Die Laube im Garten

Die Laube im Garten Die Laube ist eine 10 Meter hohe Selbstbaustruktur. Als Gemeingut steht sie für unterschiedliche nicht-kommerzielle Nutzungen offen. Die Laube is a 10 metre-high DIY-building. Organized as a commons it is open for diverse non-profit uses.

ENTSTEHUNG UND SELBSTBAU DER LAUBE Die Laube ist in einem experimentellen Bauprozess entstanden. Florian Koehl (fatkoehl architekten), Christian Burkhard und Marco Clausen (Prinzessinnengärten) haben den dreistöckigen Holzbau seit 2013 geplant und entworfen. Das Gebäude hat eine Baugenehmigung, ein Brandschutz- und Statikgutachten. Gebaut wurde es im Selbstbau zwischen Herbst 2015 und Juni 2017. Insgesamt haben über 100 Unterstützer*innen - Freiwillige, Auszubildende der Knobelsdorff-Schule und Studierenden der TU-Berlin - die 10 Meter hohe Holzrahmenstruktur ohne Zuhilfenahme größerer Maschinen errichten. Dabei wurden etwa 10.000 Arbeitsstunden in den Aufbau eingebracht. Neben diesen Eigenleistungen wurden die Laube durch die DBU (deutsche Bundesstiftung Umwelt) fachlich und finanziell unterstützt. DIE LAUBE ALS GEMEINGUT Die Laube bietet Räume für Workshops, Ausstellungen, öffentliche Gespräche, Filmabende, Theateraufführungen, Performances, Symposien, Nachbarschaftsessen oder Treffen von Gruppen und Initiativen. Sie steht allen nicht-kommerziellen und gemeinwohlorientierten Nutzungen offen. Für den selbstorganisierten Betrieb der Laube gibt es keine Förderung. Wir wollen die Laube im Sinne einer solidarischen Ökonomie als ein Gemeingut (commons) nutzen und zusammen mit den Nutzer*innen Modelle entwickeln, wie der Ort gemeinschaftlich getragen und erhalten werden kann. Wer Interesse an einer Nutzung der Laube hat, kann sich melden unter: [email protected]

Prekäre Zwischennutzung gehören der Vergangenheit an, die Gärten Berlins müssen endlich als Gemeingüter erhalten werden....
10/12/2018
Prinzessinnengarten

Prekäre Zwischennutzung gehören der Vergangenheit an, die Gärten Berlins müssen endlich als Gemeingüter erhalten werden. Ein Vorschlag von Common Grounds / Prinzessinnengarten für einen #Dauergartenvertrag für Berlin

Prekäre Zwischennutzung gehören der Vergangenheit an, die Gärten Berlins müssen endlich als Gemeingüter erhalten werden. Ein Vorschlag von Common Grounds / Prinzessinnengarten für einen #Dauergartenvertrag für Berlin (post Marco Clausen)

Prinzessinnengarten
11/10/2018
Prinzessinnengarten

Prinzessinnengarten

Die MOZ erinnert in ihrem Beitrag zum #urbanizeBerlin auch an die erfolgreiche Verhinderung der Privatisierung des Prinzessinnengartens:
"Zu einem Nachbarschaftszentrum ist auch die dreistöckige „Laube“ geworden, die Freiwillige in den Prinzessinnengärten errichtet haben. „Gewachsen, um zu bleiben“ steht auf einem Plakat. Schon 2012 schien das Schicksal der grünen Oase besiegelt, als der Senat die Fläche an den meistbietenden Investor verkaufen wollte. Doch 30 147 Unterstützer stemmten sich mit Unterschriften dagegen." :) (post: common grounds)

Nachbarschaftsakademie im Prinzessinnengarten
07/06/2018
Nachbarschaftsakademie im Prinzessinnengarten

Nachbarschaftsakademie im Prinzessinnengarten

Die Kulturstiftung des Bundes fördert das Projekt "Licht, Luft und Scheisse." Eine Kooperation der ngbk-Arbeitsgruppe "Archäologie der Nachhaltigkeit" (Sandra Bartoli, Marco Clausen, Silvan Linden, Asa Sonjasdotter und Florian Wüst) mit dem Botanischer Garten und dem Botanisches Museums Berlin, der neue Gesellschaft für bildende Kunst, der Nachbarschaftsakademie im Prinzessinnengarten und der Martin-Elsaesser-Stiftung.

