Z-Bar Berlin

Z-Bar Berlin Nur hier: kalte Drinks und heisse Filme, Cocktails und Literatur, Erdnussflips und Chansons!!! Impressum:
Z-Bar / Kulturverein ...wechsel... e.V.
(98)

Bergstr. 2, 10115 Berlin
Vereinsregisternummer: 15152 Nz, Amtsgericht Berlin Charlottenburg
www.z-bar.de

Zahlungsmöglichkeiten:   Cash

Preisklasse: £

Wie gewohnt öffnen

01/05/2021

„Lichter der Großstadt II – Tag der Kurzarbeit“ – eine Kampagne von Bars of Berlin

16,5 Millionen Menschen waren letztes Jahr in der Spitze in Kurzarbeit – selbst jetzt nutzt noch rund ein Viertel aller Betriebe das Instrument der KuG. Das bedeutet für Millionen Menschen erheblich geringere Einnahmen. Und da sind all die Menschen noch nicht mit inbegriffen, die ihren Job im Verlauf der Pandemie verloren haben. In der Gastronomie waren das vor allem Teilzeitbeschäftigte und Minijobber*innen. Sie alle sahen und sehen sich ungeheuren finanziellen Nöten und Ängsten ausgesetzt. Und niemand redet groß über diese Menschen, davon viele Studenten, und was sie durchmachen. Sie sind die verschwiegenen Verlierer in dieser Pandemie.
Viele diese Mitarbeiter*innen sind unsere Freundinnen und Freunde. Sie sind nicht nur Mitarbeiter*innen, sie sind oftmals auch Familie, die uns unterstützen und die wir auch versuchen zu unterstützen.

Im krassen Gegensatz dazu verzeichneten letztes Jahr zahlreiche große Konzerne wie Banken oder Automobilhersteller Milliarden-Gewinne – obwohl viele von ihnen ebenfalls Staatshilfen in Anspruch nahmen. Die Aktionäre dieser Unternehmen gehören zu den Gewinnern in dieser Pandemie.

Mit gelebter Solidarität hat solch eine Ungleichgewicht nichts zu tun. Deswegen nehmen wir das heutige historische Datum zum Anlass, um unsere Aktion „Lichter der Großstadt II – Tag der Kurzarbeit“ durchzuführen. Zahlreiche Bars werden ihre Läden mit unseren Forderungen plakatieren, die unter anderem wie folgt lauten:

– 100 Prozent Kurzarbeitergeld. Jetzt!

– Kurzarbeitergeld für Studenten und Minijobber. Jetzt!

– Klares Konzept für die Öffnung der Gastronomie. Jetzt!

– Verlängerungsperspektiven für die Unternehmenshilfen. Jetzt!

Wir wollen vor allem den Fokus auf all die Menschen legen, denen die ökonomische Hauptlast in dieser Pandemie aufgebürdet wird. Wir wollen den Fokus legen auf all die vergessenen Kurzarbeiter*innen, jungen Minijobber*innen und erst Recht die, die ihre Jobs verloren haben.

Das Team von Bars of Berlin

So! Weisste Bescheid...Frage für einen Freund: ist Bier verkaufen nicht eigentlich auch eine körpernahe Dienstleistung? ...
04/03/2021

So! Weisste Bescheid...
Frage für einen Freund: ist Bier verkaufen nicht eigentlich auch eine körpernahe Dienstleistung? ;)

Cool bleiben... auch wenn's noch länger dauert...
14/02/2021

Cool bleiben... auch wenn's noch länger dauert...

10/02/2021

Aus dem Beschlußpapier der Bund-/Länderkonferenz, heute: "Um Bürgerinnen und Bürgern sowie den Unternehmen Planungsperspektiven zu geben, arbeiten Bund und Länder weiter an der Entwicklung nächster Schritte der sicheren und gerechten Öffnungsstrategie hinsichtlich der Kontaktbeschränkungen, von Kultur, Sport in Gruppen, Freizeit, Gastronomie und
Hotelgewerbe, damit unser Leben wieder mehr Normalität gewinnt. Diese wird von der Arbeitsgruppe auf Ebene des Chefs des Bundeskanzleramtes und der Chefinnen und Chefs der Staats- und Senatskanzleien vorbereitet."
Na, wenigstens gut frisiert beim Neustart! ;)

... mal ganz, ganz vorsichtig optimistisch: den Valentinstag noch im Lockdown und am 15. Februar im Z auf bessere Zeiten...
19/01/2021

... mal ganz, ganz vorsichtig optimistisch: den Valentinstag noch im Lockdown und am 15. Februar im Z auf bessere Zeiten anstossen?

