Kritische Islamkonferenz 2013

Kritische Islamkonferenz 2013 Die Kritische Islamkonferenz ist eine Veranstaltung der Giordano-Bruno-Stiftung und verschiedener Partnerorganisationen. Selbstbestimmung statt Gruppenzwang Das Projekt der transkulturellen Gesellschaft (Berlin, 10.-12.
(1)

Mai 2013) Mitwirkende: Hamed Abdel-Samad, Mina Ahadi, Lale Akgün, Necla Kelek, Philipp Möller, Volker Panzer, Michael Schmidt-Salomon, Markus Tiedemann, Arzu Toker, Ali Utlu, Wolfgang Welsch u.v.m. “Selbstbestimmung statt Gruppenzwang!”: Unter diesem Motto steht die hochkarätig besetzte, öffentliche Tagung der Kritischen Islamkonferenz 2013, die vom 11.-12. Mai in Berlin stattfinden wird. Die Kritische Islamkonferenz ist ein alternatives Dialogforum, das 2008 in bewusster Abgrenzung zur Deutschen Islamkonferenz des Innenministeriums ins Leben gerufen wurde. Kamen in der ersten öffentlichen Tagung der Kritischen Islamkonferenz 2008 vor allem religionsfreie Islamkritiker und Ex-Muslime zu Wort, sollen 2013 verstärkt auch liberale Muslime Gehör finden. Denn um die „offene Gesellschaft“ gegen die doppelte Bedrohung von politischem Islam und chauvinistischer Fremdenfeindlichkeit zu schützen, bedarf es eines breiten Bündnisses säkularer und liberal-religiöser Kräfte. Wir laden Sie herzlich dazu ein, daran mitzuwirken und mit uns darüber zu diskutieren, wie wir diese Gesellschaft im Sinne der Menschenrechte weiterentwickeln können! Die Kritische Islamkonferenz 2013 wird vom 11.-12. Mai im af Auditorium Friedrichstrasse stattfinden. Am Vorabend (10. Mai) wird im Hackesche-Höfe-Kino der Film “Der Iran-Job” gezeigt werden (mit anschließendem Empfang der Gäste und Konferenzteilnehmer im Foyer des Kinos). Auf der Website finden Sie alle erforderlichen Informationen zur Kritischen Islamkonferenz 2013, von der sicherlich ähnlich starke Impulse für die gesellschaftliche Debatte ausgehen werden wie von der Vorgängerkonferenz 2008. Wir würden uns freuen, Sie auf der Tagung in Berlin begrüßen zu dürfen! Veranstaltet wird die mit hochkarätigen Referentinnen und Referenten besetzte Kritische Islamkonferenz 2013 von der Giordano-Bruno-Stiftungin Zusammenarbeit mit dem Zentralrat der Ex-Muslime, der Frankfurter Initiative progressiver Frauen (FraINFra), dem Internationalen Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA), unterstützt von ZEUS Event und dem Humanistischen Pressedienst (hpd).

Gegen das "postfaktische Argumentieren": Bei der "Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland" (fowid) gibt es reic...
21/12/2016
Giordano Bruno Stiftung

Gegen das "postfaktische Argumentieren": Bei der "Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland" (fowid) gibt es reichlich Daten, Fakten, Zahlen...

In diesen Tagen wird viel von "christlichen Werten" in der Bevölkerung, aber auch von der vermeintlichen "Islamisierung" Europas, mitunter sogar von einem "demografischen Dschihad" gesprochen. In der Regel beruhen solche Aussagen auf subjektiven Empfindungen bzw. Ängsten. So gehen die meisten Bundesbürger von einem maßlos überhöhten muslimischen Anteil in der Bevölkerung aus und überschätzen dessen Wachstumsraten. Die 2005 von der Giordano-Bruno-Stiftung ins Leben gerufene "Forschungsgruppe Weltanschauung in Deutschland" (fowid) stellt der Öffentlichkeit sozialwissenschaftliche Daten und Fakten zur Verfügung, um dem "Zeitalter des postfaktischen Argumentierens" entgegenzuwirken. Hier die aktuelle fowid-Hochrechung zur Religionsverteilung in Deutschland:

