Digital Social Summit

Digital Social Summit Die Konferenz der Zivilgesellschaft zur Digitalisierung
Strategien | Instrumente | Debatten
Zuletzt am 29. & 30. März 2021 digital aus Hamburg
#dss2021

Wie gewohnt öffnen

Am kommenden Freitag findet die letzte Plötzlich digital-Sprechstunde vor der Sommerpause statt und wir möchten sie euch...
21/06/2021

Am kommenden Freitag findet die letzte Plötzlich digital-Sprechstunde vor der Sommerpause statt und wir möchten sie euch wärmstens ans Herz legen. Unser Kollege Aris aus dem D3 - so geht digital-Team stellt euch nämlich #gatherTown vor. Mit diesem Tool haucht ihr angestaubten Online-Events neues Leben ein, indem ihr eine 2D-Welt erschafft, in der ihr per Avatar herumlaufen und mit anderen Teilnehmenden per Audio und Video interagieren könnt.

Hört sich komplizierter an als es ist: In der virtuellen Welt lassen sich verschiedenste Veranstaltungsformate interaktiv gestalten – und sorgen so für etwas Abwechslung in Zoom-Meetings.

Und: Dieses Mal findet die #digitaleSprechstunde live im Rahmen des openTransfer CAMPs statt. Wollt ihr dabei sein? Dann meldet euch hier noch an: https://t1p.de/m40k

Am kommenden Freitag findet die letzte Plötzlich digital-Sprechstunde vor der Sommerpause statt und wir möchten sie euch wärmstens ans Herz legen. Unser Kollege Aris aus dem D3 - so geht digital-Team stellt euch nämlich #gatherTown vor. Mit diesem Tool haucht ihr angestaubten Online-Events neues Leben ein, indem ihr eine 2D-Welt erschafft, in der ihr per Avatar herumlaufen und mit anderen Teilnehmenden per Audio und Video interagieren könnt.

Hört sich komplizierter an als es ist: In der virtuellen Welt lassen sich verschiedenste Veranstaltungsformate interaktiv gestalten – und sorgen so für etwas Abwechslung in Zoom-Meetings.

Und: Dieses Mal findet die #digitaleSprechstunde live im Rahmen des openTransfer CAMPs statt. Wollt ihr dabei sein? Dann meldet euch hier noch an: https://t1p.de/m40k

18/06/2021
Redefreiheit vs Zensur - Wer reguliert soziale Netzwerke? - Live Session Digital Social Summit 2021

#Facebook hat mit dem #OversightBoard versucht, ein Gremium zu schaffen, das in Härtefällen entscheidet, ob die Meinungsäußerung eingeschränkt werden muss – oder eben nicht. Wie schwierig das sein kann, zeigte zuletzt das prominente Beispiel Donald Trump. Aber welche Verantwortung kommt den Plattformbetreibenden zu, welche dem Gesetzgeber – und welche jedem und jeder Einzelnen von uns?

So ein Board sei ein erster Schritt in die richtige Richtung, sagt Daniel Opper, Leiter des Bucerius Lab der ZEIT-Stiftung. Aber um die Zivilgesellschaft wirklich an Bord zu holen, braucht es eigentlich mehr. Seht euch hier die ganze Diskussion unserer Live-Session an 👉 https://youtu.be/R_z1RHWWI3s

Die Chat-App für den Fußballverein, die Website des Kieztreffs oder ein effizientes Organisationstool für Initiativen: K...
16/06/2021
#dss2021 | short bite mit der Digitalen Nachbarschaft

Die Chat-App für den Fußballverein, die Website des Kieztreffs oder ein effizientes Organisationstool für Initiativen: Klar, die technischen Voraussetzungen sind hier die Basis. Aber dann werden noch einmal ganz andere Themen relevant, weiß Nils Weichert, Projektleiter von Digitale Nachbarschaft.

