TanzTangente

(12)
10/02/2020

Danke ❤️ das Tangente Dance Festival 2020 ist vorbei und wir möchten uns bedanken! Bei allen KünstlerInnen, die diese Woche unsere Bühne bespielt und dieses Festival durch ihre Arbeiten so besonders gemacht haben. Bei unserem wundervollen, neugierigen Publikum, bei den Workshop-TeilnehmerInnen, die mit uns geschwitzt haben und natürlich bei dem Team der TanzTangente. Ihr alle habt dieses No-Budget Projekt möglich gemacht.
Wir hatten eine großartige Woche und freuen uns, dass wir sie mit so vielen tollen und unterschiedlichen Menschen teilen konnten. Wir sind noch ganz überwältigt von dem Zuspruch und den schönen Rückmeldungen, die wir erhalten haben.
Ab heute kehrt bei uns der Alltag ein, alle Tanzklassen finden wieder regulär statt und sind natürlich offen für alle, die Lust bekommen haben, selber mehr zu tanzen! Wir freuen uns auf euch - ALL GENERATIONS!
.
@annelieandre @katharina_scheidtmann @mmertbozkurt @yagmursavaskan @kamadancecompany @ellaschlotbohm @camilla_przystawski @johanna.joerns @samweljaphet1 @antoniodias.flamenco @franziska0706 @sandor_bori.blanka @danielagrosset @emils.vision @mary.djeneba @ella_brln @carl.ott.er @nadegeaurelie_ .
.
.
.
.
#tanztangente #tangentedancefestival #tanzfestival #tanzberlin #berlindancers #allstyles #contemporarydance #workshops #berlinperformance #kulturberlin #dankefüralles❤ #berlin #steglitz

04/02/2020
through walls (2019)

'through walls'
Choreografie: Johanna Jörns und Camilla Przystawski
Tanz: Franziska Engstler, Carlotta Geßler, Paula Moré, Borbála Blanka Sándor, Paula Schasiepen, Ella Schlotbohm

Die Recherche für 'through walls' hat in Form von Workshops unter anderem in der JVA für Frauen in Pankow und Lichtenberg stattgefunden – Bewegungen, Gedichte, Zeichnungen und Lieder der inhaftierten Frauen wurden in 'through walls' verarbeitet.

Wird im Rahmen der footsteps & fingerprints MORGEN, 5.2.2020 um 17.30 Uhr aufgeführt. Restkarten an der Abendkasse!

Juhu! Wir sind schon mitten drin im Tangente Dance Festival! Danke Tanzbüro Berlin für die Empfehlung!!!
03/02/2020

Juhu! Wir sind schon mitten drin im Tangente Dance Festival!
Danke Tanzbüro Berlin für die Empfehlung!!!

Zum Start in die erste Februarwoche haben wir dieses Mal folgende Performance-MONTAGSTIPPS für Euch:

Tangente Dance Festival // Mo., 3.2., Di., 4.2., Mi., 5.2., Do., 6.2., Fr., 7.2. & Sa., 8.2.2020, TanzTangente

Unrestricted Contact - Grupo Oito // Fr., 7.2., Sa., 8.2. & So., 9.2.2020, Ballhaus Naunynstrasse

NAH DRAN extended: Journeys // Sa., 8.2. & So., 9.2.2020, ada Studio

Außerdem findet Ihr mehr Veranstaltungsempfehlungen im Kalender unseres Magazins:
https://www.tanzraumberlin.de/tanzkalender

Danke liebes PURPLE - Internationales Tanzfestival für junges Publikum 2020 Team und Susanne Gietl für den Artikel! HEUT...
03/02/2020
PURPLE - Internationales Tanzfestival für junges Publikum

Danke liebes PURPLE - Internationales Tanzfestival für junges Publikum 2020 Team und Susanne Gietl für den Artikel!

HEUTE beim Tangente Dance Festival gibt es Objects um 19.30 Uhr zum vorerst letzten Mal!