#FreeRaif: Keine weiteren Peitschenhiebe! Keine weitere Appeasementpolitik gegenüber Despoten! Wir müssen Saudi-Arabien ...
19/10/2016
„Wir müssen Saudi-Arabien unter Druck setzen!“

#FreeRaif: Keine weiteren Peitschenhiebe! Keine weitere Appeasementpolitik gegenüber Despoten! Wir müssen Saudi-Arabien unter Druck setzen!

gbs-Vorstandssprecher Michael Schmidt-Salomon fordert die deutsche Politik auf, klare Kante zu zeigen

In einer gemeinsamen Erklärung fordern bekannte Islamkritiker (unter anderem Teilnehmer der Kritischen Islamkonferenz) e...
13/08/2016
Islamkritiker beziehen gemeinsam Stellung

In einer gemeinsamen Erklärung fordern bekannte Islamkritiker (unter anderem Teilnehmer der Kritischen Islamkonferenz) einen politischen Kurswechsel der deutschen Regierung. Nicht nur der islamistische Terrorismus, sondern auch die dahinterstehende Ideologie des politischen Islam müsse entschieden bekämpft werden.

In einer gemeinsamen Erklärung fordern bekannte Islamkritiker einen politischen Kurswechsel der deutschen Regierung. Nicht nur der islamistische Terrorismus, sondern auch die dahinterstehende Ideologie des politischen Islam müsse entschieden bekämpft werden.

25/04/2016
Giordano Bruno Stiftung

#FreeRaif: Für die Beachtung der Menschenrechte weltweit - auch in Saudi-Arabien! Das gbs-Video zur Verleihung des Deschner-Preises 2016 an Raif Badawi und Ensaf Haidar. (Auf Youtube gibt es den Film ebenfalls unter: https://youtu.be/7UZNt31Fzpc)

#FreeRaif: Für die Beachtung der Menschenrechte weltweit - auch in Saudi-Arabien! Das gbs-Video zur Verleihung des Deschner-Preises 2016 an Raif Badawi und Ensaf Haidar. (Auf Youtube gibt es den Film ebenfalls unter: https://youtu.be/7UZNt31Fzpc)

Der Festakt zur Verleihung des Deschner-Preises an Raif Badawi und Ensaf Haidar war nicht nur eine "Protestveranstaltung...
25/04/2016
Der Mut zum aufrechten Gang

Der Festakt zur Verleihung des Deschner-Preises an Raif Badawi und Ensaf Haidar war nicht nur eine "Protestveranstaltung gegen das barbarische Unrecht", das Badawi in Saudi-Arabien widerfahren ist, sondern auch eine "Feier des freien Geistes, der sich selbst unter grausamsten, diktatorischsten Verhältnissen nicht gänzlich unterdrücken lässt".
In ihren Redebeiträgen riefen Hamed Abdel-Samad und Michael Schmidt-Salomon die deutsche Bundesregierung dazu auf, endlich ein klareres Profil in Menschenrechtsfragen zu entwickeln und Saudi-Arabien stärker unter Druck zu setzen.

Raif Badawi und Ensaf Haidar wurden in Frankfurt mit dem Deschner-Preis der Giordano-Bruno-Stiftung ausgezeichnet

Giordano Bruno Stiftung
16/03/2016
Giordano Bruno Stiftung

Giordano Bruno Stiftung

Der in Saudi-Arabien zu 10 Jahren Haft und 1000 Peitschenhieben verurteilte Blogger Raif Badawi und seine Frau, die Menschenrechtsaktivistin Ensaf Haidar, erhalten den mit 10.000 Euro dotierten "Deschner-Preis" der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs). Wir laden alle Interessierten ein, an dem öffentlichen Festakt am 23. April in der Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt teilzunehmen. Sitzplätze können ab sofort reserviert werden,
#FreeRaif
@ Raif Badawi / Fondation Raif Badawi Foundation

