Kunsträume Neukölln / Art Spaces Neukölln

Kunsträume Neukölln / Art Spaces Neukölln Kunsträume Neukölln / Art Spaces Neukölln ist eine Plattform und ein Zusammenschluss von Kunsträumen in Nord-Neukölln, Berlin.
(3)

Wie gewohnt öffnen

Offene Ateliers Neukölln 2021.Am 15. und 16. September öffnen Neuköllner Künstler:innen wieder ihre Tore. Many other pla...
07/09/2021

Offene Ateliers Neukölln 2021.
Am 15. und 16. September öffnen Neuköllner Künstler:innen wieder ihre Tore. Many other places will join.
Save the date:
Sa. 18. September 2021 von 14 - 20 Uhr
So. 19. September 2021 von 12 - 18 Uhr
#hingehen #neukölln #kunstinberlin #artneukölln #galleryneukölln #studiobaustelle #artspaces #48hnk #visitberlin #art

Photos from SomoS's post
06/09/2021

Photos from SomoS's post

DEADLINE: 31 August 2021
23/08/2021

DEADLINE: 31 August 2021

OPEN CALL for Virtual Artist Residency at SomoS!
DEADLINE: 31 August 2021

Are you interested in a virtual artist residency (VAR)?
You only have a few more days to apply for the VAR program at SomoS!

The three-month program includes (among others):
- Critique sessions moderated by art professionals
- Individual curatorial support
- Individual studio visits
- Hybrid online/offline projects and dissemination

Interested?
Find more information here:
www.somos-arts.org/somos-berlin-virtual-artist-residency/
And apply!

23/08/2021

Don’t forget to visit our new Carlos Pesudo - "It Doesn't Belong to Us" - Solo Exhibition at SomoS. Walk by the large paintings and video installation and experience Pesudo's intriguing cryptic world full of recognizable yet unplaceable forms and ciphers.

This exhibition is on display NOW until August 28 and open to visitors from Tuesday to Saturday between 2pm and 7pm. Entry is, as always, free. Make sure to stop by!

Ab 18.30 Uhr Online
03/08/2021

Ab 18.30 Uhr Online

23/06/2021

Carrion - Solo Exhibition by Serge Serum @ SomoS is on view again from Tuesday, June 22nd - Saturday, June 26th, 2-7pm.

Photos from SomoS's post
07/06/2021

Photos from SomoS's post

Timeline Photos
02/06/2021

Timeline Photos

Die Galerie im Körnerpark öffnet ab Samstag, den 22. Mai 2021 mit der Ausstellung "Hidden People" von Maria & Natalia Petschatnikov ihre Tore zu einer ganz besonderen Welt!

Parallel zur Ausstellung ist im Videoraum der Galerie das Projekt „From Magma to Mankind“ von Egill Sæbjörnsson zu sehen.

20/05/2021

Wir freuen uns, ab kommendem Mittwoch, 26. Mai 2021 unsere Türen wieder für Sie zu öffnen und laden Sie herzlich ein zum Besuch der aktuellen Ausstellung.

KALEIDOSKOPE. Hommage an Karl Menzen
Katharina Bach · Clara Jovis · Karl Menzen · Susanne Ruoff · Salah Saouli · Tatjana Schülke · Ona Tav · Renate Wiedemann

Ausstellungsdauer: 1. Mai bis 13. Juni 2021

Informationen zur Ausstellungen finden Sie unter
https://www.kunstverein-neukoelln.de/ausstellung/aktuell/

Aufgrund der aktuellen Regelungen ist vor Ihrem Besuch eine ver-bindliche Terminbuchung erforderlich. Einen Termin können Sie von Mittwoch bis Sonntag zwischen 14 und 20 Uhr unter Tel 030 - 568 219 64 buchen. Für Ihren Besuch steht jeweils ein Zeitfenster von ½ Stunde innerhalb der regulären Öffnungszeiten zur Verfü-gung.

Weiterhin ist ein aktuelles negatives Testergebnis oder ein voll-ständiger Impfnachweis (14 Tage nach der 2. Impfung) notwendig und bei Eintritt vorzulegen. Es gilt die Pflicht eine FFP2-Gesichtsmaske zu tragen.

Es gilt die aktuelle SARS-CoV-2 Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin.

