Jazz in Berlin

Jazz in Berlin Creations and music : festivals, concerts and artists in Berlin.

Please, only post about jazz, creative music and improvised music in Berlin and around.

02/02/2018
Sowieso

February at the Sowieso in Neukölln

≺≺≺≺≺≺≺≺≺≺≺ PROGRAM FEBRUAR 2018 ≻≻≻≻≻≻≻≻≻≻≻
----------------www.sowieso-neukoelln.de-----------------

Fr 2.Februar 20:30
"ZABELKA-RUPP-SCOTT"
Mia Zabelka (Violin Electronics), Olaf Rupp (Guitar)
Richard Scott (Analog Synthesizer)

Fr 9.Februar 20:30
"DELIUS-WIIK-PERKINS-NARVESEN"
Tobias Delius (Tenor Sax, Clarinet), Havard Wiik (Piano)
Miles Perkins (Double Bass), Dag Magnus Narvesen (Drums)

Sa 10.Februar 20:30
"DELIUS-MAJKOWSKI-NARVESEN"
Tobias Delius (Tenor Sax, Clarinet), Mike Majkowski (Double Bass)
Dag Magnus Narvesen (Drums)

Mi 14.Februar 20:30
"HONSINGER-RUPP-OSE-JOHNSON-MANO"
Tristan Honsinger (Cello, Voice), Olaf Rupp (Guitar)
Izumi Ose (Voice, Piano), Zam Johnson (Drums, Percussion)
+
Mano (Tap Dance)

Do 15.Februar 20:30
"HONSINGER-OSE-ANDO-SHIMO"
Tristan Honsinger (Cello, Voice), Izumi Ose (Voice, Piano)
Akira Ando (Double Bass)
Shimo (Dance)

Fr 16.Februar 20:30 2NIGHTSINAROW -1 WITH MISHA MARKS and DON MAFLON
Don Maflon (Sax), Misha Marks (Latarra, Barritone Horn),
Emilio Gordoa (Vibraphone), Mike Majkowski (Double Bass),
Steve Heather (Drums)

Sa 17.Februar 20:30 2NIGHTSINAROW -2 WITH MISHA MARKS and DON MAFLON
1st SET
DUO: Misha Marks (Guitars), Anil Eraslan (Cello)

2nd SET
SOLO: Emilio Gordoa (Vibraphone)

3rd SET
TRIO: Don Maflon (Sax), Dag Magnus Narvesen (Drums)
Lena Czerniawska (Live Painting)

So 18.Februar 17:00 ~ Sowieso Matinée ~
"KHORHORDINA-CZERNNIAWSKA-KROK" + T.B.A.
Carina Khorhordina (Trumpet), Lena Czerniawska (Live Drawing)
Adrian David Krok (Drums)
+ T.B.A.

Mi 21.Februar 20:30 4NIGHTSINAROW -1 HOMECOOKING with "DIE HOCHSTAPLER"
1st SET
SOLO: Joel Grip (Cello, Double Bass)

2nd SET
"DIE HOCHSTAPLER"
Louis Laurain (Trumpet), Pierre Borel (Alto Sax)
Antonio Borghini (Double Bass), Hannes Lingens (Drums)

Do 22.Februar 20:30 4NIGHTSINAROW -2 HOMECOOKING with "DIEHOCHSTAPLER"
1st SET
SOLO: Mat Pogo (Vocals)

2nd SET
"DIE HOCHSTAPLER"
Louis Laurain (Trumpet), Pierre Borel (Alto Sax)
Antonio Borghini (Double Bass), Hannes Lingens (Drums)

Fr 23.Februar 20:30 4NIGHTSINAROW -3 HOMECOOKING with "DIE HOCHSTAPLER"
1st SET
"BUBU"
Paul Engelmann (Alto Sax), Ben Lehmann (Double Bass)
Martial Frenzel (Drums)

2nd SET
"DIE HOCHSTAPLER"
Louis Laurain (Trumpet), Pierre Borel (Alto Sax)
Antonio Borghini (Double Bass), Hannes Lingens (Drums)

