TGIF - Trash Goddess in Film

TGIF - Trash Goddess in Film Que(e)re Filme und cineastisches Entertainment präsentiert von Gaby Tupper, Maria Sternchen und Cathérine mit Show und Gästen
(3)

Deutschlands einzige monatliche Drag-Talk-Film-Show-Reihe TGIF – Trash Goddess in Film hat mit der diesjährigen Sommerpause ihr „verflixtes 7tes Jahr“ beendet (die Schlüpper des gesamten Teams lagen den ganzen Sommer im Eisfach). In sieben Jahren hat das Team rund um Showgirl, Diva und Cineastin Gaby Tupper über 60 Hauptfilme und über 80 Kurzfilme - Perlen des Trash, wichtige Tunten-Filme oder einfach nur schräges Entertainment – in Kooperation mit queeren FilmemacherInnen*, Filmfestivals und Filmverleihen auf die Großleinwand gebracht, drunter einige Weltpremieren und hin und wieder erstmalig digitalisierte Filme. An die 120 Talk- und Showgäste haben auf dem Talk-Sofa Platz genommen, zum cineastischen Entertainment performt und unzählige Berliner Tunten & Drag Queens haben als Popcorn-Girl das Publikum in das richtige Kino-Feeling gebracht. Aus den gesammelten Spenden gingen mehrere Hunderte Euro an gemeinnützige Vereine und durch Unterstützung des Crowdfundings kamen drei Spielfilme in die deutschen Kinos. .

18/04/2020
Torch Song Trilogy (1988) Trailer | Paul Bogart

Bevor die Kinos wieder aufmachen, die nächste TGIF stattfinden kann oder wir uns auf einem der zahlreichen Film-Festivals nach der Krise wieder treffen, haben wir ein paar DVD-Tipps für euch. Wir haben unsere Ruby Red Slippers an unsere Alltime-Favorite queeren Filme vergeben. Wir beginnen natürlich mit der Zusammenstellung von Gaby Tupper, die sich wirklich schwer getan hat, sich auf 5 Filme zu beschränken:

The TGIF-All-time-favorite Ruby Red Slippers Hitlist

5 Ruby Red Slippers: Torch Song Trilogy - Das Kuckucksei, von und mit Harvey Fierstein als jüdische Drag Queen im Clinch mit seiner Mutter und auf der Suche nach Liebe und Anerkennung
https://www.youtube.com/watch?v=rdmPoTTbigw&list=PLxvjpFixMjXR1kElyOCMAbC5alhbSo3vj&index=3

https://www.youtube.com/watch?v=cJjThkwNLDk&list=PLxvjpFixMjXR1kElyOCMAbC5alhbSo3vj&index=40

4 Ruby Red Slippers: Priscilla - Queen of the Desert, der "Budget Barbie Camper", mit dem zwei Schwule, eine Trans*frau und Unmengen an Fummeln und Perücken durch die Australische Wüste gondeln.

3 Ruby Red Slippers: The Celluloid Closet, die wunderbare und unterhaltsame Verfilmung des gleichnamigen Buches von Vitto Russo - queer-cineastisches Grundlage

2 Ruby Red Slippers: Milk, in dem Sean Penn einmal mehr beweißt, dass er nicht nur "der war irgendwann mal Mann von Madonna" ist, sondern ein großartiger Schauspieler, der die Galionsfigur der US-amerikanischen politischen Schwulenbewegung wieder zum Leben erweckt.

1 Ruby Red Slippers: The Dallas Buyers Club, der für die AIDS Krise wichtig ist und den noch viel mehr Leute sehern sollten, auch wenn eigentlich jeder aus Frust, Verzweiflung, Trauer bei dieser Story heult.

Tony Award-winning actor and playwright Harvey Fierstein re-creates his role as the unsinkable Arnold Beckoff in this film adaptation of the smash Broadway p...

07/04/2020
TGIF Corona Special

Corona ist ziemlicher Müll - wir nutzen die Zeit für Trash! Wir organisieren unser Drag-Film-Show-Talk-Event "TGIF - Trash Goddess in Film" für den Herbst, werden euch auf unserer Facebook-Seite DVD-Tipps geben, haben ein Fotoshooting geplant und neue schon neue Trailer gedreht. Aktuelles findet ihr auf www.aha-berlin.de/TGIF - und hier eine kleine Video-Botschaft für euch:

And now for something completely different: 4 still remaining - still funny. Hope you left some good jokes for your peop...
28/01/2020
Terry Jones ist tot: Monty Python-Star starb im Alter von 77 Jahren

And now for something completely different: 4 still remaining - still funny. Hope you left some good jokes for your people - GB needs something to laugh about. Thanks for not only everything with the Pythons, but also for "the Labyrinth" with the one and only Goblin King and my favorite "Eric the Viking" who made me afraid of travveling by ship long distance.