Abb.: Katharina Bach

Photos from WerkStadt's post
19/05/2021

Photos from WerkStadt's post

Photos from Walden Kunstausstellungen's post
03/05/2021

Photos from Walden Kunstausstellungen's post

29/04/2021

London-based multidisciplinary artist James Winstanley is currently participating in the SomoS Virtual Seminar. Winstanley works with installations that incorporate writing, digitally manipulated prints, and moving image works that usually are built upon memories of the artist’s personal medical history.

More on James Winstanley's project on https://somos.media/o9

More on the SomoS Virtual Seminar on https://somos.media/o5

14/04/2021

SomoS is pleased to introduce new Artist-in-Residence Serge Serum, who joins us for the months of April-May-June 2021.

Serge is a self-taught Mexican-American artist based between Los Angeles and New York. Working in a combination of photography, video, collages, and paintings, Serge is seeking to develop a universal visual language that can speak beyond the borders of countries, cultures, and intellectual understanding.

Serge has held several solo exhibitions, including Lingered Memories at Last Projects, Los Angeles, 2019; Left Uncertain…, at James Black Gallery, Vancouver, 2018. He has designed LEYA’s album cover for “Flood Dream” (2020), the Ep cover “Angel Lust” (2018) for Eartheater and LEYA, and the poster for “Girl On The Third Floor” (2019), a feature film directed by Travis Stevens.

More info about the Artist-in-Residency program on https://somos.media/k

Wir haben geöffnet. Kommt vorbei und schaut euch die aktuellen Ausstellungen an!Bitte beachtet, dass der nur nach vorher...
06/04/2021

Wir haben geöffnet.
Kommt vorbei und schaut euch die aktuellen Ausstellungen an!
Bitte beachtet, dass der nur nach vorheriger Buchung eines Zeitfensters und unter Vorlage eines tagesaktuellen, negativen Ergebnisses eines Corona-Antigen-Schnelltests möglich ist.

Photos from ZÖNOTÉKA's post
29/03/2021

Photos from ZÖNOTÉKA's post

Open call for artists
25/03/2021

Open call for artists

Open call for artists, Collectives & art practitioners to participate in an upcoming Collective Exhibition at Khalil Sakakini Cultural center (Ramallah, Palestine) titled "But these forms need to be created"; deadline for application April 6th.

The following open call invites visual artists, cultural practitioners, collectives, and activists within co-operatives to learn from the different forms of self-organization that are founded on solidarity and cooperation. The expected artwork is to reflect and respond to these forms of organization where they can be analyzed, criticized, developed, as well as imagined in expanded scenarios in the future. The process of research and art production is stipulated for 2-4 months

You can apply your participation in this project through https://drive.google.com/file/d/1S6KgdmxfCf9vgmM7O0hEEWQDKj7j-3c8/view

SomoS is pleased to announce the participation of Séamus Gallagher in the Virtual Artist-in-Residence Program.More infor...
18/03/2021

SomoS is pleased to announce the participation of Séamus Gallagher in the Virtual Artist-in-Residence Program.
More information: https://seamusgallagher.ca/
More info about the new online Artist-in-Residency program on https://somos.media/o5

SomoS is pleased to announce the participation of Séamus Gallagher in the Virtual Artist-in-Residence Program with the support of the Canada Council for the Arts | Conseil des arts du Canada

Séamus Gallagher is a non-binary Canadian media artist and performer working with photography, video, and virtual reality.

Modeling video game aesthetics into a tangible form, Séamus blurs the divisions between the physical and digital, creating spaces where these dimensions amalgamate and meld on each other.

Gallagher’s combinations of drag-aesthetics with video game engines and 3D modeling software are processed into drag-influenced masks, costumes, and backgrounds that are converted into paper templates that the artist physically replicates and assembles.
More information: https://seamusgallagher.ca/

More info about the new online Artist-in-Residency program on https://somos.media/o5

AB HEUTE
12/03/2021

AB HEUTE

AB HEUTE im Kunstverein Neukölln zu sehen: #bisaufweiteres 6
"Neptuns Reich" von Barbara Duisberg
Ausstellungsdauer: 12. bis 28. März 2021 (Mi-So 14-20 Uhr)

Barbara Duisberg lädt das Publikum ein, ihr durch die Scheiben des Kunstverein Neuköllns in ihre eigenen Wasserwelten, in Neptuns Reich, zu folgen, das – entgegen landläufiger Meinungen, Wasser sei hellblau oder klar, von ihr in schimmerndem Gold interpretiert wird.