Sa 24.Februar 20:30 4NIGHTSINAROW-4 HOMECOOKING with "DIE HOCHSTAPLER"
1st SET
"THE STILL"
Rico Lee (Guitar), Derek Shirley (Double Bass)
Steve Heather (Drums)

2nd SET
"DIE HOCHSTAPLER"
Louis Laurain (Trumpet), Pierre Borel (Alto Sax)
Antonio Borghini (Double Bass), Hannes Lingens (Drums)

Mi 28.Februar 20:30
"HEENAN-COHAVI-PELLEGRINO-NARVESEN"
Chris Heenan (Alto Sax), Anat Cohavi (Tenor Sax)
Mikaele Pellegrino (12Strings Guitar), Dag Magnus Narvesen (Drums)

Mediathek: Gegen den Beat
25/09/2016
Mediathek: Gegen den Beat

Mediathek: Gegen den Beat

Der Film porträtiert den genialen Jazzschlagzeuger Christian Lillinger, einen der führenden Avantgardemusiker seiner Generation.

22/08/2016
Tonart Jazz

Tonart Jazz

Liebe Freundinnen und Freunde der Tonart, in der kommenden Nacht (von Mo auf) Dienstag den 23. August von 01:05 – 05:00 Uhr die Tonart Jazz mit dem Thema: "Musik aus Leidenschaft - Independent Jazz aus Deutschland"

Kleine, aber feine Labels wie Traumton Records, Shoebill Music , Alien Transistor oder WhyPlayJazz bescheren der deutschen Jazzszene seit Jahren interessante Veröffentlichungen fernab des Mainstreams. Verantwortlich ist in der Regel ein Musikliebhaber bzw. eine Musikliebhaberin, der / die mit viel Engagement jungen KünstlerInnen eine Plattform bietet.

Mit Musik u.a. von Melt Trio, Heli, Clara Haberkamp Trio, Simon Kanzler, FM Trio, Uli Kempendorff, Tilo Weber, Hornbeef, Kuu, Ritornell, Quentin Sirjac, Leichtmetall, Benjamin Schaefer, Niels Klein u.v.m.

Moderation: Manuela Krause

Zur Einstimmung: https://www.youtube.com/watch?v=YFbj_jy1okw

Jetzt wird wieder gejazzt
17/07/2016
Jetzt wird wieder gejazzt

Jetzt wird wieder gejazzt

Der Musikclub B-flat ist umgezogen – weil die Miete zu teuer wurde. Und auch sonst tut sich einiges in der Szene – von Charlottenburg bis Neukölln.

B-Flat-Berlin
16/07/2016

B-Flat-Berlin

JAZZAffine
01/07/2016
JAZZAffine

JAZZAffine

Seit Dezember 2011 existiert die Interessensgemeinschaft Jazz (IG Jazz Berlin) in der Hauptstadt und ist kürzlich im Rahmen der Veröffentlichung einer Studie zur Situation der Jazzszene stärker in Erscheinung getreten. Welche Aufgaben und Interessen die IG Jazz seit ihrer Gründung wahrnimmt und was für Erfolge sie bisher zu verzeichnen hat, wurde bisher nur in der Szene und am Rande wahrgenommen. Jazzaffine will mehr wissen und sprach mit dem derzeitigen Vorsitzenden Nikolaus Neuser über die Bedeutung regionaler kulturpolitischer Arbeit, ihren Herausforderungen und über den Stellenwert der Jazzstudie 2016. #igjazzberlin #jazzstudie2016 #berlin #nikolausneuser
http://www.jazzaffine.com/2016/07/igjazz-interview/

20/05/2016

Suche neue administrators auf English und Deutsch für diese Seite ! PM Please !

Jazzkeller 69 e.V.
23/03/2016
Jazzkeller 69 e.V.

Jazzkeller 69 e.V.

