of international cultural life and politics on the attack of Katona, the theatres and Hungarian culture as a whole.

Gábor Máté
Gábor Zsámbéki
Edina Weber
and the Katona

Ps.
A demonstration is being organized next Monday (details soon) and a petition has been launched
(translated to English) that all our friends abroad could sign:

https://terjed.ahang.hu/campaigns/fesz?fbclid=IwAR3-im7P3oioxZ2lFPYGfQooWas-bgkp1_CMusYLYzjI53luvXd8P1xvm_k
It would be great if you could share the link. Thank you.

WÉBER edina
katona józsef theatre
t. 36 1 3183269
f. 36 1 3183952
m. 00 36 20 7713086
www.katonajozsefszinhaz.hu

#akultúranemzetialap Szolidarítási fotó nézőinkkel az Ahogy tetszik és a Bihari után✋Holnap 18 órától tüntetés a kultúra függetlenségéért a Madách téren!

EU-Förderung für gemeinnützige Kulturprojekte und Netzwerke in Gefahr – Europasekretariat Deutscher Kultur-NGOs
27/11/2019
EU-Förderung für gemeinnützige Kulturprojekte und Netzwerke in Gefahr – Europasekretariat Deutscher Kultur-NGOs

EU-Förderung für gemeinnützige Kulturprojekte und Netzwerke in Gefahr – Europasekretariat Deutscher Kultur-NGOs

EU-Förderung für gemeinnützige Kulturprojekte und Netzwerke in Gefahr Culture Action Europe fordert die nachhaltige Sicherung der Arbeit des Non-Profit Sektors in der Kultur. In der Erklärung vom 15. November heißt es, dass die Anwendung der neu entwickelten Regeln für die Finanzbewertung in d...

Die neue Website von Theater der Welt ist online! So wird sich unser Festival in Düsseldorf präsentieren:
27/11/2019
Theater der Welt 2020 | D'haus - Düsseldorfer Schauspielhaus, Junges Schauspiel, Bürgerbühne

Die neue Website von Theater der Welt ist online! So wird sich unser Festival in Düsseldorf präsentieren:

Das Düsseldorfer Schauspielhaus, kurz D’haus, zählt zu den wichtigsten Sprechtheatern in Nordrhein-Westfalen und im deutschsprachigen Raum. Seit der Spielzeit 2016/17 steht das Theater, zu dem auch das Junge Schauspiel und die neugegründete Bürgerbühne gehören, unter der Leitung des Generali...

Im Théâtre National in Brüssel kommen heute Vertreter der Theaternetzwerke und Organisiotonen zusammen und diskutieren m...
25/11/2019

Im Théâtre National in Brüssel kommen heute Vertreter der Theaternetzwerke und Organisiotonen zusammen und diskutieren mit der Europäischen Kommission, wie man den europäischen Theatersektor in seiner kulturellen Schlüsselposition stärken kann.

Kultur gerät zunehmend unter Druck. In der Europäischen Kommission taucht sie namentlich nicht mehr in den Ressorts auf,...
24/11/2019
120 ministers gathered at UNESCO call for stronger cultural policies for more sustainable societies

Kultur gerät zunehmend unter Druck. In der Europäischen Kommission taucht sie namentlich nicht mehr in den Ressorts auf, in vielen Ländern werden die Budgets heruntergefahren. Die UNECO hält mit einem weltweiten kulturpolitischen Forum der Kulturminister dagegen:

Paris, 19 November—Mexico has announced a new global conference on cultural policies, Mondiacult, during the meeting at UNESCO on Tuesday of 120 culture ministers who discussed the transversal role of culture in public policies for sustainable development during the 40th session of UNESCO’s Gene...

