attac-treff

attac-treff Raum für lebendige bewegungspolitische Arbeit | Veranstaltungen, Information, Bibliothek und Werkstatt, alles unter einem Dach | www.attacberlin.de/mitmachen/attac-treff

Anfang Juni 2010 haben wir den attac-treff in der Grünberger Str. 24 in Berlin-Friedrichshain eröffnet. Durch die Verbindung von Veranstaltungs- und Gruppenraum, Bibliothek und Werkstatt unter einem Dach können Aktionsideen spontaner und effektiver umgesetzt werden. Zahlreiche Arbeits- und Projektgrupen von Attac Berlin tagen im attac-treff, was Gemeinsamkeit und Vernetzung begünstigt. Mit dem attac-treff hoffen wir nun, präsenter in der Stadt zu werden und auch bisher unbeteiligte Menschen zu interessieren. Wir stellen uns eine basisdemokratisch betriebene Bildungsstätte vor. An jedem Donnerstag finden Themenabende ("Offener Donnerstag") statt - öffentliche Informations- oder Diskussionsveranstaltungen, Filmabende, Buchlesungen und künftig sicher noch vieles mehr. Die Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr und sind inhaltlich in sich abgeschlossen - Vorwissen etc. ist nicht erforderlich. JedeR Interessierte ist herzlich willkommen! Spendenkonto: BLUE 21 / Kontonummer 1124570800 / BLZ 43060967 (GLS Bank) Verwendungszweck: Spende attac-treff

In der vergangenen Woche ist die selbstorganisierte europäische BürgerInneninitiative gegen TTIP und CETA an den Start g...
14/10/2014
Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP & CETA - Attac Deutschland -...

In der vergangenen Woche ist die selbstorganisierte europäische BürgerInneninitiative gegen TTIP und CETA an den Start gegangen. Die Initiative wird von einem breiten Bündnis aus 250 Organisationen aus 21 EU-Ländern getragen. Bereits mehr als 600.000 BürgerInnen haben in den vergangenen Tagen unterzeichnet. Wir wollen ein starkens Zeichen Richtung EU-Kommission setzten, deshalb unterzeichne auch DU:

Jetzt die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP & CETA unterschreiben!

attac-treff's cover photo
14/10/2014

attac-treff's cover photo

Unsere Bündnis-Online-Aktion gegen TTIP ist aktiv!Hier findet Ihr das Online-Formular sowie (weiter unten) eine Untersch...
09/03/2014
Unterschreiben! - Attac Deutschland - www.attac.de

Unsere Bündnis-Online-Aktion gegen TTIP ist aktiv!

Hier findet Ihr das Online-Formular sowie (weiter unten) eine Unterschriftenliste zum Ausdrucken und Auslegen! Die Aktion wird gemeinsam gestartet vom Bündnis TTIP Unfairhandelbar, einem Bündnis aus über 40 ttip-kritischen Organisationen. Mit im Boot sind auch Verbände wie der BUND, Naturschutzbund, Naturfreunde, Mehr Demokratie, Global Marshall Plan, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft,
Gen-ethisches Netzwerk, Weed etc.

Wir wenden uns mit dieser Aktion an die Kandidatinnen und Kandidaten für das EU-Parlament und fordern sie auf, die Ratifizierung der Handelsabkommen mit Kanada (CETA) und den USA (TTIP) zu verweigern.

Attac, das globalisierungskritische Netzwerk, setzt sich für eine sozial und ökologisch gestaltete Globalisierung ein. Mit Expertise und öffentlichkeitswirksamen Aktionen bringt Attac die Alternativen zur neoliberalen Weltwirtschaftspolitik in die politische Diskussion.

Berlin: 30 000 Menschen fordern: Stoppt Agrarindustrie!
18/01/2014
Berlin: 30 000 Menschen fordern: Stoppt Agrarindustrie!

Berlin: 30 000 Menschen fordern: Stoppt Agrarindustrie!

Angeführt von hunderten Bäuerinnen und Bauern und 70 Traktoren zogen am heutigen Samstag 30.000 Menschen vor das Kanzleramt in Berlin. Dabei waren auch viele Aktivist_innen und Aktivisten aus dem Attac-Netzwerk. Die Demonstrant_innen forderten von Bundeskanzlerin Merkel und Vizekanzler Gabriel...

