re:campaign

re:campaign Fachkonferenz für die Zivilgesellschaft im Web Die reCampaign ist die Fachkonferenz für die Zivilgesellschaft im Web. Wir erwarten rund 350 Gäste aus NGOs, Stiftungen sowie der Kommunikationsbranche und freuen uns auf spannende Diskussionen zu Online-Trends und handfeste Tipps für erfolgreiche Kampagnen - im Web und offline.
(10)

Soziale Interkationen und Kommunikation befinden sich durch die Allgegenwärtigkeit mobiler Vernetzung in einem grundliegenden Wandel. Doch was bedeutet das für die Kampagnenarbeit von NGOs? Wie schaffen NGOs dem Sprung von der analogen zur digitalen Organisation? Wie entstehen mit Hilfe digitaler Kanäle aus NGO-Netzwerken durchsetzungsfähige und dauerhafte Bewegungen? Wie lässt sich durch die stra

Soziale Interkationen und Kommunikation befinden sich durch die Allgegenwärtigkeit mobiler Vernetzung in einem grundliegenden Wandel. Doch was bedeutet das für die Kampagnenarbeit von NGOs? Wie schaffen NGOs dem Sprung von der analogen zur digitalen Organisation? Wie entstehen mit Hilfe digitaler Kanäle aus NGO-Netzwerken durchsetzungsfähige und dauerhafte Bewegungen? Wie lässt sich durch die stra

Wie gewohnt öffnen

Auf Netflix läuft aktuell die Doku "The Social Dilemma" über die Kehrseiten von Social Media. Eine der wichtigsten Stimm...
16/11/2020
reCampaign Archiv

Auf Netflix läuft aktuell die Doku "The Social Dilemma" über die Kehrseiten von Social Media. Eine der wichtigsten Stimmen im Film gehört Tristan Harris, der bereits 2016 Gast auf der reCampaign war. Im rC-Archiv könnt ihr seinen Vortrag von damals noch einmal nacherleben.

👉http://archiv.recampaign.de/rc_session/ethical-design-why-it-matters/

We check our phones more than 150 times per day. Knowledge workers spend a third of their day in email. Teenagers (aged 14-17) send 4,000 texts/month, or every six minutes awake. The more we live by our screens and spend time there, the more we live by design choices made by a small number of design...

Wow! ZEIT ONLINE hat alle Reden im Bundestag seit 1949 grafisch analysierbar gemacht. Wir sind dann mal beschäftigt...
10/09/2019
70 Jahre Bundestag: Darüber spricht der Bundestag

Wow! ZEIT ONLINE hat alle Reden im Bundestag seit 1949 grafisch analysierbar gemacht. Wir sind dann mal beschäftigt...

ZEIT ONLINE hat alle Reden im Parlament seit 1949 grafisch analysierbar gemacht. Erforschen Sie, wann welche Themen debattiert wurden und wie sich Sprache verändert hat.

Watch out! foodwatch hat spannende Kampagnen-Jobs im Angebot und sucht eine*n Campaigner*in und eine*n International Cam...
15/08/2019
Stellenausschreibungen

Watch out! foodwatch hat spannende Kampagnen-Jobs im Angebot und sucht eine*n Campaigner*in und eine*n International Campaign Management Director.

Stellenausschreibungen Das feste foodwatch-Team wird durch freie und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, studentische Aushilfen sowie ein Netzwerk externer Expertinnen und Experten und freier Rechercheure unterstützt. Der Sitz von foodwatch ist Berlin. Im Moment sucht foodwatch: Intern...

Liebe Freundinnen und Freunde der reCampaign,lange haben wir nichts von uns hören lassen, dabei wäre es doch eigentlich ...
11/07/2019

Liebe Freundinnen und Freunde der reCampaign,

lange haben wir nichts von uns hören lassen, dabei wäre es doch eigentlich bald mal wieder Zeit für ein Treffen in der Heinrich-Böll-Stiftung! Entsprechend habt ihr uns immer wieder gefragt: "Gibt es bald wieder eine reCampaign?" Seit einem Jahr haben wir daran gearbeitet, diese Frage mit „Ja“ zu beantworten. Nach vielen Gesprächen, Telefonaten und Treffen können wir nun sagen: „Leider nein“ – und zwar wirklich leider.