ATELIER THEATER DER WELT 2020 IN DÜSSELDORF. Vom 23. – 29. Mai 2020 veranstaltet vom ITI Deutschland und der Festival Ac...
06/11/2019
Call for applications

ATELIER THEATER DER WELT 2020 IN DÜSSELDORF. Vom 23. – 29. Mai 2020 veranstaltet vom ITI Deutschland und der Festival Academy/ European Festivals Association (EFA) im Rahmen des ITI-Festivals Theater der Welt Düsseldorf 2020. Jetzt bewerben:

Veranstaltet vom Internationalen Theaterinstitut (ITI) Deutschland und der Festival Academy/ European Festivals Association (EFA) im Rahmen des ITI-Festivals Theater der Welt Düsseldorf 2020

Nachdem, anders als der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik, Verbänden wie ATTAC oder der Plattform Compact die Gemei...
30/10/2019
Charta für Zivilgesellschaft und Demokratie | Deutscher Kulturrat

Nachdem, anders als der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik, Verbänden wie ATTAC oder der Plattform Compact die Gemeinnütziggkeit wegen politischer Betätigung entzogen wurde, haben jetzt zwölf zivilgesellschaftliche Dachverbände mit einer gemeinsamen Charta Klartext vorgelegt:

30. Oktober 2019 Charta für Zivilgesellschaft und Demokratie Bei Facebook teilen Bei Twitter teilen Drucken PDF Wir, gemeinnützige Verbände und Organisationen aus den unterschiedlichsten Bereichen unserer Gesellschaft, stehen für gesellschaftlichen Zusammenhalt. Unsere Mitglieder setzen sich tag...

Die East European Performing Arts Plattform veranstaltet in diesem Herbst zwei Zukunftswerkstätten der Kunst- und Kultur...
28/10/2019
Imaginary school for the future of the (art) institutions

Die East European Performing Arts Plattform veranstaltet in diesem Herbst zwei Zukunftswerkstätten der Kunst- und Kulturinstitutionen. Für die zweite Staffel der "Imaginary school for the future of the (art) institutions" im Dezember in Gießen kann man sich mit einem Motivationsschreiben samt CV noch bis 2. November an [email protected] bewerben. Die Teilnahme ist kostenfrei, Unterbringung und Verpflegung stellen die Veranstalter.

Imaginary school for the future of the (art) institutions What if none of the conditions of work that we knew are left? How can we regain the notion of democracy and reclaim the imagination, taken over by the populist narratives? Where to find a space that would not be trapped between the frames of....

Kreuzlingen (Nicht EU) und Konstanz (EU) sind gemeinsame Gastgeber für die Culture Action Europe Jahrestagung über Kultu...
24/10/2019

Kreuzlingen (Nicht EU) und Konstanz (EU) sind gemeinsame Gastgeber für die Culture Action Europe Jahrestagung über Kultur im ländlichen Raum. #CAEBTO #CULTURECROPS

09/10/2019
www.bundesregierung.de

Eine neue Studie der Uni Osnabrück "Exil in der Bundesrepublik Deutschland" stellte Kulturstaatsministerin Grütters aus Anlass des 20. Jahrestages des Programms Writers in Exile gestern vor. Zu den Handlungsempfehlungen gehört der Hinweis, die Visaverfahren zu erleichtern und auf den Verbesserungsbedarf bei der Diversität im deutschen Kulturbetrieb. Die Studie gibt es hier: https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1679502/e980bb18d01461c074531330c4caf09d/2019-10-08-bkm-studie-exil-data.pdf?download=1

Die European Theatre Convention bietet 7 Stipendien für ihr Residenzprogramm an Mitgliedertheatern in ganz Europa. Bewer...
09/10/2019
Open Call

Die European Theatre Convention bietet 7 Stipendien für ihr Residenzprogramm an Mitgliedertheatern in ganz Europa. Bewerbung bis 20. Oktober:

The third edition of the ETC Artist Residency Programme offers 7 scholarships for emerging stage directors and dramaturges of 4 to 8 weeks in the first half of the year 2020 at ETC Member Theatres.