Zwei Abend mit Gebhard Ullmann
Freitag 25. März - 21:00 - AUFSTURZ [Oranienburgerstr. 67]
Samstag 26. März - 21:00 - AUFSTURZ [Oranienburgerstr. 67]

Gebhard Ullmann Oster special – Open
Gebhard Ullmann – tenor sax, bass clarinet
Johannes Fink – bass, cello
Jan Leipnitz – drums
guest:
Sebastian Gramss – bass
Tom Arthurs – trumpet (nur Sonnabend)

„Gebhard Ullmann ist vor allem eines: Schwer zu fassen, vielseitig, nirgends einzuordnen.
Er lebt in Berlin und New York. Spielt und arbeitet regelmäßig in den Vereinigten Staaten und in Europa.
Hat Medizin studiert und in Musik abgeschlossen. Spielt Flöte, Saxophon, Bassklarinette.
Komponiert für Jazzensemble, Bigband und neue Musik für Kammerensemble.
Er schreibt Filmmusiken, hat unterrichtet. Seine über 30-jährige Künstlerkarriere erhört man sich als gigantische Brücke, die von eingängigem, man kann auch sagen einschmeichelndem „Ohrwurmjazz“ mit dem „Silent Jazz Ensemble“ bis zu komplexer komponierter Musik mit „Ta Lam“ und seinen Quartetten tiefe Gräben überspannt.“
~ Michael Scheiner, Jazzzeitung 09/2004
jazzzeitung.de

Zum Oster special des Jazzkeller 69 wird das “Gulf Of Berlin“-Projekt modifiziert.
Da die Tuba verhindert ist, haben wir Gulf bis Köln erweitert und den Bassisten Seb Gramss eingeladen.

Am ersten Abend überwiegt die offene Form.

Am zweiten Abend werden Kompositionen gespielt.
Da braucht es dann doch einen zweiten Bläser und damit ergibt sich ein erstes musikalischen Treffen zwischen Tom Arthurs und dem Bandlieder.
www.jazzkeller69.de

Jazzkeller 69 e.V.
12/02/2016
Jazzkeller 69 e.V.

Jazzkeller 69 e.V.

Sonntag 14. Februar - 16:00 - NoVilla MoBe - Moving Poets Berlin [Hasselwerderstr. 22, 12439 Berlin-Niederschöneweide]

Clara Haberkamp Trio
Clara Haberkamp – piano. vocal
Tilo Weber – drums, percussion