Am kommenden Samstag gehen wir in Berlin wieder auf die Straße, um gegen Hunger und Armut im globalen Süden und für eine...
14/01/2014
Wir haben es satt!: Home

Am kommenden Samstag gehen wir in Berlin wieder auf die Straße, um gegen Hunger und Armut im globalen Süden und für eine alternative Landwirtschaft zu demonstrieren. Unter dem gemeinsamen Motto "Agrarindustrie abwählen!" protestieren wir wieder in einem breiten Bündnis mit tausenden Menschen. In diesem Jahr wird es erstmals auch einen Block gegen das Freihandelsabkommen #TTIIP in der Demo geben.
Los geht's um 11 Uhr am Postdamer Platz.

Achtung: die Demo startet dieses Jahr NICHT am Hauptbahnhof, sondern am Potsdamer Platz. Dieser ist vom Hauptbahnhof in wenigen Minuten zu erreichen. Weitere Infos hier...

In diesem Sinne wünscht das Team des attac-treff besinnliche Feiertage und ein bewegtes Jahr 2014!
24/12/2013

In diesem Sinne wünscht das Team des attac-treff besinnliche Feiertage und ein bewegtes Jahr 2014!

19/12/2013

Heute waren SchülerInnen der Max-Taut-Schule zu Gast im attac-treff. Mit ihnen haben wir uns über politisches Engagement, Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie unterhalten. Das war für alle Beteiligten sehr interessant und wird sicher bald wiederholt.

18/12/2013
Attacademie - Attac Deutschland - www.attac.de

Das studien- und berufsbegleitende Weiterbildungsprogramm von attac, die Attacademie, startet Mitte Januar in die nächste Runde und es sind noch drei Plätze frei:

Attac, das globalisierungskritische Netzwerk, setzt sich für eine sozial und ökologisch gestaltete Globalisierung ein. Mit Expertise und öffentlichkeitswirksamen Aktionen bringt Attac die Alternativen zur neoliberalen Weltwirtschaftspolitik in die politische Diskussion.

12/12/2013

Das Bündnis Bahn für Alle ruft auf zu einer Aktion zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember:

"Wir wollen am Freitag, 13. 12. 13 von 10.00h - 11.00h mit einer Protestaktion im Berliner Hauptbahnhof gegen die Politik der Bahn demonstrieren! Die Preiserhöhungen der DB AG stehen im DRASTISCHEN Gegensatz zu dem abnehmenden Service, den massiven Verspätungen und Zugausfällen, den überfüllten Zügen und vielen verwahrlosten Bahnhöfen."

10/12/2013
attacBerlin: AG Solidarische Ökonomie am 12. Dezember im attac-treff

Die AG Solidarische Ökonomie/attac Berlin lädt ein:
Vortrag und Diskussion mit Elisabeth Meyer-Renschhausen (Soziologin, FU Berlin) im attac-treff (12. Dezember, 19 Uhr)

Am 12. Dezember wird Elisabeth Meyer-Renschhausen (promovierte Soziologin, Privatdozentin für Soziologie an der FU) uns einen Vortrag halten über das Thema:

30/11/2013
Energiewende-Demo: 16.000 im Berliner Regierungsviertel

Energiewende-Demo: 16.000 im Berliner Regierungsviertel

Attac, das globalisierungskritische Netzwerk, setzt sich für eine sozial und ökologisch gestaltete Globalisierung ein. Mit Expertise und öffentlichkeitswirksamen Aktionen bringt Attac die Alternativen zur neoliberalen Weltwirtschaftspolitik in die politische Diskussion.

