Immersion

Immersion „Go in instead of look at.“ Allan Kaprow Die Programmreihe Immersion der Berliner Festspiele stellt Werkformen zwischen Ausstellung und Aufführung vor, in die das Publikum eintritt und die es erlebend koproduziert.
(6)

Throwback!Vor ziemlich genau zwei Jahren eröffnete die immersive Ausstellung ISM Hexadome im Gropius Bau, auf der auch B...
14/04/2020

Throwback!
Vor ziemlich genau zwei Jahren eröffnete die immersive Ausstellung ISM Hexadome im Gropius Bau, auf der auch Brian Eno's Arbeit „Empty Formalism“ Premiere feierte. Unser Intendant Thomas Oberender, hier auf einem währenddessen entstandenen Foto mit Brian Eno und dem Institute for Sound & Music -Team zu sehen, führte damals ein spannendes Gespräch mit dem Künstler zu seiner Arbeit, das ihr euch bald digital anschauen könnt!

Brian Eno and the ISM Team two years ago to the day.

Throughout April we look forward to sharing the artist talk between Brian Eno and Thomas Oberender at Gropius Bau, during the premiere of EMPTY FORMALISM for the ISM Hexadome.

@brianeno
@berlinerfestspiele @gropiusbau @kulturstiftungdesbundes

@meyersoundlabs @epsonamerica @zkmkarlsruhe @pfadfinderei_berlin @audicityberlin

#ismhexadome #brianeno

Bis heute Abend um 18Uhr übertragen die Münchner Kammerspiele "Uncanny Valley" von Stefan Kaegi (Rimini Protokoll) und T...
22/03/2020

Bis heute Abend um 18Uhr übertragen die Münchner Kammerspiele "Uncanny Valley" von Stefan Kaegi (Rimini Protokoll) und Thomas Melle als Stream: https://bit.ly/3abJhmk
#immersion #wirbleibenzuhause

Sozialer Kontakt zu Robotern sollte ja im Grunde unbedenklich sein. Wir übertragen „Unheimliches Tal / Uncanny Valley“ morgen trotzdem lieber als Stream in der Kammer 4. Und zwar ab 18:00 Uhr auf: https://www.muenchner-kammerspiele.de

Infos: https://www.muenchner-kammerspiele.de/inszenierung/unheimliches-tal

Foto: Gabriela Neeb

Es gibt Neues von Immersion! Das große Sommerprojekt „Down to Earth“ findet vom 26. Juni bis 12. Juli im und um den Grop...
11/03/2020
Berliner Festspiele - Pioniere der Nachhaltigkeit gesucht - für Kunstprojekt

Es gibt Neues von Immersion! Das große Sommerprojekt „Down to Earth“ findet vom 26. Juni bis 12. Juli im und um den Gropius Bau statt: bit.ly/2TENKYM

Neben bildender und aufführender Kunst, Workshops und Musik wird es ein umfassendes Diskursprogramm geben. Dafür suchen wir Expert*innen der Nachhaltigkeit – Menschen, die in ihrem Alltag und in ihrer Lebenspraxis grundlegende Dinge umgestellt haben und die das daraus gewonnene Wissen dann in Workshops oder Talkrunden an eine kleine Öffentlichkeit weitergeben können. Falls ihr Interesse habt, dann schreibt uns an: [email protected]

Hier könnt ihr den Aufruf von Tino Sehgal, einem unserer Kurator*innen, auf Deutschlandfunk nachhören!

Die Berliner Festspiele suchen Expertinnen und Experten der Nachhaltigkeit. Das Projekt trägt den Titel "Down to Earth" - Klima, Kunst und Diskurs unplugged. Einer der Kuratoren, der Künstler Tino Sehgal, sagte im Deutschlandfunk (Audio-Link), aus seiner Sicht habe sich die bildende Kunst des Them...

+++ PRAKTIKUMSPLATZ ZU VERGEBEN +++Das Team Immersion sucht ab dem 15. März Unterstützung! Du kennst dich mit zeitgenöss...
19/02/2020
Praktikum im Bereich Immersion für "Down to Earth" bei Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH

+++ PRAKTIKUMSPLATZ ZU VERGEBEN +++

Das Team Immersion sucht ab dem 15. März Unterstützung!
Du kennst dich mit zeitgenössischer Kunst aus, bist mit immersiven Ausstellungs- und Aufführungsformaten vertraut, möchtest vertiefte Einblicke in die Abläufe einer Kultureinrichtung bekommen und hast ab Mitte März drei Monate Zeit? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung!

