Genrenale

Genrenale Wir wollen Vielfalt in den deutschen Film bringen, egal ob mit Horror, Western, Sci-Fi, Martial-Arts, Action. Hauptsache Genre. Die GENRENALE ist die Plattform für den deutschen Genrefilm.

Habt ihr es nicht auch satt? Immer nur die Wahl haben zwischen Betroffenheitskino oder Romantic-Comedies von und mit den stets selben Gesichtern? Das soll nun die ganze Bandbreite des deutschen Film sein? Immer die selben monothematischen Filme, die auf den Festivals für „Aufsehen“ sorgen und bei wichtigen Veranstaltungen vielfach ausgezeichnet werden? Es wird Zeit genau den Filmen eine Plattform zu geben, die anders sind und sein wollen. Wir sind junge Filmemacher, aufgewachsen mit E.T., Der unendlichen Geschichte, Terminator und anderen Klassikern des Unterhaltungskinos. Und wir wollen genau diese anderen Filme machen. Egal ob Horror, Western, Sci-Fi, Martial-Arts, Action. Alles ist willkommen. Denn wir haben Lust auf den NEUEN DEUTSCHEN GENREFILM. 2013 als kleines Pilotprojekt gestartet, soll die GENRENALE eine regelmäßige Veranstaltung sein, bei der junge Filmemacher ihre Genre-Produktionen einem breiten Publikum präsentieren, Kontakte knüpfen und Horizonte erweitern können. Wer hier wessen Horizont erweitern wird, bleibt abzuwarten. Es geht nicht darum, das bestehende System zu verändern. Aber es geht darum, Vielfalt in den deutschen Film zu bringen und diesen auch nach außen angemessen und vielseitig zu repräsentieren. Diskussion über Berechtigungen, Sinn und die Zukunft des Genrefilms sind gewünscht.

Wie gewohnt öffnen

Jetzt wo die Kinos leider wieder geschlossen werden, lohnt sich ein Abstecher zu Sky, wo nun endlich HAUSEN verfügbar is...
30/10/2020
Deutsche Sky-Serie: Alles, was Sie über „Hausen“ wissen müssen - WELT

Jetzt wo die Kinos leider wieder geschlossen werden, lohnt sich ein Abstecher zu Sky, wo nun endlich HAUSEN verfügbar ist. Eine 8-teilige Mystery/Horrorserie aus der Feder von u.a. NEUER DEUTSCHER GENREFILM-Kämpfer Till Kleinert. Wir sind sehr gespannt auf die Serie, durften die ersten Episoden schon schauen und sind von der Stimmung und dem Setting bisher sehr angetan. Schaut mal vorbei und unterstützt das deutsche Genre. Im Sky-Ticket für nen 10er verfügbar.

-- Wenn man später mal auf „Hausen“ schaut, wird Stubers Achtteiler – mehr noch als „Babylon Berlin“, mehr als „Dark“ – der Urknall des wirklich deutschen Serienerzählens gewesen sein. Eines, das sich einen Dreck um amerikanische Vorbilder kümmert. Das auf seiner Eigenart, seiner Bilder- und Metaphern- und Geschichtentradition besteht. Und sie anwendet auf Dramen, die sind wie ein finsterer Spiegel unserer Gegenwart. So radikal es eben geht. Bei „Hausen“ ging das erstaunlich radikal. --

#hausen #SkyTicket #neuesdeutschegenre #skyhausen #hausensky #tillkleinert

In der neuen deutschen Sky-Serie „Hausen“ verwandelt sich ein gigantischer Plattenbau in eine menschenfressende Wohnmaschine. Könnte das Drama für die deutsche Pandemiegegenwart sein. Und Geschichte schreiben. Ein Schnellcheck.

"Was es aber unter diesen Bedingungen einfach nicht geben kann, ist eine deutsche Filmkultur. Die deutsche Filmförderung...
10/09/2020
Deutsche Filmförderung: Genug vom cineastischen Magerquark!

"Was es aber unter diesen Bedingungen einfach nicht geben kann, ist eine deutsche Filmkultur. Die deutsche Filmförderung ermöglicht keine lebendige Szene voller kreativer Auseinandersetzungen und Experimente, voller Ideen und auch voll mit dem, was diese Maschine noch weniger als alles andere zulässt: mit Scheitern."