Und ihr so? ;)
03/01/2021

Und ihr so? ;)

31/12/2020
Zave - the - Z - Charity - Sale:„Silhouette, Dog and Skeleton“, 2018.https://www.singulart.com/en/artworks/steve-binetti...
30/12/2020

Zave - the - Z - Charity - Sale:
„Silhouette, Dog and Skeleton“, 2018.
https://www.singulart.com/en/artworks/steve-binetti-silhouette-dog-and-skeleton-126627

Zur Deckung der Miete und der Personalkosten während des Lockdowns geht 75 % des Erlöses an unsere Z-Bar :-)

Auf meiner Singulart-Website sind auch alle meine anderen Bilder
anläßlich des Zave - the - Z - Charity - Sale erhältlich.
Bei Interesse am besten direkt hier über die Mailfunktion
einen Preisvorschlag machen.

Wir stellen natürlich eine offizielle Rechnung aus,
und gibt es ein Zertifikat zum erworbenen Gemälde.
Teilzahlung möglich!

Bitte teilen,
herzlichen Dank!!!

#zbarberlin #stevebinetti #stevebinettipaintings
#stevebinettimusic

Euch allen frohe Weihnachten und ein grosses DANKE für eure Unterstützung in diesem Jahr! Passt auf euch auf & bis bald!
23/12/2020

Euch allen frohe Weihnachten und ein grosses DANKE für eure Unterstützung in diesem Jahr! Passt auf euch auf & bis bald!

Zave - the - Z - Charity - Sale„Gewächshaus“, 2019.https://www.singulart.com/en/artworks/steve-binetti-gew%C3%A4chshaus-...
01/12/2020
Gewächshaus by Steve Binetti (2019) : Painting Oil on Canvas - Singulart

Zave - the - Z - Charity - Sale

„Gewächshaus“, 2019.
https://www.singulart.com/en/artworks/steve-binetti-gew%C3%A4chshaus-132929

Zu teuer ??! Angebote willkommen !!!

Zur Deckung der Miete und der Personalkosten während des Lockdowns geht 75 % des Erlöses an unsere Z-Bar :-)

Auf meiner Singulart-Website sind auch alle meine anderen Bilder anläßlich des Zave - the - Z - Charity - Sale erhältlich.
Bei Interesse am besten direkt hier über die Mailfunktion
einen Preisvorschlag machen.

Wir stellen natürlich eine offizielle Rechnung aus,
und gibt es ein Zertifikat zum erworbenen Gemälde.
Teilzahlung möglich!

Bitte teilen,
herzlichen Dank!!!

#zbarberlin #stevebinetti #stevebinettipaintings
#stevebinettimusic

✅ Buy the Artwork 'Gewächshaus' by Steve Binetti (2019) : Painting Oil on Canvas - 90x136cm ➽ Free Delivery ➽ Secure Payment ➽ Free Returns

…dringend…Zave - the - Z - Charity - Sale„Thumbs Up“, 2020.https://www.singulart.com/en/artworks/steve-binetti-thumbs-up...
29/11/2020

…dringend…
Zave - the - Z - Charity - Sale

„Thumbs Up“, 2020.
https://www.singulart.com/en/artworks/steve-binetti-thumbs-up-643165

Zu teuer ??! Angebote willkommen !!!

Zur Deckung der Miete und der Personalkosten während des Lockdowns geht 75 % des Erlöses an unsere Z-Bar :-)

Auf meiner Singulart-Website sind auch alle meine anderen Bilder anläßlich des Zave - the - Z - Charity - Sale erhältlich.
Bei Interesse am besten direkt hier über die Mailfunktion
einen Preisvorschlag machen.

Wir stellen natürlich eine offizielle Rechnung aus,
und gibt es ein Zertifikat zum erworbenen Gemälde.
Teilzahlung möglich!

Bitte fleißig teilen,
herzlichsten Dank!!!

#zbarberlin #stevebinetti #stevebinettipaintings
#stevebinettimusic

…dringend…Zave - the - Z - Charity - Salehttps://www.singulart.com/en/artworks/steve-binetti-dino-and-tree-184049Zu teue...
26/11/2020

…dringend…
Zave - the - Z - Charity - Sale
https://www.singulart.com/en/artworks/steve-binetti-dino-and-tree-184049
Zu teuer ??! Angebote willkommen !!!

Zur Deckung der Miete und der Personalkosten während des Lockdowns geht 75 % des Erlöses an unsere Z-Bar 🙂
Auf meiner Singulart-Website sind auch alle meine anderen Bilder anläßlich des Zave - the - Z - Charity - Sale erhältlich.
Bei Interesse am besten direkt hier über die FB-Mailfunktion
einen Preisvorschlag machen.

Wir stellen natürlich eine offizielle Rechnung aus, und gibt es ein Zertifikat zum erworbenen Gemälde.
Teilzahlung möglich!