Die Initiative bietet Vereinen und engagierten Ehrenamtlichen praktische und lokale Hilfe zu digitalen Themen an. In unserem heutigen #ShortBite erzählt Nils von den Themen, die interessant werden, wenn die ersten Schritte im Netz bereits gemacht sind. Hier geht's zum Video 👉 https://youtu.be/097kKagKmeg

#dss2021 #gutedigitalisierung #Digitalisierung #DigitalerWandel #ehrenamt #nonprofit #vereinsarbeit #supportyourlocal #digitalisierungsstrategie

dss2021 shortbite mit Nils Weichert von Die Digitale Nachbarschaft aus der Interviewreihe des Digital Social Summit. Die Digitale Nachbarschaft hilft gemeinn...

11/06/2021

Die Kanadierin Molly Burke lebt seit ihrer frühsten Kindheit mit Retinitis pigmentosa, einer Erkrankung, die zum Verlust des Sehvermögens führt. Heute ist sie praktisch blind und auf sozialen Netzwerken wie YouTube und Instagram sehr aktiv. Dort geht es um Blindheit, aber auch um Mode und ihren Hund Gallop.
Molly ist eine der inspirierenden Frauen, die mit ihrer Social Community zeigt, wie sehbehinderte und andere Menschen mit Behinderungen digitale Medien nutzen können – wenn wir digitale Medien für alle mitdenken. Daumen hoch!👍

(Bildbeschreibung: In einem Interview mit den NBC News sagte Molly Burke: „Ich kam zu der Erkenntnis, dass ich überhaupt nicht kaputt bin. Ich kann als blinder Mensch ein erfülltes und glückliches Leben führen. Das eigentliche Problem ist der fehlende Zugang und die Art und Weise, wie die Welt behinderte Menschen sieht. Ich will nicht mehr geheilt sein. Mir wurde eingeredet, es sei besser, sehend zu sein, und ich glaube, dass diese Herangehensweise sehr destruktiv ist. Wie sollen wir Menschen so dazu erziehen, selbstbewusst zu sein und sich selbst zu lieben und zu akzeptieren, wie sie sind?"

#dss2021 #barrierefrei #barriereFreiheit #digitaleBarrierefreiheit #DigitaleInklusion #gutedigitalisierung #ZukunftGestalten #DigitalerWandel

09/06/2021

Es kommt nicht nur auf die äußeren Werte an: Eine Website oder der Social Media Kanal kann schön aussehen, aber diese sollten auch allen Menschen so zugänglich wie möglich gestaltet sein.

Wusstet ihr, dass Lesegeräte für blinde Menschen Emojis teilweise als Text auslesen? Mitten in einem Satz ergibt das Wort „Tasse Kaffee“ oder „Smiley“ aber vielleicht gar keinen Sinn.

Mit Emojis kann auch Ironie ausgedrückt werden. Wird das Emoticon nicht in Text übersetzt, geht dieser Kontext für den sehbehinderten Menschen verloren.

Schaut doch einfach mal unsere zehn Tipps für barrierefreie Websites an und denkt beim nächsten zwinkernden Emoji an uns. 😉

07/06/2021

Ob Facebook, Instagram oder Twitter: Soziale Netzwerke sind eine tolle Möglichkeit, um Gleichgesinnte untereinander zu vernetzen und Zielgruppen zu erreichen. Dabei ist wichtig, alle mitzunehmen – auch Menschen mit Sehbehinderungen. Heute möchten wir euch vier Tipps für ein barrierefreies Posten geben. Sie sind ganz einfach umzusetzen, dabei aber sehr effektiv.

1) Hashtags barrierefrei gestalten: Schreibt den Anfangsbuchstaben jedes Wortes groß, um Vorleseprogrammen die Arbeit zu erleichtern.

2) Macht Bilder lesbar, in dem ihr ihnen beschreibende Alternativtexte gebt. Wie das geht, erfahrt ihr im Blog-Beitrag unserer Kolleg:innen von D3 - so geht digital: https://t1p.de/uzq4

3) Macht Videos für sehbehinderte Menschen lesbar, untertitelt sie.

4) Schreibt in möglichst leichter Sprache.

Gar nicht schwer, oder? Habt ihr weitere Tipps aus der Praxis?