Die Stimmung in der deutschen Filmkultur fassen drei Sätze zusammen: So kann es nicht weitergehen. Aber so geht es weiter. Und es wird noch schlimmer. Eine Abrechnung

20/08/2020

+++ Ein kleines News-Update von mir +++

Ich wurde in den vergangenen Wochen und Monaten häufig gefragt, wie es denn grundsätzlich mit der GENRENALE weiter geht.

Wenn ich das nur wüsste. 😀

Grundsätzlich haben wir uns ja bereits geäußert, dass wir das Festival in dieser Form, wie wir es bisher gemacht haben, aus zeitlichen und persönlichen Gründen nicht mehr leisten können und uns über personelle Unterstützung in sämtlichen Bereichen sehr freuen würden.

Krys und ich hatten auch einmal lose mit dem Gedanken gespielt, zur Berlinale 2021 wieder eine Ein-bis-Zwei-Tages-Aktion zu starten und die GENRENALE auf einer kleineren, reduzierteren Flamme weiter lodern zu lassen. Wir haben im Frühjahr unsere GENRENALE Rolle in einigen kleinen Kinos gestartet.

Doch dann kam leider Corona dazwischen, sodass jeder gerade gucken muss, wo er bleibt; sowohl Firmen, Freiwillige, Kinos als auch wir selbst. Eine Finanzierung für das Festival, ein Team und sonstige Unternehmungen ist nach aktuellem Stand überhaupt nicht möglich, niemand ist bereit, in eine ungewisse Zukunft (und damit leider auch in den deutschen Genrefilm) zu investieren. Gefühlt haben wir es nun noch schlechter, als vor einigen Jahren noch. Das ist schade und macht mich zutiefst traurig. Und es ist auch kein Mäzen in Sicht, der uns aus dieser Misere befreit und dafür sorgt, dass da Licht am Ende des Tunnels leuchtet.

Wie und ob das alles weiter geht, werden wir sehen. Aber aktuell muss ich ehrlich sagen, dass es auch 2021 mit ziemlicher Sicherheit keine GENRENALE geben wird.

Aber wer mich kennt, weiß, dass ich ungerne den Kopf hängen lasse und stetig nach neuen Ideen und Ansätzen suche. Und dass solltet ihr auch tun. Lasst uns dafür sorgen, dass das Feuer nicht komplett erlöscht, auch wenn es aktuell auf kleiner Flamme kocht. Supportet den deutschen Genrefilm, schaut Serien wie Sløborn von Christian Alvart und Adolfo Kolmerer in der ZDF Mediathek oder Hausen auf Sky ab Herbst. Oder kauft euch einfach Blurays und DVDs von deutschen Genrefilm-Perlen wie Freddy/Eddy von Tini Tüllmann, Schneeflöckchen oder den unzähligen anderen Filmen, die in der Vergangenheit bereits entstanden sind und entdeckt werden können.

Alles wird gut. Keep It Unreal!

Euer Paule

Für die Zeiten ohne Kinos möchten ich euch die Plattform Kino on Demand ans Herz legen. Dort könnt ihr Filme schauen und...
08/04/2020
Wo kein Schatten fällt

Für die Zeiten ohne Kinos möchten ich euch die Plattform Kino on Demand ans Herz legen. Dort könnt ihr Filme schauen und euer Lokales Kino unterstützen. Einfach Film auswählen, z.b. "Wo kein Schatten fällt", der Teil des GENRENALE6 Programms war, und das Kino, das unterstützt werden soll!
Ich finde: Eine gute Sache!

Ansonsten gutes Durchhalten allerseits,
Krys

Die vierzehnjährige Hanna kehrt für die Sommerferien in ihr Heimatdorf zurück, das abgeschottet hinter dem Moor liegt. Die eingeschworene Dorfgemeinschaft begegnet Hanna mit Misstrauen, denn mittlerweile sieht sie ihrer verschwundenen Mutter auffällig ähnlich. Diese war als Hexe verschrien und ...

Es geht los: "Best of Genrenale Vol. 1" ist ab heute in ausgewählten deutschen Kinos zu sehen. Den Anfang macht das Lich...
02/01/2020
BEST OF GENRENALE | Lichtspiel | Odeon - Kino & Café in Bamberg

Es geht los: "Best of Genrenale Vol. 1" ist ab heute in ausgewählten deutschen Kinos zu sehen.
Den Anfang macht das Lichtspiel Kino & Odeon Kino, Bamberg, wo unsere best of Rolle von heute an bis zum nächsten Mittwoch, dem 8.1. jeden Abend um 22.55 zu sehen ist!
https://www.lichtspielkino.de/festival/best-of-genrenale-event/
Weitere Screenings findet ihr auf der Seite von Drop-Out Cinema https://cinemaobscure.blogspot.com/p/spielplan.html?filterE=Best%20of%20Genrenale%20Vol.%201

Das Genrenale-Filmfestival wurde einst als dreckiger kleiner Gegenpol zur großen anspruchsvollen Berlinale gegründet, findet aber schon länger nicht mehr parallel statt. Das Festival hat sich den Genres verschrieben, die es im deutschen Kino schwerer haben. Nun gehen neun Kurzfilme aus dem letztj...

