Ibero-Amerikanisches Institut - Preußischer Kulturbesitz

Das Ibero-Amerikanische Institut (IAI) ist eine interdisziplinär orientierte Einrichtung des wissenschaftlichen und kulturellen Austausches mit Lateinamerika, der Karibik, Spanien und Portugal. Es beherbergt ein Wissensarchiv mit der größten europäischen Spezialbibliothek für den ibero-amerikanischen Kulturraum. Darüber hinaus ist es ein Ort der Wissensproduktion, der Wissensvermittlung und der kulturellen Übersetzungen. El Instituto Ibero-Americano (IAI) en Berlín es una institución de orientación interdisciplinaria que se ocupa del intercambio científico y cultural con América Latina, el Caribe, España y Portugal. Alberga un archivo de conocimiento del que forma parte la biblioteca especializada en el ámbito cultural iberoamericano más grande de Europa. Es, además, un lugar de producción científica, transmisión de conocimiento y desarrollo cultural. O Instituto Ibero-Americano (IAI) é uma instituição de orientação interdisciplinar voltada para o intercâmbio científico e cultural com a América Latina, o Caribe, a Espanha e Portugal. O Instituto abriga um arquivo de conhecimento cujo principal destaque é a maior biblioteca européia especializada no espaço cultural ibero-americano. Além disso, o IAI é um lugar de produção científica, transmissão de conhecimento e tradução cultural. The Ibero-American Institute (IAI) is an interdisciplinary center for academic and cultural exchange between Germany and Latin America, the Caribbean, Spain and Portugal. It is home to the largest specialist library in Europe for the Ibero-American region. It is also a place of knowledge production, exchange and cultural translation.

Conversamos con la revista Lado Berlín sobre cómo el IAI se ha ido adaptando para continuar funcionando durante el cierr...
09/06/2020
"Se extraña ver a las personas en el Instituto Iberoamericano de Berlín" – LADO|B|ERLIN

Conversamos con la revista Lado Berlín sobre cómo el IAI se ha ido adaptando para continuar funcionando durante el cierre por la pandemia y qué cambios y desafíos hay por delante este año:

En Alemania la crisis por la pandemia mundial de coronavirus golpeó de manera diferente a otros países europeos como Italia. A pesar de las restricciones, el Instituto Iberoamericano de Berlín, que este año cumple noventa años, uno de los espacios de estudio de la cultura latinoamericana más i...

Zum Tod des deutschen Journalisten Armin Wertz, der in den 1980er und 1990er Jahren mit seinen Reportagen einen wichtige...
09/06/2020
Kosmopolit, kritischer Berichterstatter, großzügiger Schenker – Zum Tod von Armin Wertz

Zum Tod des deutschen Journalisten Armin Wertz, der in den 1980er und 1990er Jahren mit seinen Reportagen einen wichtigen Beitrag zur kritischen Berichterstattung über Lateinamerika und die Karibik leistete.

https://fid-lateinamerika.de/2020/06/08/kosmopolit-kritischer-berichterstatter-grosszuegiger-schenker-zum-tod-von-armin-wertz/

2019 erhielten wir eine Reihe von Schenkungen aus der Privatbibliothek des deutschen Journalisten Armin Wertz, darunter unter anderem 30 LPs und Bücher aus u

„Was für ein Wunder“ - Der haitianische Dichter James Noël und seine Übersetzerin Rike Bolte, Mitbegründerin des Literat...
05/06/2020
Internationaler Literaturpreis 2020 - Sechs ausgezeichnete Bücher, die den Blick in die Welt öffnen

„Was für ein Wunder“ - Der haitianische Dichter James Noël und seine Übersetzerin Rike Bolte, Mitbegründerin des Literaturfestivals Latinale, sind mit dem Internationalen Literaturpreis 2020 ausgezeichnet worden.
Sein Buch erzählt vom schweren Erdbeben auf Haiti, das vor zehn Jahren viele Tausend Opfer forderte und den nicht minder verheerenden Folgeerscheinungen: Katastrophenökonomie, Medienschlacht, Cholera.
Eine Leseprobe gibts im Reader zur Shortlist: https://bit.ly/2Y7FLEu

Der Internationale Literaturpreis steht für Weltoffenheit. Im Coronavirus-Aunsnahmejahr werden sechs Bücher und zwölf Gewinnerinnen und Gewinnern prämiert. Veranstalter und Jury haben dazu das Reglement geändert. Eine Geste der Solidarität.