06/06/2021

In der UN-Behindertenrechtskonvention von 2016 heißt es in Artikel 21, dass Menschen mit Behinderungen das Recht auf freie Meinungsäußerung und Meinungsfreiheit haben. Dazu gehört die Freiheit, sich Informationen und Gedankengut zu beschaffen, empfangen und weiterzugeben – und dabei gleichberechtigt mit anderen und in der von ihnen gewählten Formen der Kommunikation zu sein. Auch die etwa eine Million sehbehinderten Menschen in Deutschland möchten teilhaben – analog und digital.

Heute am 6. Juni ist der Sehbehindertentag 2021 und wir nutzen die Gelegenheit, um in den nächsten Tagen mit euch über ein barrierefreies Internet ins Gespräch zu kommen. Den Anfang machen wir mit tollen Worten von Fabiana. Sie kam mit einer fortschreitenden Sehbehinderung zur Welt, mittlerweile ist sie quasi blind – was sie nicht hindert, erfolgreich selbstständig zu sein. Sie studierte Erziehungswissenschaft, ließ sich zur systemisch-humanistischen Beraterin ausbilden und ging 2016 mit ihrem YouTube-Kanal „Ypsilon“ online. Dort gibt die #Inkluencerin lebendige Einblicke in das Leben einer Sehbehinderten und vermittelt zwischen sehender und nicht-sehender Welt. Zu ihren Projekten gehören auch Schulworkshops zum Thema Inklusion und Behinderung. Sie ist ein großes Vorbild für Menschen mit und ohne Behinderung, denn sie zeigt, dass sich jeder selbst verwirklichen kann und Inklusion mehr ist, als barrierefreie Treppen. Finden wir toll!

#dss21 #Sehbehindertentag #inkluencer #digitaleinklusion

Wenn Anja Wolff gefragt wird, was 2020 für die Digitalisierung gebracht hat, dann lautet die Antwort: Eine positive Fehl...
04/06/2021
#dss2021 | short bite mit der Robert Bosch Stiftung

Wenn Anja Wolff gefragt wird, was 2020 für die Digitalisierung gebracht hat, dann lautet die Antwort: Eine positive Fehlerkultur. Von jetzt auf gleich mussten Organisationen Neues ausprobieren und kreativ werden. Dabei gab es Aha-Momente, aber auch Fehleinschätzungen. Aber alles nicht so schlimm, sagt die Projektmanagerin bei der Robert Bosch Stiftung. In dieser aufregenden Zeit haben viele Organisationen den ersten Schritt ins Digitale gemacht. Jetzt geht es aber darum, die Digitalisierung strategisch in die Organisationsentwicklung zu integrieren.

Die Robert Bosch Stiftung gehört übrigens seit 2019 zum Initiativkreis des Digital Social Summit. Einer ihrer Aufgaben ist es, die Chancen der Digitalisierung sichtbar zu machen und Menschen dazu einzuladen, an dem Wandel teilzuhaben. In unserer Reihe short bite haben wir mit Anja Wolff darüber gesprochen, welche Wirkung die Corona-Pandemie auf die Digitalisierung hatte und was nun die nächsten Schritte sein können.
Schaut's euch an: https://youtu.be/9_uBt7BSs0U

dss2021 shortbite mit Anja Wolff von der Robert Bosch Stiftung aus der Interviewreihe des Digital Social Summit. Die Robert Bosch Stiftung ist Mitveranstalte...

Wie können wir Bürger:innen befähigen, an der digitalen Welt teilzuhaben – selbstbestimmt, selbstständig und sicher? Das...
03/06/2021
»Genosse Souverän« – Digitale Zukunftsbilder beim Digital Social Summit

Wie können wir Bürger:innen befähigen, an der digitalen Welt teilzuhaben – selbstbestimmt, selbstständig und sicher? Das wollte auf dem #dss2021 Dr. Mike Weber, stellvertretender Leiter des Kompetenzzentrum Öffentliche IT (ÖFIT) im Workshop „Genosse Souverän – Digitale Zukunftsbilder zum selbstbestimmten Engagement“ herausfinden.