Weiter Inos. https://www.kunstverein-neukoelln.de/ausstellung/aktuell/

11/03/2021

Meet the Artist: Chelsea Leventhal - Dear Resident,
Morgen: Freitag, 14. August 2020, 17 – 20 Uhr

Ihr wolltet schon immer wissen, welche Töne Briefkästen in ihrer Position zwischen öffentlichem und privatem Leben “hören“ und in sich aufnehmen könnten?

Dann kommt morgen Abend von 17 – 20 Uhr in der neuen Ausstellung Dear Residet, in der Galerie im Saalbau vorbei und tretet über diese und andere Fragen mit der Künstlerin Chelsea Leventhal ins Gespräch!

"Virtual AiR Seminar"
10/03/2021

"Virtual AiR Seminar"

They Are neither Dead nor Alive: A Study on Deformed Bodies – ANAHITA NOROUZI
03/03/2021
They Are neither Dead nor Alive: A Study on Deformed Bodies – ANAHITA NOROUZI

They Are neither Dead nor Alive: A Study on Deformed Bodies – ANAHITA NOROUZI

They Are Neither Dead nor Alive is a multimedia installation consisting of three artworks that examine the links between the formation of the body and repression within an authoritarian system. In it, I claim the body, not as a biological organism, but as a political artifact that power constructs,....

03/03/2021

In der Galerie im Saalbau

03/03/2021

Today, we are glad to introduce new SomoS Artist-in-Residence, multidisciplinary artist James Winstanley (1996), living and working in London. James begins collaborating with SomoS initially in the framework of our new Virtual Artist Residency, leading up to a physical residency hopefully in Spring.

Winstanley received a BA (Hons) Fine Art Painting from Wimbledon College of Art in 2019. In his installation and video work, the artist incorporates private medical history and its connotations, repurposing and displaying memory through a personal narrative.

Image: James Winstanley - Clown Doctors (video still)
https://www.james-winstanley.com/
https://www.instagram.com/_stnjames/

NEUE SOLO-SCHAUFENSTERAUSSTELLUNG ab Freitag!#bisaufweiteres 5 VERWERFUNG von Aneh OndareAusstellungsdauer: 19. Februar ...
22/02/2021

NEUE SOLO-SCHAUFENSTERAUSSTELLUNG ab Freitag!
#bisaufweiteres 5
VERWERFUNG von Aneh Ondare
Ausstellungsdauer: 19. Februar bis 7. März 2021 (Mi-So 14-20 Uhr)
Weitere Infos:
https://www.kunstverein-neukoelln.de/ausstellung/aktuell/

NEUE SOLO-SCHAUFENSTERAUSSTELLUNG ab Freitag!

#bisaufweiteres 5
VERWERFUNG von Aneh Ondare
Ausstellungsdauer: 19. Februar bis 7. März 2021 (Mi-So 14-20 Uhr)

VERWERFUNG ist eine kurzfristige ortsspezifische Installation der in Berlin lebenden Künstlerin Aneh Ondare, die den fünften künstlerischen Schwebezustand hinter verschlossenen Türen in der Serie #bisaufweiteres festhält.

Weitere Infos:
https://www.kunstverein-neukoelln.de/ausstellung/aktuell/

#coronakuenstlerhilfe
04/02/2021
#coronakuenstlerhilfe

#coronakuenstlerhilfe

#coronakuenstlerhilfe ist eine Initiative zur Unterstützung von Kunstschaffenden. Neben den beiden Initiatoren Benjamin Klein und Timm Markgraf steht der "1st Class Session - Artist Support e.V. - mildtätiger Verein" i.G. mit seinem 1. Vorsitzenden Peer Frenzke. Zudem supporten uns bekannte Persö...

"Regen ist toll! Maru a Pula ist ein Lied der Freude! Nenn den Regen nicht schlechtes Wetter."Hier ist das Intro zu Lera...
29/01/2021
Intro "Lerato Shadi: Maru a Pula Is a Song of Happiness"

"Regen ist toll! Maru a Pula ist ein Lied der Freude! Nenn den Regen nicht schlechtes Wetter."
Hier ist das Intro zu Lerato Shadis Ausstellung "Maru a Pula Is a Song of Happiness" im Maschinenhaus M1.
Schaut regelmäßig auf unserem YouTube Kanal vorbei!