Die Bewerbungsfrist endet diesen Sonntag - alle Informationen und Bewerbungsmodalitäten findest du hier: https://bit.ly/2uaAzoK

Wir suchen: Praktikum im Bereich Immersion für "Down to Earth" (Vollzeit) • Berlin, Deutschland

18/02/2020
Immersion / The New Infinity 2019: Metahaven in conversation with Luiza Prado de O. Martins

Vergangenen September zeigten wir den zweiten Werkzyklus von The New Infinity mit Arbeiten von Agnieszka Polska, Metahaven und Robert Lippok & Lucas Gutierrez auf dem Mariannenplatz in Berlin. In Gesprächen mit Joulia Strauss, Luiza Prado und Natalie Koerner gaben die Künstler*innen Einblicke in ihre Arbeitsweisen und die Inhalte ihrer Fulldome-Arbeiten. Wer das verpasst hat, kann sie sich nun online auf unserem Youtube-Kanal ansehen. Hier geht’s direkt zum Talk mit Metahaven: https://bit.ly/2u7uWaD.

Viel Spaß beim Anschauen!

Die Arbeit „Elektra“ von Metahaven wurde im Rahmen von The New Infinity 2019 im Mobile Dome auf dem Mariannenplatz in Berlin gezeigt. Im Gespräch mit der Kün...

+++ PRAKTIKUM BEI IMMERSION! +++Wir suchen nach einer engagierten Persönlichkeit, die unser Team ab dem 15. März bei der...
04/02/2020
Praktikum im Bereich Immersion für "Down to Earth" bei Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH

+++ PRAKTIKUM BEI IMMERSION! +++

Wir suchen nach einer engagierten Persönlichkeit, die unser Team ab dem 15. März bei der Vorbereitung unserer kommenden Ausstellung unterstützen und vertiefte Einblicke in die Abläufe der Projektorganisation und -produktion einer Kultureinrichtung bekommen möchte.
Du kennst dich mit zeitgenössischer Kunst aus und der Begriff Immersion ist dir ebenfalls vertraut? Dich kennzeichnet eine selbstständige, verlässliche Arbeitsweise und du arbeitest gerne im Team? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung!

Alle Informationen und Bewerbungsmodalitäten findest du hier: https://bit.ly/2uaAzoK

Wir suchen: Praktikum im Bereich Immersion für "Down to Earth" (Vollzeit) • Berlin, Deutschland

Das Jahr 2019 geht zu Ende und damit eine spannende Zeit mit aufregenden Projekten. Mit großer Vorfreude und Optimismus ...
31/12/2019

Das Jahr 2019 geht zu Ende und damit eine spannende Zeit mit aufregenden Projekten. Mit großer Vorfreude und Optimismus lächeln wir nun 2020 mit diesem passenden Bild aus "The Happiest Thought" von der Künstlerin Agnieszka Polska entgegen und freuen uns auf das kommende Jahr mit euch!

Schon am 3. Januar geht es bei uns weiter mit der Wiederaufnahme von Rimini Protokoll (Stefan Kaegi) & Thomas Melle: Uncanny Valley.
Karten gibt es hier: https://bit.ly/2LYRGzu oder vor Ort.

Kommt gesund ins neue Jahr!

27/12/2019
Uncanney Valley - Rimini Protokoll

Nach den besinnlichen Feiertagen starten wir morgen mit frischer Energie und Vorfreude in die Wiederaufnahme von Rimini Protokoll (Stefan Kaegi) & Thomas Melle: Uncanny Valley im Rahmen von „JETZT feiern – 20 Jahre Rimini Protokoll“!
In Uncanney Valley steht ein animatronisches Double des Autors Thomas Melle als Schauspieler auf der Bühne und mit ihm eine zentrale Frage: Kann ein Roboter uns ähnlich berühren wie ein Mensch?

Ab morgen und bis zum 11. Januar auf der Seitenbühne bei uns im Haus der Berliner Festpiele. Karten gibt es hier: https://bit.ly/2LYRGzu oder vor Ort - auch für morgen sind noch einige für alle Kurzentschlossenen zu haben!