´Monty Python´-Starkomiker Terry Jones ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Das berichten britische Medien unter Berufung auf sein Management. Er litt zuletzt an Demenz. Jones spielte in großen Filmen wie ´Das Leben des Brian´ oder ´Die Ritter der Kokosnuß´ mit. Zudem führte er Regie.

Eine der großartigsten Schauspielerinnen, die mit einem der großartigsten Kino-Thriller berühmt wurde - adorable Miss Ti...
20/01/2020

Eine der großartigsten Schauspielerinnen, die mit einem der großartigsten Kino-Thriller berühmt wurde - adorable Miss Tippi Hedren wurde heute 90 Jahre alt!

Happy 90th Birthday, TIPPI HEDREN!! Voted one of the Most Promising Newcomers in 1964 at the Golden Globe® Awards for her role in Alfred Hitchcock's "The Birds", the actress went on to appear in over 80 films and TV productions such as Hitchcock's "Marnie", Charlie Chaplin's "The Countess from Hong Kong" and "Roar", directed by her then husband Noel Marshall and co-starring her daughter Melanie Griffith. Tippi Hedren devotes her time in support of The Shambala Preserve, a wildlife habitat in California dedicated to the care and preservation of exotic felines. Congratulations and all the best!

Letzten Freitag gab es von uns 5 Ruby Red Slippers vorab und ungesehen für "Judy"! Der Golden Globe für Renee Zellweger ...
08/01/2020

Letzten Freitag gab es von uns 5 Ruby Red Slippers vorab und ungesehen für "Judy"! Der Golden Globe für Renee Zellweger war da natürlich nur eine folgerichtige Preisvergabe nach unserer Höchstbewertung. Jetzt wollen wir aber auch sehen und hören, was wir da bewertet haben und deshalb gehen wir an diesem Sonntag, 12.1., in die 20 Uhr Vorstellung im Delphi Filmpalast! Ihr seid herzlichst und glamourösest eingeladen, euch mit uns 2 Stunden Oscar-reifen Film, ein tragisches Stück Musical- und Hollywood-Legende und natürlich auch eine große Portion Homo-Historie zu erleben. Treffpunkt um 19.30 Uhr am Delphi! Wir freuen uns auf euch Gaby Tupper, Cathérine (Carsten), Maria Sternchen und Sandra Polchow
Foto: der wunderbare Til Fox! Danke!

05/01/2020
eOne Germany

Am vergangenen Freitag haben wir euch von dem Film erzählt, hier sind nochmal ein neuer Trailer. Und werrt Lust hat schließt sich uns am Sonntag Abend an, das Team der TGIF - Trash Goddess in Film wird mit Freunden ins Kino gehen. Genauer Ort und Uhrzeit folgen noch!

Nominiert für einen Golden Globe, begeistert Renée Zellweger in der Rolle ihres Lebens als Ausnahmekünstlerin Judy Garland und beweist, dass Träume wahr werden!
JUDY – Ab jetzt nur im Kino!
#judyfilm #judy #judygarland #goldenglobes

Er ist dann wohl doch zurück in die große Verbindung gegangen... 😢
08/12/2019
René Auberjonois, 1940-2019

Er ist dann wohl doch zurück in die große Verbindung gegangen... 😢

StarTrek.com honors the late DS9 'Odo' actor.

Jaaaa, ihr habt ja Recht, wir haben lange nichts mehr gepostet. Sorry, wir waren mit erfolgreichen Veranstaltungen besch...
09/11/2019
Am Tag des Mauerfalls hatte die DDR ihr Kino-Coming-Out

Jaaaa, ihr habt ja Recht, wir haben lange nichts mehr gepostet. Sorry, wir waren mit erfolgreichen Veranstaltungen beschäftigt 😂Danke, dass ihr die ersten beiden TGIFs so im wahrsten Sinn des Wortes erfüllend für uns gemacht habt! Doch jetzt mal nichts über uns, sondern über DIESEN Tag, den einen besonderen Film und den Mann, mit dem Gaby Tupper damals im Kino so sehr mit gelitten hat: Danke, Matthias Freihof, und alle damals Beteiligten, für einen Film, der immer einer der schwulen deutschen Meisterwerke sein wird!

Coming Out, der einzige DDR-Film zur Homosexualität, hatte ausgerechnet am Tag des Mauerfalls Premiere. So denkt Hauptdarsteller Matthias Freihof heute darüber.

