Tania. Die Ausstellung

Tania. Die Ausstellung Tania ist eine von Studierenden der HTW Berin entwickelte Ausstellung über die Revolutionärin Tamara Bunke.

Das Projekt Tamara Bunke verantwortet Professor Dr. phil Oliver Rump an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) mit Dr. Kai Rump (Sozial- und Wirtschaftshistorikerin und Archivarin) und zwischenzeitlich über 20 seiner Student_innen der Studiengänge Museumskunde (BA) und Museumsmanagement und -kommunikation: Grundlage ist der Nachlass der Guerrilla-Kämpferin bzw. ihrer Mutter. Seit 2013 wird der Archivbestand der Revolutionskämpferin Tamara „Tania“ Bunke im Studiengang Museumskunde verwahrt. In der Zwischenzeit ist er mit finanzieller und ideeller Unterstützung des Kooperationspartners Cuba Sí (Projekt mugocu) im Rahmen eines Praxisprojektes 2013/14 archivgerecht aufgearbeitet worden. Professor und Studenten haben sich viel Zeit genommen, um den Bestand zu sichten, zu erschließen, in Teilen zu digitalisieren und auszuwerten. Abgezeichnet hat sich dabei die facettenreiche Geschichte einer jungen Frau, die sich ihren Idealen verschrieb, für sie kämpfte, die schließlich zur Waffe griff und mit 30 Jahren eines gewaltsamen Todes starb. Eine Frau, bei der sich für manche heute die Geister scheiden, aber die für viele und besonders auf Kuba eine Heldin ist! Das große Ziel des Praxisprpojektes der HTW: neben einer Dokumentation eine Wanderausstellung und ab August 2015 eine Ausstellung im Eingangsbereich des Monumentes und Mausoleums zu erarbeiten, in dem neben Che Guevara und vielen der Helden der kubanischen Revolution eben auch Tania la Guerillera liegt. Doch es gibt noch mehr Verbindungen zu Kuba, Stichwort mugocu (museology goes Cuba): Seit 2013 arbeiten engagierte Freiwillige, vor allem Museumskundlerinnen und -kundler des Studiengangs Museumskunde an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin) mit kubanischen FachkollegInnen daran, die Bedingungen für die anvertrauten Archivalien, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Archivnutzerinnen und -nutzer des überregional bedeutenden Archivs von Sancti Spiritus sowie des dortigen Museums auf Kuba schrittweise zu verbessern.

Mission: Seit 2012 engagiert sich das Projekt mugocu (Museology goes Cuba) für internationale Solidarität und kulturellen Austausch zwischen Berlin und Kuba. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Cuba Sí haben Studierende der Studiengänge Museumskunde, Museumsmanagement und -kommunikation, Kommunikationsdesign sowie Konservierung/Restaurierung mit zahlreichen Helfern und Unterstützern beachtliches geleistet. In der mittlerweile dritten Projektphase wurde im Jahr 2015 die an der HTW Berlin konzipierte Ausstellung Tania mit dem Nachlass der deutsch-argentinisch-kubanischen Guerilla-Kämpferin Tamara Bunke in Sancti Spíritus eröffnet. Diese Ausstellung soll nun auf „Reisen“ gehen.

Momentaufnahme unserer Ausstellung Tania auf der Werkschau der HTW Berlin 2016.[Informationen zu unserer Wanderausstellu...
16/09/2016

Momentaufnahme unserer Ausstellung Tania auf der Werkschau der HTW Berlin 2016.
[Informationen zu unserer Wanderausstellung Tania erhalten Sie unter: http://htw-museumskunde-kuba.de/]

Die Büste von Tamara Bunke als Guerillera wurde von dem Künstler Ahmad Barakizadeh gefertigt.[Informationen zu unserer W...
09/09/2016

Die Büste von Tamara Bunke als Guerillera wurde von dem Künstler Ahmad Barakizadeh gefertigt.
[Informationen zu unserer Wanderausstellung Tania erhalten Sie unter: http://htw-museumskunde-kuba.de/]

Friedrich Liechtenstein besuchte  "Tania. Die Ausstellung". Fun Fact:Tamara Bunke und er lebten 1956 zeitgleich in Stali...
26/08/2016

