Alte Münze Berlin

Alte Münze Berlin Die Alte Münze ist ein ehemaliges Münzprägewerk in unmittelbarer Nähe zum Alexanderplatz, das Raum für Kunst- und Kulturschaffende, junge Kreative sowie verschiedenste Veranstaltungsformate bietet.
(53)

Eröffnung: 23.01 - 19:00 Ausstellung: 24.01 - 29.01, je 14:00 - 18:00 Uhr🎨Contemporary Opportunities PART III🎭Nächste Wo...
16/01/2020

Eröffnung: 23.01 - 19:00
Ausstellung: 24.01 - 29.01, je 14:00 - 18:00 Uhr
🎨Contemporary Opportunities PART III🎭
Nächste Woche ist es wieder soweit: Unsere nächste Werkschau im 2 OG steht an. Die ansässigen Künstler*innen zeigen ihre Werke, die sie in ihren Ateliers bei uns erstellt und entwickelt haben.

Nächste Ausstellung im 2OG bei uns in der Alten Münze.Contemporary Opportunities PART III
14/01/2020

Nächste Ausstellung im 2OG bei uns in der Alten Münze.
Contemporary Opportunities PART III

Historische Führung / Dienstag, 07.01 / 18:00 Uhr➡️Anmeldung unter: fuehrungen@alte-muenze-berlin.de·········🏭Das Gebäud...
05/01/2020

Historische Führung / Dienstag, 07.01 / 18:00 Uhr
➡️Anmeldung unter: [email protected]
·········
🏭Das Gebäudeensemble der Alten Münze zeichnet sich durch einen lebhaften Mix interdisziplinärer Akteur*innen aus und steht für eine innovative Umnutzung historischer Stadträume. 🏭 Ihr wollt also einen Blick hinter die Kulissen des historischen Areals erhaschen und euch die Aktivitäten vor Ort sowie unsere schönen Räumlichkeiten ansehen? Dann meldet euch jetzt an.

Seid ihr alle gut ins neue Jahr gerutscht? 💃🕺Wir für unseren Teil starten voller Elan ins neue Jahrzehnt. ➡️Hier unsere ...
03/01/2020

Seid ihr alle gut ins neue Jahr gerutscht? 💃🕺
Wir für unseren Teil starten voller Elan ins neue Jahrzehnt.
➡️Hier unsere Highlights im Januar:
Swing Base, 2 OG, Pornceptual

18/12/2019
Pflanzenmarkt *Winter Edition*

🌲Danke an alle, die letztes Wochenende auf dem Pflanzenmarkt von The Greens Berlin mitgewirkt haben, danke an alle Pflanzenliebhaber, die gekommen sind. Danke auch an Drink and Draw Berlin für die kreativen Workshops, Kawaii kitchen cakes - plant-based patisserie für das leckere Gebäck, Kora Kami für seine handgemachte Bastelkunst und SchwaKa Handmade für ihre nachhaltigen selbstentworfenen Textilien. Es war uns ein Fest und wir freuen uns aufs nächste Jahr.
Video Credits 📸: The Dude for Food

Alte Münze Berlin's cover photo
16/12/2019

Alte Münze Berlin's cover photo

Am Wochenende findet unser schöner Pflanzenmarkt statt, dies mal natürlich in der Winter Edition mit Glühwein, tollem Ge...
13/12/2019

Am Wochenende findet unser schöner Pflanzenmarkt statt, dies mal natürlich in der Winter Edition mit Glühwein, tollem Gebäck und natürlich gaaaanz vielen Pflanzen.

Am kommenden 3. Adventswochenende findet unser allseits beliebter Großer Pflanzenmarkt *Winter Edition* mit Winterwald &...
09/12/2019

Am kommenden 3. Adventswochenende findet unser allseits beliebter Großer Pflanzenmarkt *Winter Edition* mit Winterwald & Glühwein statt. Dieses Mal, wie sich das für die kalte Jahreszeit gehört, als Winter Edition mit Glühwein, leckerem Kaffee, einer Back- und Bastelecke und natürlich ganz vielen tollen Pflanzen. ☕🌱

Noch bis zum 08.12 findet die Er(be)leben - Ausstellung von Icollective Berlin im 2OG statt. Kommt mit euren Kids vorbei...
04/12/2019

Noch bis zum 08.12 findet die Er(be)leben - Ausstellung von Icollective Berlin im 2OG statt. Kommt mit euren Kids vorbei und beteiligt euch spielerisch als kreative Stadtbewohner*innen künstlerisch am Diskurs über den öffentlichen Raum. 🎨💭

Morgen startet der VVK der Early Bird Tickets für das Karma Festival Berlin. Tickets ➡️ https://karma-festival.de/
04/12/2019

Morgen startet der VVK der Early Bird Tickets für das Karma Festival Berlin. Tickets ➡️ https://karma-festival.de/

Am Donnerstag startet der VVK für die limitierten Early Bird Tickets für das Karma 2020! ℹ️
In diesem Jahr hat unter anderem die Kreuzberger Tattookünstlerin Sam Krach das Festival mitgestaltet und diese detailreiche Skulptur kreiirt. 🐢
Mit Ihrem Studio Kollektv von KAYON Tattoo Atelier bemalte sie auch eine 2x2m Leinwand für die Gallery. Wir sind sehr dankbar für den kreativen Support und freuen uns auf weitere Tattookünstler*innen in 2020!