Bitte teilen,
herzlichsten Dank!!!

#zbarberlin #stevebinetti #stevebinettipaintings
#stevebinettimusic

Liebe Gäste und Freunde der Z Bar,leider müssen wir uns noch einmal an euch wenden!Dank eurer grossartigen Unterstützung...
19/11/2020
Zave the Z 2.0, organized by Günter Steinmeyer

Liebe Gäste und Freunde der Z Bar,

leider müssen wir uns noch einmal an euch wenden!

Dank eurer grossartigen Unterstützung haben wir den ersten Lockdown im Frühjahr gut überstanden und konnten im Sommer wieder langsam mit Kneipe und Kultur anfangen. Die Sperrstunde im Oktober und jetzt der Lockdown mit offenem Ende haben jedoch alles mühsam aufgebaute wieder zunichte gemacht.
Wir kämpfen uns im Moment durch den Dschungel der angeboten Hilfsgelder: Soforthilfe II ist beantragt, aber die Auszahlung verzögert sich, genauso verhält es sich mit dem Kurzarbeitergeld. Die Novemberhilfe des Bundes kann erst ab 25.11. beantragt werden und wird uns sicher nicht vor Mitte Dezember erreichen. Und ob das alles ausreicht umdie fehlenden Einnahmen auszugleichen ist auch nicht absehbar.

Für die Überbrückung und als Absicherung eines unsicheren Dezembers möchten wir euch deshalb noch einmal um Hilfe zur Finanzierung unserer laufenden Kosten. Wir freuen uns ausdrücklich auch über kleine Zuwendungen und hoffen durch diese Kampagne unsere geliebte Z Bar erhalten zu können.

Wir wünschen Euch und euren Lieben eine sichere und gesunde Zeit und freuen uns euch bald wieder in unserem gemeinsamen Wohnzimmer begrüssen zu dürfen !

Euer Z Bar Team
Anja, Günni, Konstantin und Steve 😘

https://www.gofundme.com/f/zave-the-z-20

Liebe Gäste und Freunde der Z Bar, leider müssen wir uns noch einmal an euch wenden! Dank eurer g… Günter Steinmeyer needs your support for Zave the Z 2.0

Blume der Hoffnung blüht im Z Vorgarten 😊
11/11/2020

Blume der Hoffnung blüht im Z Vorgarten 😊

31/10/2020

Happy Halloween!

29/10/2020

Liebe Freundinnen und Freunde der Z Bar!
Auch wenn man eine Nacht drüber geschlafen hat werden die Nachrichten nicht besser: zu Halloween gibt's diesmal nichts Süsses (Aufhebung der Sperrstunde) sondern nur Saures (Lockdown) für uns! 😔
Und sei es nur ein "Lockdown Light" (geschmackssicher wie Light Beer) - wir haben jedenfalls von Montag, 2. November bis voraussichtlich Montag, 30. November geschlossen.
Am Sonntag haben wir noch einmal die Adorable Idiots zu Gast, die uns sicher mit dem einen oder anderen Flachwitz in die vier Z Bar-losen Wochen schicken werden. Ob wir am Sonntag bis 24 Uhr statt 23 Uhr aufhaben dürfen wissen nur die Anwälte...
Kommt vorbei, trinkt unsere angebrochenen Flaschen aus und bleibt gesund!
Eure Zetties!😘

16/10/2020

Liebe Leute! Die Aufhebung der Sperrstunde betrifft vorerst leider weder die Z Bar noch unsere Lieblingsdroge Alkohol ☹️ Also haben wir heute auch nur von 18 bis 23 Uhr geöffnet. Bleibt stark & bis später! Eure Zetties.

Ab Freitag haben wir für euch, täglich schon um 18 Uhr geöffnet!From Friday we will be open daily at 6 p.m.!
08/10/2020

Ab Freitag haben wir für euch, täglich schon um 18 Uhr geöffnet!

From Friday we will be open daily at 6 p.m.!

06/10/2020

Es gibt wieder eine Sperrstunde in Berlin😥
Ab Freitag / 24:00 Uhr und dann ab Sonnabend 23:00 Uhr, immer bis morgens um 6.
Kommt und trinkt uns leer, bis es auch hier heisst: Last order!

Heute abend, 20:00 Uhr, zurück aus länger Pause: die offene Lesebühne Freihafen!
21/09/2020
Willkommen bei Tintenschiff / Freihafen

Heute abend, 20:00 Uhr, zurück aus länger Pause: die offene Lesebühne Freihafen!