Clara Haberkamp spielt auf betörende Weise entrückt.
Manches wirkt verstockt, anderes zerbrechlich, als würde sie ihr Inneres nach außen kehrt.
Die Mitzwanzigerin und Wahlberlinerin last sich sowohl am Klavier als auch als Sängerin auf eine Intensität ein, die nur wenig mit der Orientierungssuche zu tun hat, die den künstlerischen Prozess rund um die akademische Aneignung von Jazzkompetenzen üblicherweise prägt.
Denn “You Sea” mit Bassgitarrist Dan Peter Sundland und Drummer Tilo Weber greift zwar irgendwie auch auf die Grundlagen des Triospiels zurück, geht aber zugleich weit darüber hinaus.
Was da an der Oberfläche wie kammerjazziger Postromantizismus mit einer Prise porösen Stilbröckelns wirkt, ist im Kern ein Bekenntnis zur Unabhängigkeit, dem auch egal ist, aus welcher Traditionslinie kommen mag, was da erklingt.
Haberkamp ist mit ihrer Musik bereits jetzt so weit draußen, wie andere nach Jahrzehnten nicht sein werden.
Das ist ein radikaler Anspruch an sie selbst, aber auch ein Glück für die Hörer.
Clara Haberkamp hat etwas, das nur bei ganz wenigen Musikern – zumal im Jazz – funktioniert, das bei ihr aber ein fast schon erschütterndes Wechselspiel von Kompression und Ausdehnung auslöst.
Aus der unentwegten Verkettung kreativer Impulse ergibt sich, wie von selbst, eine Meisterschaft der stringenten Unlogik.
Diese zielführende Unvorhersehbarkeit ist so intensiv wie das Leben, das ja auch nur höchst selten so verläuft, wie wir es gern hätten, dafür aber umso spannungsgeladener ist.
Wenn man Clara Haberkamp eines bescheinigen kann, dann Unerschrockenheit. Ihre Stücke offenbaren gleichermaßen Wucht und Verwundbarkeit.
Sie lösen im selben Moment Nähe und Distanz aus, doch kann man sich auf keinen der beiden Zustände verlassen, denn sie durchdringen einander schneller, als wir uns darauf separat einlassen könnten. Gemeinsam mit ihrem Langzeit-Schlagzeuger Tilo Weber, einem Stoiker auf den Trommeln mit dem gewissen Paul Motian-Gen, und dem norwegischen Bassisten Dan Peter Sundland, dem Neuzugang ihres Trios, durchpflügt sie Welten, die zutiefst aufwühlend sind. Sie ergreifen eher, als umarmen zu wollen, und lassen nicht mehr los.
Dieser faszinierenden Dramatik kann man sich beim besten Willen nur schwer entziehen kann. Aber warum auch?
Entlastung von der Intensität der instrumentalen Monolithen gewährt das Trio dem Ohr in den gesungenen Songs.
Hier offenbart sich eine ganz andere künstlerische Persönlichkeit als in den Klavierstücken. Das Klavier ist im Kopf zentriert, die Stimme gleitet ihr durch die Finger.
Anstelle des emotionalen Überschwangs tritt plötzlich eine mondäne, unterkühlte Zartheit, ängstlich, schön, und doch zuweilen bedrohlich wie die Schneekönigin.
Erinnert das Klavier zuweilen an Felsen, so wirkt die Stimme wie ein kühler Hauch, der sich jedoch nicht am Stein bricht, sondern ihn umhüllt.
So krass sich diese beiden Wesenheiten auch zunächst widersprechen mögen, so sehr machen sie doch die Gesamtheit der künstlerischen Aussage dieses Labyrinths der Intentionen aus.
~ Wolf Kampmann 03/15
www.clarahaberkamp.com

05/02/2016
Werkstatt Der Kulturen Berlin

Werkstatt Der Kulturen Berlin

OUR ARTIST OF THE MONTH: MFA Kera - The Voice of Madagaskar
MFA Kera, unser "Artist of the Month" wird am 12.02.16 im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe BLACK HISTORY MONTH goes Black Music Renaissance unter der Leitung von Bandleader, Komponist, Arrangeur und Pianist Kelvin Sholar zu hören sein!

Black History Month, Kelvin Sholar, Vocal Jazz in Berlin, Jazz in Berlin, Fuasi Abdul-Khaliq, Mfa Kera

22/12/2015
Werkow Berliner Möbel

What Jazz can bring about!

Der Geburtsort einer Idee.
#jazzbar #sowieso #idee #bierundwhisky #volksmöbel #warumsinddesignermöbelsoteuer #schönegünstigeleuchtenkaufenaberwo #leuchtenausberlin

Huuu ! Kurt Rosenwinckel, Mark Turner, Jochen Ruckert, Mark Ducret, Linley Marthe, Zhenya Strigalef, Philipp Gropper, di...
20/09/2015
Jazz Festival

Huuu ! Kurt Rosenwinckel, Mark Turner, Jochen Ruckert, Mark Ducret, Linley Marthe, Zhenya Strigalef, Philipp Gropper, die Meyer Bruder mit Jim Black ! Traum haft ! Es ist hier ab ende Oktober : http://www.zigzag-jazzclub.berlin/jazz-festival

Willkomen im zig zag jazz club in Berlin. Hier bieten wir Ihnen Live Konzerte bei freiem Eintritt mit den besten Bands aus den Bereichen Jazz, Funk, Soul, World, Balkan,

27/05/2015
KhaliféSchumacherTristano - AFRODIZIAK - EPK

IN CONCERT: 29.05., 20.30h, KST - Khalifé - Schumacher - Tristano
live at Gretchen, Berlin
After their much acclaimed concert at our Festival Music´n´Migration in 2012 the trio KST is finally back in Berlin. With them they bring along their first album AFRODIZIAK!
DON`T MISS IT!
Infos & Tickets: www.gretchen-club.de
Obentrautstr. 19-21, 10963 Berlin - Kreuzberg