Laube-Modell, zurück aus Seoul
15/12/2017

Laube-Modell, zurück aus Seoul

Prinzessinnengarten
22/11/2017
Prinzessinnengarten

Prinzessinnengarten

Christa Müller heute in der FR zu #urbanGardening und #RechtAufStadt "Dass der Berliner Prinzessinnengarten jüngst noch auf der Seoul Biennale für Architektur und Urbanismus als Beispiel für eine demokratische, koproduzierte Stadt gefeiert wurde, bedeutet nicht, dass das international bekannte Leuchtturmprojekt eine sichere Zukunft hätte. Die Biennale widmete sich dem Thema „Imminent Commons“, also den Gemeingütern, die von neuen stadtpolitischen Akteuren weltweit in den von Privatisierung bedrohten öffentlichen Räumen geschaffen und bewirtschaftet werden. Als Berliner Beitrag war eine gemeinschaftlich errichtete Hocharchitektur im Prinzessinnengarten zu sehen, die als neuartiger Debattenraum die Frage „Wem gehört die Stadt?“ durch das Okular öffentlicher Initiativen betrachtet." http://www.fr.de/wirtschaft/gastwirtschaft/gastwirtschaft-wem-gehoert-die-stadt-a-1393164

Die Laube in den Prinzessinnengärten in der Ausstellung  "Commoning Cities" auf der Architektur-Biennale in Seoul
08/09/2017

Die Laube in den Prinzessinnengärten in der Ausstellung "Commoning Cities" auf der Architektur-Biennale in Seoul

Prinzessinnengarten
11/08/2017

Prinzessinnengarten

Ebos Oase: Irgendwann im Winter hat Ebo damit angefangen aus Resthölzern einen Zaun zu bauen. Aus den im Prinzessinnengarten herumliegenden Steine hat er dann eine Trockenmauer gelegt, die Erde mit Kaffeesatz angereicht und Pflanzen gesetzt, die er am Wegesrand gefunden hat. Aus eigenem Antrieb hat er so in seiner freien Zeit einen wunderschönen Ort geschaffen. Danke Ebo

Prinzessinnengarten
30/06/2017

Prinzessinnengarten

Was passiert mit dem Gelände der Prinzessinnengärten am Moritzplatz? Der Tagesspiegel fragt im Interview mit Marco Clausen ob es Angst vor einem Verkauf gibt:

"Wir sind 2009 als mobiler Garten gestartet. Damals hatten wir jeweils einmonatige Mietverträge mit dem Berliner Liegenschaftsfonds, der die Fläche 2012 an einen Investor verkaufen wollte. Über 30.000 Unterschriften für unsere Kampagne „Wachsen lassen!“ und die Unterstützung des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg haben damals die Privatisierung verhindert und die Verlängerung des Pachtvertrags bis Ende 2018 erwirkt. Die BVV hat sich auch im letzten Jahr noch einmal für einen langfristigen Erhalt der gemeinnützigen Nutzungen am Moritzplatz ausgesprochen. Die Entscheidung über die Zukunft der Fläche fällt allerdings im Wesentlichen der Berliner Senat – angesichts der Unsicherheit in Bezug auf die zukünftige Flächennutzung gibt es deshalb immer wieder die Überlegung, an einen alternativen Standort umzuziehen. Vor dem Hintergrund der Privatisierungspolitik des letzten Jahrzehnts und angesichts der fortgesetzten Verdrängung von MieterInnen, kleinen Gewerbetreibenden, kulturellen, sozialen und ökologischen Freiräumen in Berlin, setzen sich aber auch einige der in den Prinzessinnengärten Engagierten zusammen mit anderen Initiativen in der Stadt dafür ein, dass es langfristige Lösungen für gemeinwohlorientierte Nutzungen und eine neue Beteiligungskultur gibt. Unter anderem als Plattform für diese Diskussion haben wir in den vergangenen beiden Jahren die Laube in den Prinzessinnengärten errichtet: Seit letztem Samstag wird sie von dem Verein „common grounds“ als ein offener Kultur-, Nachbarschafts- und Lernort betrieben." (Bild: Prinzessinnengärten 2011)