➡️grab your early bird!⬅️
Ab Donnerstag für 16,90€ auf unserer HP.

#staytuned

01/12/2019
Queer Xmas Market

Kommt doch heute noch mal vorbei:
QUEER XMAS Market, 14:00 - 22:00 Uhr

The Glühwein .

Heute:🎭🎨 Er(be)leben - Ausstellung 🎭🎨Ausstellungszeitraum: 29.11 - 08.12
29/11/2019

Heute:
🎭🎨 Er(be)leben - Ausstellung 🎭🎨
Ausstellungszeitraum: 29.11 - 08.12

Unser kultureller Netzknoten in der Alten Münze. Neben Präsentationsflächen für künstlerische Experimente und öffentlich...
25/11/2019

Unser kultureller Netzknoten in der Alten Münze. Neben Präsentationsflächen für künstlerische Experimente und öffentliche Veranstaltungen, bieten die Flächen des 2OG erschwinglichen Platz zum Arbeiten für Künstler*innen und Wissenschaftler*innen.
Nächste Ausstellung: Er(be)leben - Ausstellung

www.2og-website.com

🖼️ Ausstellung im " 2OG - Contemporary Opportunities":Er(be)leben - Ausstellung ist ein Projekt kultureller Bildung, das...
20/11/2019

🖼️ Ausstellung im " 2OG - Contemporary Opportunities":
Er(be)leben - Ausstellung ist ein Projekt kultureller Bildung, das Kinder und Jugendliche dazu einlädt, sich als kreative Stadtbewohner*innen künstlerisch am Diskurs über den öffentlichen Raum zu beteiligen und sich damit eben auch in die Stadtentwicklung einzubringen.

18/11/2019
Queer X-Mas @ Alte Münze (30.11-01.12)

🎄🌈 Der erste LGBTQI+ Weihnachtsmarkt in Berlin. 🌈 🎄
30. November + 01. Dezember, 14:00 - 22:00 Uhr

Kleine Unternehmen, Designer, Künstler, E-Unternehmen und Geschäfte stellen euch ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Von Modeartikeln, Kunsthandwerk bis hin zu Spielzeug aller Art: ihr werdet keinen Grund haben, mit leeren Händen zu gehen, im Gegenzug fördert ihr aber auch den lokalen Handel und queere Geschäfte.

Darüber hinaus wird es eine Reihe von unterhaltsamen Vorführungen und informativen Themen rund um die queere Szene geben. Bildende Kunst, Literaturmedien sowie Performances und Musik.

15/11/2019
nineties berlin

05. Dezember / DJ Tanith & Rainer Remake / Oldschool Techno + Videoshow auf einer 270 Grad Leinwand. Das wird gut! 🕺💃

Am 5.12. sind die Techno-Pioniere DJ Tanith und VJ Rainer Remake bei uns zu Gast und nehmen dich mit auf die Reise in die Anfangszeiten des Techno – mit einer einzigartigen Videoshow auf der 270 Grad Leinwand und fettem Oldschool Techno Mix von Tanith. Save the date!
Tickets für das Event Techno Talk & Videoshow mit DJ Tanith & VJ Rainer Remake >>> http://bit.ly/ninetiesberlin-techno-vision

Danke Most Wanted: Music für zwei tolle Tage voller Talks, Workshops und Gesprächsrunden in unseren Gemäuern. 🙌
12/11/2019

Danke Most Wanted: Music für zwei tolle Tage voller Talks, Workshops und Gesprächsrunden in unseren Gemäuern. 🙌

Two fantastic days of MOST WANTED: MUSIC 2019 are over - and it's been an action-packed conference!

Photos: Dan Taylor

💼 Wir suchen Verstärkung für unsere Kultur- und Clubevents, Konferenzen und sonstige Veranstaltungen, die in den Räumen ...
11/11/2019

💼 Wir suchen Verstärkung für unsere Kultur- und Clubevents, Konferenzen und sonstige Veranstaltungen, die in den Räumen der Alten Münze stattfinden. Ihr seid flexibel, habt bereits Erfahrungen im Veranstaltungsbereich und/oder in der Logistik sammeln können und Lust, Teil unseres Teams zu werden?