Bachar Khalifé (percussion)
Pascal Schumacher (vibraphone)
Francesco Tristano (piano)

Trailer AFRODIZIAK
https://www.youtube.com/watch?v=1Na8r3HPgZM&feature=youtu.be
Clip 55 Arts Club // Music´n´Migration 2012
https://www.youtube.com/watch?v=Bc2F5qpGPVA

KhaliféSchumacherTristano - AFRODIZIAK - (MPS Records) Bachar Khalifé - percussion & additional vocals Pascal Schumacher - vibraphone, marimba & glockenspiel...

Freitag 22. Mai 2015 - 21:00 - Aufsturz [Oranienburgerstr. 67]Oli Steidle QuartettMatthias Schubert – tenor saxSebastian...
22/05/2015
oliver steidle | oliver steidle

Freitag 22. Mai 2015 - 21:00 - Aufsturz [Oranienburgerstr. 67]

Oli Steidle Quartett
Matthias Schubert – tenor sax
Sebastian Müller – guitar
Robert Landfermann – bass
Oli Steidle – drums

Ein neues Quartett der Achse Berlin – Köln, mit herausragenden Instrumentalisten. Gespielt werden eigene Kreationen der Musiker.
Dogmen sind fehl am Platz, erlaubt ist was Spaß macht.
Eine Melange aus Jazz, Rock und Hardcore mit ausgefuchsten Improvisationen.

http://oliversteidle.com

01/05/2015

Freitag, 01. Mai 2015, 20.00 Uhr
Christophe Schweizer/Billy Hart Quartet in Maschinenhaus der Kulturbrauerei

Der Jazzmusiker Christophe Schweizer spielte unter anderem in der NDR Bigband, dem EBU Jazz Orchestra und in kleineren Formationen
mit Lee Konitz, Steve Swallow und Dave Douglas zusammen.
Billy Hart ein Drummer, der seit den frühen sechziger Jahren vom Hardbop bis zu Fusion-Strömungen so ziemlich alles mitgemacht hat,
er hat an über sechshundert Platten mitgewirkt, war Teil der Bands von Stan Getz und Pharao Sanders, arbeitete mit Miles Davis, Otis Redding,
und Charles Lloyd, um nur ein paar wenige Berühmtheiten zu nennen zusammen.
mit Lloyd, spielte Billy Hart einige wegweisende Alben für ECM ein.
David Helbock, Jazz Pianist und Komponist der neben zahlreich Auszeichnungen mit dem Outstanding Artist Award für Musik ausgezeichnet wurde.
und Igor Spallati Jazz und Rock Bassist aus Berlin sind weitere Mitglieder dieses Quartettes.
Kesselhaus & Maschinenhaus (Kulturbrauerei)

30/04/2015

5001 "like". We're not alone ! :) Thank you ! Danke !

Tonight 19.04.in concert, 21h b-flat Berlin: Michael Jaeger Kerouac (Modern Jazz from Switzerland)About their album "Dan...
19/04/2015

Tonight 19.04.in concert, 21h b-flat Berlin:
Michael Jaeger Kerouac (Modern Jazz from Switzerland)

About their album "Dance Around in Your Bones"
«THIS IS A JAZZ ALBUM — BUT A STRANGER, MORE POST-MODERN JAZZ ALBUM I HAVE NOT YET HEARD - WONDERFUL MUSIC AND HIGHLY RECOMMENDED.»Fanfare Magazine USA, Lynn René Bayley
Line-up:
Michael Jaeger (ts, cl), Vincent Membrez (p), Luca Sisera (b), Norbert Pfammatter (dr)
www.michaeljaeger.ch
www.b-flat-berlin.de

NOYMAN MILLER
16/04/2015
NOYMAN MILLER

NOYMAN MILLER

Die Kultur-Bar-Galerie in Friedenau

XJAZZ
02/04/2015
XJAZZ

XJAZZ

XJAZZ - Jazz, Electronica, Neo-Classic & more

May 8th - 12th 2019, Berlin
www.xjazz.net

26/02/2015
Sowieso

Jazz in the city. Sowieso!