Dazu findet ihr auf dem ÖFIT-Blog eine kleine Review, klickt euch doch mal rein: https://t1p.de/9r7n

Berlin, 02.06.2021: Auf dem diesjährigen Digital Social Summit nahm der stellv. ÖFIT-Leiter Dr. Mike Weber die digitale Souveränität der Zivilgesellschaft in den Fokus. In einem Workshop entstanden Ideen und Konzepte zu Genossenschaften, die großen Einfluss au...

#EventTipp für die #Community: Beim D3 Community Event 2021 von D3 - so geht digital im Rahmen des Digitaltag am 18. Jun...
18/05/2021

#EventTipp für die #Community:
Beim D3 Community Event 2021 von D3 - so geht digital im Rahmen des Digitaltag am 18. Juni geht es um zivilgesellschaftliches Wirken nach Corona. Was wird wieder analog, was bleibt virtuell? Wie gehen wir nach der Pandemie mit dem Digitalisierungsschub um? Welche digitalen Entwicklungen behalten wir auch über 2021 hinaus bei?

In der 2D-Welt Gathertown gibt es dazu Austauschmöglichkeiten sowie Workshops zu hybriden Arbeitswelten und Events, digitalem Engagement & Inklusion sowie Transformationsprozessen in eurer sozialen Organisation.
Anmeldungen hier möglich 👉 t1p.de/ce2

#EventTipp für die #Community:
Beim D3 Community Event 2021 von D3 - so geht digital im Rahmen des Digitaltag am 18. Juni geht es um zivilgesellschaftliches Wirken nach Corona. Was wird wieder analog, was bleibt virtuell? Wie gehen wir nach der Pandemie mit dem Digitalisierungsschub um? Welche digitalen Entwicklungen behalten wir auch über 2021 hinaus bei?

In der 2D-Welt Gathertown gibt es dazu Austauschmöglichkeiten sowie Workshops zu hybriden Arbeitswelten und Events, digitalem Engagement & Inklusion sowie Transformationsprozessen in eurer sozialen Organisation.
Anmeldungen hier möglich 👉 t1p.de/ce2

#Nachhaltigkeit, #Digitalisierung und #Chancengleichheit - alles in einem, zu schön, um wahr zu sein? Nein, nein, bei HE...
10/05/2021
#dss2021 | short bite mit Hey, Alter!

#Nachhaltigkeit, #Digitalisierung und #Chancengleichheit - alles in einem, zu schön, um wahr zu sein? Nein, nein, bei HEY ALTER - Alte Rechner für junge Leute geht das!
Der Verein macht alte Rechner von Unternehmen, Initiativen oder anderen Einrichtungen wieder fit und gibt diese an Schüler:innen weiter, die so einen besseren Zugang zu digitaler Bildung und E-Learning haben.

Im Zuge unserer Reihe short bite haben wir mit Moritz Tetzlaff von Hey, Alter! Braunschweig gesprochen und ihn über die Mission des Vereins befragt. Im Interview geht es natürlich auch darum, was für ihn gute Digitalisierung ist.
Schaut's euch an 👉 https://youtu.be/C7CMW6L5aTM

dss2021 shortbite mit Moritz Tetzlaff von Hey, Alter! aus der Interviewreihe des Digital Social Summit. Hey, Alter! sammelt alte Rechner bei Unternehmen, Ins...

Digitale Barrierefreiheit spielte bei der Organisation des Digital Social Summit eine wesentliche Rolle, denn durch sie ...
05/05/2021

Digitale Barrierefreiheit spielte bei der Organisation des Digital Social Summit eine wesentliche Rolle, denn durch sie ist allen Menschen eine gleichberechtigte Beteiligung an der Digitalisierung möglich.

Neben einer barrierefreien Version der Konferenzplattform, gab es sowohl eine Simultanübersetzung des Livestreams in Gebärdensprache als auch eine Live-Untertitelung. U.a. achten wir auch darauf, kontrastreiche Farben in unseren Bildern und Online-Auftritten zu verwenden (wir arbeiten gerade auch diesbezüglich an unserer Website) und in unseren Social-Media-Kanälen möglichst barrierearm zu kommunizieren.