Die vierte Ausgabe von PURPLE ist vorbei, in der TanzTangente hingegen startet morgen das Tangente Dance Festival unter dem Motto „all generations“. Auch „objects“, ein Stück, das im Rahmen von PURPLE gezeigt wurde, wird aufgeführt.

03/02/2020

Herzlich Willkommen zum Tangente Dance Festival 2020 – all generations!

Vom 3. bis 8. Februar 2020 findet zum zweiten Mal unser Tangente Dance Festival statt und es gibt wieder eine Menge wundervolle, spannende, verstörende, irritierende, witzige und vor allem ambitionierte und engagierte Veranstaltungen, Aufführungen, Filme und Workshops im Angebot. Alle interessierten Menschen jeden Alters sind dazu herzlich eingeladen!

Tanz und Bewegung sind universell. Sie sind Grundlage unserer Existenz, Kommunikationsmittel und Medium für Kontakt und Begegnung. Diese Erfahrung machen wir täglich in unserer tanzkünstlerischen und tanzpädagogischen Arbeit an den unterschiedlichsten Orten dieser Stadt. Die TanzTangente ist ein Ort für zeitgenössischen Tanz in all seiner Vielfalt, an dem sich seit Jahrzehnten Menschen jeden Alters, mit diversen Fähigkeiten und Körpern, aus unterschiedlichsten Kontexten und Kulturen begegnen, austauschen und inspirieren.
Unser Leitsatz ist „Bring different people move together!“

Das Tangente Dance Festival ist eine No-Budget Initiative der TanzTangente. Trotz oder gerade wegen der verschwindend geringen Förderung der freien Tanzszene durch den Berliner Senat möchten wir einen Beitrag leisten zur künstlerischen Community in dieser Stadt. Wir brauchen mutige und engagierte Menschen, die sich einmischen wollen, die sich zu Wort melden und auf unterschiedlichste, bunte, humorvolle, ernsthafte, poetische und bewegte Weise aktiv werden für ein freundliches Miteinander und eine demokratische, offene Gesellschaft. Wir hoffen deshalb auf viele neugierige Zuschauer*innen, die dieses Anliegen unterstützen. Möglich ist das Festival nur durch das Engagement der großartigen Künstler*innen, die sich trotz der beschriebenen Bedingungen an diesem Event beteiligen. Ihnen gebührt unser großer Dank und Respekt. Ebenso danken wir unserem TanzTangente Team und allen Helfer*innen, die ehrenamtlich die Technik organisieren, die Bühne aufbauen, putzen, für die Künstler*innen kochen und damit für eine wundervolle und freundliche Atmosphäre auch hinter der Bühne sorgen und das Festival zu einem besonderen Erlebnis machen.
Wir wünschen allen ein aufregendes Tangente Dance Festival 2020 – all generations!

Nadja Raszewski und Daniela Grosset
Leitung der TanzTangente

Danke Karla Rabe für diese Ankündigung des Tangente Dance Festivals - all generations in der Berliner Woche!https://www....
02/02/2020
Tanzen in bewegten Zeiten: Tangente Dance Festival mit abwechslungsreichem Programm

Danke Karla Rabe für diese Ankündigung des Tangente Dance Festivals - all generations in der Berliner Woche!
https://www.berliner-woche.de/steglitz/c-kultur/tangente-dance-festival-mit-abwechslungsreichem-programm_a249484

Alle Kurzentschlossenen, die noch dabei sein wollen, finden alle Infos zum Festivals hier: http://www.tanztangente.de/2019/11/13/festival-programm-2020/

Mit Workshops, Tanzaktionen, Tanzvorstellungen, Ausstellungen und Filmen bietet das Tangente Dance Festival in der Tanz Tangente, Ahornstraße 24 ein vielfältiges Programm für alle Generationen.

Morgen ist es soweit 🤩Wir starten das Tangente Dance Festival mit UNDO III + Tanzaktion für Kids!!!http://www.tanztangen...
02/02/2020
UNDO III + ALLER ANFANG

Morgen ist es soweit 🤩
Wir starten das Tangente Dance Festival mit UNDO III + Tanzaktion für Kids!!!

http://www.tanztangente.de/termin/copy-of-aller-anfang/

Tanzvorstellung für Kinder ab 4 Jahren mit anschließender Tanzaktion UNDO III ist der zweite Teil einer auf mehrere Jahre angelegten choreografischen Werkreihe. Sie behandelt das neugierige Aufeinandertreffen der ausgebildeten Tänzerin Lola Agostini, mit dem Musiker Felix Dompreh und dem heranwac...