Lasst uns das erklären:

Seit 2010 hat die reCampaign achtmal stattgefunden. Zunächst im Rahmen der re:publica, später erfolgreich abgenabelt und an neuem Ort. Thematisch haben wir dabei einen großen Bogen geschlagen: Vom Fokus auf „Die besten Kampagnen im Netz“ (2010) hin zu „Strategien für den digitalen Wandel“ (2018), von „140 Zeichen können wirken: Twitter im Einsatz bei NGO-Kampagnen“ (2010) zu "How to fight for democracy and progressive values where it seems to be impossible?“ (2018). Regelmäßig waren über 300 von Euch mit dabei – zum Diskutieren, Austauschen und Netzwerken.

Auch wir waren immer gerne Gäste auf unserer eigenen Veranstaltung. Wir haben viel gelernt, viele spannende Menschen kennengelernt und dabei auch noch eine Menge Spaß gehabt. Dennoch war die Organisation immer ein großer Aufwand, der neben unserer „normalen“ Projektarbeit stattfand. Mit dem Ausstieg von Oxfam als Mitveranstalter ist der seit letztem Jahr nicht kleiner geworden. Gleichzeitig haben wir leider keine neue Partnerorganisation finden können, die sich in ähnlichem Maße hätte einbringen können (erwähnten wir schon, dass der zusätzliche Aufwand neben der normalen Arbeit groß ist?). Dass die Finanzierung alles andere als sicher war, hat nicht unbedingt für zusätzlichen Schub gesorgt.

Während der letzten Monate haben wir in diesem Prozess außerdem gemerkt, dass wir die reCampaign nicht einfach veranstalten wollen, nur weil sie „schon immer“ stattgefunden hat. Zuletzt aber empfanden wir es als zunehmend mühsam, organisatorische Fundamente auszuheben, statt uns mit Inhalten beschäftigen zu können. Wir fingen an uns zu fragen, für was wir uns eigentlich richtig begeistern können und wollen. Schließlich sind die Menschen in unserem Team heute größtenteils andere als vor neun Jahren. Wir haben daher Lust auf neue Formate und wollen uns die Zeit nehmen, darüber nachzudenken, wie die aussehen könnten – ohne die reCampaign als Veranstaltung im bisherigen Format ständig vor uns zu haben.

Das ändert nichts an unserem Interesse, den digitalen Wandel in der Zivilgesellschaft weiterhin zu begleiten und zu seiner positiven Gestaltung mit beizutragen. Dafür passiert einfach zu viel, um das zu verpassen! Wir machen uns also weiterhin Gedanken und schmieden Pläne für die Zukunft. Was dabei am Ende herauskommt, wissen wir noch nicht. Vielleicht eine reCampaign 2.0, vielleicht auch etwas ganz anderes. Bis dahin erfahrt ihr auf Facebook, Twitter und über den Newsletter, wenn es etwas Neues gibt. Auf der Mailingliste könnt ihr mit uns und miteinander in Kontakt bleiben. Und im reCampaign-Archiv findet ihr (fast) alle reCampaign-Vorträge seit 2012: http://archiv.recampaign.de/

Schreibt uns Mails, ruft uns an, trinkt mit uns Kaffee – wir sind gespannt auf eure Meinungen und Gedanken dazu!

Herzliche Grüße und bis bald
Euer reCampaign-Team

re:campaign's cover photo
11/07/2019

re:campaign's cover photo

re:campaign
11/07/2019

re:campaign

Wie ihr über Google und Konsorten eure Zielgruppen erreicht, erklärt euch Co2online in diesem E-Book – für umsonst!
22/01/2019
Zielgruppen online erreichen: E-Book herunterladen

Wie ihr über Google und Konsorten eure Zielgruppen erreicht, erklärt euch Co2online in diesem E-Book – für umsonst!

Was sind aktuelle Online-Trends? Wie kann ich sie für meine Organisation nutzen? Was sind die wichtigsten Optimierungen? Überblick, Tipps und Anleitungen im 80-seitigen E-Book: Jetzt kostenlos herunterladen.