Unser digitales Veranstaltungsprogramm für Juni 2020 –  mit Online Workshops, virtuellen Vorträgen und Konferenzmitschni...
04/06/2020

Unser digitales Veranstaltungsprogramm für Juni 2020 – mit Online Workshops, virtuellen Vorträgen und Konferenzmitschnitten!

Nuestro programa de eventos digitales para junio 2020 – con online workshops, conferencias virtuales y grabaciones de simposio!

Nosso programa de eventos digitais para junho 2020 – com online workshops, palestras virtuaias y gravações de simpósio!

Our digital program of events for June 2020 – with online workshops, virtual lectures and conference recordings!

>> https://bit.ly/3gPcJSJ

La Transición Alemana  - En su podcast, Franco Delle Donne, politólogo y miembro de los Amigos del IAI, y el periodista ...
03/06/2020
La Transición Alemana | Un Podcast de Franco Delle Donne & Andreu Jerez

La Transición Alemana - En su podcast, Franco Delle Donne, politólogo y miembro de los Amigos del IAI, y el periodista Andreu Jerez toman la caída del muro y la reunificación de Alemania como punto de partida para recorrer el país con la intención de reconstruir la situación política, social y económica actual. Aquí se puede escuchar las primeras 6 episodios:

La Transición Alemana es una cuenta regresiva hacia los 30 años de la reunificación de Alemania. Un momento histórico que coincide con el fin de la era Merkel, una figura que no sólo es un elemen…

Welche Materialien aus dem Nachlass Hans Steffen in unseren Digitalen Sammlungen zu finden sind, können Sie im heutigen ...
03/06/2020
Von Spesenbüchern, Wetterkapriolen und Erdbeben – Der Nachlass von Hans Steffen in den Digitalen Sammlungen

Welche Materialien aus dem Nachlass Hans Steffen in unseren Digitalen Sammlungen zu finden sind, können Sie im heutigen Fid-Blogbeitrag nachlesen.

https://fid-lateinamerika.de/2020/06/03/von-spesenbuechern-wetterkapriolen-und-erdbeben-der-nachlass-von-hans-steffen-in-den-digitalen-sammlungen/

Wann unser Lesesaal seine Türen wieder für Nutzerinnen und Nutzern öffnet und damit auch die umfangreichen Materialien aus unseren Sondersammlungen wieder zu

Heute empfehlen wir Ihnen das Blog "Digitale Lektüretipps" der Staatsbibliothek zu Berlin - nicht ohne Hintergedanken, d...
02/06/2020
Digitale Lektüretipps 48: Die Vielfalt Ibero-Amerikas online - SBB aktuell

Heute empfehlen wir Ihnen das Blog "Digitale Lektüretipps" der Staatsbibliothek zu Berlin - nicht ohne Hintergedanken, denn dort werden im aktuellen Beitrag die Digitalen Sammlungen des IAI und insbesondere die Foto-, Karten- und Nachlassbestände vorgestellt: https://blog.sbb.berlin/digitale-lektueretipps-48-ibero-amerikas-online/

Ein Beitrag aus unserer Reihe Sie fehlen uns – wir emp-fehlen Ihnen: Digitale Lektüretipps. Dieses Mal von unseren Nachbarn aus dem Ibero-Amerikanischen Institut.

22/05/2020
Diálogos Mecila: #01 Convivialidad-desigualdad en la pandemia

New podcast series “Diálogos Mecila”
Mecila: Maria Sibylla Merian Centre Conviviality-Inequality Latin America has launched a new series of debates, conversations and interviews with the project's researchers on the diverse aspects of conviviality-inequality from the humanities perspective:
In the first edition #01 Convivialidad-desigualdad en la pandemia, Principal Investigators of Mecila discuss the policies adopted in Argentina, Brazil, Germany, and Mexico, concerning the new coronavirus and how the pandemic reasserts the inequalities already present in each of these places.
The second edition #02 Muertes que Importan discusses the public dimension of murders committed by the state and why some of them gain a dimension beyond themselves.
Available on Spotify, YouTube or: http://mecila.net/podcast-dialogos-mecila/

A pandemia do novo coronavírus é um desafio global, mas que encontra uma realidade particular de problemas a cada lugar que chega. Nessa primeira edição dos ...