28/11/2013
Energiewende retten- Demo & Umzingelung 30.11.13

+++ Demo „Energiewende retten – Sonne & Wind statt Fracking, Kohle und Atom“ (30. November, 13 Uhr, Hauptbahnhof) +++

Am 30. November ruft ein breites Bündnis dazu auf, für die Energiewende zu demonstrieren, die gerade unter die Räder der Koalitionsverhandlungen kommt. Unter dem Motto:„Energiewende retten – Sonne & Wind statt Fracking, Kohle und Atom“ werden tausende Menschen lautstark das Kanzleramt umzingeln.
Um 13 Uhr geht es am Hauptbahnhof (Washingtonplatz) los. Alle Infos inklusive Mobivideo und die Möglichkeit, den Aufruf zu unterzeichnen, gibt es auf energiewende-demo.de

Sonne und Wind statt Fracking, Kohle und Atom! Die Energiewende ist eine riesige Chance, beim Klimaschutz ernst zu machen, Atomkraft abzuschalten, den Stromk...

27/11/2013
attacBerlin: WEM GEHÖRT BERLIN?

Einladung zum "Offenen Donnerstag" im attac-treff (28. November, 19 Uhr)

"Wem gehört Berlin? Soll das ehemalige Flughafengelände Tempelhofer Feld bebaut werden oder nicht?" - Dazu haben wir als Referenten Michael Schneidewind von der Bürgerinitiative "100 % Tempelhofer Feld" eingeladen und hoffen auf eine lebhafte Diskussion. JedeR ist herzlich willkommen!

Dazu haben wir als Referenten Michael Schneidewind von der Bürgerinitiative 100 % Tempelhofer Feld eingeladen und hoffen auf eine lebhafte Diskussion.

Seit gestern hat attac.de ein neues Gesicht. Es wurde nicht nur das Layout erneuert, sondern auch der gesamten Startseit...
23/11/2013
Attac Deutschland - Startseite - Attac Deutschland - www.attac.de

Seit gestern hat attac.de ein neues Gesicht. Es wurde nicht nur das Layout erneuert, sondern auch der gesamten Startseitenbereich redaktionell überarbeitet, um mit einer neuen Menüstruktur unsere Anliegen, Inhalte und Kampagnen zugänglicher zu machen. Wie gefällt es Euch?

Attac, das globalisierungskritische Netzwerk, setzt sich für eine sozial und ökologisch gestaltete Globalisierung ein. Mit Expertise und öffentlichkeitswirksamen Aktionen bringt Attac die Alternativen zur neoliberalen Weltwirtschaftspolitik in die politische Diskussion.

attac-treff's cover photo
17/11/2013

attac-treff's cover photo

17/11/2013
attacBerlin: >>Ist der Neoliberalismus das Ende des Kapitalismus - und was kommt danach?

Einladung zum Plenum/Gruppentreffen von attac Berlin (19.11., 19 Uhr, Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4)

Thema im November: "Ist der Neoliberalismus das Ende des Kapitalismus - und was kommt danach?" Vortrag und Diskussion mit Elmar Altvater (emeritierter Professor am „OSI“ und Mitbegründer des wissenschaftlichen Beirats von attac - ein Vordenker der Globalisierungskritik) JedeR ist herzlich willkommen!

Von Anfang an war Elmar Altvater – emeritierter Professor am „OSI“ und Mitbegründer des wissenschaftlichen Beirats von attac - ein Vordenker der Globalisierungskritik. Buchtitel wie „Das Ende des Kapitalismus wie wir ihn kennen (!)“ oder „Der große Krach – oder die Jahrhundertkrise von Wirtschaft un...

Netz oder nie! Liebe BerlinerInnen, beteiligt Euch morgen am Volksentscheid! Denn jede Stimme kann entscheidend sein. De...
02/11/2013
Berliner Energietisch - Start

Netz oder nie! Liebe BerlinerInnen, beteiligt Euch morgen am Volksentscheid! Denn jede Stimme kann entscheidend sein. Der Volksentscheid ist nur dann erfolgreich, wenn die Mehrheit der Abstimmenden und gleichzeitig mindestens 25 Prozent aller Berliner Wahlberechtigten zustimmen. Wir brauchen also mindestens 620.939 JA-Stimmen. Jede Stimme zählt!