Der Wahl-O-Mat ist die wohl populärste Entscheidungshilfe bei Wahlen. Hier habt ihr die Chance, ihn für die kommenden Wa...
05/12/2018
Wahl-O-Mat-Redaktionen gesucht | Wahl-O-Mat | bpb.de

Der Wahl-O-Mat ist die wohl populärste Entscheidungshilfe bei Wahlen. Hier habt ihr die Chance, ihn für die kommenden Wahlen in Europa und Bremen mitzugestalten – vorausgesetzt, ihr seid nicht älter als 26.

Gesucht werden Wahlberechtigte bis 26 Jahre, die an einem Wochenende im Februar an den Thesen für die Wahl-O-Mat-Versionen für die Bürgerschaftswahl in Bremen bzw. die Wahl zum Euopäischen Parlament mitarbeiten möchten. Jetzt bewerben!

Eine britische Kampagne setzt sich für die Einführung eines eigenen Transgender-Emojis ein – und nutzt bis dahin den Lob...
27/08/2018
Transgender advocates adopt lobster emoji

Eine britische Kampagne setzt sich für die Einführung eines eigenen Transgender-Emojis ein – und nutzt bis dahin den Lobster.

In the meantime, they are pushing an online petition for their own pink-and-blue emoji.

Viel zu lesen für Trump und Putin in Helsinki: Finnlands größte Zeitung begrüßt die Präsidenten mit 300 Plakaten auf dem...
16/07/2018
Treffen in Helsinki: Plakatwände erinnern Trump und Putin an Pressefreiheit

Viel zu lesen für Trump und Putin in Helsinki: Finnlands größte Zeitung begrüßt die Präsidenten mit 300 Plakaten auf dem Weg vom Flughafen zum Treffpunkt. Amnesty International - Suomen osasto hat auch ein paar Werbeflächen gemietet. Und ein LGBTQ-Aktivist sendet seine Botschaft per Projektion.

Gipfel in Finnland: Plakatwände sollen Trump und Putin an Pressefreiheit erinnern.

Geniale Idee: Einfach mal abschalten!
09/07/2018
Wigwam

Geniale Idee: Einfach mal abschalten!

Kennt ihr schon The Disconnect? Ein Online-Magazin zu digitalen Themen, das man nur offline lesen kann. Und gerade ist die zweite Ausgabe erschienen.

"It’s is an experiment that combines the pace and intentionality of “old” print media with the accessibility and inventive nature of “new” digital media."

Großartige Idee, finden wir! Frohes Schmökern!

Super Leitfaden für inklusives Campaigning, die das Campaign Boostcamp da zusammengestellt hat. Gleich runterladen und a...
21/06/2018
Campaign Boostcamp

Super Leitfaden für inklusives Campaigning, die das Campaign Boostcamp da zusammengestellt hat. Gleich runterladen und abspeichern!

Unser Camp 2018 ist gerade erfolgreich zu Ende gegangen, danke an alle, die uns unterstützt haben!

Für euch zum Mitnehmen in die eigene Kampagnen-Arbeit haben wir jetzt den neu aufgelegten Leitfaden "Kampagnen für Alle" – mit Tipps rund um Sprache, Bildsprache und Barrierefreiheit, damit ihr mehr Menschen erreicht. Gerne teilen!

Adbust mal.
19/06/2018

Adbust mal.

18/06/2018

Audiolovers aufgepasst! Welche Podcasts zu den Themen Zivilgesellschaft, Engagement und Digitales könnt ihr empfehlen? #fragefüreinenfreund

15/06/2018
Aus Wahlkampfhetze wird Klopapier: die Sonderedition „Scheisspapier“

Goldeimer machte aus gedruckter Hetze eine Sonderedition Klopapier und spendete den Verkaufserlös an ein Projekt gegen Rechts. Motto: "Hass ist für'n A***h". Großartig!

Hass is für’n A***h. Deshalb machen wir aus ihm Klopapier! Aus Flyern und hass-verpestetem Infomaterial machen wir sanfte Abhilfe für die vier Buchstaben. De...

Jetzt lasst uns doch mal kurz konstruktiv denken, bitte!
13/06/2018
Six or Seven Things Social Media Can Do For Democracy

Jetzt lasst uns doch mal kurz konstruktiv denken, bitte!