Nicht nur Rimini Protokoll wird 20, sondern auch das „Postdramatische Theater“. Mit Deutschlandfunk Kultur hat Mitbegrün...
18/12/2019
Rimini Protokoll und Postdramatik werden 20 - Ein neues Betriebssystem für das Theater

Nicht nur Rimini Protokoll wird 20, sondern auch das „Postdramatische Theater“. Mit Deutschlandfunk Kultur hat Mitbegründer von Rimini Protokoll Daniel Wetzel vor kurzem über das Theater machen damals, die Neugier und die Suche nach einem „Neuen Betriebssystem“ für das Theater sowie über die anstehenden Jubiläumsfeierlichkeiten des Kollektivs gesprochen. Ein interessanter Beitrag zum Einklang auf die bevorstehenden Veranstaltungen im Rahmen von „JETZT feiern – 20 Jahre Rimini Protokoll“.
Als Teil dessen zeigen wir erneut Rimini Protokoll (Stefan Kaegi) & Thomas Melle: Uncanny Valley bei uns im Haus der Berliner Festspiele - es gibt noch Karten: https://bit.ly/2LYRGzu

Das postdramatische Theater revolutionierte vor 20 Jahren die Bühne. Es stellte infrage, was als selbstverständlich galt: "Warum hängen da diese Scheinwerfer? Warum brüllt ihr die ganze Zeit so?" Ein Gespräch mit dem Mitgründer von Rimini Protokoll.

Wir schließen uns Rimini Protokoll an und freuen uns mit ihnen ihr 20-jähriges Jubiläum zu feiern! Aus diesem Anlass zei...
16/12/2019

Wir schließen uns Rimini Protokoll an und freuen uns mit ihnen ihr 20-jähriges Jubiläum zu feiern!
Aus diesem Anlass zeigen wir Rimini Protokoll (Stefan Kaegi) & Thomas Melle: Uncanny Valley nun erneut bei uns im Haus der Berliner Festspiele. Wer die Produktion im März verpasst hat oder noch auf der Suche nach besonderen Weihnachtsgeschenken ist: Sie läuft vom 28. Dezember bis 11. Januar.
Tickets und Infos: https://bit.ly/2LYRGzu

Bald auch zum Anfassen, aber jetzt schon zum Selbstfalten in Gedanken: Unser Jubiläumsflyer mit dem vollständigen Programm. Bastelanleitung: 6-seitige Wickelfalzkarte. Wir freuen uns schon sehr zusammen mit dem HAU Hebbel am Ufer, dem Maxim Gorki Theater, dem Haus der Kulturen der Welt, dem Haus der Berliner Festspiele und dem GRIPS Theater 20 Jahre Rimini Protokoll zu feiern. Startschuss ist am 21. Dezember 2019 im HAU Hebbel am Ufer: https://www.hebbel-am-ufer.de/programm/spielplan-tickets/
Grafik: María José Aquilanti.

+++ JOB +++ JOB +++ JOB +++
05/12/2019
Berliner Festspiele

+++ JOB +++ JOB +++ JOB +++

+++ JOB +++ JOB +++ JOB +++

Das Team unserer Kommunikationsabteilung sucht Unterstützung! Zum nächstmöglichen Zeitpunkt halten wir Ausschau nach einer Teamassistenz mit Begeisterung für Kunst und Kultur und ersten Erfahrungen im Bereich Organisation und Verwaltung. Die Ausschreibung zur Stelle findest Du hier: https://bit.ly/2Yiu7GA

+++ JOB +++ JOB +++ JOB +++
05/12/2019

+++ JOB +++ JOB +++ JOB +++

Dieser Beitrag könnte von Dir sein! Wir suchen ab sofort eine kreative Persönlichkeit mit Gespür für ästhetische Visualisierungen für unsere Auftritte in den sozialen Netzwerken mit Erfahrung in Bildbearbeitung und Videoschnitt. Bewirb dich jetzt!
Hier findest du alle Informationen zur Ausschreibung:
https://bit.ly/2YhB2QB

Auch die Arbeiten „Elektra“ von Metahaven und „Non-face" von Robert Lippok  & Lucas Gutierrez wurden gestern auf dem IDF...
26/11/2019

Auch die Arbeiten „Elektra“ von Metahaven und „Non-face" von Robert Lippok & Lucas Gutierrez wurden gestern auf dem IDFA Doc Lab in Amsterdam gezeigt! Wir sagen Danke für eine weitere, spannende Station von The New Infinity on Tour, die Teil unserer Reihe Immersion ist.

After a very successful DocLab: A Night at the Planetarium #1 last Saturday, we can't wait for #2 tonight with Elektra by Metahaven, Non-face by Robert Lippok and Lucas Gutierrez, and the dome version of In Event of Moon Disaster by Francesca Panetta and Halsey Burgund. See you at the ARTIS-planetarium!