"Es ist kein Zufall, dass führende Vertreter der #AfD aus der evangelikalen Bewegung bzw. dem rechtskatholischen Spektru...
11/02/2016
"Die AfD ist die Speerspitze des christlichen Fundamentalismus"

"Es ist kein Zufall, dass führende Vertreter der #AfD aus der evangelikalen Bewegung bzw. dem rechtskatholischen Spektrum stammen. Diese vermeintlichen “Retter des Abendlandes” bekämpfen den lslamismus nicht, um die offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen, sondern um den erzreaktionären, illiberalen Normen der christlichen Rechten zum Durchbruch zu verhelfen." - Ein aufschlussreiches Interview mit gbs-Sprecher Michael Schmidt-Salomon über die "Alternative für Doofe" und die verdeckten politischen Strategien christlicher Rechtspopulisten, auf die leider auch konfessionsfreie Menschen hereinfallen...

BERLIN. (hpd) Gemessen am Bevölkerungsdurchschnitt sind konfessionsfreie Menschen auf PEGIDA-Demos seltener anzutreffen als Christen, wie hpd-Redakteurin Daniela Wakonigg unlängst darlegte, dennoch ist es befremdlich, wie viele religionsungebundene Menschen auf die Parolen christlicher Rechtspopulis…

Wir wissen noch nicht, ob wir den Meldungen trauen können. Jedoch: Sollte Raif Badawi tatsächlich begnadigt werden, wäre...
30/11/2015
Freiheit für Raif Badawi!

Wir wissen noch nicht, ob wir den Meldungen trauen können. Jedoch: Sollte Raif Badawi tatsächlich begnadigt werden, wäre dies zweifellos eine der besten Nachrichten des Jahres 2015!

Giordano-Bruno-Stiftung hofft auf eine baldige Begnadigung des saudischen Bloggers und Menschenrechtsaktivisten

Raif Badawi, der zu 1000 Peitschenhieben verurteilt wurde, ist kein Einzelfall: Saudi-Arabien schüchtert Oppositionelle ...
28/09/2015
Todesurteil gegen Ali al-Nimr (20) und seinen Onkel aufheben! #FreeNimr @regsprecher

Raif Badawi, der zu 1000 Peitschenhieben verurteilt wurde, ist kein Einzelfall: Saudi-Arabien schüchtert Oppositionelle mit drakonischen Strafen ein, die dem IS in nichts nachstehen. So soll der 20-jährige Ali al-Nimr zunächst enthauptet und sein Leichnam anschließend auf ein Kreuz geschnallt und öffentlich zur Schau gestellt werden.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass Proteste aus Europa und den USA in Saudi-Arabien durchaus Eindruck erzeugen können. Bitte unterzeichnen Sie die entsprechende Petition und leiten Sie sie an Freunde und Bekannte weiter. Vielen Dank!

Weitere Informationen zum Fall Ali al-Nimr:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/saudi-arabien-will-ali-al-nimr-koepfen-und-kreuzigen-a-1054464.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/drakonisches-urteil-junger-saudischer-regimekritiker-soll-gekoepft-und-gekreuzigt-werden-13823909.html

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Protest-gegen-Todesurteil-fuer-Ali-al-Nimr;art4306,3448936

#FreeNimr

Ali al-Nimr droht der Tod. Seitdem ein Gericht in Saudi-Arabien seinen Einspruch abgewiesen hat, kann der 20-Jährige jederzeit hingerichtet werden. Er war 17 Jahre alt , als er festgenommen wurde und die Behörden ihn im Februar 2012 ins Gefängnis, steckten. Nur weil er an Protesten gegen das saudi…

„Säkularismus ist die Lösung – auch in der Flüchtlingsfrage!“Der Sprecher der Giordano Bruno Stiftung, Michael Schmidt-S...
17/09/2015
„Säkularismus ist die Lösung – auch in der Flüchtlingsfrage!“