Jetse Batelaan erhält 2020 den Preis des Internationalen Theaterinstituts. Batelaan, seit 2013 künstlerischer Leiter des...
02/10/2019

Jetse Batelaan erhält 2020 den Preis des Internationalen Theaterinstituts. Batelaan, seit 2013 künstlerischer Leiter des Theater Artemis in `s-Hertogenbosch, wird aktuell zu den unkonventionellsten Protagonist*innen einer neuen Generation von Theaterschaffenden in Europa gezählt und arbeitet seit über 10 Jahren auch in Deutschland. Batelaan wird – dies ist zum ersten Mal Teil der Auszeichnung – mit einer Arbeit zum ITI-Festival Theater der Welt in Düsseldorf 2020 eingeladen.
www.iti-germany.de/foerderung-preise/preis-des-iti

Effe startet im BOZAR in Brüssel gerade seine 3. Preisverleihung. 200 Festivals waren auf der Shortlist, 2.000 sind bere...
26/09/2019

Effe startet im BOZAR in Brüssel gerade seine 3. Preisverleihung. 200 Festivals waren auf der Shortlist, 2.000 sind bereits im #FestivalFinder, 26 EFFE Hubs - Netzwerkerei heute und morgen!

#theaterreise2019 ist nicht durchgehend vergnügungssteuerpflichtig. 4 Stunden Autobahnstau und nächtliche Runden zu drüc...
18/09/2019

#theaterreise2019 ist nicht durchgehend vergnügungssteuerpflichtig. 4 Stunden Autobahnstau und nächtliche Runden zu drückenden Schuhen, burning issues und was sonst unter den Nägeln brennt und die Theaterszene mit Kulturstaatsministerin Grütters bis Freitag zur Diskussion stellt. In Hannover, Bremen und Rendsburg.

Vom Kunstenfestivaldesarts kommend kuratierte Frie Leysen THEATER DER WELT 2010. Sie war die erste Festivaldirektorin, d...
16/09/2019
EFFE Awards 2019-2020 Frie Leysen and Dieter Kosslick to receive lifetime achievement awards | Europe for festivals, Festivals for Europe

Vom Kunstenfestivaldesarts kommend kuratierte Frie Leysen THEATER DER WELT 2010. Sie war die erste Festivaldirektorin, die nicht aus Deutschland kam und sie schuf ein Highlight im an Höhepunkten nicht armen Kulturhauptstadtjahr des Ruhrgebiets. Zusammen mit Dieter Kosslick erhält sie am 26. September in Brüssel den Livetime Achievment Award der European Festivals Association:

Im Juni beschloss die Mitgliederversammlung des ITI einen Brief an Mitglieder des Europäischen Parlaments mit der Forder...
11/09/2019
Where is culture in the Von der Leyen’s Commission? | Culture Action Europe

Im Juni beschloss die Mitgliederversammlung des ITI einen Brief an Mitglieder des Europäischen Parlaments mit der Forderung, bei der Konstitution des neu gewählten Parlaments Kultur, ihre Vielfalt und den interkulturellen Austausch zum festen Bestandteil der politischen Prioritäten der neuen Legislaturperiode zu machen. Heute fragen wir mit Culture Action Europe:

New redistribution of the Commissioner - designate portfolios proposed by Von der Leyen today, does not explicitly include culture in any of the titles of the

Adresse

Mariannenplatz 2
Berlin
10997

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 18:00
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 18:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von ITI Zentrum Deutschland erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an ITI Zentrum Deutschland senden:

Videos

Das ITI

Das Internationale Theaterinstitut (ITI), International Theatre Institute, ist ein weltumspannendes internationales Theaternetzwerk, das seit 1948 unter dem Schirm der UNESCO dem wechselseitigen Austausch der Theaterschaffenden und der besseren Verständigung der Kulturen dient. Es ist in über 90 Ländern mit nationalen Zentren vertreten. Der Sitz des ITI-Generalsekretariats ist Paris und Shanghai.