Rückblick auf die erste, zweite, dritte, vierte, fünfte, sechste, siebente, achte, neunte, zehnte, elfte, zwölfte, dreizehnte, vierzehnte, fünfzehnte, sechszehnte, siebzehnte Saison        

Torstraßen Festival
10/06/2020

Torstraßen Festival

We've been silent for a while, but we're finally happy to announce... United We Stream | Torstraßen Festival live from Volksbühne

📅 On June 15th, from 19:00 to 24:00, live streaming via United We Stream/ Arte from the Roter & Grüner Salons of Volksbühne Berlin, tune in at the following link 👉 https://arte.tv/unitedwestream

Feat. Amigdala | Aquarian | Derya Yildrim | Early Labyrinth | Ghettoraid | Nansea | Point No Point | Shybits | Tatiana Heuman Qeei

#TSF2020 #UnitedWeStream

Endlich wieder Kino!Am Dienstag, dem 30.06. um 20:00 Uhr nimmt Z-inema Berlin, das Kino der Z-Bar. selbstverständlich un...
09/06/2020

Endlich wieder Kino!

Am Dienstag, dem 30.06. um 20:00 Uhr nimmt Z-inema Berlin, das Kino der Z-Bar. selbstverständlich unter Einhaltung aller Hygiene Maßnahmen, den Spielbetrieb wieder auf! Los geht es mit der Richard Stanley Verfilmung des H.P.Lovecraft Romans THE COLOR OUT OF SPACE.

Nachdem wir als letzte Vorstellung, vor dem Lockdown die Originalfassung mit dtsch. UT gezeigt haben, präsentieren wir jetzt, die deutsche Synchronfassung von des Films.

Aufgrund der stärker beschränkten Sitzplatzanzahl, empfehlen wir, möglichst zu reservieren.
Reservierungen wie immer via Facebook Nachricht an Z-inema Berlin, e-mail an: [email protected], oder sms an 0179 291 24 26.

Unser Juli-Programm und Details zu den Hygiene Maßnahmen, in Kürze hier und auf unserer Website, unter
http://www.z-bar.de/Inhaltsseiten/kino.html

Natürlich könnt ihr das Z-inema Berlin auch wieder für Privatvorstellungen buchen! Anfragen bitte an, [email protected]

Wir freuen uns auf Euch, wenn es endlich wieder heißt,
"Welcome to the Wild Side of Cinema!"

09/06/2020

Heute wurde vom Berliner Senat die Begrenzung der Öffnungszeit für Gaststätten, Spielhallen und ähnliche Gewerbebetriebe auf 23:00 Uhr aufgehoben. Euer ähnlicher Gewerbebetrieb der Herzen wird dann auch ein bisschen länger aufhaben 😊 Unter Auflagen und ohne "Trinkgelage" versteht sich...

03/06/2020

Weil's gestern so schön war machen wir heute gleich wieder auf!
Unsere aktuellen Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 18:00 - 23:00 Uhr. Zum Wohl!

01/06/2020

Morgen, 17 Uhr!!! 🍾🍺🍻

Mal so ein kleines Update zwischendurch: gestern wurde die neue Berliner Corona-Verordnung beschlossen... leider sind fü...
08/05/2020
Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin (SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung – SARS-CoV-2-EindmaßnV) - Berlin.de

Mal so ein kleines Update zwischendurch: gestern wurde die neue Berliner Corona-Verordnung beschlossen... leider sind für die Z Bar noch keine Lockerungen in Sicht (§6 Absatz 3) 😞
Wir hoffen aber ab 5. Juni, wenn wie geplant die Kontakteinschränkungen gelockert werden, wieder öffnen zu können. Veranstaltungen bleiben sehr wahrscheinlich bis 31. Juli verboten.
Unsere finanziellen Mittel reichen zwar noch eine Weile aus, aber eine geschlossene Bar ohne Gäste ist für uns wie ein Geburtstag ohne Freunde, ohne Kuchen und Geschenke und mit Masern im Bett.

Danke für eure Unterstützung und bleibt gesund!

https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/

Die SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung vom 22. März 2020, verkündet am 22. März 2020 nach § 2 Absatz 1 des Gesetzes über die Verkündung von Gesetzen und Rechtsverordnungen vom 29. Januar 1953 (GVBl. S. 106), das zuletzt durch Gesetz vom 9. November 1995 (GVBl. S. 764) geändert worden...

Die Minze im kleinen Z Vorgarten wächst und gedeiht... für einen leckeren Mojito leider noch zu früh, denn wir können im...
23/04/2020

Die Minze im kleinen Z Vorgarten wächst und gedeiht... für einen leckeren Mojito leider noch zu früh, denn wir können immer noch nicht sagen, wann wir wieder öffnen dürfen 🙁

Für eure Unterstützung auf allen Kanälen, bei gofundme und facebook Tausend Dank! Auch der IBB und sogar dem Finanzamt ein dickes Dankeschön!