Social media doesn’t work the way we think it should. That’s the conclusion many people have come to in the wake of revelations about Cambridge Analytica’s mining of Facebook data to build political…

Genug Straßenschilder und Geschäfte identifiziert: Peng. zeigt, wie Captchas auch aussehen können.
12/06/2018

Genug Straßenschilder und Geschäfte identifiziert: Peng. zeigt, wie Captchas auch aussehen können.

Eigentlich sind Captchas ja nervig...
-
via twitter.com/tomkraftwerk

Der EuGH hat entschieden, dass Seitenbetreiber für Facebooks potentielle Datenschutzverletzungen mithaften. allfacebook....
06/06/2018
allfacebook.de

Der EuGH hat entschieden, dass Seitenbetreiber für Facebooks potentielle Datenschutzverletzungen mithaften. allfacebook.de hat das Urteil aufgeschlüsselt und rät erstmal: Ruhe bewahren!

Booom! Das EUGH Urteil schlägt ein wie eine Bombe!

Rechtsanwalt Dr. Thomas Schwenke sagt euch, was das Urteil bedeutet und klärt die dringendste Frage:
Müssen wir jetzt unsere Facebook Seiten löschen?

Während in Italien die erste Koalitionsregierung aus zwei populistischen Parteien ihre Arbeit aufnimmt, schauen wir zurü...
04/06/2018
reCampaign Archiv

Während in Italien die erste Koalitionsregierung aus zwei populistischen Parteien ihre Arbeit aufnimmt, schauen wir zurück auf den #rC18-Vortrag von Weronika Paszewska von Akcja Demokracja. Sie zeigte, wie die polnische Zivilgesellschaft unter einer rechtspopulistischen Regierung für progressive Werte kämpft.

Poland since last parliamentarian election in 2015 is going through political earthquakes. On the one hand we observe weakening of democratic institutions, on the other hand an increase of political engagement and arise of new civil movements. During a session you will learn how new campaigning orga...

Spannende Veranstaltung, besonders für Multiplikator*innen in der Bildungsarbeit zum Thema Migration.
01/06/2018
Wigwam

Spannende Veranstaltung, besonders für Multiplikator*innen in der Bildungsarbeit zum Thema Migration.

Für die Schnittstelle zwischen On- und Offline-Engagement hatten wir ja schon immer ein Faible. Dieses Projekt der Kolleg*innen der Kooperative Berlin für die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) möchten wir euch daher besonders ans ❤️ legen.

Das Peng. Kollektiv entert die Rekrutierungskampagne der Bundeswehr und zeigt alternative Jobs, die wirklich zählen.
31/05/2018
Du glaubst es ist cool, Soldat/in zu sein?

Das Peng. Kollektiv entert die Rekrutierungskampagne der Bundeswehr und zeigt alternative Jobs, die wirklich zählen.

Karriere bei der Bundesswehr bedeutet nicht nur Spaß, Abenteuer und Kameradschaft. Sondern auch braunes Gedankengut, sexuelle Belästigung und psychische Spätfolgen.

Wenn ihr mit eurer Kampagne einen schmackhaften Storyteller servieren wollt, dann sei euch dieses Projekt des UF College...
30/05/2018
Science of Story Building: Ignite – Science of Story Building – Medium

Wenn ihr mit eurer Kampagne einen schmackhaften Storyteller servieren wollt, dann sei euch dieses Projekt des UF College of Journalism and Communications empfohlen. Hier werden Wissenschaft und Praxis mit der Leitfrage zusammengebracht, warum Geschichten funktionieren.

What scholarship tells us about how we see and respond to stories. What Science and Research Tells Us About Why Stories Work.

Dieser Statistiker stellt ihnen drei faktenbasierte Fragen zum Zustand der Welt. Die Antworten werden sie schockieren!
29/05/2018
Es ist nicht alles schlecht

Dieser Statistiker stellt ihnen drei faktenbasierte Fragen zum Zustand der Welt. Die Antworten werden sie schockieren!

Hans Roslings neues Buch »Factfulness« beweist: Um unsere Welt steht es weniger schlimm, als Sie vermutlich denken.