24/12/2019
Wie geht es mit der GENRENALE weiter? Wird es 2020 eine GENRENALE geben? Und was kannst du vielleicht sogar tun? // Ein wichtiges Update zum Ende des Jahres

Liebe Fans der GENRENALE, Supporter und Filmemacher,

es war uns eine große Freude, die GENRENALE6 dieses Jahr wieder mit euch zu feiern. Wie jedes Jahr, stellt sich uns nun die Frage, wie und wann es weitergeht. Da die GENRENALE als Leidenschaftsprojekt begonnen hat und auch bisher leider immer noch kein Selbstläufer geworden ist, bleibt es immer eine Herausforderung das Festival und sonstige Aktivitäten jedes Jahr aufs Neue ins Leben zu rufen. Vor allem auch, da wir nicht hauptsächlich als Festivalmacher angetreten sind, sondern dies bisher immer neben unseren anderen Tätigkeiten in der Filmbranche ehrenamtlich gemacht haben.

Für die nächste Ausgabe stellte sich dazu die Frage, ob wir den neuen Zeitraum im Mai halten, oder wieder parallel zur Berlinale stattfinden würden. Da der neue Zeitraum von euch als Publikum nicht so gut angenommen wurde wie wir uns das erhofft haben, was sich in den Besucherzahlen gezeigt hat, haben wir uns eingestanden, dass die GENRENALE für ein mögliches weiteres Mal an ihren alten Platz zurückkehren sollte, an der sie gestartet und gewachsen ist; parallel zur Berlinale.

Da wir in diesem Jahr aber spät stattgefunden haben, wäre die Vorbereitungszeit für die nächste Ausgabe sehr knapp geworden und wir uns sofort wieder in Arbeit stürzen müssen, wofür uns ehrlich gesagt die Zeit und auch die Kraft fehlte. Somit pausiert die GENRENALE 2020 und es wird im kommenden Jahr leider keine neue Ausgabe stattfinden!

Ob das Festival 2021 dann zurückkehrt, wird vor allem auch davon abhängen, ob wir einen Mitstreiter finden, der sich mit uns leidenschaftlich für die GENRENALE einsetzten möchte und sich vor allem als Festivalmacher sieht. Paul hat sich nämlich entschlossen, sich nach und nach aus der Arbeit der Festivalleitung der GENRENALE zurückzuziehen und die Position an eine oder mehrere leidenschaftliche, wilde und euphorische Personen zu übertragen, die das Potenzial und das, was wir bisher aufgebaut haben, nutzen und weiterführen möchten.

Wir denken, wir als GENRENALE haben in den vergangenen Jahren für einiges an Aufmerksamkeit gesorgt und das Thema „deutsches Genrekino“ etwas mehr ins Licht gerückt. Über 4000 Besucher zur GENRENALE5 sind ein wirklich sehr positives Zeichen, auf das man nun weiter aufbauen kann und das Festival weiter scheinen lassen kann. Ob dies nun eine einzelne Person oder mehrere macht, wird sich zeigen.

Das heißt, wenn es euer Traum ist am Kopf eines Filmfestivals zu stehen und ihr vielleicht sogar auch schon einschlägige Erfahrung auf dem Gebiet gesammelt habt, lasst es uns wissen und meldet euch bei uns. Wobei es natürlich keine Pflicht ist, auch schon ein Festival geleitet zu haben; immerhin haben wir damals auch einfach damit angefangen, hatten keine Ahnung und sind damit gewachsen. Auf jeden Fall solltet ihr eine gewisse Leidenschaft und Interesse für das Thema mitbringen.

Trotzdem bleiben wir nächstes Jahr nicht ganz untätig und bringen in Zusammenarbeit mit Dropout Cinema am 2. Januar 2020 unser BEST OF GENRENALE VOLUME 1 in die deutschen Kinos. In dieser Zusammenstellung präsentieren wir euch zwei Stunden abwechslungsreiche Kurzfilmhighlights aus unserem bisherigen Programm. Checkt unsere Facebook und Webseite für weitere Informationen und wo die Rolle zu sehen sein wird. Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr uns erhalten bleibt, weiter zu uns steht und sich die oder der eine oder andere findet, der sich aktiv an der zukünftigen Gestaltung und Umsetzung der GENRENALE beteiligen möchte.