Nach zwei Wochen inmitten von Fiktionen, Wirklichkeitsabbildern und der utopischen Stadtgemeinschaft „Diamante“ sagen wi...
25/11/2019

Nach zwei Wochen inmitten von Fiktionen, Wirklichkeitsabbildern und der utopischen Stadtgemeinschaft „Diamante“ sagen wir noch einmal DANKE an alle, die dabei waren und das gesamte Team auf und hinter der Bühne von Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante!

Fotos: Eike Walkenhorst

Heute zeigen wir ein letztes Mal Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante.Wir wünschen allen Zuschauer*innen viel Spaß b...
24/11/2019

Heute zeigen wir ein letztes Mal Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante.
Wir wünschen allen Zuschauer*innen viel Spaß bei der Vorstellung!

23/11/2019
Interview mit Mariano Pensotti

"As a director, what did you technically want to research in this production?“
Diese und weitere Fragen haben wir dem Theaterregisseur und Autor Mariano Pensotti zu seiner gemeinsamen Arbeit mit der Grupo Marea „Diamante“ gestellt. Zum Interview in voller Länge: https://bit.ly/2D5iGIQ

Das Stück könnt ihr heute und morgen noch bei uns im Haus der Berliner Festspiele sehen, ein paar Karten gibt es noch!
Tickets: https://bit.ly/337dcaQ
Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante

The New Infinity on Tour: Gestern startete das DIVE Festival in Bochum mit einer Eröffnungsrede unseres Intendanten Thom...
22/11/2019

The New Infinity on Tour: Gestern startete das DIVE Festival in Bochum mit einer Eröffnungsrede unseres Intendanten Thomas Oberender. Die Fulldome-Arbeiten von Agnieszka Polska, Metahaven und Robert Lippok & Lucas Gutierrez sind dort dieses Wochenende zu sehen!

+++ DAS DIVE-FESTIVAL IST ERÖFFNET +++

Mit einer Eröffnungsrede von Thomas Oberender startete gestern Abend das DIVE Festival in seine erste Spielzeit! Heute ab 19 Uhr wird in der Zeche Eins und im Planetarium Bochum weiter in die Kunst eingetaucht: Neben der spektakulären Installation DIVE-Festival: Sensefactory erwartet Euch unter andrem die Performance "Trajectories" von Chikashi Miyama, bei der Tanz zu einer immersiven Erfahrung wird.

Fotos: Daniel Sadrowski

21/11/2019
Interview mit Mariano Pensotti

"What is the power of fiction?"
Wir haben mit dem argentinischen Theaterregisseur und Autor Mariano Pensotti gesprochen und ihm ein paar Fragen zu seiner Arbeit „Diamante“ gestellt, mit der er und seine Grupo Marea gerade bei uns im Haus der Berliner Festspiele sind.
Auf unserem Blog könnt ihr das Interview in voller Länge sehen: https://bit.ly/2D5iGIQ

Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante
Noch bis zum 24. November, Tickets: https://bit.ly/337dcaQ

Es geht weiter! Wir sind in der zweiten Woche von „Diamante“ und wünschen allen viel Spaß, die das Stück noch sehen werd...
20/11/2019

Es geht weiter! Wir sind in der zweiten Woche von „Diamante“ und wünschen allen viel Spaß, die das Stück noch sehen werden!
Hier einige weitere Eindrücke vom Wochenende.

Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante
Fotos: Eike Walkenhorst

Mariano Pensotti / Grupo Marea: DiamanteMorgen gehts weiter! Es gibt noch einige Tickets für die kommenden Tage: https:/...
19/11/2019

Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante
Morgen gehts weiter!
Es gibt noch einige Tickets für die kommenden Tage: https://bit.ly/2J85eJ6

Das erste Wochenende mit „Diamante“ von Mariano Pensotti und der Grupo Marea liegt hinter uns. Wir blicken mit tollen Ei...
18/11/2019

Das erste Wochenende mit „Diamante“ von Mariano Pensotti und der Grupo Marea liegt hinter uns. Wir blicken mit tollen Eindrücken unseres Fotografen Eike Walkenhorst zurück und freuen uns zugleich auf die kommenden Vorstellungen!

Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante
Tickets für die kommenden Vorstellungen: https://bit.ly/2J85eJ6

16/11/2019
Aufbau „Diamante“

Transformation unserer großen Bühne zu einem Dorf!
Wer das fertige Bühnenbild von „Diamante“ sehen will: Für nächste Woche gibt es noch ein paar Karten.
Heute Abend starten wir mit vollem Haus und voller Vorfreude auf das immersive Erlebnis aus Argentinien!

Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante
Tickets: https://bit.ly/2J85eJ6

Am Samstag startet das Stück „Diamante“ von Mariano Pensotti und der Grupo Marea im Haus der Berliner Festspiele! Für al...
14/11/2019
Das Stück "Diamante" - Die Geschichte einer fiktiven Stadt

Am Samstag startet das Stück „Diamante“ von Mariano Pensotti und der Grupo Marea im Haus der Berliner Festspiele! Für alle, die sich vorab noch informieren möchten, hier ein Beitrag von Deutschlandfunk Kultur von der Premiere auf der Ruhrtriennale 2018!

Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante
Tickets: https://bit.ly/2J85eJ6

Der argentinische Theatermacher Mariano Pensotti präsentiert ein Stück mit gewaltigen Dimensionen: sechs Stunden lang, ein begehbares Filmset in der Kraftzentrale Duisburg-Nord. "Diamante – Die Geschichte einer Free Private City“ feiert auf der Ruhrtriennale Premiere.

Mariano Pensotti / Grupo Marea: DiamanteAb Samstag im Haus der Berliner Festspiele!Tickets: https://bit.ly/2J85eJ6
13/11/2019

Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante
Ab Samstag im Haus der Berliner Festspiele!

Tickets: https://bit.ly/2J85eJ6

Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante Ab dem 16. November im Haus der Berliner Festspiele!Tickets: https://bit.ly/2J8...
12/11/2019

Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante
Ab dem 16. November im Haus der Berliner Festspiele!

Tickets: https://bit.ly/2J85eJ6

Berliner Festspiele
09/11/2019

Berliner Festspiele

Im Rahmen unserer Veranstaltung "Palast der Republik" im März (Immersion) haben wir den Übergang und das Denken anderer Verhältnisse diskutiert, praktiziert und gefeiert. Neu in unserem Webshop: das Buch „Occupy History. Gespräche im Palast der Republik dreizehn Jahre nach seinem Verschwinden“ - Thomas Oberender in Gesprächen mit Gabi Dolff-Bonekämper, Bénédicte Savoy, Bernhard Schlink und Gabriele Stötzer!
Hier geht es zum Shop: https://bit.ly/2Nxoj8H

Nora Niethammer setzt in ihrem Text zu „Diamante“ das Thema des Stücks in historische Bezüge und reflektiert zugleich da...
07/11/2019
Vom Scheitern einer Utopie - Berliner Festspiele Blog

Nora Niethammer setzt in ihrem Text zu „Diamante“ das Thema des Stücks in historische Bezüge und reflektiert zugleich das zeitgenössische Konzept hinter Privatstädten, wie Mariano Pensottis „Diamante“ eine ist, mit.
„Es lohnt nun, die Geschichte des zerfallenden, kapitalistischen Abschottungssystems Diamante einmal auf ein Europa zu übertragen, in dem allzu viele fordern, seine Grenzen dichtzumachen.“

Viel Spaß bei der Lektüre!

Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante - ab dem 16. November im Haus der Berliner Festspiele!
Tickets: https://bit.ly/2J85eJ6

Nora Niethammer über „Diamante“

Heute startet The New Infinity on Tour auf dem MIRA Festival in Barcelona! Mit Arbeiten von Agnieszka Polska, Metahaven ...
07/11/2019

Heute startet The New Infinity on Tour auf dem MIRA Festival in Barcelona! Mit Arbeiten von Agnieszka Polska, Metahaven und Robert Lippok & Lucas Gutierrez.

In collaboration with Berliner Festspiele / Immersion and Planetarium Hamburg the programme of MIRA Dome by adidas will feature the 360º immersive screenings NON-FACE by Robert Lippok and Lucas Gutierrez + The Happiest Thought by Agnieszka Polska, and the film Elektra by Metahaven.

Full Line-up & Tickets for MIRA 2019 ¤ SON Estrella Galicia at www.mirafestival.com.

Photo Credits:
Metahaven: Elektra. Fulldome video with sound ©Metahaven.
Robert Lippok and Lucas Gutierrez: NON-FACE Fulldome video with sound ©Robert Lippok and Lucas Gutierrez.
Agnieszka Polska: The Happiest Thought Fulldome video with sound ©Agnieszka Polska and ŻAK I BRANICKA Gallery, Berlin.