Lerato Shadi (geboren in Mahikeng, Südafrika, lebt in Berlin) macht in ihren Arbeiten Unsichtbares oder Übersehenes sichtbar und kritisiert rein westliche Vo...

Wir bleiben leider geschlossen. Die Ausstellungen wollen wir euch aber nicht vorenthalten – Schaut auf unserem YouTube-K...
19/01/2021
Intro "Ann Oren: Passage" im KINDL

Wir bleiben leider geschlossen.
Die Ausstellungen wollen wir euch aber nicht vorenthalten – Schaut auf unserem YouTube-Kanal vorbei und seht euch das Intro Video zu Ann Oren's Ausstellung "Passage" an!

Der M1 VideoSpace im Maschinenhaus des KINDL ist ein neu geschaffener Präsentationsraum für Videoarbeiten internationaler Künstler*innen. Eröffnet wird der R...

Photos from Walden Kunstausstellungen's post
19/01/2021

Photos from Walden Kunstausstellungen's post

08/01/2021

UNSERE SOLO-SCHAUFENSTERAUSSTELLUNGEN GEHEN IN DIE NÄCHSTE RUNDE!

# bisaufweiteres 3: A Potent Sculpture von Sebastian Gumpinger
Ausstellungsdauer: 8. bis 24. Januar 2021 (Mi-So 14-20 Uhr)

Aus der Malerei kommend, hat sich der Berliner Künstler Sebastian Gumpinger schon seit Längerem aus seinem klassischen Arbeitsfeld heraus emanzipiert und führte seine «Malerei» der Serie steel paintings zunächst ausschließlich auf Stahl- und Kupferblechen fort, die ihm die Leinwand als Medium ersetzten. Ausgehend von der Linie entwickelte sich schon hier eine immanente Auseinan-dersetzung und Beziehung zum Material. Waren seine Werke auf Metall zwischen Zeichnung, Objekt, Relief und Malerei angesiedelt, versteht Gumpinger sie als Hybride zwischen den gängigen Kunstgenres. In logischer Konsequenz befreit er die Linie in seinen neusten Arbeiten aus der Zweidimensionalität der vorangegangenen Werke und entlässt sie in den Raum. Eine derartige erkundende Raumzeichnung ist nun im Kunstverein Neukölln zu erleben. In der skulpturalen Installation, deren Hauptakteur - wie nicht anders zu erwarten - die Linie selbst bildet. Sie hat mit Entschlossenheit das Tableau der Zweidimensionalität verlassen und erobert sich lebhaft und neugierig unter Gumpingers Anleitung den Raum und bildet so unzweifelhaft eine Skulptur.

https://www.kunstverein-neukoelln.de/ausstellung/aktuel

48 Stunden Neukölln
19/12/2020

48 Stunden Neukölln

Das Festival findet statt vom 18. bis 20. Juni 2021 und das Thema ist LUFT/AIR:
"Es liegt etwas in ihr, sie umgibt uns, durchdringt uns, ist unsichtbar und allgegenwärtig."
Der komplette Thementext ist auf unserer Webseite https://48-stunden-neukoelln.de zu finden.
Bei Fragen sind wir von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr unter 030-68247821 zu erreichen.

Ramesch Dahas Arbeit "Unlimited History - Siegmund Klein" ist Teil der Gruppenausstellung "The Invented History" im Masc...
15/12/2020
Letters and History, with Ramesch Daha, Kathrin Becker and Marti Manen - Index Foundation

Ramesch Dahas Arbeit "Unlimited History - Siegmund Klein" ist Teil der Gruppenausstellung "The Invented History" im Maschinenhaus M2 des KINDL.

In February 2020 Index opened the exhibition “I am healthy, I cannot write this letter myself” by Ramesch Daha. The exhibition presented an immense project based on subjective and family approaches to history. In this case, the history of concentration camps and the remaining genealogical trauma...