In diesem Sinne, bleibt uns erhalten und weitermachen. Der NEUE DEUTSCHE GENREFILM lebt!

Die BEST OF GENRENALE Kinorolle geht ab 2.1. über Drop-Out Cinema auf Tour. Die ersten Stationen im Januar sind: ~ 02.01...
09/12/2019

Die BEST OF GENRENALE Kinorolle geht ab 2.1. über Drop-Out Cinema auf Tour.
Die ersten Stationen im Januar sind:
~ 02.01.2020 Lichtspiel Kino & Odeon Kino, Bamberg
~ 09.01.2020 Kino in der Pumpe, Kiel
~ 09.01.2020 Brotfabrik Berlin
~ 15.01.2020 3001 Kino Hamburg
~ 17.01.2020 B-Movie Basel
~ 30.01.2020 KommKino Nürnberg

04/11/2019
Best of Genrenale Vol. 1 - Trailer

Drop-Out Cinema und GENRENALE präsentieren den Trailer für BEST OF GENRENALE Vol. 1!
Die Kurzfilm-Zusammenstellung mit abwechslungsreichen Highlights aus dem bisherigen GENRENALE Programm startet am 2.1.2020 über Drop-Out Cinema in ausgewählten Kinos.
Mit dabei sind die Filme Die besonderen Fähigkeiten des Herrn Mahler, When Demons Die, Coup de Grâce, Die Randgruppe, Can't Take My Eyes Off You, Ghostbleeder, Laserpope, Selfie From Hell, 2 Aliens: Ver Fäuste gegen Terror Station.

Genrenale
02/10/2019

Genrenale

Lieber Tom,wir kannten uns noch nicht so lange. Aber ich bin dir sehr dankbar für die unzähligen amüsanten Geschichten u...
03/09/2019

Lieber Tom,

wir kannten uns noch nicht so lange. Aber ich bin dir sehr dankbar für die unzähligen amüsanten Geschichten und witzigen Anekdoten aus deinem turbulenten Leben. Ich hätte dir jahrelang weiter zu hören können und mich über deine Freude und dein kindliches Lachen erfreuen können, das du aufgelegt hast, wenn du wieder eine der absurden Geschichten aus deiner Zeit beim Film erzählen konntest.

So vielseitig wie dein Leben, waren auch deine Filme. Auf der einen Seite die Mainstream-Komödien, die Millionen ins Kino gezogen und mitgerissen haben, auf der anderen Seite aber die auch die Freude am etwas anderen Film, phantastischen Film, Actionfilmen und Klamauk-B-Movies. Dir war immer bewusst, dass Film auch Größe hat und du scheinst dich nie davor gescheut zu haben, auch groß zu erzählen. Dein "Detective Lovelorn" Film aus der dreiteiligen Plan B-Reihe lief bei uns auf der GENRENALE5 und ich hätte mich riesig gefreut, die zwei weiteren Filme auch noch auf großer Leinwand in deiner Anwesenheit präsentieren zu können.

Ich bin einfach fassungslos, dass du nicht mehr da sein sollst. Ich danke dir für Alles, für deine Freude, deine wertvollen Tipps bezüglich der GENRENALE und der Filmwelt da draußen im Allgemeinen. Du hinterlässt eine Vielzahl von Spuren bei Vielen von uns.

Danke dir.

- Paul

It was a long ride. Land of Giants war einer der Initialfilme, der die Genrenale 2013 erst überhaupt zum Laufen gebracht...
17/08/2019

It was a long ride. Land of Giants war einer der Initialfilme, der die Genrenale 2013 erst überhaupt zum Laufen gebracht haben. Nun versorgen uns die Macher statt mit einer Serie (auf die wir weiterhin hoffen!) mit einem Comic. Ab Oktober offiziell erhältlich.

On October 22nd, the graphic novel LAND OF GIANTS Volume 1, drawn by Timo Wuerz, starring Mathis Landwehr as Crutch, based on the script by Jan Cronauer, Mark Wachholz and Krystof Zlatnik Which was written for the pilot episode of a possible TV Series, will be released via Panini Comics Germany. Other countries may follow soon.
We can't wait and are looking forward to the release!