Vielen Dank an die Berliner Aids-Hilfe e.V. für die kleine Erinnerung an einen wichtigen Menschen. Ohne ihn würde es uns...
17/08/2019
Manfred Salzgeber: Das Leben eines „Filmversklavten“

Vielen Dank an die Berliner Aids-Hilfe e.V. für die kleine Erinnerung an einen wichtigen Menschen. Ohne ihn würde es unsere kleine, trashige Drag-Talk-Film-Show-Reihe wahrscheinlich nicht geben, weil es vermutlich deutlich weniger queere Filme in Deutschland zu sehen gäbe. Danke für die lesbisch-schwule Ausrichtung der Sektion Berlinale Panorama, danke für Deutschlands damals ersten queeren Filmverleih Salzgeber , danke für all die cineastische Energie, die den TEDDY AWARD möglich macht (und mir jeden Februar sehr kurze Nächte und einen sehr hohen Make-up-Verbrauch bescheren). Danke, Manfred Salzgeber - ich komme dich demnächst mal wieder besuchen! ♥💛💚💙💜 🎥🎬
Manfred ist auf dem Alten Sankt. Matthäus-Friedhof beerdigt, er liegt mittlerweile direkt neben dem Fotografen Jürgen Baldiga, über den am 1.9. ein Film beim Queerfilmfestival der Edition Salzgeber im Delphi Lux läuft.

Vor 25 Jahren, am 12. August 1994, starb der Berlinale-Kurator, Teddy-Award-Erfinder und Filmverleiher Manfred Salzgeber. Ohne ihn wären viele queere Filme und insbesondere solche zu HIV und Aids nicht ins Kino gekommen.

14/08/2019

It's Racoon-Time again! So grab your Ping-Pong-Balls, your Video-Tape of "The Texas Chainsaw Mascara", eat your hormones (Bernadette), hum an ABBA-Song and hop on the budget Barbie-Camper named SchwuZ präsentiert: Priscilla – Königin der Wüste (OmU)! But beware: Green is defintly not your color! Heute um 21 im FREILUFTKINO HASENHEIDE

"Well, that's what this country needs: a cock in a frock on a rock" - "No listen, you mullet! Why don't you just light y...
30/07/2019
Filme

"Well, that's what this country needs: a cock in a frock on a rock" - "No listen, you mullet! Why don't you just light your tampoon and blow your box apart? 'Cause this will be the only bang you'll ever get sweetheart!" - "Excuse me, do you have the Texas Chainsaw mascara?" Diese Zitate, eine ordentliche Dosis ABBA, eine Asiatin und ihre Ping-Pong-Bälle, ein irgendwann Lavender gestrichener Bus, eine gestandene Drag Queen, eine Jung-Queen und eine Transsexuelle mit Waschbärensyndrom sowie die kleidsamste Verarbeitung von Badelatschen und fertig ist einer DER... ach, der einzig wahre Drag Queen-Kult-Film "Priscilla - Queen of the Desert". Zum 25. Jubiläum (ich fühle mich plötzlich alt) bringt das SchwuZ in Kooperation mit dem FREILUFTKINO HASENHEIDE die australischen Film erneut auf die große Leinwand! FINALLY!!!
SchwuZ präsentiert: Priscilla – Königin der Wüste OmU

https://www.youtube.com/watch?v=QgFDIinCeYI

Majestätisch erobert der ausrangierte Schulbus »Priscilla« das australische Outback. An Bord: Mitzi del Bra, Bernadette Bassenger und Felicia Jollygoodfellow auf dem Weg zu einem Travestie-Auftritt in Alice Springs. Die Fahrt verläuft alles andere als reibungslos, Autopannen und persönliche Kon...

Legenden sind unsterblich, so heiß´t es - und Film-Legenden erst recht. Und doch müssen wir uns von einer der größten un...
09/07/2019
Der letzte Tycoon des deutschen Films

Legenden sind unsterblich, so heiß´t es - und Film-Legenden erst recht. Und doch müssen wir uns von einer der größten und bedeutenstens deutschen Film-Legenden verabschieden. Der Vorhang für Artur Brauner hat sich gesenkt - und das Saallicht fühlt sich seltsam an...

Die West-Berliner Legende Artur Brauner wollte Hollywood Konkurrenz machen. Jetzt ist er im Alter von 100 Jahren gestorben. Ein Nachruf.