Neue Energie für Berlin – erneuerbar und demokratisch

27/10/2013
Zieh Vattenfall den Stecker: Beim Energiewende-Volksentscheid @Berlin

Heute in einer Woche ist es soweit: Die Berlinerinnen und Berliner können sich die Kontrolle über ihre Stromversorgung zurückholen und damit gegen die Interessen der Stromkonzerne eine soziale, demokratische und ökologische Energiewende durchsetzen.
Das wird aber nur dann funktionieren, wenn nächsten Sonntag genügend Bürger_innen in Berlin am Volksentscheid teilnehmen. Bitte informiert eure Freund_innen und Bekannten in Berlin!

Unterstütze den Volksentscheid - teile dieses Video mit Freunden! Und stimm am 3.11.13 mit JA! Briefabstimmung online beantragen: http://bit.ly/briefabstimmu...

26/10/2013
attacBerlin: TTIP - was ist das und was kann man dagegen tun?

+++ Einladung zum nächsten offenen Donnerstag im attac-treff (31.10.2013, 19 Uhr) +++

"TTIP - Was ist das und was kann ich dagenen tun?"
Die zweifelhafte "Transatlantic Trade- and Investment Partnership" macht Verbraucherschutz, Demokratie, Sozial- und Umweltstandards zum Spielball des ungezügelten Marktes. O-Ton eines Teilnehmers auf dem ATTAC-Ratschlag: "Wenn es uns nicht gelingt, das TTIP vom Tisch zu kriegen, dann hat ATTAC seine Existenzberechtigung verspielt." JedeR ist herzlich willkommen!

Die zweifelhafte "Transatlantic Trade- and Investment Partnership" macht Verbraucherschutz, Demokratie, Sozial- und Umweltstandards zum Spielball des ungezügelten Marktes. O-Ton eines Teilnehmers auf dem ATTAC-Ratschlag: "Wenn es uns nicht gelingt, das TTIP vom Tisch zu kriegen, dann hat ATTAC seine...

04/10/2013
attacBerlin: Am 10.10. im attac-treff:

+++ "Essen im Tank" - Vortrag und Diskussion mit Autor Bernhard Knierim (10.10., 19 Uhr, attac-treff) +++

„Bio“-Kraftstoffe und Elektroautos werden als die Lösungen für eine zukünftige klimafreundliche Mobilität gepriesen. Doch beide Technologien halten den Klimawandel nicht auf, sondern erzeugen viele neue Probleme. Dennoch tun die Lobbies der Automobil- und Bauindustrie alles dafür, dass die autobasierte Mobilität weiter das Ziel der Verkehrspolitik ist.
Dem gegenüber stellt Bernhard Knierim in seinem Buch „Essen im Tank“ das Modell einer solidarischen Mobilität vor, die Umwelt und Klima schont und Mobilität für alle gewährleistet.
JedeR ist herzlich willkommen!

„Bio“-Kraftstoffe und Elektroautos werden überall als die Lösungen für eine zukünftige klimafreundliche Mobilität gepriesen. Doch beide Technologien halten den Klimawandel nicht auf, sondern erzeugen stattdessen viele neue Probleme. Dennoch tun die Lobbies der Automobil- und Bauindustrie alles dafür...

Seit dieser Woche können die Briefabstimmungsunterlagen für den Volksentscheid des Berliner Energietisch am 3.11. ganz e...
01/10/2013
Die Landesabstimmungsleiterin für Berlin - Volksentscheid Neue Energie 2013 - Briefwahl-...

Seit dieser Woche können die Briefabstimmungsunterlagen für den Volksentscheid des Berliner Energietisch am 3.11. ganz einfach online beantragt werden. Einfach den elektronischen Antrag ausfüllen und abschicken. Die Daten werden an die zuständigen Bezirkswahlämter weitergeleitet.

Die Landeswahleiterin für Berlin; hier finden Sie umfassende Informationen über Abgeordnetenhauswahlen, Bezirksverordnetenversammlungenwahlen, Bundestagswahlen, Europawahlen, Volksbegehren, Volksentscheide, Abstimmungen.

+++ Wem gehört Berlin? Gegen den Ausverkauf Berlins! Die Stadt gehört allen! +++Am Samstag, 28.09., findet ein bundeswei...
25/09/2013
Keine Profite mit der Miete! Die Stadt gehört allen! | Keine Profite mit der Miete!