Aufgabenfelder:
- Veranstaltungsleiter*in / ADL
- Barkeeper*in
- Runner / Logistiker*in
- Garderobenkräfte
- WC-Betreuung

Diverse Anstellungsverhältnisse möglich. Meldet euch!

Am 09. November findet der erste Blogger Flohmarkt für die SOS-Kinderdörfer weltweit in Berlin der SOS-Kinderdörfer welt...
07/11/2019

Am 09. November findet der erste Blogger Flohmarkt für die SOS-Kinderdörfer weltweit in Berlin der SOS-Kinderdörfer weltweit statt – zu Gast sind viele tolle Berliner Blogger und Influencer, die für Euch ihre Kleiderschränke räumen und ihre Einnahmen spenden. Uhrzeit: 12 bis 16 Uhr – Eintritt: kostenlos

Anlässlich der Most Wanted: Music 2019 - A modern, better, weirder music convention präsentiert Nineties Berlin am 6. un...
05/11/2019

Anlässlich der Most Wanted: Music 2019 - A modern, better, weirder music convention präsentiert Nineties Berlin am 6. und 7. November 2019 in unserer Produktionshalle die immersive Audio- und Videoinstallation „Hemispheres“ der international bekannten Künstler Lukas Taido und Lars Ullrich. 🎥🎧

28/10/2019
Digital Talents Teaser

🗣"Let's connect to shape our future!"🗣
Wie werden die Jobprofile der Zukunft aussehen? Welche Skills sind gefragt? Welche Möglichkeiten eröffnen sich, wenn der Marketing Manager morgen auch KI und Blockchain versteht? Welche Chancen bieten sich dem IT-ler, der gerne auch mal über den Computerrand hinausschaut?
➡️Mittwoch, 30.10, Digital Talents | Berlin,
➡️Tickets (gratis): http://bit.ly/2p1CWaR

Die diesjährigen Ergebnisse SPARTENOFFENE FÖRDERUNG FESTIVALS & REIHEN sind da! Im Auswahlverfahren der Spartenoffenen F...
18/09/2019
Ergebnisse des Auswahlverfahrens der Spartenoffenen Förderung für Festivals und Reihen ein- und zweijährig (Förderzeitraum ab September 2019) - Berlin.de

Die diesjährigen Ergebnisse SPARTENOFFENE FÖRDERUNG FESTIVALS & REIHEN sind da!
Im Auswahlverfahren der Spartenoffenen Förderung für Festivals und Reihen (ein- und zweijährig) vergibt die Senatsverwaltung für Kultur und Europa dieses Mal rund 1,55 Mio. € für 24 Projekte.
Darunter auch zwei Projekte, die wir im nächsten Jahr bei uns in der Alten Münze realisieren: Montag Modus und (RE-)INVENTING H*STORY.
Wir freuen uns riesig und gratulieren!

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt im Auswahlverfahren der Spartenoffenen Förderung für Festivals und Reihen ein- und zweijährig rund 1,55 Mio. € für 24 Projekte.

Fotos: © Florian Kottlewski
03/09/2019

Fotos: © Florian Kottlewski

Fotos: © Florian Kottlewski

Neben Führungen, Workshops und dem Pflanzenmarkt geht es auf unserer Bühne im Innenhof gleich mit wundervoller Live Musi...
25/08/2019

Neben Führungen, Workshops und dem Pflanzenmarkt geht es auf unserer Bühne im Innenhof gleich mit wundervoller Live Musik weiter. See you there!

17:15 Uhr Kahler Müller Duo
18:15 Uhr MADANII
19:15 Uhr WORLD BRAIN

Gestern haben wir das Karmafestival mit einer Vielzahl großartiger Live- und Tattoo-Künstler*innen bei uns gefeiert und ...
25/08/2019

Gestern haben wir das Karmafestival mit einer Vielzahl großartiger Live- und Tattoo-Künstler*innen bei uns gefeiert und heute geht es gleich weiter mit unserem Sommerfest, bei dem viele ansässige Akteur*innen ihre Türen für uns öffnen und wir zusammen mit euch in einem regen Austausch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Alten Münze feiern wollen! Wir freuen uns schon sehr auf euch.

Liebe Freund*innen, Sonntag ab 12:00 Uhr beginnt unser großes Hoffest
24/08/2019

Liebe Freund*innen, Sonntag ab 12:00 Uhr beginnt unser großes Hoffest

Liebe Freund*innen, Liebe Nachbar*innen, Liebe Partner*innen,Liebe Interessierte,Liebe Community und Mitstreiter*innen d...
19/08/2019

Liebe Freund*innen,
Liebe Nachbar*innen,
Liebe Partner*innen,
Liebe Interessierte,
Liebe Community und Mitstreiter*innen der Alten Münze,
diesen Sonntag, den 25.08.2019 öffnen wir die Türen zum ganzen Areal mit Hof und Garten für alle Interessierten und Involvierten, um einen Blick in die Ateliers, Studios und Projekträume und das Areal zu werfen.