Passend zum heutigen #5Mai, dem Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, ist unser neuer Blogbeitrag erschienen 👉 https://digital-social-summit.de/barrierefreiheit-und-inklusion/

In diesem könnt ihr mehr darüber erfahren, wie wir für den #dss2021 digitale Barrierefreiheit mitgedacht und umgesetzt haben und außerdem sehen, welche Rolle das Thema im Programm des #dss2021 gespielt hat.

Setzt ihr auch digitale Barrierefreiheit in eurer Organisation und Events um?

Digitale Barrierefreiheit spielte bei der Organisation des Digital Social Summit eine wesentliche Rolle, denn durch sie ist allen Menschen eine gleichberechtigte Beteiligung an der Digitalisierung möglich.

Neben einer barrierefreien Version der Konferenzplattform, gab es sowohl eine Simultanübersetzung des Livestreams in Gebärdensprache als auch eine Live-Untertitelung. U.a. achten wir auch darauf, kontrastreiche Farben in unseren Bildern und Online-Auftritten zu verwenden (wir arbeiten gerade auch diesbezüglich an unserer Website) und in unseren Social-Media-Kanälen möglichst barrierearm zu kommunizieren.

Passend zum heutigen #5Mai, dem Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, ist unser neuer Blogbeitrag erschienen 👉 https://digital-social-summit.de/barrierefreiheit-und-inklusion/

In diesem könnt ihr mehr darüber erfahren, wie wir für den #dss2021 digitale Barrierefreiheit mitgedacht und umgesetzt haben und außerdem sehen, welche Rolle das Thema im Programm des #dss2021 gespielt hat.

Setzt ihr auch digitale Barrierefreiheit in eurer Organisation und Events um?

#Lesetipp: Im Artikel der WHU - Otto Beisheim School of Management könnt ihr den Summit noch einmal Revue passieren lass...
03/05/2021
„Digitalisierung fordert die Zivilgesellschaft“

#Lesetipp: Im Artikel der WHU - Otto Beisheim School of Management könnt ihr den Summit noch einmal Revue passieren lassen. Mit Fokus auf die Herausforderungen aber auch Chancen der Digitalisierung für die Zivilgesellschaft fasst der Artikel die Themen des #dss2021 gut zusammen.

Viel Freude beim Lesen! 👉 https://t1p.de/dss-whu

Welche Digitalisierung wollen wir leben? Wie gelingt eine „gute“ Digitalisierung? Und was ist dabei die Rolle der Zivilgesellschaft? Diese Fragen standen im Mittelpunkt von zwei Konferenztagen und einem Werkstatt-Tag beim diesjährigen Digital Social Summit.

Im Anschluss an den 3. Digital Social Summit fand die Werkstatt „Zukunft gestalten" von der betterplace academy statt. D...
28/04/2021
#dss2021 | short bite mit der betterplace academy

Im Anschluss an den 3. Digital Social Summit fand die Werkstatt „Zukunft gestalten" von der betterplace academy statt. Dort konnten 100 Teilnehmende des #dss2021 Workshops besuchen, die Session-Themen des Summits vertieften. Welche Themen in der Werkstatt besprochen wurden, erfahrt ihr in diesem Blog-Artikel der betterplace academy: https://t1p.de/werkstatt-bpa

Wart ihr bei der Werkstatt „Zukunft gestalten" dabei?

Übrigens ist die betterplace academy auch Mitveranstalterin des #dss2021. Über die Motivation, Initiatorin des Digital Social Summits zu sein und welche Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung sie für die Zivilgesellschaft sehen, sprachen wir mit Christina Wegener, der Leiterin der betterplace.academy, in unserer Interviewreihe short bites 👉 https://youtu.be/UoIL-N1Q-ME

dss2021 shortbite mit Christina Wegener von der betterplace academy aus der Interviewreihe des Digital Social Summit. Die betterplace academy ist Mitveransta...