„Säkularismus ist die Lösung – auch in der Flüchtlingsfrage!“
Der Sprecher der Giordano Bruno Stiftung, Michael Schmidt-Salomon, bezieht Stellung zur aktuellen Flüchtlingsdebatte:

http://www.giordano-bruno-stiftung.de/meldung/saekularismus-fluechtlingsdebatte

Auf der Internationalen Konferenz „Give Peace A Chance: Säkularismus und globale Konflikte“ im Mai dieses Jahres hielt Michael Schmidt-Salomon einen Vortrag mit dem Titel „S&aum

Die Nachrichten aus Paris haben uns entsetzt:  Wir trauern um Stéphane Charbonnier, den mutigen Herausgeber der französi...
07/01/2015
Pariser Satiremagazin "Charlie Hebdo": Mindestens zwölf Tote bei Anschlag auf Zeitungsredaktion...

Die Nachrichten aus Paris haben uns entsetzt: Wir trauern um Stéphane Charbonnier, den mutigen Herausgeber der
französischen Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" und seine Mitarbeiter.
Charbonnier war ein wichtiger Mitstreiter für Presse-, Kunst-
und Meinungsfreiheit. Sein Tod hinterlässt eine Lücke, die kaum zu
schließen ist. Durch den heutigen Anschlag wird die These vom
"islamischen Faschismus" (gbs-Beirat Hamed Abdel-Samad),
der selbstverständlich nicht gegenüber "den Muslimen" in ihrer
Gesamtheit, wohl aber gegenüber maßgeblichen Teilen des islamistischen
Spektrums erhoben werden muss, ein weiteres Mal blutig untermauert. Es
ist zu hoffen, dass dies endlich auch in der deutschen Politik und in
den Medien begriffen wird. Das würde (als erfreulichem Nebeneffekt) auch
Pegida & Co. das Wasser abgraben.

Zwei schwer bewaffnete Männer haben eine Zeitungsredaktion in Paris überfallen. Dabei wurden mindestens zwölf Menschen getötet, es gibt mehrere Verletzte. Die französische Regierung hat die höchste Terrorwarnstufe für den Großraum Paris ausgerufen.

Heute demonstrieren sie wieder, die "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) - und sie ...
16/12/2014
Gegen Islamismus UND Fremdenfeindlichkeit

Heute demonstrieren sie wieder, die "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) - und sie merken nicht einmal, wie sehr sie in ihren grundlegenden Denkmustern jenen Islamisten gleichen, die sie kritisieren. Die Giordano-Bruno-Stiftung hat dies zum Anlass genommen, um eine neue Broschüre gegen Islamismus UND Fremdenfeindlichkeit herauszubringen.

In den vergangenen Wochen folgten Tausende den Demonstrationsaufrufen der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida). Es folgte eine breite gesellschaft

DIALOG--------------------------------------Der deutsch-ägyptische Politologe und Referent der Kritischen Islamkonferenz...
14/05/2014
ORF - Diskussion um "Der islamische Faschismus"

DIALOG
--------------------------------------
Der deutsch-ägyptische Politologe und Referent der Kritischen Islamkonferenz Hamed Abdel-Samad polarisiert mit seinem Buch "Der islamische Faschismus" und sorgt für teils heftige Kritik. Wegen seiner Thesen, unter anderem, dass faschistoide Tendenzen bereits im Urislam grundgelegt seien, wird er von Islamisten sogar mit dem Tod bedroht. Abdel-Samad lebt in Deutschland unter Polizeischutz. Andreas Mittendorfer hat den Autor zur Diskussion geladen und auch den bekannten islamischen Reformtheologen Mouhanad Khorchide. Er unterrichtet an der Universität Münster in Deutschland, wirbt für einen "barmherzigen Islam" und wird dafür wiederum von deutschen muslimischen Verbänden heftig kritisiert. Der eine spricht also in Zusammenhang mit dem Islam von Barmherzigkeit, der andere von Faschismus, in vielen Punkten sind sie sich dennoch erstaunlich einig. - Gestaltung: Andreas Mittendorfer

Sendung "Praxis - Religion und Gesellschaft" vom 14.05.2014 auf oe1

Der deutsch-ägyptische Politologe und Autor Hamed Abdel-Samad polarisiert mit seinem Buch "Der islamische Faschismus" und sorgt für teils...