2015
19/02/2015
2015

2015

January 9 / Michael Thieke (clarinets), Emilio Gordoa (prepared vibraphone), Uygur Vural (cello), Korhan Erel (computer, controllers) feat. Axel Dörner (trumpet) at Miss Hecker, Berlin January 15 /...

Emilio Gordoa
14/02/2015
Emilio Gordoa

Emilio Gordoa

percussionist, graphic composer & improviser

01/02/2015
Sowieso

Sowieso

≺ SOWIESO IM FEBRUAR 2015 ≻

Mi 4.Februar 20.30h - Concert Impro
Henrik Walsdorff (Sax), John Schröder (Piano)
Antonio Borghini (Bass), Felix Astor (Drums)

Do 5.Februar 20.30h - Concert Impro
Axel Dörner (Trumpet), Judith Wiegmann (Piano)
Julien Megror (Drums, Objects), Korhan Erel (Computer, Controllers)

Fr 6.Februar 20.30h - Concert Impro
Axel Dörner (Trumpet), Chris Heenan (Reeds)
Mike Majkowski (Bass), Dag Magnus Narvesen (Drums)

Sa 7.Februar 20.30h - Concert Impro
"13 Year Cicada"
Zooey Agro (Voice, Synthie, Fx). Charlotte Birkenhauer (Vibraphone)
Christopher Böhm (Electric Bass, Fx), Philip Theurer (Drums)
www.13yearcicada.org

Mi 11.Februar 20.30h - Concert Impro
SET 1:
Michael Thieke (Clarinette)
Mike Majkowski (Double Bass)

SET 2:
"TCHAKE" (Melbourne)
Josten Myburgh (Electronics)
Micael Mc Nab (Percussion)

Do 12.Februar 20.30h - Concert Impro
Mark Alban Lotz - SOLO FLUTES
(Pikkolo, Konzert-, Alt-, Bass-, Pvc Kontrabass Flöte,
Bansuri, gepräparierte Querflöte)
Mark Lotz/Korhan Erel Duo (Querflöten/Laptop)
invites Frank Gratkowski (Saxophon)
www.lotzofmusic.com

Fr 13.Februar 20.30h - Concert Impro
Mark Alban Lotz - SOLO FLUTES
(Pikkolo, Konzert-, Alt-, Bass-, Pvc Kontrabass Flöte,
Bansuri, gepräparierte Querflöte)
Three Basses And A Flute - Mark Lotz (Querflöten)
& Meinrad Kneer/Klaus Kürvers/Adam Pultz Melbye (Kontrabass)
www.lotzofmusic.com

Sa 14.Februar 20.30h - Concert Impro
Mark Alban Lotz - SOLO FLUTES
(Pikkolo, Konzert-, Alt-, Bass-, Pvc Kontrabass Flöte,
Bansuri, gepräparierte Querflöte)
Mark Lotz/Korhan Erel Duo (Querflöten/Laptop)
invites Gebhard Ullmann (Saxophon/Klarinetten/Flöte)
Nicola L. Hein (Gitarre)
www.lotzofmusic.com

So 15.Februar 17.00h - Concert Impro SOWIESO Matinée
"HDRS"
Tristan Honsinger (Cello), Axel Dörner (Trumpet)
Olaf Rupp (Guitar), Oli Steidle (Drums)

Mi 18.Februar 20.30h - Concert Impro
Simon rose (Sax), Jan Roder (Bass)
Willi Kellers (Drums)
Do 19.Februar 20.30h - Concert Impro
Roland Ramanan (Trumpet / London), Emilio Gordoa (Vibraphone)
Klaus Kürvers (Bass)
+
Nicola Hein (Guitar)