Mehr Infos findet ihr im Event auf FB: https://www.facebook.com/events/2310719692579886

(foto credits: Florian Kottlewski)

foto credits: Florian Kottlewski, Studienstiftung  (Stefan Lucks),  Beata (offenblen.de), MOST WANTED: MUSIC (Dan Taylor...
13/08/2019

foto credits: Florian Kottlewski, Studienstiftung (Stefan Lucks), Beata (offenblen.de), MOST WANTED: MUSIC (Dan Taylor), Room Of Eyes, Ninties Berlin, CoWoman

foto credits: Florian Kottlewski, Studienstiftung (Stefan Lucks), Beata (offenblen.de), MOST WANTED: MUSIC (Dan Taylor), Room Of Eyes, Ninties Berlin, CoWoman

21/07/2019

Heute letzter Tag der Ausstellung:
Vita Activa - Sara Kramer im 2 OG.

Wir haben von 12 bis 16 Uhr geöffnet!

Diesen Freitag, 18 Uhr eröffnen wir die Ausstellung Vita Activa von Sara Kramer!Die Künstlerin zeigt Skulpturen und Vide...
02/07/2019

Diesen Freitag, 18 Uhr eröffnen wir die Ausstellung Vita Activa von Sara Kramer!

Die Künstlerin zeigt Skulpturen und Videos!
Herzliche Einladung.

Event: Vita Activa - Sara Kramer

Die TAZ hat das 3. öffentliche Forum zum Beteiligungsverfahren begleitet. Wir freuen uns auf einen lebendigen Kulturort!
20/06/2019
Kulturstandort in Berlin-Mitte: Alte Münze bald poliert

Die TAZ hat das 3. öffentliche Forum zum Beteiligungsverfahren begleitet. Wir freuen uns auf einen lebendigen Kulturort!

Der zähe Streit um die Alte Münze in Mitte könnte gelöst sein: Es zeichnet sich ab, dass dort demnächst ein Standort für bedrohte Kultur entsteht.

Herzliche Einladung zum 3. öffentlichen Forum über die Zukunft der Alten Münze Berlin.Morgen, ab 18 Uhr werden die Ergeb...
12/06/2019

Herzliche Einladung zum 3. öffentlichen Forum über die Zukunft der Alten Münze Berlin.
Morgen, ab 18 Uhr werden die Ergebnisse des Beteiligungsverfahrens präsentiert.

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen!

Diskutieren Sie mit uns die Ergebnisse der Workshopreihe Alte Münze! – In Anwesenheit des Senators für Kultur und Europa Klaus Lederer und Birgit Möhring, Geschäftsführerin der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH.

Seit Februar erarbeiten 40 Workshopteilnehmer*innen eine Empfehlung für die zukünftige Nutzung der Alten Münze, welche die Grundlage für die weitere Planung der ehemaligen Münzprägeanstalt bildet.
Am Donnerstagabend werden die Ergebnisse des Verfahrens vorgestellt und diskutiert; die wachsende Ausstellung zum Beteiligungsverfahren und den Ergebnissen ist bereits ab 17 Uhr geöffnet.

Wo genau? In der Alten Münze, Am Krögel 2, Haus 3, 1. OG, Loft! >>> Viele weitere Infos unter https://www.berlin.de/alte-muenze/

06/06/2019

Heute Abend eröffnet in unserem Kunstraum 2 OG Anton Henssen’s erste Soloausstellung.

Henssen extrahiert zirkuläre DNA von menschlichem Gewebe und trägt sie in Schichten auf Leinwänden auf. Auf der Leinwand vermischt er die unsichtbare DNA mit Ölfarbe, Acril und Lackspray. Das Verschwinden der DNA in Farbe und Bild stellt Anton Henssen als Versuch dar, sich mit dem Thema der Identität zu beschäftigen.

Um 18 Uhr geht’s los!