"Wer im Jahr 2019 noch relevante Themen für Erwachsene erfolgreich im Kino an den Mann bringen will, dem bleiben wenig a...
08/08/2019
KOMMENTAR: Eine Lanze für den Horror

"Wer im Jahr 2019 noch relevante Themen für Erwachsene erfolgreich im Kino an den Mann bringen will, dem bleiben wenig andere Möglichkeiten, als sich des Horrorgenres zu bedienen."

Kino KOMMENTAR: Eine Lanze für den Horror Wer im Jahr 2019 noch relevante Themen für Erwachsene erfolgreich im Kino an den Mann bringen will, dem bleiben wenig andere Möglichkeiten, als sich des Horrorgenres zu bedienen. 08.08.2019 09:12 • von Jochen Müller Thomas Schultze, Chefredakteur (Bild...

Verpasst nicht unsere diesjährigen Schockeria Events auf dem Filmfest München!
27/06/2019

Verpasst nicht unsere diesjährigen Schockeria Events auf dem Filmfest München!

In der neuen Ausgabe des Indiefilmtalk Podcasts könnt ihr unsere diesjährige Podiumsdiskussion zum Thema "Neue Deutsche ...
31/05/2019
Genrenale Panel – “Neue Deutsche Genreheld_innen” – Indiefilmtalk

In der neuen Ausgabe des Indiefilmtalk Podcasts könnt ihr unsere diesjährige Podiumsdiskussion zum Thema "Neue Deutsche Genreheldinnen" in voller Länge nachhören!
Weitere Infos zum Panel gibt es hier: http://www.genrenale.de/genrenale6/avid-genre-panel-neue-deutsche-genre-heldinnen/

Wie ist der Stand von Frauen im deutschen Genrefilm? Es passiert gerade etwas im deutschen Film! Aber ist das schon genug? Die Berlinale hat sich zum Thema Frauenquote dafür ausgesprochen, das 50% der gezeigten Filme bis 2020 von Frauen gemacht sein müssen. Die ProQuote Film arbeitet seit mehreren...

18/05/2019
Suspense, Thrill, Fighten - die Genrenale 2019 in Berlin

Ein paar Impressionen und Interviews von der GENRENALE6 von Nerdigz, mit Max Huang über "No Way Out", Daniel Rübesam über "Pandora", den Festival-Leitern Paul Andexel und Krystof Zlatnik und den Machern vom Das Pizzaimperium und Endzeit!

Das deutsche Genre Kino lebt! Bereits zum 6. Mal lud die Genrenale in Berlin ein, um zu zeigen, dass es in Deutschland viele junge Talente gibt, die Bock hab...

Genrenale's cover photo
08/05/2019

Genrenale's cover photo

Ein toller Rückblick auf die GERNENALE6 von Christian Hempel und seiner Traumfalter Filmwerkstatt. Vielen Dank auch für ...
08/05/2019
G For Genrenale

Ein toller Rückblick auf die GERNENALE6 von Christian Hempel und seiner Traumfalter Filmwerkstatt. Vielen Dank auch für deine Leidenschaft und die motivierenden Worte!
- Krys

Es gibt viele unschöne Dinge mit G am Anfang, Genickbruch, Gentrifizierung, Genmanipuliertes oder Generationskonflikte, ein paar ganz nette Sachen wie Genussmittel oder Genesungswünsche, aber nur g…

Herzlichen Glückwunsch Emma Bading zum "Killer Performance" Award für Fremde!
07/05/2019

Herzlichen Glückwunsch Emma Bading zum "Killer Performance" Award für Fremde!

Die Preisträger des GENRENALE6 Kurzfilm Wettbewerbs: Bad Ass Action Award: HARD WAY - THE ACTION MUSICAL / Scared Sh*tle...
06/05/2019

Die Preisträger des GENRENALE6 Kurzfilm Wettbewerbs: Bad Ass Action Award: HARD WAY - THE ACTION MUSICAL / Scared Sh*tless Award: ALTITUDE / Creating Worlds Award: MASCARPONE / Killer Performance Male: Daniel Christensen für BLEI / Killer Performance Female: Emma Bading für FREMDE / WTF Award: PAN / Best Film: F FOR FREAKS!
Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern! Da nicht von jedem Team die Macher da waren, wurden die Bären auch von Stellvertretern entgegengenommen und werden an die Preisträger verschickt! Auf dem Bild ist auch unsere Jury aus Filmfans zu sehen.