Das 1955 gegründete deutsche ITI-Zentrum - seit 1991 mit dem vier Jahre später gegründeten DDR-ITI fusioniert - fördert das wechselseitige Verstehen der Theaterkulturen der Welt durch Kooperationsvorhaben innerhalb des Weltverbandes und mit eigenen Projekten. Es versteht sich – gemeinsam mit seinem ständigen Projekt Mime Centrum Berlin - als Informations- und Dokumentationszentrum für die Darstellenden Künste in Deutschland und agiert gemeinsam mit der Robert-Bosch-Stiftung mit dem Programm “Szenenwechsel” auch als Förderer. Weitere Projekte werden auf den Gebieten kulturelle Bildung, kulturelles Erbe und Kultur- und Kreativwirtschaft entwickelt. Das ITI berät die deutsche Kulturpolitik in Fragen der europäischen und internationalen Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Theaters. Es unterrichtet die nationalen Kulturinstitutionen laufend über Entwicklungen theaterpolitischer, struktureller und ästhetischer Natur. Dem Dialog zwischen Kultur und Politik, insbesondere in Europa und im Kontext der Künste einer globalisierten Welt, sind regelmäßig Veranstaltungen (Symposien), Gespräche und Netzwerkaktivitäten gewidmet. Das deutsche Zentrum ist Veranstalter des größten internationalen Schauspielfestivals in der Bundesrepublik Deutschland, THEATER DER WELT, ein Festival des ITI.

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Bühne und Veranstaltungsort in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Ich habe eine deutsche Kurzfassung (analog der englischen) der Botschaft zum Welttheatertag erstellt. Wer die Datei möchte, bitte PM an mich.
Suche die deutsche Fassung der gekürzten Version der Message zum Welttheatertag 2020. Hat die schon jemand erstellt und ist bereit, sie zu teilen?
من أجل الجنة، إيكاروس! عرض مسرحي نتاج تعاون مشترك بينومسرح الورشة بهانوفر، ألمانيا وأحمد عزت الألفي، مصر. إيكاروس وأبوه ديدالوس اتحبسوا في متاهة، طول الوقت كانوا بيحاولوا يلاقوا المخرج، طول الوقت إيكاروس عنده أسئلة كتير يسألها لأبوه ديدالوس، مين اللي حبسنا في المتاهة دي؟ وعشان إيه؟ هو إحنا ها نعرف نلاقي الطريق؟ ها نعرف نخرج من هنا؟ هو إحنا ها نرجع البيت تاني؟ تفتكر هأقدر أشوف ماما تاني؟، إيكاروس وديدالوس فضلوا تايهين في المتاهة كتير يصارعوا إحساس فقدان الأمل، لحد ما إيكاروس ألهم أبوه بالفكرة العبقرية، الفكرة اللي خلتهم يعيشوا لحظة متتسيش، يحسوا لأول مرة فيها بالحرية والسعادة، لحظة خلدت حكاية الولد وأبوه لحد دلوقتي، أهلاً بيكم في المتاهة. أداء: محمد الهجرسي- مصطفى البنا، إنتاج ومخرج مساعد: فاطمة أحمد، ترجمة حية باللغة الألمانية والإنجليزية بواسطة: ماتياس ألبير وينيك بوهمر إخراج/ أحمد عزت الألفي، زابينا تروتشل. مواعيد العرض موضحة في الرابط المرفق العرض مناسب للأطفال والعائلات والبالغين. يمكنكم حجز تذاكركم الآن. https://www.theaterwerkstatt-hannover.de/ Theaterwerkstatt Hannover Kampnagel - Internationales Zentrum für schönere Künste ITI Zentrum Deutschland
Vorschlag: Ihr druckt den Text zum Welttheatertag auf Eurer Website vollständig auf einer eigenen Seite ab, dann könnte man die Seite gut verlinken. Word-Dokumente unangekündigt downloaden ist nicht mehr ganz state-of-the-art ;-)
Nicht verpassen!
www.fiktiva.eu OPEN CALL! Deadline August 15th In Cooperation with ITI - Zentrum