MONDAY @ TANGENTE DANCE FESTIVAL: ObjectsFotos by Kim Lena S
28/01/2020

MONDAY @ TANGENTE DANCE FESTIVAL: Objects

Fotos by Kim Lena S

Danke Kindaling für diese herzliche Empfehlung!!!
25/01/2020
Kindaling

Danke Kindaling für diese herzliche Empfehlung!!!

♥ Tanzen ist Träumen mit dem ganzen Körper ♥

Wir balancieren, springen, drehen, rennen, schwingen, kreisen. Wir gehen rückwärts, vorwärts, an den Boden, springen in die Luft.
Das wunderbar kreative Tanzstudio TanzTangente, bietet für jede Altersgruppe eurer kleinen den perfekten Kurs an.🥰

16/01/2020
fun dance battle

FUN DANCE BATTLE 2020
5.2.2020 um 19 Uhr in der TanzTangente

Bei unserem Fun Dance Battle geht es um den Spaß am Tanzen und die Improvisations- und Spiellust der Teilnehmer*innen! Alle sind eingeladen mitzumachen – jung bis alt, mit und ohne Tanzerfahrung, Vertreter*innen aller Tanzstile und körperlicher Diversitäten!

Meldet euch JETZT mit eurem Namen per Mail an unter [email protected]!!!

https://www.facebook.com/events/1323975741107865/

12/01/2020
TANGENTE DANCE FESTIVAL 2020

TANGENTE DANCE FESTIVAL 2020

JETZT WORKSHOPS BUCHEN!
.
Partnering Creations Workshop mit Johanna Joerns und Camilla Przystawski am 7.2.
.
Afrofusion Without Confusion Workshop mit Samwel Japhet Silas am 5.+6.2.
.
Tanz für Ältere Workshop mit Nadja Raszewski am 5.+6.2.
.
DANCE KIDS mit Selina Menzel am 5.+6.2.
.
WORKSHOP INTERVENTION mit DIE KOMPANIE am 8.2.
.
Mehr Informationen auf www.tanztangente.de

01/01/2020

HAPPY NEW YEAR TO EVERYONE !!!
Wir freuen uns auf ein aufregendes & bewegtes 2020 mit euch!!!
Euer TanzTangente Team ♥️

PURPLE - Internationales Tanzfestival für junges Publikum
09/12/2019

PURPLE - Internationales Tanzfestival für junges Publikum

Es ist wieder Zeit für unsere Montagsreihe #purpleinsight für #purple2020

Heute: Sunia Asbach von TanzTangente. Am 20. und 21. Januar wird das Stück "Objects" auf dem PURPLE - Internationales Tanzfestival für junges Publikum 2020 #purpletanzfestival gezeigt.

1. Wer bist du und wo kommst du her?
Ich bin Sunia Asbach und in Berlin Zuhause. Mein tänzerischer Ursprungsort und meine heutige Hauptwirkungsstätte ist die TanzTangente in Berlin Steglitz. Für Ausbildung und Studium war ich in Barcelona und Wien, seit 2016 arbeite ich als freischaffende Tänzerin, Tanzpädagogin und Choreografin..