Vielen Dank für die Unterstützung unserer Partner bei der Genrenale6 2019. Vielen Dank und bis nächstes Jahr: Clipup.com...
05/05/2019

Vielen Dank für die Unterstützung unserer Partner bei der Genrenale6 2019. Vielen Dank und bis nächstes Jahr: Clipup.com, brando, UCI Cinemas, Avid, ARRI Media, Pantafear, MZ-Film, CCC Filmstudios, Behind The Tree, Ludwig Kameraverleih, Kinoheld, HVS Plakat, TREKSTOR, Buff-Connection GmbH, RAT PACK Filmproduktion, Plakat-Kultur, Neuer Deutscher Genrefilm, Actisio, AR Display, TechniSat Digital GmbH, Koblenz Markenkultur, The Greater Pool, Film Fund Luxembourg, Samsa, Mavie Films, Media:net berlinbrandenburg e.V., BRLO Brwhouse, fritz-mate, Knalle Popkornditorei Berlin, BBB, Poll Fabaire, Luxlait, Vöslauer, Proviant, FredCarpet, [030] MAGAZIN BERLIN, Rocket Beans, Indiefilmtalk Podcast, Second Unit, radioeins Deadline Magazine und alle die wir natürlich vielleicht nicht aufgelistet haben.

Adresse

Sickingenstraße 7
Berlin
10553

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Genrenale erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Genrenale senden:

Videos

Kategorie

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Festival in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Hallo liebe Genrenale Community, ick habe gerade erfahren dass das Kino Colosseum (Austragungsort einer Genrenale) Ende 2020 zugunsten eines Bürokomplexes schliessen soll. Es gibt anscheinend verschiedene Aktionen gegen dieses absurde vorhaben und ick werde diese sobald ick mehr weiss hier posten (falls dat in Ordnung ist). Da das Colosseum, das erste Kino war in dem ick als 5 Jähriger die Freude am Kino entdeckt habe und da der Grund der Schliessung reine Profitgier der Eigentümer (nicht die momentane Situation) ist bewegt mich das gerade sehr. Hier erstmal eine kleines Interview mit einer der Mitarbeiterinnen - mehr Infos demnächst:
Yes ! Eröffnungsabend endbossed !
DEATHCEMBER ist die erste Advents-Horror-Anthologie der Welt: ein Film über die dunkle Seite der Weihnachtszeit, der aus 24 Kurzfilmen von 24 internationalen Genre-Regisseuren besteht. Sie sind verbunden durch eine animierte Rahmenhandlung, die uns in das Reich eines dämonischen Adventskalenders führt: ein Portal zur Unterwelt – mit 24 Türen zu 24 verschiedenen Höllen-Visionen. Die Produktion der Kurzfilme selbst ist finanziert. Aber wir haben nicht genug Geld, um die Animationen so spektakulär zu gestalten, wie es sein sollte. Mit 3D-Animationen usw., illustriert von einem Top-Zeichner. Deshalb haben wir eine Kickstarter-Kampagne gestartet: http://bit.ly/DeathKick ! Und wir BRAUCHEN die Hilfe von Horrorfans, um sie erfolgreich zu machen. Bitte: unterstützt uns. Kauft euch eine unserer limitierten Belohnungen. Und fühlt euch gut, weil ihr einer echten Indie-Horror-Produktion auf den Weg geholfen habt. DANKE!
Für Fans des interessanten und anderen Kinos läuft (noch) ein cooler deutscher Film im Kino: ES WAR EINMAL INDIANERLAND von Ilker Çatak​, nach Nils Mohl​s gefeierter Romanvorlage. Ich durfte da vorab schon mal reinlinsen: ein Trip, den man nicht alle Tage im Kino zu sehen bekommt. Reingehen! Mit einem eindringlichen Soundtrack vom Klangmagier Martin Gretschmann - auch bekannt als Acid Pauli. "Fulminant" schreibt der Filmdienst​. "Ein eigenes Genre" befindet die epd Film​. Selbst die InStyle​ - die wird's schließlich wissen - erkürt das Werk zum "Lieblingsfilm des Monats". Also: Nicht verpassen - Und unbedingt weitersagen! Eine offizielle Facebook-Seite hat der von Camino Filmverleih herausgebrachte Film blöderweise keine, auf der man einsehen kann, wo man noch eine Chance in der Republik hat, das Werk auf großer Leinwand zu sehen. SO wird's schwierig, hiesiges Kino erfolgreich ans Publikum zu bringen...
VALENTINA VITO - Trailer #2 youtube.com/watch?v=EP26-0-NlAI ;-) Film kommt 2017