19/05/2020
Introducing Mecila

Dürfen wir vorstellen: Mecila!
Mecila – kurz für das Maria Sibylla Merian Centre Conviviality-Inequality in Latin America – ist im April 2020 in seine sechsjährige Hauptphase gestartet. Bis Anfang 2026 wird im Rahmen des internationalen Forschungskollegs zur Frage der Spannungen zwischen Ungleichheit, Differenz und conviviality auf verschiedenste Weise gearbeitet. Seit 2017 ist das Ibero-Amerikanische Institut (IAI) einer der drei deutschen Partnerinstitutionen im internationalen Verbundprojekt Mecila. In der Hauptphase gestaltet das IAI dort maßgeblich die Research Area zu "Medialities of Conviviality" mit und verantwortet zudem den Ausbau der Informationsinfrastruktur des Projekts.
Einen ersten Eindruck von den teilnehmenden Institutionen, von den spannenden Forschungsschwerpunkten und den Aktivitäten des Projekts gibt es hier:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

May we introduce: Mecila!
Mecila – short for Maria Sibylla Merian Centre Conviviality-Inequality in Latin America – entered its six-year main phase in April 2020. Until the beginning of 2026, the international research college will work on the question of the tensions between inequality, difference and conviviality in a variety of ways. Since 2017, the Ibero-American Institute (IAI) has been one of the three German partner institutions in this international joint project. In the main phase, the IAI will play a key role in shaping the research area on "Medialities of Conviviality" and will also be responsible for expanding the project's information infrastructure.
Click here for a first impression of the participating institutions, the exciting research topics and the activities of the project:

We are the Maria Sibylla Merian International Centre for Advanced Studies in the Humanities and Social Sciences Conviviality-Inequality in Latin America. Or ...

Heute vor 125 Jahren wurde Augusto César Sandino geboren, der erste und bis zur kubanischen Revolution erfolgreichste Gu...
18/05/2020
Vor 125 Jahren geboren - Augusto César Sandino: Bis heute verehrter Guerillaführer

Heute vor 125 Jahren wurde Augusto César Sandino geboren, der erste und bis zur kubanischen Revolution erfolgreichste Guerillakämpfer Lateinamerikas. Auf ihn berief sich später die „Sandinistische Befreiungsfront“, die Nicaragua 1979 von der Somoza-Diktatur befreite. Ein Beitrag von Peter B. Schumann:

Der Ecuadorianer Augusto César Sandino war der erste und bis zur kubanischen Revolution erfolgreichste Guerillakämpfer Lateinamerikas. Auf ihn berief sich später die „Sandinistische Befreiungsfront“, die Nicaragua 1979 von der Somoza-Diktatur befreite. Kurz vor einem Friedensvertrag wurde San...

Im April hätte in der Staatsoper Unter den Linden die Oper „La piccola Cubana“ von Hans-Werner Henze Premiere gefeiert, ...
14/05/2020
La Cubana oder Ein Leben für die Kunst

Im April hätte in der Staatsoper Unter den Linden die Oper „La piccola Cubana“ von Hans-Werner Henze Premiere gefeiert, die zugleich auch eine Hommage an den kubanischen Autor Miguel Barnet ist, auf dessen Roman „La canción de Rachel“ das Libretto beruht:

Ein Testimonio auf der Opernbühne In diesen Tagen (die Premiere wäre am 26. April gewesen) sollte in der Staatsoper Unter den Linden die Oper „La piccola Cubana“ von Hans-Werner Henze gespielt werd…

DOK.fest München @home: Bis zum 24. Mai ist das diesjährige Filmprogramm im Stream von zu Haus aus zu erleben, darunter ...
10/05/2020
8 x Cine Latino auf dem DOK.fest München

DOK.fest München @home: Bis zum 24. Mai ist das diesjährige Filmprogramm im Stream von zu Haus aus zu erleben, darunter zehn Festivalbeiträge aus Lateinamerika und Portugal. Hier ein Überblick:

Das 35. Internationale Dokumentarfilmfestival München findet wegen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus online statt und so erstmals in ganz Deutschland. DOK.fest München @home 2020 zeigt v…