#Lesetipp: Cathrin Heinrich und Annette Lüür aus unserem Team sprachen mit D3 - so geht digital über den #dss2021.D3 - s...
27/04/2021

#Lesetipp: Cathrin Heinrich und Annette Lüür aus unserem Team sprachen mit D3 - so geht digital über den #dss2021.
D3 - so geht digital ist Medienpartner des Digital Social Summits und eines unserer Schwesterprojekte bei der Stiftung Bürgermut.

In dem Gespräch ging es nicht nur um die virtuelle Reise nach Hamburg, sondern auch darum, Online-Konferenzen zu organisieren und weiterzudenken. Dabei wurde selbstverständlich auch über das Thema digitale Barrierefreiheit gesprochen und wie es um die Digitalisierung im Non-Profit-Sektor steht.

Danke an D3 für das nette Interview! 🤩💛

Zum Lesen hier entlang 👉 https://so-geht-digital.de/digital-social-summit-interview/

Vor rund einem Monat fand der Digital Social Summit statt – eine Veranstaltung auf der sich die Zivilgesellschaft zum digitalen Wandel austauscht. Technisch und konzeptionell war der #dss2021 recht ausgefeilt. So gab es ein Live-Studio in Hamburg, eine Streamingplattform, aber auch klassische Videokonferenzen, Netzwerkgelegenheiten, digitale Impulse, aber auch spielerisches Rahmenprogramm – und das alles für 1300 angemeldete Teilnehmende.

Wie gestaltet man eine Online-Konferenz barrierearm und inklusiv? Was hat sich im Themenfeld Digitalisierung & Zivilgesellschaft eigentlich im letzten Jahr getan? Was können wir alle aus dem diesjährigen #dss2021 lernen? Wir haben direkt bei unseren Kolleginnen Cathrin und Annette aus der Geschäftsstelle des Digital Social Summit nachgefragt.
Das ganze Interview jetzt lesen 👉 t1p.de/d3dss.

Adresse

Möllendorffstraße 3
Berlin
10367

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Digital Social Summit erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Digital Social Summit senden:

Videos

Kategorie

Über und

Der „Digital Social Summit – Strategien. Instrumente. Debatten.“ bringt diejenigen aus dem Non-Profit-Sektor zusammen, die es mit der Digitalisierung ernst meinen. Vom Ehrenamtlichen bis zur Führungskraft informieren sie sich über Trends des digitalen Wandels, planen nächste Schritte und knüpfen Kontakte. Die Mischung aus Lightning Talks, Panels, Workshops, Best-Practise-Präsentationen, Expert:innen-Sprechstunden und Maker Spaces ermöglicht eine besondere Lernerfahrung und ein intensives Networking, das über die Konferenz hinaus reicht. Ein zentrales Thema wird zudem die Frage sein, wie es zivilgesellschaftlichen Organisationen gelingt, sich in den Debatten um Digitalisierung zu beteiligen, ihre Expertise einzubringen und sich Gehör zu verschaffen. Veranstalter des Summit sind betterplace, das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Robert Bosch Stiftung, ZiviZ im Stifterverband, die Stiftung Bürgermut, die Baden-Württemberg Stiftung sowie die Stiftung WHU.

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Veranstaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Hallo, 
ich bin Fotografin (selbstandig). Ich will meine Leistungen als Fotografin anbieten. Z.B Foto - Dokumentation wahrend events. Ich habe für Teddy Awards, Swedish film Institute, Hamburg Boat Show (organiesiert bei Messe Friedrischshafen), ein paar teams auf Berlinale 2019 (auch in Wettbewerb), verschiedenen Messen (wie einstieg, ecommerce Berlin) gearbeitet. 
 Ich lade sehr herzlich auf meine Seite ein: 
https://www.instagram.com/beata_siewicz_photo https://www.berufsfotografen.com/beata-siewicz-photo-13053-berlin/7089 https://www.bety-photo.com/https://www.picdrop.de/beatasiewicz/WQoWNCSRXi IFA 2018 + Media Briefings 10-11.07 2019 Gallery

 Beata Siewicz [email protected] [email protected]
Panel [ männlicher Überhang] #dss2019