Diesen Donnerstag eröffnen wir in unserem Kunstraum 2 OG in der Alten Münze die erste erste Soloausstellung von Anton He...
04/06/2019

Diesen Donnerstag eröffnen wir in unserem Kunstraum 2 OG in der Alten Münze die erste erste Soloausstellung von Anton Henssen “Circular DNA”.
 Er ist Maler, Konzeptkünstler sowie Wissenschaftler am Max-Delbrück Zentrum für Molekulare Medizin und beschäftigt sich mit genetischen Phänomenen, die er mittels moderner Sequenziermethoden untersucht. In dieser Ausstellung zeigt Anton Henssen Werke in denen er sich mit zirkulärer DNA auseinandersetzt.
Eröffnung: 06.06.2019, 18 Uhr bis 21 Uhr
Öfnnungszeiten: Donerstag bis Sonntag, 16 bis 20Uhr

In wenigen Stunden öffnen wir die Türen zu He Wolf/She Man sonic performance art for a couple in den Tresorräumen im Kel...
31/05/2019

In wenigen Stunden öffnen wir die Türen zu He Wolf/She Man sonic performance art for a couple in den Tresorräumen im Keller der Alten Münze. Los geht`s 22:30 Uhr.
Für alle die es heute nicht schaffen, gibt es morgen Abend noch einmal die Chance im Rahmen des Performing Arts Festival Berlin.
Bis gleich!

Am Freitag und Samstag, jeweils 22:30 Uhr zeigen wir He Wolf/She Man sonic performance art for a couple im Rahmen des Pe...
28/05/2019
he wolf / she man

Am Freitag und Samstag, jeweils 22:30 Uhr zeigen wir He Wolf/She Man sonic performance art for a couple im Rahmen des Performing Arts Festival Berlin.

Das Video bietet euch einen kleinen Vorgeschmack auf die Performance.

Tickets unter: https://performingarts-festival.de/de/2019/programm/he-wolfshe-man

Video: Daniel „D-Flat“ Weber Flatfilm Productions Music & Performance: Christopher Hotti Böhm Design &…

Entlang einer Kette gegenseitiger Transformationen entfalten Katharina Haverich & Christopher Hotti Böhm im Rahmen des P...
27/05/2019

Entlang einer Kette gegenseitiger Transformationen entfalten Katharina Haverich & Christopher Hotti Böhm im Rahmen des Performing Arts Festival Berlin am 31.05. und 01.06. eine Psychogeographie körperlicher Paarbeziehungen und techno-fetischistischer Geschlechterbilder. Im Keller der Alten Münze finden sie ihren düsteren Spielplatz, auf dem sie ein technisch-alchemistisches Produktionslabor für gegenseitige Behandlungen, Bearbeitungen und Zurichtungen errichten. Der Klang von unter High Heels zersplitternden Glasknochen schneidet in die postmaskulinie maschinelle Gleichschaltungsmusik. Zerbrechlichkeit, Sorgfalt, Miteinander, Gegeneinander und funktionale Brutalität bestimmen ihre wortlose Begegnung.

https://www.facebook.com/events/471094120301855/

Morgen ist die große Eröffnung von Lagoon Parliaments „Falling Upwards“. Are you ready to rumble?Installation, Performan...
23/05/2019

Morgen ist die große Eröffnung von Lagoon Parliaments „Falling Upwards“. Are you ready to rumble?

Installation, Performance, Veranstaltungen und vieles mehr mit: ELEKTRO KAGURA | Ichi Go | Yukihiro Ikutani | AXL OTL | Nobutaka Shomura | Fumihiro Ono | Mattin | FunArtsTM | Phoebe Bognár
Battle Performance mit: Eva Maria | Margherita Mattia | Meier Eden | Miriam Bach | Meu-Meu Meu | Sarah Vella | Yi-Wei Tien | Angelica Blalock

Freitag, 24. Mai, 18 Uhr, 2 OG
Lagoon Parliament presents: Falling Upwards – Vernissage

‘Eyes in the dark looking, descending into the depths, exploring music in another dimension’ Anfang Mai brachte The Room...
21/05/2019

‘Eyes in the dark looking, descending into the depths, exploring music in another dimension’
Anfang Mai brachte The Room of Eyes im Rahmen der Edition „Divination“ immersive Klänge, interdisziplinäre Performances und experimentelle Klangrituale in die Katakomben der Alten Münze. Den nächsten Room of Eyes gibt es nach der Sommerpause.

Fotos: © Yozy Zhang Garvey

20/05/2019
Falling Upwards

Diesen Freitag eröffnet in unserem 2 OG die zweite Produktion von Lagoon Parliament. Diesmal richten sie einen Scheinwerfer auf die Extreme der Physik. „Falling Upwards“ ist durch Kontaktsportarten inspiriert, bei denen ein gefallener Körper ein besiegter Körper ist. Wo Schweiß und Hormone von duellierenden Muskeln tropfen, Konfrontation erlösende Hitze sucht und Reibungsrituale fiktive Verletzungen hervorrufen, die das menschliche Fleisch durchdringen. Ihr seid eingeladen, euch in der 10 tägigen Installation und dem Veranstaltungsprogramm fallen zu lassen, die interaktiven Erlebnisse zu beobachten und daran teilzunehmen.