Fr 20.Februar 20.30h - Concert Impro
"Ghost, Flute & Dice"
Mikkel Almholt (Piano / Denmark)
Macumbista (Derek Holzer) - Electro Accoustics/Self made Instruments).
http://macumbista.net/

Sa 21.Februar 20.30h - Concert Impro
BERLIN SOUNDPANTING ORCHESTRA
Benedito Hada (Conductor), Charlotte Barnett (Voice)
Bianca Gpoint (Voice), Penelope Gkika (Violin)
Makiho Yoshida (Violin), Lorenza Loro (Cello)
Davide Lorenzon (Alto sax), Rieko Okuda (Piano)
Dominic Sell (E-guitar), Jonas Hummel (Electronics)
Antti Virtaranta (Double Bass), Adam Goodwin (Double Bass)
Adrian David Krok (Drums)
http://berlinsoundpaintingorchestra.jimdo.com

Mi 25.Februar 20.30h - Concert Impro
"MAGNETIC TRIO" (german line-up)
Gianni Gebbia (Alto & Sopranoo Sax), Horst Nonnenmacher (Double Bass)
Gioele Pagliaccia (Drums)

Do 26.Februar 20.30h - Concert Impro
"HANS ANSELM QUINTETT"
Benedikt Schnitzler (Guitar), Anna Tsombanis (Tenor Sax)
Anna Wohlfahrt (Piano), Arne Imig (Bass)
Joao Raineri (Drums)

Fr 27.Februar 20.30h - Concert Impro
"MEIN FREUND" (mehr Inhalt - Wen´ger Kunst)
Thomas Kolarczyk (Doublebass, Vocals, Electronics)
Pierre Chastel (Drums, Vocals, synthesizer)
https://vimeo.com/105927636

Sa 28.Februar 20.30h - Concert Impro
Povel Widestrand (Piano / SE), Mathias Jensen (Bass / DK)
Lukas Akintaya (Drums / DE)

Adresse

Berlin

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Jazz in Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Kategorie