http://www.tagesspiegel.de/…/bezi…/friedrichshain-kreuzberg/

Die Laube im Garten
17/06/2017

Die Laube im Garten

Save the date: Eröffnung der Laube am 24. Juni ab 14 Uhr  Nachdem seit Herbst 2015 über 100 Freiwillige am Selbstbau mit...
07/06/2017

Save the date: Eröffnung der Laube am 24. Juni ab 14 Uhr

Nachdem seit Herbst 2015 über 100 Freiwillige am Selbstbau mitgewirkt haben, heisst es jetzt endlich: "Fertig ist die Laube!".
Weitere Infos zur Eröffnung schicken wir demnächst rum. Danke Euch allen für die großartige Unterstützung!

Dos monos
11/05/2017
Dos monos

Dos monos

We are very happy to share with you the teaser of our first work Die Laube. Stadt (selbst)bauen, a documentary about the construction of a wood structure in the urban garden Prinzessinengarten in Berlin.

------------------------------------------------------------------------------------

Estamos muy contentos de compartir con vosotros el teaser de nuestro primer trabajo Die Laube. Stadt (selbst) bauen, un documental acerca de la construcción de una estructura de madera en el huerto urbano, Prinzessinengarten, en Berlín.

Bis Donnerstag wollen wir den Aufbau der Laube beenden. Dafür könen wir noch jede helfende Hand benötigen. Wer Lust hat ...
09/05/2017

Bis Donnerstag wollen wir den Aufbau der Laube beenden. Dafür könen wir noch jede helfende Hand benötigen. Wer Lust hat das Selbstbau-Projekt auf den letzten Metern zu unterstützen ist herzlichen Willkommen. Wie sind heute, morgen und übermorgen jeweils von 9 bis 18 Uhr auf der Baustelle in den Prinzessinnengärten.

Die Laube auf dem Call für das openBerlin Magazin
19/08/2016
openBerlin Magazin Nr.1 | openBerlin e.V.

Die Laube auf dem Call für das openBerlin Magazin

Im openberlin:magazin m+ findest du die aktuelleTermine, Interviews und Artikel zu stadtentwicklungspolitischen Themen in Berlin. Hier kannst du lesen und kommentieren, aber auch als Gastautor eigene Themen vorschlagen.

Die Laube im Garten mit Bannern von #RechtAufStadt Initiativen aus Berlin und Madrid im Rahmen der öffentlichen Präsenta...
13/08/2016

Die Laube im Garten mit Bannern von #RechtAufStadt Initiativen aus Berlin und Madrid im Rahmen der öffentlichen Präsentation RECLAIMING vom Michelle Teran in der Nachbarschaftsakademie im Prinzessinnengarten

HEUTE - Die Laube: Selbstbauversus NormenDie Laube ist ein Beispiel für ein „VertikalesGartengebäude im urbanen Raum“. ...
14/07/2016

HEUTE - Die Laube: Selbstbau
versus Normen

Die Laube ist ein Beispiel für ein „Vertikales
Gartengebäude im urbanen Raum“. Das Projekt
ist ein Baustein unserer Erforschung urbaner
Ökosysteme und stellt Fragen zum Zusammenhang
zwischen Bauen, Freiraum und Gemeinschaft
im urbanen Kontext. Die Laube wurde in
Selbstbauweise von Laien gebaut, als Material
wurde Holz dafür gewählt: es ist nachhaltig,
nachwachsend, einfach zu verbauen und bezahlbar.
Wir erläutern, wie die Regeln des Brandschutzes
gelöst wurden, damit Laien den Bau
durchführen können. Ziel ist es, in Zukunft noch
mehr Projekte in gemeinschaftlicher Bauweise
aus Holz mit Nachhaltigkeitswert im urbanen
Raum entstehen zu lassen.