Am Donnerstag ist bei uns im Cage Club die Secret Wars Hamburg Battle Reihe zu Gast! Für die Scribblaholics treten an: M...
14/05/2019

Am Donnerstag ist bei uns im Cage Club die Secret Wars Hamburg Battle Reihe zu Gast! Für die Scribblaholics treten an: Mikael Sitter (YAT), Hannes Höhlig (AgeAge) und Felix Hülpüsch (Hülpman Illustration) und in der Crew von Spreedaily halten Honey Beebs, Orson77 und Median95 ihre Marker bereit, um Artworks zu erstellen, die am Ende für einen guten Zweck versteigert werden.
16.05.2019, ab 20:00h im Cage Club, Haus 3

Flyer: Senior Schnu

Im Rahmen des Performing Arts Festivals könnt ihr Anfang Juni an einer Führung durch die Alte Münze teilnehmen. Geleitet...
13/05/2019

Im Rahmen des Performing Arts Festivals könnt ihr Anfang Juni an einer Führung durch die Alte Münze teilnehmen. Geleitet wird sie in Englischer Sprache von Katharin Ahrend, die hier bei uns für die Kultur- und Standortentwicklung zuständig ist. Gerade im Hinblick auf das aktuell laufende Beteiligungsverfahren rund um die Alte Münze werden hier noch einmal interessante Fragen zu sozialen, politischen und baulichen Veränderungen beantwortet.
Alle Infos und den Link zur Anmeldung findet ihr hier: https://performingarts-festival.de/de/2019/programm/pioneers-wanted-eine-fuehrung-durch-das-haus-der-statistik-und-die-alte-muenze
Los geht’s am 01.06.2019 um 10:30 – wir freuen uns auf euch!

Adresse

Molkenmarkt 2
Berlin
10179

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Alte Münze Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Alte Münze Berlin senden:

Videos

Alte Münze. Freiraum-Kultur-Veranstaltungen

Berlin wird nach wie vor geprägt von den Möglichkeiten, die sich aus den historischen Brüchen, dem Strukturwandel und den daraus resultierenden Freiräumen ergeben. Mit dem steigenden Erfolg Berlins verengen sich jedoch die Spielräume. Mit der Verknappung der Freiräume schwinden die günstigen Bedingungen für die Kulturproduktion, die maßgeblich zum Erfolg der Entwicklung Berlins und dessen Identität beitragen.

Es ist dringend notwendig, dass immer mehr Akteurinnen und Akteure der Stadt diese Dynamiken und Entwicklungen sowie deren Konsequenzen reflektieren und aktiv eingreifen, um bezahlbare kreative Orte und Räume für die Produktion und Präsentation von Kunst und Kultur im Stadtinneren zu erhalten und neu zu erschließen.

In der Alten Münze haben wir aus eigener Kraft ein Ökosystem entwickelt, das neue Wege geht, um einen öffentlichen Kreativstandort in Berlin zu schaffen, der Kultur sowieFreiraum ermöglicht und sich zugleich wirtschaftlich trägt und sich sowohl sozial, ökonomisch und ökologisch nachhaltig gestaltet. Dabei ging es uns darum einen Ort zu schaffen, der stets dynamisch und unfertig genug ist, um ihn mitzugestalten. All diese organisch gewachsenen und erarbeiteten Strukturen sowie Maßnahmen wollen wir in der Zukunft im Sinne der Stadtgesellschaft weiterentwickeln und mit neuen Impulsen und Ideen aller Mitstreiterinnen und Mitstreiter ausgestalten.

Als Leitgedanke unserer Visionen für die Zukunft legen wir die aktuelle Zwischennutzung seit 2014 der Alten Münze und unsere daraus resultierenden Erfahrungen zugrunde und wollen das Areal auch künftig in diesem Sinne gemeinsam mit den verschiedenen Interessengruppen zu einem zukunftsfähigen Kultur- und Kreativstandort weiterentwickeln:

In unserer Vision ist die Alte Münze der Zukunft ein wirtschaftlich tragfähiger, flexibler Standort, der Freiraum, Kultur, Kreativwirtschaft und Veranstaltungen interdisziplinär, gleichberechtigt und aktiv an einem Ort vereint. Der sich seiner Geschichte sowie den heutigen stadt- und kulturpolitischen Verantwortungen bewusst ist und unter Einbeziehung seines Umfeldes, einer diversen Stadtgesellschaft, verschiedener Akteurinnen und Akteure der Kunst- und Kulturszene sowie bereits bestehender Strukturen im größtmöglichen Maße und mit einer hohen Vielfalt an Formaten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird und dabei die umfangreiche und bedrohte Kultur- und Kreativszene Berlins abbildet.

Wir haben seit 2014 die Räumlichkeiten des ehemaligen Münzprägewerks Stück für Stück wieder nutzbar gemacht, verwalten und bespielen die Passerelle, das Produktionsgebäude und das Townhouse am Molkenmarkt 2 sowie weite Teile der Kellerflächen.