Friedrich Liechtenstein besuchte "Tania. Die Ausstellung". Fun Fact:Tamara Bunke und er lebten 1956 zeitgleich in Stalinstadt (heute Eisenhüttenstadt).
[Informationen zu unserer Wanderausstellung Tania erhalten Sie unter: http://htw-museumskunde-kuba.de/]

Momentaufnahme unserer Ausstellung Tania auf der Werkschau der HTW Berlin 2016.[Informationen zu unserer Wanderausstellu...
19/08/2016

Momentaufnahme unserer Ausstellung Tania auf der Werkschau der HTW Berlin 2016.
[Informationen zu unserer Wanderausstellung Tania erhalten Sie unter: http://htw-museumskunde-kuba.de/]

Momentaufnahme unserer Ausstellung Tania auf der Werkschau der HTW Berlin 2016.[Informationen zu unserer Wanderausstellu...
12/08/2016

Momentaufnahme unserer Ausstellung Tania auf der Werkschau der HTW Berlin 2016.
[Informationen zu unserer Wanderausstellung Tania erhalten Sie unter: http://htw-museumskunde-kuba.de/]

Momentaufnahme unserer Ausstellung Tania auf der Werkschau der HTW Berlin 2016.[Informationen zu unserer Wanderausstellu...
05/08/2016

Momentaufnahme unserer Ausstellung Tania auf der Werkschau der HTW Berlin 2016.
[Informationen zu unserer Wanderausstellung Tania erhalten Sie unter: http://htw-museumskunde-kuba.de/]

Vitrine mit Exponaten unserer Ausstellung Tania auf der Werkschau der HTW Berlin 2016. [Informationen zu unserer Wandera...
29/07/2016

Vitrine mit Exponaten unserer Ausstellung Tania auf der Werkschau der HTW Berlin 2016.
[Informationen zu unserer Wanderausstellung Tania erhalten Sie unter: http://htw-museumskunde-kuba.de/]

Tamara Bunkes Mitarbeiterausweis vom kubanischen Erziehungsministerium. [Informationen zu unserer Wanderausstellung Tani...
22/07/2016

Tamara Bunkes Mitarbeiterausweis vom kubanischen Erziehungsministerium. [Informationen zu unserer Wanderausstellung Tania erhalten Sie unter: http://htw-museumskunde-kuba.de/]

Adresse

HTW Berlin, Wilhelminenhofstr. 75 A (Gebäude A, Raum 531)
Berlin
12459

Allgemeine Information

Tania. Die Ausstellung „Tania. Die Ausstellung – Leben und Werk der deutsch-argentinisch-kubanischen Revolutionärin Tamara Bunke zwischen Mythos und Wirklichkeit.“ Das internationale und interdisziplinäre Projekt „mugocu-museology goes cuba“ an der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft in Kooperation mit Cuba Sí hat „Tania. Die Ausstellung“ entwickelt. Der Nachlass von Tamara Bunke, Revolutionärin und Weggenossin von Che Guevara, wurde in vier halbjährigen Praxisprojekten (2013–2015) archivgerecht umgelagert, gesichtet, erschlossen, verzeichnet und ausgewertet. Ergänzt mit Archiv- und Medienrecherchen sowie Interviews in Deutschland und Kuba konnte hierdurch diese Ausstellung erarbeitet werden. Das Leben von Tamara Bunke (Argentinien, DDR, Kuba, Westeuropa, Bolivien) und Nachwirken in Ost und West wurde erstmals anlässlich der Werkschau im Fachbereich Gestaltung und Kultur an der HTW Berlin Juli 2015 in verschiedenen Phasen gezeigt. Die unsterbliche „Tania la Guerillera“ wurde erstmals farbig dargestellt, mit Musik hinterlegt und zusammen mit einer eigens für die Ausstellung angefertigten Büste des Künstlers Ahmad Barakizadeh lebendig erlebbar gemacht. Am 29. August 2015 wurde die spanisch-sprachige Version im „Museo y Monumento Memorial Comandante Ernesto Che Guevara“ in Santa Clara/ Kuba eröffnet und damit Kubanern wie internationalen Touristen zugänglich gemacht.

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Tania. Die Ausstellung erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Tania. Die Ausstellung senden:

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in Berlin

Alles Anzeigen