2. Was zeichnet deine Arbeit aus?
Häufiger Anlass meiner eigenen künstlerischen Auseinandersetzung ist das Nicht-Anerkennen von gesellschaftlichen Konventionen und Konformitäten, ich erprobe mich gerne im Umkehren von vermeintlich Gegebenem. Beim Purple Festival bin ich bereits zum zweiten Mal als Tänzerin in einer Produktion der Choreografin Nadja Raszewski dabei - dieses Mal mit „objects“. Darüber hinaus komme ich jedes Jahr als Zuschauerin mit meinem jugendlichen Bruder her - der kriegt immer eine Einladung zu seinem Geburtstag im Januar :)

3. Warum tanzt du?
Einer der vielen Gründe - hinterher geht’s mir in der Regel immer (noch) besser!

Foto: Lea Sveja Dietrich

Wir wünschen euch allen einen frohen 1. Advent!!! 🌲💛 Ab heute öffnet sich in unseren Stories jeden Tag ein neues Türchen...
01/12/2019

Wir wünschen euch allen einen frohen 1. Advent!!! 🌲💛 Ab heute öffnet sich in unseren Stories jeden Tag ein neues Türchen des TT - Adventskalenders 2019 mit oldies but goldies, brandneuen Produktionen und Ausblicken auf das Tangente Dance Festival 2020!!! ENJOY ❤️

OBJECTSAm 3.2.2020 von 19:30 bis 20:30Die Produktion objects erforscht über Tanz, Musik, Videoinstallation und Objekte d...
30/11/2019

OBJECTS
Am 3.2.2020 von 19:30 bis 20:30

Die Produktion objects erforscht über Tanz, Musik, Videoinstallation und Objekte die komplexe Verbindung von Mensch und Maschine, von Körper und Objekt.
Friday for future, Smartphones, Klimawandel, Digitalisierung, Individualität, Selbstverwirklichung. All diese Begriffe spielen im gesellschaftlichen Kontext, und gerade auch für Jugendliche, eine große Rolle und sind im Diskurs über unsere Vorstellungen, wie wir als Menschen die Zukunft gestalten wollen, nicht mehr wegzudenken.
Was bedeutet Selbstbestimmung in einer Gesellschaft und unter welchen Bedingungen wird der Mensch Teil eines maschinellen Räderwerkes und verliert das Gefühl für eine eigene Entscheidung? Was ist die Definition von „Menschsein“ und müssen wir diese Begriffe immer wieder neu erfinden? Wo liegen die persönlichen Bedürfnisse und was heißt es, Kompromisse zu machen und sich Raum mit jemandem zu teilen oder etwas abzugeben?

„Die Welt als Raum in dem Dinge öffentlich werden, als Raum in dem man wohnt“
(Hannah Arendt)

Choreografie: Nadja Raszewski
Tanz/Performance: Sunia Asbach, Katja Büchtemann, Yoriko Maeno, Selina Malika Menzel, Johanna Joerns
Visuals: Johannes Schuchardt
Kostüme: Birgit Strasser-Ney
Objekte: Matthias Buhrow
Produktionsleitung: Daniela Grosset

Mehr zum Stück auf
der website: http://www.tanztangente.de/termin/objects-3/

Tickets: erm. 11€ / 13€
Tickets unter [email protected] oder 030 43777864

Common Ground in DiversityAm 6.2.2020 von 17:30 bis 19:00 Uhr In großer Nähe begleitet der Film das Choreographen-Duo ma...
29/11/2019

Common Ground in Diversity
Am 6.2.2020 von 17:30 bis 19:00 Uhr

In großer Nähe begleitet der Film das Choreographen-Duo matanicola und eine Gruppe von Tänzerinnen und Tänzern, die durch Alter, Herkunft, tänzerische Vorerfahrung und Behinderung in ihrer Körperlichkeit überaus verschieden sind, bei ihrer choreographischen Forschung. Anschaulich zeigt er den ersten Beginn eines kreativ-tänzerischen Prozesses und die damit verbundenen Gefühle von Angst, Zweifel und Glück. Dazu belegt er eindrucksvoll die mögliche Gleichwertigkeit körperlicher Verschiedenheit im Tanz.