Bereits jetzt verorten sich unter der Federführung der Spreewerkstätten 30 junge, aufstrebende Projekte, Initiativen und Startups mit insgesamt 90 MitarbeiternInnen und 20 KünstlerInnen, die in über 15 geschaffenen Ateliers arbeiten.

Sogenannte „Räume der Begegnung“ fördern den Austausch und die Vernetzung. Die Synergieeffekte, die dabei entstehen, sind bereits jetzt sichtbar. Seit Januar 2015 haben sich acht Initiativen aus den Spreewerkstätten heraus neu gegründet.

Gemeinsam verwirklichen wir verschiedene Projekte im Bereich der Kultur und Kreativwirtschaft und bespielen die Veranstaltungsflächen der Alten Münze. Daraus resultieren regelmäßige Ausstellungen, Konzerte, Clubveranstaltungen, historische Führungen, Diskurse, Tage der offenen Tür sowie Märkte, Konferenzen, Workshops und viele weitere Formate.

Unter den Prämissen der Partizipation und Nachhaltigkeit, setzen die Spreewerkstätten für die Flächen der Alten Münze von Beginn an auf ein interdisziplinäres Nutzungskonzept aus sich ständig wandelnden Kulturflächen und – akteuren, Gesellschaftswerkstatt und wirtschaftlichen Akteuren.

Neben der Bespielung ist uns die Erhaltung und Instandsetzung der historischen Flächen ein großes Anliegen. Somit haben wir in den vergangenen Jahren rund 10.000qm nutzbar gemacht, behutsam mit Infrastruktur versehen und als Arbeits-, Veranstaltungs-, oder Gemeinschaftsfläche hergestellt und somit das Gebäude zunehmend der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, was uns im Zuge der wachsenden Betreiberschaft des Ortes ein immer größeres Anliegen wurde. So arbeiteten wir mit verschiedenen Konzepten wie Begrünung und der Schaffung von Sitzmöglichkeiten an der Aufenthaltsqualität des industriellen Innenhofes.

Zudem errichteten wir das Urban Gardening Projekt „Münzgarten“, und das Community Café „The Greens„, das heute täglich Besucherinnen und Besucher auch arealübergreifend zu uns in die Alte Münze zieht. Als essentielles Ergebnis interner Quersubventionierung konnten wir 2016 die Initiative 2 OG auf zwei Etagen des Produktionsgebäudes ins Leben rufen. Im Rahmen dessen werden diverse Ateliers an KünstlerInnen der Freien Szene vergeben und auf den den angeschlossenen Projektflächen ein öffentliches Kunst- und Kulturprogramm für den Standort entwickelt.

Zufrieden sind wir jedoch noch längst nicht. Ziel ist es, uns in einem kooperativen Prozess mit allen Beteiligten – von der Hausgemeinschaft über die Nachbarschaft bis hin zu unseren externen Partnern – zusammenzufinden, um das gesamte Areal der Alten Münze zu einem dauerhaften Zentrum für freie und interdisziplinäre Arbeit, kreative Produktion, öffentliche Veranstaltungen und für kulturellen und gesellschaftlichen Diskurs auszubauen, in welchem mögliche Formen des Lebens und Arbeitens sowie der Gesellschaft in der Zukunft imaginiert und ausprobiert werden können.

Wir haben im Rahmen der Zwischennutzung erfolgreich ein Quersubventionierungskonzept implementiert, in dem finanzstärkere Akteurinnen und Akteure mehr zahlen und somit Freiraum bzw. erschwinglicher Raum für Projekte und Einzelpersonen aus dem Bereich der freien Kultur entsteht. Dabei wissen wir, was es bedeutet ein solches System am Laufen zu halten und stets zu justieren und mit den daraus resultierenden Herausforderungen umzugehen.

Die fruchtbare Verschränkung von Kultur und Kreativwirtschaft geht für uns mit einem interdisziplinären und dynamischen Mix an Akteurinnen und Akteuren und somit einem diversen Mieterportfolio einher. Über die Jahre lernten wir, wie wir ein solches kreieren und erhalten sowie weiterentwickeln können. Eine Schlüsselkompetenz ist für uns dabei ein holistischer Blick für das gesamte Areal und das Community Management, das die verschiedenen Parteien kontinuierlich zusammenbringt, zum Austausch motiviert und somit Synergien schafft.

Mit unserer entwickelten Expertise in der Betreibung des Areals der Alten Münze wären wir grundsätzlich in der Lage und bereit die Aufgaben einer Gesamtbetreiberschaft und damit einhergehende Verantwortungen für den Standort auch in Zukunft zu übernehmen.