Galerie im Körnerpark
14/12/2020

Galerie im Körnerpark

Floating Pollen – Aerosol im Körnerpark

Im Luftraum vor der Galerie im Körnerpark schwebt seit gestern ein gigantisches Pollenkorn! Neugirig? Dann schaut im Körnerpark vorbei!

Es ist ein überdimensioniertes „pflanzliches Aerosol“. Die Installation Floating Pollen setzt einen Makrofokus auf Pollenkörner – Pollen zirkulieren in der Luft, bestäuben Blüten und werden von uns eingeatmet. Unter dem Mikroskop betrachtet wird ihre vielseitige Geometrie sichtbar. Das Pollenkorn im Körnerpark ist ein Mischtyp aus Dodekaeder und Sechseck.
Honigbienen und Flugobjekte sind seit 2012 häufig Protagonist*innen der künstlerischen Arbeiten von Elisa Dierson und Katja Marie Voigt. Floating Pollen entstand 2020 in Auseinandersetzung mit den unsichtbaren Partikeln, die uns in der Luft umgeben.

Zu sehen bis 28. Dezember 2020!

03/12/2020

The last week you can experience "Neukölln Stories" - a celebration of the kiez. 7 artists in a multi-media exhibition. 13:00-19:00 until 5.Dec
(Video: Pablo Santacana)
(Photo: Pablo Hassmann)

TTY2020 ist jetzt im Schaufenster zu sehen!
27/11/2020

TTY2020 ist jetzt im Schaufenster zu sehen!

TTY2020 is currently on view in the shop window!

---

TTY2020 came out of a desire to log this period of collective displacement—a time in which time itself feels broken. Sitting by a bay window, a dot-matrix printer has put one character on the page every second, since its installation on April 12th 2020. Every minute, it completes a line, and moves on to the next.​

Via this website any visitor can view all previously printed text, and enter new text to be printed, Until the moment it is sent to print, all text is readable only by its author, so she drafts in private. To everyone else on the page, her input is displayed as grey blocks. Every second, as the print head moves forward, it sets in ink each character in its path, rendering it public to all.​

Second by second, page by page, an open record is produced. Our timekeeper, an Okidata Microline 5520 printer will tick on until we find our way back to the Normal, and its work becomes obsolete.

https://tty2020.enframed.net/

November 21st 2020, at 1-6pm, Chilean artist Paula Valenzuela Antúnez presents her immersive open-air painting installat...
20/11/2020

November 21st 2020, at 1-6pm, Chilean artist Paula Valenzuela Antúnez presents her immersive open-air painting installation "Transitory Bonds" at Isar Str. / Ecke Neckar Str. entrance of the former Berliner Kindl-Brauerei area, Berlin 12053.
The public art project aims to initiate a discussion about migration and removing boundaries. With permeable, half-transparent walls that allow people to pass through effortlessly, her installation embodies this political goal perfectly.
The project is realized with the kind support of Infozentrale auf dem Vollgut, Stiftung Edith Maryon, Terra Libra Immobilien GmbH, and the Ministerio de las Culturas, las Artes y el Patrimonio (Ministry of Culture, Arts and Heritage of Chile).
RSVP: https://www.somos-arts.org/visit/

November 21st 2020, at 1-4pm, Chilean artist Paula Valenzuela Antúnez presents her immersive open-air painting installation "Transitory Bonds" at Isar Str. / Ecke Neckar Str. entrance of the former Berliner Kindl-Brauerei area, Berlin 12053.

The public art project aims to initiate a discussion about migration and removing boundaries. With permeable, half-transparent walls that allow people to pass through effortlessly, her installation embodies this political goal perfectly.

The project is realized with the kind support of Infozentrale auf dem Vollgut, Stiftung Edith Maryon, Terra Libra Immobilien GmbH, and the Ministerio de las Culturas, las Artes y el Patrimonio (Ministry of Culture, Arts and Heritage of Chile).