Wir sind sehr besorgt um das Leben unseres Freundes und Beiratsmitglieds Hamed Abdel-Samad. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ...
25/11/2013
Deutsch-ägyptischer Autor Hamed Abdel Samad entführt? | Ruhrbarone

Wir sind sehr besorgt um das Leben unseres Freundes und Beiratsmitglieds Hamed Abdel-Samad. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können wir die Meldung, Hamed sei in Kairo entführt worden, weder bestätigen noch dementieren. Fakt ist: Der Kontakt zu Hamed ist vollständig abgebrochen - anders als noch vor einigen Monaten, als Hamed nach einer Fatwa in Kairo untertauchen musste, siehe unsere Dokumentation der Ereignisse vom Juni 2013: http://www.giordano-bruno-stiftung.de/meldung/mordaufrufe-gegen-hamed-abdel-samad

Hamed Abdel Samad Foto: Freud/GNU-Lizenz Gerade hat der bekannte marokkanische Blogger Kacem El Ghazzali auf seiner Facebook-Seite gemeldet, dass der

Kann es rechtmäßig sein, Mädchen aus religiösen Gründen vom Schwimmunterricht abzumelden? Nein, meint Rechtsanwalt Walte...
14/11/2013
Muslime unterlaufen Urteil des BVerwG

Kann es rechtmäßig sein, Mädchen aus religiösen Gründen vom Schwimmunterricht abzumelden? Nein, meint Rechtsanwalt Walter Otte (gbs Berlin / Säkulare Grüne) in seinem klugen Kommentar zu den aktuellen Vorgängen in Osnabrück:

OSNABRÜCK. (hpd) Einige Muslime und die DITIB-Gemeinde haben dem Rechtsstaat jetzt in Osnabrück ganz offen den Kampf angesagt. Aufgrund ihrer konservativ-orthodoxen Religionsauffassung lehnen sie gemi

12/07/2013
2. Kritische Islamkonferenz, Berlin Mai 2013

Filmdoku "Selbstbestimmung statt Gruppenzwang": Vor zwei Monaten fand in Berlin die 2. Kritische Islamkonferenz statt, an der u.a. Hamed Abdel-Samad, Lale Akgün, Mina Ahadi, Seyran Ates, Yilmaz Kahraman, Necla Kelek, Arzu Toker, Ali Utlu und Wolfgang Welsch teilnahmen. Der rund 20minütige Film von Ricarda Hinz dokumentiert die Debatten, die auf der Konferenz geführt wurden.

Selbstbestimmung statt Gruppenzwang! Das war das Motto der zweiten Kritischen Islamkonferenz, die vom 10. bis zum 12. Mai in Berlin stattfand und auf der ers...

27/06/2013
Giordano Bruno Stiftung

Giordano Bruno Stiftung

"Wer Gott verlässt, ist ein Insekt und kein Mensch!" So lautet eine zentrale Glaubensaussage der Ahmadiyya Muslim-Gemeinde, die vor kurzen in Hessen als "Körperschaft des öffentlichen Rechts" anerkannt wurde und vom nächsten Schuljahr an den bekenntnisorientierten islamischen Religionsunterricht an hessischen Grundschulen begleiten soll. Wir meinen, dass eine religiöse Gruppierung, die solche Überzeugungen noch immer offen propagiert, beim besten Willen kein Partner eines demokratischen Rechtsstaates sein kann.