+++ Wem gehört Berlin? Gegen den Ausverkauf Berlins! Die Stadt gehört allen! +++

Am Samstag, 28.09., findet ein bundesweiter Aktionstag statt. In Berlin startet die Aktionsdemo am Lausitzer Platz in X-Berg um 14 Uhr.

Die Mieten werden immer höher, die Freiräume immer weniger. Menschen werden zwangsgeräumt und die Preise für Nahverkehr und Energie steigen. Viele Menschen sind von rassistischer Hetze betroffen, Geflüchtete werden vom Staat entrechtet und diskriminiert. Die aktuelle Verdrängungspolitik betrifft all jene, die in der von Senat und Investoren vorangetriebenen Kommerzialisierung Berlins nicht mitmachen können, dürfen oder wollen.
Doch Menschen setzen sich aktiv gegen diese Zustände zur Wehr und kämpfen für eine Stadtpolitik, die sich nicht nach dem maximalen Profit richtet, sondern nach den Bedürfnissen
aller Menschen die dort leben.

Bundesweiter Aktionstag: 28. September 2013 Die Mieten in vielen Städten explodieren, unkommerzielle Projekte wie soziale Zentren, Jugendclubs, besetze Häuser oder Bauwagenplätze sind bedroht. Menschen, die sich die hohen Mieten nicht leisten können oder wollen, werden aus den Innenstädten verdrängt...

Energienetze in Hamburg und Berlin rekommunalisieren!
20/09/2013
Energienetze in Hamburg und Berlin rekommunalisieren!

Energienetze in Hamburg und Berlin rekommunalisieren!

Attac kritisiert unredliche Stimmungsmache des Hamburger Senats. - Attac, das globalisierungskritische Netzwerk, setzt sich für eine sozial und ökologisch gestaltete Globalisierung ein. Mit Expertise und öffentlichkeitswirksamen Aktionen bringt Attac die Alternativen zur neoliberalen…

19/09/2013
http://www.gemeingut.org/wp-content/uploads/2013/09/Berliner-Wassercharta-PK-5.9.13.pdf

+++ Berliner Wassertisch legt "Wassercharta" vor! +++

Der Berliner Wassertisch hat ein wichtiges Grundsatzpapier entwickelt, wie in Zukunft die rekommunalisierten Berliner Wasserbetriebe funktionieren sollen. Das Papier heißt Berliner Wassercharta und beinhaltet Richtlinien über die demokratische Mitbestimmung, Gebühren, ökologische und andere Aspekte. Der Link zum Download des Papiers:

13/09/2013
attacBerlin: attac-Gruppentreffen am 17.September im Haus der Demoratie und Menschenrechte

+++ Einladung zum attac Berlin Plenum/Gruppentreffen +++
(17.09., 19 Uhr, Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4)

Thema in diesem Monat: "TTIP - Wessen Freiheit? Wessen Nutzen?" JedeR ist herzlich willkommen!

Der neoliberale Umbau der EU durch die Krisenpolitik von Bundesregierung, Europäischen Rat und Troika ist noch nicht ganz abgeschlossen, da wird schon die nächste Attacke gegen Demokratie und Sozialstaatlichkeit initiert: die "Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft" (TTIP). Zwischen EU und USA soll die größte Freihandelszone der Welt entstehen. Steffen Stierle wird uns informieren und mit uns diskutieren.

Der neoliberale Umbau der EU durch die Krisenpolitik von Bundesregierung, Europäischen Rat und Troika ist noch nicht ganz abgeschlossen, da wird schon die nächste Attacke gegen Demokratie und Sozialstaatlichkeit initiert: die "Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft" (TTIP). Zwischen...

+++ Demonstration UmFAIRteilen - Reichtum besteuern +++Am 14.9. (Auftakt: Hackescher Markt 11 Uhr) wollen wir unsere For...
11/09/2013
umFAIRteilen - Reichtum besteuern

+++ Demonstration UmFAIRteilen - Reichtum besteuern +++

Am 14.9. (Auftakt: Hackescher Markt 11 Uhr) wollen wir unsere Forderung „UmFAIRteilen - Reichtum besteuern!“ noch einmal lautstark und unübersehbar in die Öffentlichkeit tragen: mit einer Demonstration mit UmFairteilen-Kette, musikalisch begleitet von der Kleingeldprinzessin.