Viele von euch werden vor allem unsere herrlichen knusprigen frischen Erdnussflips vermissen. Jetzt wo Ihr zuhause so viel Zeit habt verraten wir euch das Rezept: 😉https://www.kochbar.de/rezept/526935/Mais-Erdnuss-Flips.html

Bleibt gesund und nicht vergessen:
Nicht nur ein Virus braucht einen Wirt! 🤣

Der Osterhase hat uns 7500 Eier in's Nest gelegt. Ja, ist denn heute schon Weihnachten?Ihr seid so grooooooossartig!
12/04/2020
Zave the Z organized by Günter Steinmeyer

Der Osterhase hat uns 7500 Eier in's Nest gelegt. Ja, ist denn heute schon Weihnachten?
Ihr seid so grooooooossartig!

Liebe Gäste und Freunde der Z Bar, wir mussten, wie ihr sicher gehört habt, leider unsere Türen auf unbe… Günter Steinmeyer needs your support for Zave the Z

Dieses unglaubliche Gefühl.... wenn man 6051 mal soviel bekommt wie man erwartet hat.Welches Emoji passt da noch?Ihr sei...
30/03/2020
Zave the Z organized by Günter Steinmeyer

Dieses unglaubliche Gefühl.... wenn man 6051 mal soviel bekommt wie man erwartet hat.
Welches Emoji passt da noch?
Ihr seid alle einfach 😘

Liebe Gäste und Freunde der Z Bar, wir mussten, wie ihr sicher gehört habt, leider unsere Türen auf unbe… Günter Steinmeyer needs your support for Zave the Z

Wer ist schneller als die IBB?... unsere Gäste!Schon über f - ü - n - f - t - a - u - s - e - n - d  im Rettungstopf!Ihr...
28/03/2020
Zave the Z organized by Z Bar

Wer ist schneller als die IBB?
... unsere Gäste!
Schon über f - ü - n - f - t - a - u - s - e - n - d im Rettungstopf!
Ihr seid spitze!
♥️♥️♥️

Liebe Gäste und Freunde der Z Bar, wir mussten, wie ihr sicher gehört habt, leider unsere Türen auf unbestimmte Zeit … Z Bar needs your support for Zave the Z

Wir sind jung, wir können warten :)
27/03/2020

Wir sind jung, wir können warten :)

v - i - e - r - t - a - u - s  - e - n - d ! ♥️
24/03/2020
Zave the Z organized by Z Bar

v - i - e - r - t - a - u - s - e - n - d ! ♥️

Liebe Gäste und Freunde der Z Bar, wir mussten, wie ihr sicher gehört habt, leider unsere Türen auf unbestimmte Zeit … Z Bar needs your support for Zave the Z

Wow! Schon über 1000 Euro gespendet! Ihr seid einfach die Besten!!!Wir stellen schon mal die Erdnussflips kalt.
21/03/2020
Zave the Z organized by Z Bar

Wow! Schon über 1000 Euro gespendet! Ihr seid einfach die Besten!!!
Wir stellen schon mal die Erdnussflips kalt.

Liebe Gäste und Freunde der Z Bar, wir mussten, wie ihr sicher gehört habt, leider unsere Türen auf unbestimmte Zeit … Z Bar needs your support for Zave the Z

Liebe Gäste und Freunde der Z Bar,wir mussten, wie ihr sicher gehört habt, leider unsere Türen auf unbestimmte Zeit schl...
20/03/2020
Zave the Z organized by Z Bar

Liebe Gäste und Freunde der Z Bar,

wir mussten, wie ihr sicher gehört habt, leider unsere Türen auf unbestimmte Zeit schließen. Auch wenn wir diese Maßnahme im Sinne unserer Gesundheit begrüßen, grüßt jedoch der Stapel der Rechnungen zurück. Dinge wie Miete, Versicherungen und andere Abgaben laufen weiter. Und ohne Einkünfte sind wir angewiesen auf... Dich !!!

Damit wir weiterhin Deine Bar, Treffpunkt, Refugium, erweitertes Wohnzimmer und ein wohlsortiertes Kulturprogramm mit Kino, Konzerten, Lesungen, Comedy, Opern- und Theatervorstellungen anbieten können, brauchen wir DEINE Unterstützung ! Wir möchten Dich hiermit um Spenden, wie klein sie auch immer sein mögen, bitten ! Jeder Cent zählt und geht zu 100 % in die Fixkostenkasse.

Wir wünschen Dir und Deinen Lieben eine sichere und gesunde Zeit und freuen uns, Dich bald wieder in unserem gemeinsamen Wohnzimmer begrüssen zu dürfen !