Im dritten Teil unserer Reihe über digitale Ressourcen in Lateinamerika geht es nach Guatemala... Erfahren Sie mehr über...
07/05/2020
Digitale Ressourcen: Guatemalas kollektives Gedächtnis im WWW

Im dritten Teil unserer Reihe über digitale Ressourcen in Lateinamerika geht es nach Guatemala... Erfahren Sie mehr über das digitale Crowdsourcing-Projekt Mapeo de la Memoria und ein digitales Forschungsportal im FID-Blog:

https://fid-lateinamerika.de/2020/05/07/digitale-ressourcen-guatemalas-kollektives-gedaechtnis-im-www/https://fid-lateinamerika.de/2020/05/07/digitale-ressourcen-guatemalas-kollektives-gedaechtnis-im-www/

Im dritten Teil unserer Länderreihe zu digitalen Bibliotheken und Archiven in Lateinamerika zieht es uns gen Norden, nach Guatemala.  Ähnlich wie bei Kol

07/05/2020
Liebesbriefe an Spanien. Jeanette Erazo Heufelder

Liebesbriefe an Spanien: Das Instituto Cervantes Berlín hat deutsche Stimmen aus der Kultur über ihre persönliche Beziehung zu Spanien und ihr Leben in diesem Moment befragt. Sie geben Buch- und Filmempfehlungen, ermutigen und rufen zur Solidarität mit dem Süden auf. Jeden Tag wird eine neue Videobotschaft veröffentlicht.
Mit dabei sind unter anderen Michi Strausfeld, Dieter Ingenschay, Wolfgang Martin Hamdorf, Peter B. Schumann und Jeanette Erazo-Heufelder: #CulturaEnLínea

Im Mai 2019 wurde das Frauennetzwerk Unidas im Rahmen der Lateinamerika-Karibik-Initiative des Auswärtigen Amtes gegründ...
06/05/2020
Frauenrechte und Lateinamerika

Im Mai 2019 wurde das Frauennetzwerk Unidas im Rahmen der Lateinamerika-Karibik-Initiative des Auswärtigen Amtes gegründet mit dem Ziel, Menschen aus Lateinamerika, der Karibik und Deutschland zusammen zu bringen, die sich für eine chancengleiche und geschlechtergerechte Gesellschaft einsetzen. In diesem Sommer hätte gemeinsam mit weiteren Partnern eine internationale Konferenz im IAI stattfinden sollen. Doch die Folgen der Corona-Pandemie beschäftigen das Netzwerk derzeit v.a. mit Blick auf die persönlichen und sozialen Auswirkungen insbesondere für Frauen.

Die lateinamerikanischen Frauenrechtlerinnen, die sich mit dem Problem der Gewalt gegen Frauen beschäftigen, bedauern, dass es in ihren Ländern zwei Wirklichkeiten gebe: die Wirklichkeit der politi…

Camões Berlim
05/05/2020
Camões Berlim

Camões Berlim

(Deutsche Version unten)

Hoje, 5 de Maio, celebra-se, pela primeira vez, o Dia Mundial da Língua Portuguesa. A decisão de oficializar esta data foi ratificada pela UNESCO, em Novembro 2019, a partir de uma proposta apresentada por todos os países lusófonos à Organização das Nações Unidas, sendo que é a primeira vez que uma língua não-oficial da UNESCO vê declarado um dia mundial.

O evento comemorativo organizado pelo Camões, I.P., em parceria com CPLP - Comunidade dos Países de Língua Portuguesa, UNESCO e Nações Unidas News será partilhado, a partir das 12h00 (GMT) de dia 5 de Maio, no canal Camões, I.P. do YouTube.

Poderá assistir-se a testemunhos de S. Exª o Secretário-geral das Nações Unidas, António Guterres, de Sua Excelência o Presidente da República, Marcelo Rebelo de Sousa, de S. Exªs. o Primeiro-Ministro, António Costa e o Chefe de Estado de Cabo-Verde, atual Presidente da CPLP, Jorge Carlos Fonseca, bem como dos Embaixadores Francisco Ribeiro Telles, Secretário-Executivo da CPLP e António Sampaio da Nóvoa, Representante Permanente de Portugal junto da UNESCO, entre muitas outras personalidades.