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Bemerkungen

!! OUT TODAY ON BANDCAMP !! Greg Cohen Jordan Dinsdale Declan Forde
a duo with my brother Gerhard Gschlößl there in Berlin
Presenting: The Jazz-Standard #7 (Corona-Edition): All Of Me
Oggi, un anno fa, si entrava in studio, al Teatro Studio dell' Auditorium Parco della Musica - Roma, per registrare il disco del mio quartetto #DARKDRYTEARS per Parco della Musica Records. Oggi, oggi, esce - digitalmente, perché il mondo fisico purtroppo è congelato - il disco "Hide, Show Yourself!", un disco che parla di abbattimenti di muri, in un momento in cui, ironia della sorte, sembrerebbero 4 pareti a renderci salvi. I muri crolleranno, e l'augurio è, a questo punto, che anche le quattro pareti della prigionia crolleranno, metaforicamente, si intende. Dalla prossima estate siamo disponibili per concerti e per riabbracciarci tutti. P.S. PER CHI VOLESSE POSSEGGO LA COPIA FISICA. "In every wall there will always be a crack from which to bring out the light of a world in motion" Human beings are still building walls. Walls made of bricks, concrete, fences. Walls as geographical borders. Cultural walls, emotional, religious, sensory walls, barriers, unshared feelings. All this leads to building bricks on bricks, without being able to see, or wanting to see anything or anyone on the other side, putting padlocks on one's own existence. In this era of politics and customs that tend to raise them all, in a sort of reverse domino effect, producing a linear and flat trend, so as to eliminate diversity and nuances, dances and multiform trajectories, I hope that cracks will continue to appear and demolish them all. "We each take the limits of our field of vision to the edges of the world” Schopenauer said. ..and I would add: without walls, the field of vision certainly expands, and the boundaries will tend to blend, bringing out the beauty of all diversity. DG Danilo Gallo Massimiliano Milesi Francesco Bigoni Jim Black #hideshowyourself #parcodellamusicarecords #dogalstrings #fattoriamendoza
Einladung zum Online-Seminar der Jazzschule Berlin "iReal Pro Workshop für Einsteiger" Mit Tanja Siebert am Donnertag, 26.03.2020 18:00 - 20:00h I Real Pro ist ein super Tool zum Üben für Sänger und Sängerinnen aber auch für ALLE InstrumentalistInnen. Natürlich ersetzt es nicht das Spielen mit der Band, aber ÜBEN und PROBEN sind ja zwei verschiedene Sachen und üben tun wir alleine zu Hause :-) . I Real Pro hilft dabei. Ich zeige Euch die Basic Features des Programms und beantworte gerne Eure Fragen. Gerne möchte ich aber auch, dass ihr die Handhabung selber übt, also bitte das Programm runterladen. Dann können wir zusammen üben! Zur Anmeldung sende bitte eine Mail an: [email protected] Du bekommst dann rechtzeitig die Zugangsdaten zum Zoom Seminarraum
We are going to live stream our sixth concert in Club der polnischen Versager in Berlin! Today we have a special guest for you, Silke Eberhard on sax. Join us at 9.30 pm! Stay at home and be well! Ronny Graupe on git, Daniel Schröteler on dr und Lars Gühlcke on bs. Crazy times. A whole lot of cancelations of concerts and prohibition of live music in front of people forced me to go Into the shed with my mates and think about another way to promote concerts. For the time beeing we will be playing live shows in clubs in Berlin without any audience. I mean, at least at the venue there will be no one. With the help of Live Streaming we hope to atract an even bigger audience no matter where they are situated. Support us keeping music alive! Financial Support We kindly ask you to support us with a donation in order to let us bridge the time gap until regular concerts begin. There are two ways to contribute: You can either send us money via PayPal.me/intotheshed. You must have a Paypal accout to do this. Or you can support us at gofundme with an amount of your choice: www.gofundme.com/into-the-shed #jazz #berlin #ronnygraupe #danielschröteler #larsgühlcke #silkeeberhard #clubderpolnischenversager #cpv #support #berlinjazz #akustisch #konzert #concert #thestageisyours #balconysessions
Despite Corona, tonigtht's Open Mic "Two Song Tuesday" WILL HAPPEN - streaming live from Donau and from your kitchen or couch !!! --> HERE: https://www.youtube.com/watch?v=3Tl7Tgurc_c Join the stream by 7:00 tonight. "Sign up" in the chat window on the right of the stream. Paste in a link to your livestream, IG feed, Facebook Live stream etc., and we will use some Internet magic we're cooking up pattch it in with our stream. Please be patient, we anticipate bugs on the first week. But we expect to be running smoothly by next week, so get ready to make this a lockdown tradition.
Crazy times. A whole lot of cancelations of concerts and prohibition of live music in front of people forced me to go Into the shed with my mates and think about another way to promote concerts. For the time beeing we will be playing live shows in clubs in Berlin without any audience. I mean, at least at the venue there will be no one. With the help of Live Streaming we hope to atract an even bigger audience no matter where they are situated. Support us keeping music alive!
Hi, ich hab hier eine JAZZ-CD-Sammlung von allen Meistern, 55 Stück und verkaufe die für meinen Ex-Pianisten zusammen oder einzeln. Die CD´s sind alle in einem gutem Zustand. Coverliste verlangen, ich versende die gut und sicher ..... Ihr könnt auch mal meine Website ansehen, http://xn--benjaminherzogeckernfrde-5oc.com/ ....bis dahin!!
I had the crazy Idea as an artistic Director of the Baby- und Kinderphilharmonie: to organize a Jazz concert and make it possible for young parents to enjoy Jazz music with babys together. Babys can cry, sleep, breasfeeded, whatever they need💛. Perhaps you you have some jazz-lover friend who has a baby and interested in this very special concert? 🎹🍼🎺. Thanks for sharing💛
Tonight at Donau115 !!
Am 22. Februar sind in Potsdam mit dem Vincent Peirani Quintet fünf außergewöhnliche Jazzmusiker aus Frankreich zu Gast.