Zehntausende gingen gestern in Berlin gegen die stumpfen Parolen von Blaubraun auf die Straße. Wie man auf den Hass von ...
28/05/2018
reCampaign Archiv

Zehntausende gingen gestern in Berlin gegen die stumpfen Parolen von Blaubraun auf die Straße. Wie man auf den Hass von Rechtsaußen im Netz reagieren kann, darüber sprach Paulina Fröhlich von Kleiner Fünf in ihrem Vortrag bei der #rC18. In unserem Archiv könnt ihr ihn euch nochmal anhören

„Auch mal zuhören“ vs. „klare Ansage“ – spätestens seit Frühjahr 2017 kristallisieren sich unterschiedliche Strategien im kommunikativen Umgang mit Rechtspopulismus heraus. Während die einen eine „eigene, starke Vision“ als Gegenstück fordern, wollen andere „Sorgen ernst nehmen....

25/05/2018
#DSGVO

DSGVO. Und alle so...

Okay, so ganz haben wir dieses ganze Blockchain-Ding immer noch nicht verstanden. Aber wenn damit mehr möglich ist, als ...
23/05/2018
Chinese #MeToo Student Activists Use Blockchain to Fight Censors

Okay, so ganz haben wir dieses ganze Blockchain-Ding immer noch nicht verstanden. Aber wenn damit mehr möglich ist, als Bitcoins zu stapeln, finden wir es nun noch interessanter.

Student activists trying to ignite the #MeToo movement in China have turned to the technology behind bitcoin to battle government censorship.

Sind wir bereits im Zeitalter der post-humanitären Kommunikation angekommen? Die Kommunikationswissenschaftlerin Lilie C...
22/05/2018
reCampaign Archiv

Sind wir bereits im Zeitalter der post-humanitären Kommunikation angekommen? Die Kommunikationswissenschaftlerin Lilie Chouliaraki von der The London School of Economics and Political Science - LSE behauptete in ihrer #rC18-Keynote: Ja! In unserem Archiv könnt ihr ihren Vortrag noch einmal nacherleben.

In the 21st century, lifestyle solidarity invites people to care about those in need in ways that are radically different from practice of solidarities in the past. In her keynote, Lilie critically explores the different techniques through which lifestyle solidarity is actualized today: corporate br...

Mehr als Schwarz und Weiß. Ein fesselnder Rückblick auf die #rC18.
16/05/2018
reCampaign 2018 | 50 Shades of Campaigning

Mehr als Schwarz und Weiß. Ein fesselnder Rückblick auf die #rC18.

Die rC18 entließ uns mit dem Gefühl, dass die politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen für die Zivilgesellschaft zwar groß sind, wir aber gemeinsam an Lösungen arbeiten können. Und dass wir im Austausch bleiben müssen.

Adresse

Schumannstr. 8
Berlin
10117

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von re:campaign erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an re:campaign senden:

Videos

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Dear all, I'm looking for a campaigning workshop trainer (unfortunately, our trainer cancelled last minute). - this Saturday 10-12:00 - earn €180 - we are Ocean. Now.., 9 people will join Content I would like to cover is - team vision - current campaign: next steps Are you a trainer or do you know anyone? Thank you, Meike
Am 2.10. wird es den nächsten Workshop "Videos mit dem Smartphone produzieren - für FundraiserInnen" in Berlin von uns geben! Im Workshop wird fotografiert, gefilmt, geschnitten und hochgeladen. Videos/Bilder – alles mit dem Smartphone. Ziel: Social-Media-fähigen Content produzieren. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf der Technik, sondern auch auf der Story, die erzählt werden soll. Wir freuen uns auf Euch! Weitere Infos und Tickets gibt's hier: https://okayfactor.com/?page_id=672
Instagram ist der Shooting Star am Social Media Himmel. Außerdem ist es zu 100% auf Smartphones ausgerichtet – und daher sehr leicht zu bedienen. Aber vor allem wechseln insbesondere die Zielgruppen von NonProfit Organisationen immer mehr dorthin. In diesem Workshop lernt ihr die ersten Schritte bei Instagram. Referent Jan Heilig ist Social Media Fachmann und Creative Producer für viele große Hilfswerke wie Caritas, Welthungerhilfe, WWF u.a., spezialisiert auf NonProfit Kampagnen. Weitere Infos und Tickets findet Ihr hier: https://okayfactor.com/?page_id=936 Wir freuen uns auf Euch!
Hoffentlich ist die Veranstaltung nicht so blöde und nervig wie ihre Bewerbung.