Manuel Alegre, José Ramos-Horta, Mia Couto, Germano Almeida, Maria Manuel Mota, Adriana Calcanhotto, Fernando Pimenta, Flora Gomes, Carminho, Milton Hatoum e o Cardeal José Tolentino Mendonça são algumas das individualidades que participam nestas comemorações que terminam com um concerto no qual participam músicos de diferentes países de língua portuguesa.

Entre as diversas iniciativas que assinalam este dia, destaque também para o evento promovido pela Câmara Municipal de Lisboa, na qualidade de promotora do Festival Lisboa Cinco L que apresenta uma programação, em streaming, com a participação de um conjunto alargado de autores lusófonos como Ana Margarida de Carvalho, António Prata, Dulce Maria Cardoso, Flaviano Mindela dos Santos, Germano Almeida, Isabela Figueiredo, José Eduardo Agualusa, Luís Cardoso de Noronha, Mbate Pedro, Olinda Beja e Ondjaki.

Estas sessões serão transmitidas, a partir das 15h30 (GMT) em simultâneo nas plataformas da Câmara Municipal de Lisboa, da Agenda Cultural de Lisboa e das Bibliotecas Municipais de Lisboa
~~~~~~~~~~~~~~~
Heute, am 5. Mai, wird zum ersten Mal der Welttag der Portugiesischen Sprache begangen. Die Entscheidung, dieses Datum offiziell zu machen, wurde von der UNESCO im November 2019 auf der Grundlage eines von allen portugiesischsprachigen Ländern bei den Vereinten Nationen eingereichten Vorschlags ratifiziert, und es ist das erste Mal, dass eine Nicht-Amtssprache der UNESCO mit einem Welttag bedacht wurde.

Die feierliche Veranstaltung, die von Camões, I.P., in Partnerschaft mit CPLP, UNESCO und UNO News organisiert wird, ist am 5. Mai ab 12:00 Uhr (GMT) auf dem YouTube-Kanal des Camões, I.P. verfügbar.

Sie können die Redebeiträge S.E. des Generalsekretärs der Vereinten Nationen, António Guterres, Seiner Exzellenz des Präsidenten der Portugiesischen Republik, Marcelo Rebelo de Sousa, S.E. des Portugiesischen Premierministers, António Costa und des kapverdischen Staatsoberhauptes, des derzeitigen Präsidenten der CPLP, Jorge Carlos Fonseca, sowie der Botschafter Francisco Ribeiro Telles, Exekutivsekretär der CPLP, und António Sampaio da Nóvoa, Ständiger Vertreter Portugals bei der UNESCO, neben vielen anderen Persönlichkeiten verfolgen.

Manuel Alegre, José Ramos-Horta, Mia Couto, Germano Almeida, Maria Manuel Mota, Adriana Calcanhotto, Fernando Pimenta, Flora Gomes, Carminho, Milton Hatoum und Kardinal José Tolentino Mendonça sind einige der Persönlichkeiten, die an den Feierlichkeiten teilnehmen, die mit einem Konzert mit Musikern aus verschiedenen portugiesischsprachigen Ländern enden.

Unter den verschiedenen Initiativen mit denen dieser Tag gefeiert wird, ist auch das von der Câmara Municipal de Lisboa organisierte Festival Lisboa Cinco L hervorzuheben, das ein Streaming-Programm präsentiert, an dem eine Vielzahl von lusophonen Autoren wie Ana Margarida de Carvalho, António Prata, Dulce Maria Cardoso, Flaviano Mindela dos Santos, Germano Almeida, Isabela Figueiredo, José Eduardo Agualusa, Luís Cardoso de Noronha, Mbate Pedro, Olinda Beja und Ondjaki teilnehmen.

Die Veranstaltungen werden ab 15.30 Uhr (GMT) zeitgleich auf den Plattformen des Lissabonner Rathauses, der Lissabonner Kulturagenda und der Lissabonner Stadtbibliotheken übertragen.

Instituto Cervantes Berlín
01/05/2020
Instituto Cervantes Berlín

Instituto Cervantes Berlín

#CulturaEnLínea