Euer Z Bar Team
Anja, Günni, Konstantin und Steve
---

Dear guests and friends of Z Bar,

unfortunately we have to close our doors for an undefined amount of time. As much as we support these measures, our financial reality bites back and the costs continue to pile up. Rent, insurances and other costs just won't stop. And without a daily income we have to rely on your support (again)!
We would love to continue to be your bar and watering hole, greet and wine or beer you, in many words be a part of your lives! To be able to do that, we ask for your contribution. Every donation however small counts. All the money will go towards our fixed costs and for maintaining our beloved home.

Stay safe and healthy with your family and loved ones and we are absolutely looking forward to see you aka our extended family again!! Let's save the living room...

Yours Z Bar Team
Anja, Günni, Konstantin und Steve

https://www.gofundme.com/f/zave-the-z

Liebe Gäste und Freunde der Z Bar, wir mussten, wie ihr sicher gehört habt, leider unsere Türen auf unbestimmte Zeit … Z Bar needs your support for Zave the Z

Adresse

Bergstrasse 2
Berlin
10115

U-Bahnlinie 8 (Rosenthaler Platz) S-Bahnlinie 1 (Nordbahnhof).

Öffnungszeiten

Montag 19:00 - 03:00
Dienstag 19:00 - 03:00
Mittwoch 19:00 - 03:00
Donnerstag 19:00 - 04:00
Freitag 19:00 - 04:00
Samstag 19:00 - 04:00
Sonntag 19:00 - 02:00

Telefon

00493028389121

Dienstleistungen

  • Catering
  • Outdoor
  • Reserve
  • Walkins

Spezialitäten

  • Drinks

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Z-Bar Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Z-Bar Berlin senden:

Videos

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Bühne und Veranstaltungsort in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Auch wenn heute nur Zeit für ein abendliches Bier auf dem Nachhauseweg war : das ist ein Lieblingsort in Berlin und wird es bleiben 🤗🌹🍺
Remembering...
Ich dachte, ich lass das mal hier. Schöne Zeit Euch!
Buchpremiere "Der traurige Gast" von & mit Matthias Nawrat am Donnerstag, 7. Februar '19 um 20:30 Uhr @Der Literarische Salon - das Original seit 1995 - Ort: Z-Bar Berlin, Bergstraße 2, Mitte / Rosenthaler Platz. DER EINTRITT IST FREI. Eine Veranstaltung des Literarischen Salons in Kooperation mit dem Rowohlt Verlag. Weitere Informationen unter: www.salonkultur.de
Ein frohes, gesundes, glückliches, heiter-beschwingtes Jahr 2019 wünsche ich allseits! Am Donnerstag, den 10. Januar um 20:30 Uhr startet Der Literarische Salon - das Original seit 1995 in das Jahr 2019 mit dem wunderbar-vielschichtigen Debütroman über Griechenland und Deutschland von Gerasimos Bekas in der Z-Bar Berlin. Debütroman: „Alle Guten waren tot" - Gerasimos Bekas liest (Rowohlt Verlag, erschienen am 20.11. 2018) Lesung & Gespräch - Moderation: Britta Gansebohm INHALT: Aris wurde in Griechenland geboren und als Kleinkind von Helmut und Gitte adoptiert – eine Art persönliche deutsch-griechische «Wiedergutmachung». Er ist inzwischen Altenpfleger und sein Job eine Zumutung oder, wie einer seiner greisen Patienten es formuliert: «Diese traurigen Augen, da wird man ja lebensmüde.». Als die todkranke Frau Xenaki ihm einen ungewöhnlichen Handel anbietet, schlägt er deshalb nach kurzem Zögern ein: Er soll für etwas Geld nach Griechenland reisen, um ihrer Enkelin Aphrodite eine Erbschaft zukommen zu lassen. Gleich nach seiner Ankunft in Athen wird Aris vom lebensklugen Kioskbesitzer Stelios und vom Möchtegern-Gigolo Sakis in allerhand seltsame Probleme verwickelt, bevor er Aphrodite und die versteckte Erbschaft überhaupt ausfindig machen kann. Es stellt sich heraus, dass es sich bei der Hinterlassenschaft um alte Familienphotographien handelt. Sie erzählen von Griechenlands dunkelster Zeit, in der Frau Xenaki gegen die deutsche Besatzung kämpfte, gemeinsam mit Aris Kommenos. Der berühmte Widerstandskämpfer ist der Namenspatron von Aris. Und der fragt sich: Wusste Frau Xenaki das? Gerasimos Bekas schreibt mit Witz und Verve über die Identitätssuche eines jungen Mannes und erzählt dabei so feinfühlig wie schonungslos die Geschichte des griechischen Widerstands während der deutschen Besatzung, eine Epoche, die in Deutschland immer noch gerne vergessen wird. Sein vielschichtiger Roman zeigt auch, wie die heutige Situation des Landes mit seiner Zerstörung durch die Deutschen während des Zweiten Weltkriegs verbunden ist. Gerasimos Bekas, geboren 1987, wuchs in Griechenland und Franken auf. Er lebt als Autor und Theatermacher in Berlin und Athen. 2013 war er Stipendiat der Bayerischen Akademie des Schreibens. 2014 gewann er den taz-Publikumspreis beim Open Mike. 2018 wurde er vom Mainfranken Theater Würzburg mit dem einjährigen "Leonhard-Frank-Stipendium zur Förderung zeitgenössischer Dramatik" ausgezeichnet. Aktuelle Produktionen: «Glitsch-Gott» (Maxim Gorki Theater,2015), «G for Gademis» (Griechisches Nationaltheater, 2015) und «Das große Wundenlecken» (Theater Augsburg, 2016/17). «Alle Guten waren tot» ist sein erster Roman. Eine Veranstaltung im Rahmen des gemeinnützigen Vereins „Freunde und Förderer des Literarischen Salons e.V.“ ORT: Der Literarische Salon mit Britta Gansebohm in der Z-Bar, Bergstraße 2, 10115 Berlin-Mitte Eintritt: 8 Euro / ermäßigt 6 Euro (für Berlin-Ausweisträger*innen & Student*innen) Da die Platzkapazität begrenzt ist, sind Reservierungen erwünscht unter: [email protected] Weitere Informationen unter: www.salonkultur.de ANBEI Autorenfoto © Stefan Loeber
Erwartungsfroh blicken wir schon mal‘ durch den Kamin: Am Nikolaustag, diesen Donnerstag, den 6.12.’18 zelebrieren wir die Buchpremiere „Ausgekafkat“ @Der Literarische Salon - das Original seit 1995 in der Z-Bar Berlin, Bergstraße 2, Berlin-Mitte / Rosenthaler Platz. Carsten Schmidt spricht mit mir über die Hintergründe seines ersten Romans und liest Passagen aus dem druckfrischen Werk. „Ein großartiges Buch. Wer bestimmt den Wert eines Menschen? Carsten Schmidt erzählt spannend und erhellend von Macht und Ohnmacht, Vorurteilen und Lebenslügen in der akademischen Welt. Ein literarischer Tatort, dessen Täter und Opfer scheinbar klar sind. Doch obwohl man Tat und Täter kennt, ist „Ausgekafkat“ spannender und realitätsnäher als alle Tatorte zusammen! (... ) Die deutsche Gesellschaft in Zeiten, in denen der Wert eines Menschen täglich neu verhandelt wird.“ Ernst Grandits, 3sat / ORF Die Platzkapazität ist begrenzt. Anmeldungen sind erwünscht unter [email protected] ORT: Der Literarische Salon mit Britta Gansebohm in der Z-Bar, Bergstraße 2, 10115 Berlin-Mitte Eintritt: 8 Euro / ermäßigt 6 Euro (für Berlin-Ausweisträger*innen & Student*innen) Weitere Informationen unter: www.salonkultur.de Foto-Copyright: Susanne K. Seidler