Film: Sushma U. Gütter
Deutschland 2017, Original mit deutschen Untertiteln
Länge: 94 Minuten

Tickets: erm. 8€ /10€
unter [email protected] oder 030 43777864

Foto: ©Benjamin Cocaign

Lange Nacht der kurzen StückeAm 8.2.2020 von 18:00 bis 21:30mitEl BichoChoreographie und Tanz: Antonio DiasScheinheiligk...
28/11/2019

Lange Nacht der kurzen Stücke
Am 8.2.2020 von 18:00 bis 21:30

mit

El Bicho
Choreographie und Tanz: Antonio Dias

Scheinheiligkeit und Agression (Uraufführung)
Choreografie und Tanz: Ashraf Albesh

ARNE I – an der Kippe
Tanz und Choreografie: Sunia Asbach

minimal_drift
Sound: Benjamin Pontius
Performance: Annelie Andre

Children oft he new world
Tanz und Choreografie: Samwel Japhet Silas
Das Gastspiel ist gefördert vom Goethe-Institut

ELOWENA
Choreographie und Performance: Henna-Elise Selkälä

Ryoanji
Tanz: Eri Nishibara, Marie Akashi, Sakurako Awano
Video: Yukikoh Okura
Klangstein: Jürgen Maeno / Violine: Hoshiko Yamane
Choreographie: Yoriko Maeno

ARNE II – an der Kippe
Tanz und Choreografie: Sunia Asbach

Om
Sounds: Petros Sarhosidis
Choreographie und Tanz: Antonio Dias

Listen, Breathe, Surrender
Tanz und Choreografie: Isabel Volk

Colorin Colorado
Performer: Adam Shpira

sowie Videoinstallationen von Andrea Keiz

Tickets: sliding scale von 16€ -22€
Reservierung unter [email protected] oder 030 43777864

sight specific Workshop-Intervention mit DIE KOMPANIEfloat, margin: undefinedAm 8.2.2020 von 12 bis 15 Uhr Raum als flie...
27/11/2019

sight specific Workshop-Intervention mit DIE KOMPANIE
float, margin: undefined
Am 8.2.2020 von 12 bis 15 Uhr

Raum als fließender Prozess. Öffentlicher Raum als ständiges Wechselspiel, definiert durch mögliche Beziehungen zwischen Architektur, Geschichte, Objekte, Körper, Bewegung und gesellschaftlichen Normen. Der Workshop will Raum durch performative Handlungen hinterfragen und neu definieren. Was passiert, wenn Bewegung sich nicht der Architektur anpasst? Wenn der Körper zum Objekt wird oder wenn gesellschaftliche Normen deplatziert werden? Das wollen wir gemeinsam erforschen und eine Intervention im öffentlichen Raum durchführen.

Offen für alle Interessierten ab 12 Jahre, keine Bewegungserfahrung nötig.

Mitwirkende: DIE KOMPANIE
Diwali Hasskan, Franziska Maling, Henna-Elise Selkälä, Iyas Sari, Jana Vos, Jobina Diez, Leandra Balliel, Leonie Baur, Mika Clemens, Omar Alshaer, Therry Kornath

Länge: 3 h (2 h Workshop, 1 h Intervention)

PARCOUR DES GRAUENS - ein schauerlich schöner Abend mit Feuerspektakel, Storytelling und TanzperformanceAm 7.2.2010 um 1...
27/11/2019

PARCOUR DES GRAUENS - ein schauerlich schöner Abend mit Feuerspektakel, Storytelling und Tanzperformance
Am 7.2.2010 um 19:30 Uhr

selfconstruction
Feuerspektakel und Performance
Spiel um Licht und Schatten, Gewichte, Brücken der Zeit
Komposition für Körper, Sound, Skulptur und Licht.

Performance: Annelie Andre, Sunia Asbach, Matthias Buhrow, Dominique Dell’Oro
Konzept / Leitung: Matthias Buhrow

Jason und Medea
Storytelling & Tanz
Die Geschichte der Königstochter Medea aus dem fernen Kolchis ist eingebunden in ein Geflecht von Machtbeziehungen, damit unauflösbar verstrickt in Mord, Intrige, Verrat. Medea ist die Fremde, die von ihrem Gatten Jason verlassen wird und damit ohne Schutz in einer fremden Kultur auf sich allein gestellt ist. Der Kindesmord – was verbirgt sich dahinter? Wer ist schuld an diesem Verbrechen?
Medea steht jenseits der geläufigen Kategorien, mit denen wir heutige Weiblichkeitsbilder entwerfen. Bis heute entzieht sie sich uns und schlägt uns gleichzeitig in ihren Bann.