Als private Werkssiedlung im Besitz des Unternehmens Goodwind greift Mariano Pensottis „Diamante“ vergangene Entwürfe un...
04/11/2019

Als private Werkssiedlung im Besitz des Unternehmens Goodwind greift Mariano Pensottis „Diamante“ vergangene Entwürfe und gescheiterte Utopien von Privatstädten auf und denkt sie in unserer Gegenwart weiter. In seinem Stück ist das 100-jährige, fiktive Diamante auf dem Zahn der Zeit angekommen und zu einer Art Sillicon Valley im Dschungel geworden, das sich von seinem Außen abzugrenzen versucht — doch die Grenzen beginnen im Verlauf des Abends zu bröckeln.

Ab dem 16. November im Haus der Berliner Festspiele!
Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante
Tickets und Infos: https://bit.ly/2J85eJ6

Auf Arte gibt es einen Beitrag zu der Arbeit „Diamante“ zu sehen, die 2018 bereits auf der Ruhrtriennale gezeigt wurde u...
30/10/2019
Theater: Zwischen Utopie und Albtraum | ARTE

Auf Arte gibt es einen Beitrag zu der Arbeit „Diamante“ zu sehen, die 2018 bereits auf der Ruhrtriennale gezeigt wurde und im November bei uns im Haus der Berliner Festspiele läuft! Der Autor und Regisseur Mariano Pensotti gibt darin einen kurzen Einblick in die Hintergründe der fiktiven Privatstadt im Dschungel, durch die sich die Besucher*innen bewegen können.

Mariano Pensotti / Grupo Marea: Diamante
Tickets und Infos: https://bit.ly/2J85eJ6

Der argentinische Regisseur Mariano Pensotti präsentiert auf der Ruhrtriennale ein Stück mit gigantischen Ausmaßen. Er hat die 170 Meter lange Kraftzentrale in Duisburg in eine Art begehbares Filmset verwandelt. Sechs Stunden lang bewegen sich die Zuschauer durch eine fiktive Stadt und durch eine...

Adresse

Schaperstr. 24
Berlin
10719

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Immersion erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Immersion senden:

Videos

Über die Programmreihe / About the programme series

Die 2016 gegründete Programmreihe Immersion, geleitet von Thomas Oberender, entwickelt ein mehrjähriges Veranstaltungskonzept zwischen Ausstellung und Aufführung in beiden Häusern der Berliner Festspiele. Vorgestellt werden Werkformen, die das Publikum nicht von außen betrachtet, sondern in die es eintritt und die es erlebend koproduziert. Die Programmreihe schafft Erlebniszonen zwischen Theateraufführungen, Diskursveranstaltungen und Installationen und präsentiert vor allem Auftragsarbeiten. Sie entwickelt so eine eigene Narration, die von der analogen Kultur über eine Beschäftigung mit Phänomenen des Immateriellen und technologischen Neuerungen zu einer neuen Form von Institutionen und/oder Gemeinschaft führt.

Die Netiquette für die offiziellen Social-Media-Seiten der Berliner Festspiele findest du hier: https://bit.ly/2KN8afd

+++

The programme series Immersion, launched in 2016 under the direction of Thomas Oberender, is a concept for events oscillating between exhibition and performance, planned over a period of several years for both venues of Berliner Festspiele. It will present forms of work that the audience enter into, rather than viewing it from the outside, thus becoming co-producers by perceiving the art. This series will create zones of experience containing theatrical performances, discursive events and installations, and will chiefly present commissioned work. It will develop its own narration, leading from analogue culture via an exploration of phenomena of the immaterial and technological innovations to a new form of institution and/or community.

Please find the Netiquette for Berliner Festspiele’s social media pages here: https://bit.ly/2KN8afd

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Bühne und Veranstaltungsort in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Noch bis zum 5.8. könnt ihr Philippe Parreno im Gropius Bau erleben! Der Katalog zur Ausstellung ist ab sofort erhältlich.
Vielen Dank für das wunderbare Live-Programm und die vielen Workshops!
6 minutes of well worth read about self, society and technology in relation to Unknown Cloud. "...Unknown Cloud is an interactive riff on standard virtual reality concepts, which generally work with vision, instead focusing on hearing in an attempt to bring participants closer together."
Guten Tag, ist bereits klar, wann und wo genau die angekündigte Konferenz mit der bpb zu Immersion stattfinden wird?
Unknown Cloud passed Karbi Anglong, Assam yesterday 00.31, simultaneous global time with Berlin