Berlin bildet einen Leuchturm der Aktivitäten. In der Bundeshauptstadt sitzen die Adressaten unserer politischer Forderungen.

09/09/2013

+++ Einladung zum Aktionsbasteln für den Energietisch-Volksentscheid (12.09., 19 Uhr, attac-treff) +++

Wir stellen Aktionsmaterial für den Volksentscheid her!

Energieversorgung gehört in öffentliche Hand. Und die Verträge mit Vattenfall laufen jetzt oder erst wieder in 20 Jahren aus! Wir Berlinerinnen und Berliner können per Volksentscheid am 3. November für eine soziale, demokratische und ökologische Energiewende sorgen. Dafür müssen 625 000—25 % aller Wahlberechtigten zur Abstimmung gehen!
Dafür wollen wir mobilisieren: Wir stellen Aktionsmaterial her, z. B. Schablonen für Sprüh– oder Straßenkreide. Eure Initiative und Eure Ideen sind gefragt! JedeR ist herzlich willkommen!

Die AktivistInnen von attac haben heute mal wieder ihr letztes Hemd für die gute Sache gegeben. Anlässlich des am heutig...
05/09/2013
Nackter Protest: Attac fordert Gesamtkonzernsteuer

Die AktivistInnen von attac haben heute mal wieder ihr letztes Hemd für die gute Sache gegeben. Anlässlich des am heutigen Donnerstag beginnenden G20-Gipfels hat Attac mit einer Nackt-Aktion gefordert, den Steuertricksereien multinationaler Konzerne einen Riegel vorzuschieben und eine Gesamtkonzernsteuer (Unitary Tax) einzuführen. Unser Motto: "Gesamtkonzernsteuer jetzt! Bilanzen enthüllen! FKK für Konzerne!"

FKK für Konzerne – Bilanzen offenlegen!. - Attac, das globalisierungskritische Netzwerk, setzt sich für eine sozial und ökologisch gestaltete Globalisierung ein. Mit Expertise und öffentlichkeitswirksamen Aktionen bringt Attac die Alternativen zur neoliberalen Weltwirtschaftspolitik i...

03/09/2013
attacBerlin: Am 5. September, 19 Uhr im attac-treff: "Wahlkampf" 2013 - oder der verzweifelte...

Der attac-treff lädt ein zum "Offenen Donnerstag" (05.09., 19 Uhr):
"Wahlkampf" 2013 - oder der verzweifelte Versuch eines Demokraten, nicht zynisch zu werden".

Nach der Betrachten des "Fernsehduells" am Sonntag lautet der Hilferuf: „Kommet zuhauf in den attac-treff, lasst Dampf ab und bewahrt uns alle davor, endgültig in den Zynismus abzugleiten!" JedeR ist herzlich willkommen!

„Nur die allerdümmsten Kälber wählen Ihre Metzger selber“ dichtete Bertolt Brecht, und jetzt, wo wir wieder mitten um sogenannten Wahlkampf sind, fällt es einem aufrechten Demokraten schwer, nach Gründen zu suchen, warum er wie bei allen Wahlen von „kommunal“ bis „Europa“ auch diesmal wieder ins Wah...

Adresse

Grünberger Str. 24
Berlin
10243

Allgemeine Information

Der attac-treff ist von Montag bis Donnerstag ab 17 Uhr geöffnet. Ab 19 Uhr tagen in der Regel Arbeitsgruppen von Attac Berlin. Am "Offenen Donnerstag" finden ab 19 Uhr regelmäßig Veranstaltungen statt. JedeR Interessierte ist herzlich willkommen!

Öffnungszeiten

Montag 17:00 - 19:00
Dienstag 17:00 - 19:00
Mittwoch 17:00 - 19:00
Donnerstag 17:00 - 19:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von attac-treff erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an attac-treff senden:

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in Berlin

Alles Anzeigen