Diesen DONNERSTAG, 22. November um 20:30 Uhr @Der Literarische Salon - das Original seit 1995 in der Z-Bar: Herzliche Einladung zur BUCHPREMIERE „Die Kunst, für sich selbst zu sprechen“ von & mit Gernot Wolfram - Zum Thema: Selbstermächtigung - Der Eintritt ist frei. Da die Platzkapazität begrenzt ist, sind Reservierungen erwünscht unter: [email protected] Lesung & Gespräch mit dem Autor Gernot Wolfram - Moderation: Britta Gansebohm Inhalt Dieser Essay ist ein leidenschaftliches Plädoyer für sich selbst zu sprechen. Es ist zugleich - in aller Kürze - eine kleine Kulturgeschichte der gutgemeinten Vereinnahmungen. Etwa von Geflüchteten durch Ehrenamtliche, die deren Geschichte so vortragen als wären es ihre eigene. Sogenannte Fremde haben eben nicht nur Feinde, sondern mitunter auch überfürsorgliche Freunde, die aus ihnen hilfsbedürftige Exoten machen. Der Essay portraitiert ohne moralischen Zeigefinger einige der Irrtümer, Falschdarstellungen und oft auch unfreiwillig komische Momente von Missverständnissen, die auftreten, wenn gegenseitiges Zuhören nicht stattfindet. Wenn etwa von Künstlern Konzerte veranstaltet werden, bei denen Geflüchtete als Staffage in einem Chor auftreten oder osteuropäische Bürger klischeehaft als Europäer vom Rand dargestellt werden. Und selbst bei Philosophen wie Michel Foucault finden sich Stellen, die das Fremde als etwas Kostbar-Exotisches preisen, ohne dafür echte Belege zu erbringen. Falsch verstandene Solidarität und übergriffiges Engagement können ebenso so viel Schaden anrichten wie Populismus oder sich wild verbreitende Verschwörungstheorien. Wenn der Einzelne jedoch ermutigt wird, seinen eigenen Standpunkt zu vertreten, aus sich heraus und ohne Zwänge von Gruppen und Ideologien, kann, so Gernot Wolfram, wieder ein Gespräch entstehen, in dem das Private und das Politische neu zueinander finden. Der Berliner Autor macht sich in seinem Essay auf die Suche nach der Kraft von Menschen, die es gegen alle Widerstände schaffen, für ihre Anliegen selbst einzustehen und ihrer eigenen Stimme zu vertrauen. Ob es sich um Geflüchtete handelt, die es ablehnen, ständig als schweigsame Fremde vorgeführt zu werden, oder um ehemalige Waisenkinder, die in Uganda ein Dorf aus dem Nichts erschaffen oder um Künstler, die mitten in Bayern ein Hotel führen, in dem alle Beteiligten, einschließlich der Gäste, Mitspracherechte haben. Ansätze für die Stärke des Für-Sich-Selbst-Einstehens lassen sich überall finden. Gernot Wolfram hat für diesen Essay in Uganda, Deutschland, Polen, Tschechien, Rumänien, Griechenland und der Schweiz recherchiert. Das Buch erscheint zweisprachig auf Deutsch und Englisch. Die englische Fassung wird Anfang 2019 publiziert. Gernot Wolfram, 1975 geb. in Zittau/Sachsen, lebt als Autor und Publizist in Berlin. Er schreibt Essays, Romane, Erzählungen, Theatertexte und publizierte eine Vielzahl von Artikeln und Essays in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, WELT, der Süddeutschen Zeitung, taz und Jüdischen Allgemeinen. Wolfram schreibt vor allem über Grenzerfahrungen von Menschen, die zwischen verschiedenen Kulturen unterwegs sind oder sein müssen, und beschäftigt sich mit den „nomadischen Erfahrungen“ von Menschen in großen Metropolen. Für seine Erzählung "Am Radio" erhielt er 2003 den "Walter-Serner-Preis", 2010 erhielt er den Inselschreiberpreis Sylt. Seine Erzählungen wurden in acht Sprachen übersetzt. Sein viel beachteter Essayband "Der leuchtende Augenblick - Über Menschen und Orte des Lesens" wurde als wichtiger Beitrag zu einem anderen Leseverständnis rezipiert. Der vorliegende Essay "Die Kunst, für sich selbst zu sprechen" ist eine Eigenproduktion der Bundeszentrale für politische Bildung. Ziel ist es, dass Menschen dazu befähigt werden, an politischen, kulturellen und sozialen Themen teilzuhaben und sich über aktuelle Entwicklungen in der Gesellschaft zu informieren. Das Buch kann im Shop der BpB bestellt werden oder in den Medienzentren in Bonn und Berlin direkt erworben werden. Für die Schriftenreihe der BpB wird lediglich eine geringe Bereitstellungsgebühr erhoben. Der Autor engagiert sich seit vielen Jahren als externer Vortragender bei der Bundeszentrale für politische Bildung: "Diese Institution ist etwas Besonderes in Deutschland, weil sie wirklich vielschichtig und breit gefächert Informationen zu unserem Zusammenleben anbietet. Sie ist ein Gegengift gegen Populismus und unzulässige Vereinfachungen. Es geht eben nicht darum, irgendeine Partei zu ergreifen, sondern vielfältige Blickwinkel stark zu machen. Das hat mich als Autor bestärkt, diesen Essay bei der Bundeszentrale zu veröffentlichen, auch im Sinne eines Statements, dass es bereits viele Ansätze im Land gibt, anders über Politik und Kultur zu sprechen als wir es häufig im Moment tun. Zugleich wäre mein Wunsch, dass die Publikationen bekannter werden, nicht nur an Schulen und Universitäten, sondern überall da in der Gesellschaft, wo sich Menschen aus allen Bildungsschichten für Politik interessieren." Gernot Wolfram Eine Veranstaltung des Literarischen Salons in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). ORT: Der Literarische Salon mit Britta Gansebohm in der Z-Bar, Bergstraße 2, 10115 Berlin-Mitte, Rosenthaler Platz Der Eintritt ist frei. Platzreservierungen sind erwünscht unter: [email protected] Weitere Informationen unter: www.salonkultur.de Foto: Gernot Wolfram - Copyright: Arash Marandi