Die Veranstaltung ist kostenlos, wir bitten der
Planung zuliebe um Ihre Anmeldung unter :

[email protected]
[email protected]

Die Laube im Garten
26/06/2016

Die Laube im Garten

Vielen dank für das schöne Richtfest am Montag und allen die es möglich gemacht haben. Nach altem Brauch haben die Zimme...
08/06/2016

Vielen dank für das schöne Richtfest am Montag und allen die es möglich gemacht haben. Nach altem Brauch haben die Zimmerleute dem Haus Glück, Eintracht und Frieden gewünscht. Hier ein paar Bilder

Und halbfertig ist die Laube! Heute wird von 17 bis 19 Uhr Richtfest gefeiert.
06/06/2016
Die Laube

Und halbfertig ist die Laube! Heute wird von 17 bis 19 Uhr Richtfest gefeiert.

Die Laube ist ein experimenteller 3geschossiger Holzbau, der im Selbstbau gemeinschaftlich von Freiwilligen, Architekturstudierenden der TU und Auszubildenden der Knobelsdorff-Schule im Sommer 2016 errichtet wird. Die Laube ist ein Gemeingut. Sie soll in Zukunft dem Prinzesinnengarten, der Nachbarsc...

Halbfertig ist die Laube, am Montag ist Richtfest
31/05/2016

Halbfertig ist die Laube, am Montag ist Richtfest

Die Laube nach nicht einmal 4 Wochen: dank der vielen helfenden Hände der Studierenden der TU und der Auszubildenden der...
27/05/2016

Die Laube nach nicht einmal 4 Wochen: dank der vielen helfenden Hände der Studierenden der TU und der Auszubildenden der Knobelsdorff-Schule

Die Laube im Garten
22/05/2016

Die Laube im Garten

Die Laube im Garten's cover photo
22/05/2016

Die Laube im Garten's cover photo

Profile Pictures
13/04/2016

Profile Pictures

Die Laube im Garten
13/04/2016

Die Laube im Garten

Dear Students, thank you for coming to our Open Studio!This is our AUFGABE 0: Please present 1 building which succeeds i...
12/04/2016
SS 2016 - House of Commons - Habitat Unit

Dear Students, thank you for coming to our Open Studio!

This is our AUFGABE 0: Please present 1 building which succeeds in establishing a rapport with the city and engages its environment. Document the relationship with the city in whatever way you find appropriate: photos, drawing, collageing, etc. Don't forget to put your name on the page ;)

Please send us your AUFGABE 0, consisting of a PDF, one page A4, to [email protected]. The deadline is Friday, 15 April, 12:00 am.

DESIGN STUDIO, SS 2016Prof. Dr. Philipp Misselwitz, Florian Köhl House of CommonsDie Laube im Prinzessinnengarten Simple rules and a framework of tools allowed the Prinzessinnengarten, an urban community garden in Berlin-Kreuzberg, to permanently change a formally abandoned site at the Moritzplatz.…

Die Laube im Garten's cover photo
19/11/2015

Die Laube im Garten's cover photo

Fertig ist das Fundament
19/11/2015

Fertig ist das Fundament

Vom Garten in die Stadt. Kann ein Gebäude wuchern?
19/11/2015

Vom Garten in die Stadt. Kann ein Gebäude wuchern?

Marco sieht die Laube
19/11/2015

Marco sieht die Laube

Die Laube im Garten's cover photo
19/11/2015

Die Laube im Garten's cover photo

Adresse

Prinzessinnengarten, Prinzenstrasse 35 – 38
Berlin
10969

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Die Laube im Garten erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Die Laube im Garten senden:

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in Berlin

Alles Anzeigen