Quellen:
Mirza Masroor Ahmad (Oberhaupt der weltweiten Ahmadiyya Muslim Jamaat): Die wahre Liebe zum Propheten. London, Oktober 2012, S.24,http://www.ahmadiyya.de/fileadmin/user_upload/bibliothek/hadhrat_mirza_masroor_ahmad-die_wahre_liebe_zum_heiligen_propheten.pdf

Spiegel-Online: Ahmadiyya-Vereinigung in Hessen: Erstmals muslimische Gemeinde mit christlichen Kirchen gleichgestellt (13.6.2013), http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ahmadiyya-gemeinde-in-hessen-ist-koerperschaft-oeffentlichen-rechts-a-905593.html

Gestern - nach über 10 Tagen - bereichtete ZDF heute über die Morddrohungen (#Fatwa) an unseren Referenten und Freund Ha...
21/06/2013
"Leben ohne Freiheit hat keinen Sinn" - heute-Nachrichten

Gestern - nach über 10 Tagen - bereichtete ZDF heute über die Morddrohungen (#Fatwa) an unseren Referenten und Freund Hamed Abdel-Samad. Hier das ganze Telefoninterview.
http://www.heute.de/Leben-ohne-Freiheit-hat-keinen-Sinn-28477774.html

Ein islamkritischer Vortrag in Ägypten hat dem deutsch-ägyptischen Autor und Politologen Hamed Abdel-Samad eine öffentliche Morddrohung eingebracht. Daraufhin ist er abgetaucht. Mit heute-journal-Reporter Kamran Safiarian spricht er über die Lage in Ägypten, seine Ängste - und erklärt, warum er weit...

17/06/2013

Capulcu Sunay bat uns, diese offene Stellungnahme auch hier zu veröffentlichen. Dem kommen wir gern nach.
-----------------------------------------------
Hallo Freunde und Bekannte,

Viele Leute schreiben mir bei Facebook, dass sie die Demos der türkischen Bürger in Deutschland toll finden und sehr mutig etc. -- ABER manche fragen sich auch, warum die Islamverbände, die seit vielen Jahren durch die Deutsche Islam Konferenz (DIK) vom Innenministerium hofiert werden, warum die sich zu den Geschehnissen noch nicht geäussert haben.
Die behaupten doch, deren Auslegung des Islams sei Demokratie-konform; das sehen wir Säkularen nicht so ... sondern eine große Gefahr für Deutschland, wenn der Islam auf die selbe Höhe gehoben wird, wie die Kirchen, anstatt die Kirchen runterzuschrauben und aus den Staatlichen Schulen rauszuhalten.

Wo geht nun die Debatte in Deutschland hin?

Ich finde den organisierten Islam in Deutschland sehr gefährlich; auch wenn sie vermeintlich ihr Grundrecht auf Religionsfreiheit etc. fordern...

Hier muss dringend auf dieser Schiene Druck ausgeübt werden.
Wenn die in Deutschland registrierten Islamverbände sich nicht klar zu der Haltung von ERDOGAN distanzieren, dann können wir davon ausehen, dass das kleine tickende Erdogan-Bomben in der deutschen Gesellschaft sind.

Bitte an wichtige Stellen und Instanzen weiterleiten.

Danke/Gruss
Capulcu Sunay

http://hpd.de/node/16152
13/06/2013
Bericht aus Istanbul

http://hpd.de/node/16152

ISTANBUL. (hpd) Fast zwei Wochen dauern die Proteste in Istanbul und in anderen Städten der Türkei bereits an. Die deutschen Medien berichten darüber meist sehr kurz und auch die Politiker konnten sic

SOLIDARITÄT MIT HAMED ABDEL-SAMAD:Ägyptische Islamisten haben zur Ermordung von gbs-Beirat Hamed Abdel-Samad („Der Unter...
08/06/2013