RSVP: https://www.somos-arts.org/visit/

Adresse

Karl-Marx-Straße 131
Berlin
12043

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Kunsträume Neukölln / Art Spaces Neukölln erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Videos

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Bühne und Veranstaltungsort in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Gesucht: Künstler*innen und Ausdrucksfreudige aller Art Erzähl uns, was du zu erzählen hast! Wir hören zu! Wir schauen es uns an. Wir bleiben stehen. Wir lassen uns inspirieren! Was siehst du dort im Fenster? Frühling? Erwachen? Hoffnung? Aufbruch? Das Fincan (www.fincan.eu) ist ein Kultur-Cafe mit Raum für verschiedenste künstlerische und sozi-ale Projekte, Workshops und Kurse im Herzen des Körnerkiezes. Der Lockdown trifft uns hart. Geschweige denn, dass unser schönes Café geschlossen ist, können außerdem die Mehrzahl unserer Angebote nicht stattfinden. Daher sind wir froh, schöne, große Fenster zu haben, denen wir ab Mitte April mit unserer Fensterausstellung Leben einhauchen wol-len. Wir wollen den kulturellen Austausch lebendig halten und miteinander im Gespräch bleiben. Daher geben wir allen Künstler*innen und kreativen Menschen der Nachbarschaft die Möglichkeit, unsere Fenster als Ausdrucksmöglichkeit zu nutzen. Was brennt dir auf der Seele? Wir sind für alle Ideen offen, für alle Ideen von allen: egal, ob groß oder klein, dick oder dünn, jung oder alt, gemeinsam oder allein, egal ob ihr erfahrene Künstler*innen seid oder noch nie etwas ausgestellt habt: wir freuen uns auf eure Kreativität! Es gibt keine Ausdrucksform, die wir ausschließen, ob es nun Bilder, Skulpturen, Geschichten sind. Was immer euch einfällt, ist willkommen. Das Thema „Erwachen“ soll hierbei das übergreifende Thema sein und kann frei ausgelegt werden. Wir sind gespannt auf eure Ideen! Wenn du deine Kunst in unseren Fenstern präsentieren willst, dann schreib uns unter: [email protected] Meldet euch bald, Ana antwortet so schnell sie kann, dann kann es Mitte April losgehen mit dem Leben in unseren Fenstern! ENGLISH VERSION: Open Call for Artists Is this spring? What does “awakening” mean to you? Hope in lockdown? What do you need to say? We are listening- tell us! If you are an artist (professional or hobby) and would like the chance to take over one of our windows then we want to hear from you! We are the Fincan (www.fincan.eu) an event and cultural space in the heart of Körnerkiez. We also have lots of big beautiful windows at street level! Not much is happening for us at the moment, lockdown is hitting us hard. So the least we can do is use our window space, to tell our neighbours we are still here, to give them something to think about, to keep culture and communication alive. We want to give a platform to artist living in the neighbourhood who have something to say to their neighbours, something to express about themselves. If you could tell a stranger one thing, what would it be? We are open to everyone and anyone. Individual artists or groups. You can work in any medium (paint, tapestry, puppetry…). The unifying themes is “Awakening” but you can interpret that however you like. So if you want to take over one of our windows, just write us a message with your idea to [email protected] Ana will get in touch as soon as she can. Ideally the exhibition would open no later than middle of April. So lets make this happen quick!!
Good morning ! We have a studio available in Neukölln Berlin. 17qm _ 222€/ month Our little art community is next to Rathaus NK We are 6 artists (mainly spanish) on 120qm and 2 floors. We work in the fields of Video, Sound, Costume & Web Design and are looking for someone to rent a 17qm space for 6 days per week. Preferentially a writer, digital, collage or jewellry artist ( someone with not too much equipment ) >> The room is shared with one lady who comes only 1 day per week and has her table there as well. Almost everyone has work outside during the day , so its overall very quiet and a great space to concentrate. The space is an old shop with show windows to the street, with the possibility to exhibit some (uplifting) transformational work . please note: Our house contract officially changes beginning of 2021 So this studio will cost 250€ from january onwards. PM if you are interested. I can also send pictures of the space from tomorrow on. Josephine https://www.facebook.com/rosetransformation