Heimkino. 🎥 Heute eröffnet das Instituto Cervantes „Clásicos contigo“ (Klassiker mit dir), eine außergewöhnliche Kinoreihe, die in Zusammenarbeit mit der spanischen Filmakademie und der Filmothek AECID organisiert wurde. Die Reihe lädt zum Genießen und Kennenlernen unvergesslicher Streifen der spanischen Kinogeschichte ein und beginnt mit herausragenden Schwarz-Weiß-Filmen. Das Maiprogramm wie folgt: 8. Mai «Muerte de un ciclista»; 15. Mai, «¡Bienvenido Míster Mashall!»; 22. Mai, «Viridiana»; 29. Mai, «El verdugo». Jeder Film wird von einem Mitglied der spanischen Filmakademie vorgestellt. Reservier dir deine Freitage für das spanische Kino!

Cine en casa. Hoy inauguramos un ciclo de cine excepcional, “Clásicos contigo”, organizado por el Instituto Cervantes en cooperación con la Academia de las Artes y las Ciencias Cinematográficas de España y la Filmoteca AECID. Se proyectarán títulos imprescindibles para conocer y disfrutar del cine español, empezando por películas en blanco y negro cuya calidad es incuestionable. Aquí tienes la programación de este mes: 8 de mayo, «Muerte de un ciclista»; 15 de mayo, «¡Bienvenido Míster Mashall!»; 22 de mayo, «Viridiana»; 29 de mayo, «El verdugo». Cada película será presentada brevemente por un miembro de la Academia de Cine. Resérvate los viernes y ven al cine con nosotros.

Adresse

Potsdamer Straße 37
Berlin
10785

Allgemeine Information

Ibero-Amerikanisches Institut Preußischer Kulturbesitz Potsdamer Str. 37 D-10785 Berlin U/S-Bahn "Potsdamer Platz" U-Bahn "Mendelssohn-Bartholdy-Park" Bus M48/M85, Haltestelle: "Kulturforum" Bus M29, Haltestelle: "Potsdamer Brücke" Öffnungszeiten Bibliothek: Mo 09:00-19:00 Di-Fr 09:00-19:00 Sa 09:00-13:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Ibero-Amerikanisches Institut - Preußischer Kulturbesitz erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Ibero-Amerikanisches Institut - Preußischer Kulturbesitz senden:

Videos

Kategorie

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Bemerkungen

🎶🎵CONCIERTO DE LA MÚSICA AÚN NO ESCUCHADA Un rap del siglo XVII español, Sor Juana, Neruda y Benedetti cantados en electrotango. Un mariachi a ritmo de afrojazz. Historia y literatura latinoamericanas reunidas en electromilonga. ¿Qué tienen en común la astrofísica, la música y un cuento del realismo mágico sudamericano? Héctor el Pípila con respuestas y propuestas inauditas este miércoles. 🎵🎶 Mittwoch 11th September 20 Uhr. Einlass 19:30 Uhr Schlesichesstr 20, 10997 Berlin bei EG Meneses privat klingeln, 2.Hinterhof Whatsapp: +525554334741
Desde Argentina quiero agradecer puesto que he encontrado dos revistas del año 1921 con artículos de mi bisabuela, Caridad Alcón. Su esposo era redactor de la revista semanal Sancho Panza, y aún conservo su carnet. (https://digital.iai.spk-berlin.de/viewer/ppnresolver?id=817999582).
Mucho éxito en la presentación!
https://www.facebook.com/morgenmagazin/videos/606673013135942/ Das war ein sehr schönes Konzert. Herzlichen Dank!
Liebe Facebook Freunde, ich suche eine/n Deutschmuttersprachler*in, der/die regelmässige kurze Lektorat auf spanisch braucht und dafür mir mit deutschen Lektorat hilft. Keine lange Texte wie ein Masterarbeit, sondern eher kurzere Papiere wie Bewerbungen, Referaten usw. Ich suche ein Tausch in Stunden, nicht wegen Geld. Nach interesse mich bitte per PN kontaktieren, und gerne teilen mit Leute, die sowas brauchen können 🤓
Hallo, wer kann mir was zu dem Hamburger Ibero-Amerikanischen Forschungsinstitut sagen?
https://youtu.be/s3xldK4aZYs Estudiantes del LAI y jóvenes refugiados participan en este concurso de video mostrando espacios de diálogo intercultural, gracias por darle un like y dejar un comentario en el canal de youtube!
Greetings from a historian in El Salvador, Central America.
¡Feliz día de la Hispanidad a todos los pueblos unidos por nuestra lengua!
Was soll das???