SOLIDARITÄT MIT HAMED ABDEL-SAMAD:
Ägyptische Islamisten haben zur Ermordung von gbs-Beirat Hamed Abdel-Samad („Der Untergang der islamischen Welt“) aufgerufen. Mehrere Facebook- und Internetseiten von Muslimbrüdern und Salafisten veröffentlichten ein Bild von ihm mit dem Aufruf "Wanted Dead!". Im salafistischen Fernsehsender Al-Hafez rief Assem Abdel-Maged, einer der Köpfe der militant-islamistischen Bewegung Dschamaa Islamiya, der auch am Attentat auf Präsident Sadat beteiligt war, dazu auf, Hamed zu töten. Seit Tagen schon führen die Salafistensender Al-Nas und Al-Hafez eine Hetzkampagne gegen Hamed durch. Sie werfen ihm vor, den Propheten Mohammed und den Islam beleidigt zu haben. Grund für die Kampagne war ein Vortrag, den Hamed in Kairo diese Woche über den religiösen Faschismus in Ägypten hielt. Hamed erklärte, dass er sich durch derartige Mordaufrufe nicht in seiner freien Meinungsäußerung behindern lasse, und bat, diese Nachricht über das Internet zu verbreiten.

URGENT. Arabic and German below.

Masrawy page on Facebook ( http://tinyurl.com/k3xamav ) one of the biggest Pages of the Muslim Brotherhood in Egypt, with more than one million number of followers , has published a photo of the writer Hamed Abdel-Samad, accusing him of insulting the Prophet Muhammad and describing him as chauvinist. written on it in bold words ''Insulting the Prophet and Islam'' WANTED DEAD .and providing with it some of the addresses of Hamed residency during his stay in Egypt.
The same call for murdering Hamed, continued to spread widely across the pages of other Islamists.
Some Salafi TV sations like Al-Nas and Al-Hafez joined the campaign of attacks against Hamid by accusing him of insulting the Prophet Muhammad and Islam. the main reason behind this campaign was a lecture Hamed held in Cairo this week about the religious fascism in Egypt.
For solidarity with Hamed and exposing the Islamist terrorism against the supporters of free thought, please circulate this news on a wider scale

Islamisten rufen zur Ermordung von Hamed Abdel-Samad in Ägypten auf. Mehrere Muslimbrüder-Facebook- und Internetseiten veröffentlichten dieses Plakat mit dem Aufruf "Wanted Dead!" und werfen ihm Beleidigung des Propheten Mohamed und des Islam vor. Auch die Salafistensender Al-Nas und Al-Hafez führen seit Tagen eine Hetzkampagne gegen Hamed, der sich gerade in Kairo aufhält. Grund für die Kampagne war ein Vortrag, den Hamed in Kairo diese Woche über den religiösen Faschismus in Ägypten hielt

صفحة مصراوي على الفيسبوك أحد اكبر الصفحات التابعة لجماعة الإخوان المسلمين بمصر، بعدد متابعين يفوق المليون، قامت بنشر صورة الكاتب حامد عبد الصمد، متهمة اياه بالإساءة للنبي محمد و وصفه له بالفاشي . الصفحة نشرت الصورة مكتوب عليها بخط عريض . سب الرسول والإسلام. مطلوب ميتا. كما نشرت بعض العناوين التي يتردد عليها حامد خلال اقامته بمصر.
نفس الدعوة لقتل حامد، استمرت في الإنتشار عبر صفحات اسلامية أخرى. كما أن بعض القنوات التلفزية السلفية قامت بمهاجمة حامد واتهامه بالإساءة للرسول محمد والإسلام. مما لايدع مجالا للشك انها حملة منظمة تستهدف الكاتب حامد عبد الصمد.
للتضامن مع حامد وفضح الإرهاب الذي يمارسه الإسلاميون على انصار الفكر الحر، المرجوا تعميم هذا الخبر على أوسع نطاق.

Adresse

Friedrichstrasse 180
Berlin
10117

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Kritische Islamkonferenz 2013 erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Kritische Islamkonferenz 2013 senden:

Kategorie

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Veranstaltung in Berlin

Alles Anzeigen