Storytelling: Kristin Wardetzky
Performance: Nadja Raszewski, Johannes Schuchardt
Musik: Spencer Schaefer

Tickets: erm. 11 € / 13 €
unter [email protected] oder 030 43777864

PARTNERING CREATIONSWorkshop mit Johanna Joerns und Camilla PrzystawskiAm 7.2.2020 von 10 bis 14 Uhr Fliegen, fangen, tr...
26/11/2019

PARTNERING CREATIONS
Workshop mit Johanna Joerns und Camilla Przystawski
Am 7.2.2020 von 10 bis 14 Uhr

Fliegen, fangen, tragen, manipulieren – dieser Workshop richtet sich an alle, die Lust haben, sich körperlich und kreativ auszutoben, auszuprobieren und miteinander in Bewegung zu kommen. Wir werden in der Gruppe und zu zweit verschiedene Prinzipien des Partnering kennenlernen, Bewegungssequenzen erlernen und die Möglichkeit haben, eigene Sequenzen zu kreieren.

Camilla und Johanna arbeiten als freischaffende Tänzerinnen, Tanzpädagoginnen und Choreografinnen in Berlin und international. Als choreografisches Team leiten sie seit 2015 die Jugendcompany der TanzTangente. Der Workshop ist offen für alle Neugierigen mit und ohne Vorkenntnisse!

Preis: erm. 40€ / 55€
Early bird bis 12. Januar 2020: 10% Rabatt auf den Grundpreis

Anmeldung unter [email protected] oder 030 43777864

ONE – MORE – TWO - ⠀ein Tanzabend mit drei Performances – ein Solo, eine Ensemble-Arbeit, ein Duett, ⠀von und mit Samwel...
25/11/2019

ONE – MORE – TWO - ⠀
ein Tanzabend mit drei Performances –
ein Solo, eine Ensemble-Arbeit, ein Duett, ⠀
von und mit Samwel Japhet Silas, der i | n | t | o dancecompany und der KAMA Dance Company⠀

am 06.02.2020 um 19:30 Uhr ⠀

ON THE OTHER SIDE OF BEING⠀
@samweljaphet1
UNGEFILTERT
@kamadancecompany
REMORYMY
@intodancecompany

Tickets: 13 € / erm. 11 €⠀
unter [email protected] oder 030 43777864⠀

Foto: @soulfood_and_eyecandy_ .⠀

WORRKSHOP: AFROFUSION WITHOUT CONFUSION5.2. und 6.2.2020 jeweils 12 - 14 Uhr mit Samwel Japhet SilasThis dance workshop ...
24/11/2019

WORRKSHOP: AFROFUSION WITHOUT CONFUSION
5.2. und 6.2.2020 jeweils 12 - 14 Uhr
mit Samwel Japhet Silas

This dance workshop brings contemporary dance and African traditional dance together. What is the flexibility of our body, what are tools we can offer our body to learn new principles.
Repetition, improvisation, form, breaking rules, habits alongside of these paradoxes, observations, questions.

Samwel Japhet Silas is a dance-movements artist, choreographer and performer from Tanzania with a Diploma in Contemporary and African Dances from MuDa Africa Dance School in Tanzania. He is a founding member and the Artistic Director of Nantea Dance Company based at Nafasi Art Space in Dar es Salaam and Co-Managing Director of the Contemporary Dance Night, a dance event initiated by Nantea Dance Company in Dar es Salaam. Contemporary Dance Night is an event that provides a platform for young Tanzanian and East African contemporary dance artists to present their works to diverse audiences twice a year since 2018.

This workshop will be taught in English.
Preis: erm. 40€ / 55€
Early bird bis 12. Januar 2020: 10% Rabatt auf den Grundpreis

Anmeldung unter [email protected] oder 030 43777864

Adresse

Ahornstraße 24
Berlin
12163

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von TanzTangente erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Videos

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in Berlin

Alles Anzeigen