EN/DE Studio Baustelle invites you to the Group Exhibition NEBULOUS highlighting 29 Berlin Artists exploring the nebulous aspects of the figure, curated by Lindsey Dodge. EVENT RSVP: https://www.facebook.com/events/633000240766928/ OPENING: Fri. 27th of March 7PM-11PM Sat. March 28th 2PM-5PM Sun. March 29th 2PM-5PM March 30th-2nd By Appointment NEBULOUS “Hazy, vague, indistinct, or confused. Cloudy or cloudlike. Of or resembling a nebula or nebulae in deep space; nebular.” Humans are products of their communities, geographies, gender, sexuality, DNA, history, experiences, trauma, feelings, otherness, sameness, and energy. This group exhibition explores the boundaries that separate how people think about and depict the body: a reflection of the fluid areas between our outward appearance and how that conflicts or corresponds with our inner psyche. FEATURED ARTISTS Ala Leresteux, Alakina Mann, Amalia Mourad, Anne Krausz, Ben Meyer, Bhavna Shivayogimath, Camille Théodet, Charlie Stein, Charlotte de Bekker, Dora Ragusa, Emma Weird, Erika Clugston, Esther Samuels-Davis, Jan Ziegler, Jana Cariddi, Jared Long, Joanna Mortreux, Johanna Grotzke, Lena Ader, Lindsey Dodge, Lucio Cathexis, Maud Tutsche, Mira Varg, Paolo Bandinu, Shannon Lewis, Sophie Iremonger, Stella Meris, Valeria Sanguini, WAF STUDIO BAUSTELLE Berthelsdorfer Str. 11, 12045 Studio Baustelle is a non-commercial artist-run gallery and project space in Neukölln, Berlin. The studio is run by five artists who collectively manage the studio, curate exhibitions and run workshops and events. Studio Baustelle is committed to providing a platform for experiments, accessible art and supporting emerging and professional artists. DE Am 27. März 2020 laden wir Sie zur Gruppenausstellung NEBULOUS im Studio Baustelle ein, in der 30 von Lindsey Dodge kuratierte Berliner Künstler vorgestellt werden. EVENT RSVP: https://www.facebook.com/events/633000240766928/ ERÖFFNUNG: Fr. 27. März, 7 Uhr bis 23 Uhr Sat. 28. März, 14-17 Uhr Sonne. 29. März, 14-17 Uhr 30.-2. März Nach Vereinbarung NEBELHAFT „Trüb, vage, undeutlich oder verwirrt. Bewölkt oder wolkenartig. Von oder ähnlich einem Nebel oder Nebel im Weltraum; Nebel. " Menschen sind Produkte ihrer Gemeinschaften, Geografien, Geschlechter, Sexualität, DNA, Geschichte, Erfahrungen, Traumata, Gefühle, Andersartigkeit, Gleichheit und Energie. Diese Gruppenausstellung untersucht die Grenzen, die die Art und Weise, wie Menschen über den Körper denken und ihn darstellen, voneinander trennen: ein Spiegelbild der fließenden Bereiche zwischen unserer äußeren Erscheinung und dem Konflikt oder der Entsprechung mit unserer inneren Psyche. AUFMACHUNG: Ala Leresteux, Alakina Mann, Amalia Mourad, Anne Krausz, Ben Meyer, Bhavna Shivayogimath, Camille Théodet, Charlie Stein, Charlotte de Bekker, Dora Ragusa, Emma Weird, Erika Clugston, Esther Samuels-Davis, Jan Ziegler, Jana Cariddi, Jared Long, Joanna Mortreux, Johanna Grotzke, Lena Ader, Lindsey Dodge, Lucio Cathexis, Maud Tutsche, Mira Varg, Paolo Bandinu, Shannon Lewis, Sophie Iremonger, Stella Meris, Valeria Sanguini, WAF STUDIO BAUSTELLE Berthelsdorfer Str. 11, 12045 Das Studio Baustelle ist eine nichtkommerzielle, von Künstlern geführte Galerie und Projektfläche in Neukölln, Berlin. Das Studio wird von fünf Künstlern geführt, die das Studio gemeinsam leiten, Ausstellungen kuratieren und Workshops und Veranstaltungen durchführen. Studio Baustelle hat sich zum Ziel gesetzt, eine Plattform für Experimente, barrierefreie Kunst und die Unterstützung aufstrebender und professioneller Künstler bereitzustellen.
Morgen !
We are happy to announce that the Artistania Atelier is celebrating its 5 years anniversary on the 7th and 8th of February! The 2 days Soli-festival for Artistania will help us rise founds for costs we couldn’t cover during the year (GEMA, electricity, Investments for fire regulations). We are very glad and thankful to have the support of talented artists for this special event! The program will be eclectic and electric! We look forward for your support and enjoyment! https://www.facebook.com/events/1318075681711208/