Im Kontext der stadtentwicklungs- sowie kulturpolitischer Entwicklungen und im Sinne der Stärkung eines partizipativen und transparenten Vergabeverfahrens der Alten Münze für ihre künftige Nutzung, ist die Gesamtbetreiberschaft kein Modell, das wir für uns vereinnahmen möchten. Vielmehr bieten wir an dieser Stelle Verwaltung, Politik und allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern unsere Expertise an, um das historische Areal auch in Zukunft zu einem funktionierenden, tragfähigen Kultur- und Kreativstandort zu entwickeln, der eine vielseitige Mischung an Akteurinnen und Akteuren unter sich vereint.

Dazu schlagen wir vor, dass im Sinne einer Ersatzfunktion der gesamtbetreiberschaftlichen Verantwortung, die wir aktuell in der Zwischennutzung für die Alte Münze übernehmen, an diese Stelle ein übergeordnetes Kuratorium tritt, dem unter anderem wir beiwohnen, das über die Entwicklung der gemeinschaftlichen und öffentlichen Flächen der Liegenschaft im Sinne aller Parteien vor Ort sowie der Stadtgesellschaft als offenen und zukunftsgerichteten Kulturstandort entscheidet.

Unser aktuelles und ganzheitliches Nutzungsmodell, das unter den Schlagworten Freiraum, Kultur und Veranstaltungen mithilfe eines solidarischen Vermietungskonzept eine interdisziplinäre kreative Gemeinschaft und diverse Projekte in der Alten Münze erfolgreich etablieren konnte, wollen wir in der Zukunft nach der Sanierung in einem kleineren Rahmen in der Passerelle der Alten Münze weiterführen.

Während die aktuelle Zwischennutzung im Zeichen der Erschließung und Erhaltung der Flächen für Kulturschaffende und Veranstaltungsformate steht, um Nutzerinnen und Nutzern mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Mitteln die Möglichkeit zur Teilhabe an der Immobilie zu bieten, soll die langfristige Nutzung dieses Konzept stärken und nachhaltig ausgestalten. Das heißt, dass durch das bereits erprobte Konzept der Quersubventionierung Freiraum inmitten der Stadt und ein Kulturstandort neuer Art, der nicht auf institutionelle Förderung angewiesen ist, geschaffen werden kann. Grundlage dieses Konzepts ist ein Wunsch nach Ressourcenverteilung zu Gunsten finanzschwächerer Kunst- und Kulturakteure in einem großen Ökosystem unterschiedlicher Nutzer sowie die ökonomische Autarkie.

Die Alte Münze soll auch in Zukunft einen wichtigen Mehrwert für das öffentliche Kulturprogramm der Stadt darstellen und sich als Ort mit hoher Aufenthaltsqualität etablieren. Das Konzept des Münzgartens soll auch auf weitere Teile des Innenhofs ausgeweitet werden.

In einem starken öffentlichen Programm, welches der Standort Alte Münze liefern kann, liegt eines seiner Stärken. Die Clubnutzung, die im ersten Untergeschoss des ehemaligen Produktionsgebäudes die die bereits am Standort vorhandenen Aktivititäten unseres Prägewerkes forführt, bietet der Stadt eine neue Perspektive auf nachhaltige Clubnutzung.

Weiterhin wird mit dem gastronomischen Betrieb im Rahmen des “The Greens – Coffee and Plants” mit Öffnung zur Spree ein weiteres öffentliches Format gespielt, das zudem auch ein touristisches Publikum ansprechen kann. Neben den Veranstaltungsflächen im ersten Obergeschoss der Passerelle, die von Externen angemietet werden, auch um öffentliche Formate zu veranstalten, soll das Haus tagsüber frei zugänglich sein und über ein Präsentationsformat zur Vermittlung der Geschichte des Ortes beitragen.

Basierend auf der bereits eingangs formulierten Vision für die Alte Münze möchten wir in Zukunft den essentiellen Kern der bereits am Standort existierenden kreativen Gemeinschaft sowie erfolgreich etablierten und bewährten Strukturen und die bereits bestehende Gastronomie “The Greens – Coffee and Plants” zu erhalten sowie konstruktiv weiterentwickeln. Unsere räumliche Verortung auf dem Areal sehen wir dabei in der Passerelle, die sich künftig mit dem Durchbruch zur Spree zum Rolandufer öffnen wird. Mit Blick auf die Aktivierung der Kellerflächen und unserer bisherigen clubkulturellen Aktivitäten sehen wir uns zudem als Akteur und der Betreibung sowie Bespielung der entstehenden Clubflächen.

Dabei ist es uns wichtig unserer Identität und Dynamik als interdisziplinäres Mischkonzept und organisch gewachsener, wirtschaftlich unabhängiger Kultur- und Kreativstandort treu zu bleiben sowie unser umfassendes Know-How vor Ort aktiv zur Verfügung zu stellen.

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in Berlin

Alles Anzeigen