Unsere Talkgäste bekommen als Dankeschön immer Blumen - im Topf und keine zum Tode durch frühzeitiges Verblühen verdammt...
16/06/2019

Unsere Talkgäste bekommen als Dankeschön immer Blumen - im Topf und keine zum Tode durch frühzeitiges Verblühen verdammten Schnittblumen. Und manchmal bekommen wir virtuelle Blumengrüße zurück. So schön sind unsere Blumen bei Mabel Ascheneller vom TEDDY AWARD und bei Pierre Sanoussi-Bliss

28/05/2019

Die letzte TGIF vor der Sommerpause steht schon fast vor der Tür. Am 7.6. rollen wir wieder den roten Teppich aus und bitten um Hollywoodreifen Applaus - TGIF - Trash Goddess in Film: Stonewall 50. Ihr dürft euch auf die fast schon traditionelle Pre-Pride und Sommer-Ausgabe mit Gaby Tupper & Maria Sternchen, Wassereis statt Popcorn, Vorschau auf ein ganz besonderes Stonewall50-Filmevent, Tipps zu queerem Sommerkino und diesmal Erinnerungen an Doris Day bis ihr alle nur noch “Que Sera“ denkt! Ach ja: Filme gibt es auch 😘

13/05/2019

Die Edition Salzgeber hat das Queer-History-Doku-Meisterwerk Before Stonewall von Greta Schiller & Robert Rosenberg nach 35 Jahren und zum 50. Jahrestag der Stonewall Riots entstaubt, restauriert und neu digitalisiert. Natürlich wird „Die Erschaffung der lesbisch-schwulen Community“, so der Untertitel des vielfach preisgekrönten Films über das Sichtbarwerden von Lesben und Schwulen in der amerikanischen Gesellschaft auch auf DVD erscheinen.
Vorher wird die verborgene Geschichte aus der Zeit vor Judy Garlands Tod, vor der Polizei-Razzia im Stonewall Inn, vor den Stonewall Riots aber erstmal auf die große Kinoleinwand zurück kehren, unter anderem zu MonGAY @ KINO INTERNATIONAL am 17.6., zur Queerfilmnacht im Delphi LUX am 26.6. und ins Freiluftkino Insel im Cassiopeia am 27.6.
Deshalb läuft "Before Stonewall" NICHT bei der TGIF - Trash Goddess in Film: Stonewall 50 am 7.6. - ihr wollt ja nicht unsere alte, verstaubte DVD-Version sehen sondern die restaurierte und neu digitalisierte Fassung!

Happy Gay-Pride! Spread the Rainbow! Stonewall was a RIOT!!!

Freikarten!!! DER VERLORENE SOHN – ab 21. Februar im Kino!„Ein Plädoyer für Menschlichkeit und Toleranz“ nennt das Press...
28/01/2019

Freikarten!!! DER VERLORENE SOHN – ab 21. Februar im Kino!
„Ein Plädoyer für Menschlichkeit und Toleranz“ nennt das Presseheft von Universal Pictures den hochkarätig besetzten Film Der verlorene Sohn (Originaltitel: "Boy Erased"). Warum dieser Film gerade jetzt so wichtig ist erklären wir euch bei der kommenden TGIF - Trash Goddess in Film - Pre Berlinale Special am 1.2. und verlosen 2x2 Freikarten!

Nicht nur, daß er mit "Miss Daisy und ihr Chaffeur" einen tollen Film auf die ebenso wunderbare Bühne des Kleines Theate...
22/11/2018

Nicht nur, daß er mit "Miss Daisy und ihr Chaffeur" einen tollen Film auf die ebenso wunderbare Bühne des Kleines Theater am Südwestkorso GmbH bringt - er wird nächstes Jahr im Februar bei der Berlinale - Berlin International Film Festival Filme schauen - ganz offiziell und mit Auftrag. Wir freuen uns mit Pierre Sanoussi-Bliss und gratulieren zur Berufung in die Jury!
Du kannst ab sofort einen Karton Grabower Küsschen zur Stärkung und eine Tüte Schlaf zum Ausgleich des fehlenden im Februar bei Gaby Tupper abholen. 😉

Ich werde demnächst bei der Berlinale - Berlin International Film Festival Jurymitglied für den Heiner-Carow-Preis sein! 🎬 Und falls jemand Herrn Carow nicht kennt: Regisseur von Kultstreifen wie "Die Legende von Paul und Paula" und "Coming out"... (Foto Detlef Eden)

03/06/2018

Wir zeigen nicht nur Filme - das dürftet ihr alle wissen: wir machen Show, talken mit Gästen und nehmen Hinweise zu queer-relevanten Filmfestivals mit ins Programm. Regelmäßig gedenken wir mit einem "In Memoriam" verstorbenen (Film-)Persönlichkeiten, gelegentlich bewerten wir aktuelle Kinofilme mit den von Dorothy entliehenen "Ruby Red Slippers" und Anfang letzten Jahres haben wir eine Auszeichnung kreiert, die wir monatlich vergeben: "Der Franco des Monats" für vollschwules Erscheinen in der Öffentlichkeit, benannt nach dem einzigen Hollywood-Hetero, der mindestens ein Mal im Jahr irgendeinen Film mit schwulem Sex und Porno produziert: James Franco

James Franco, John Hurt, DJ Hell, Patrick Stewart, Hugh Heffner, Dolly Parton, Chris und Liam Hemsworth, Hugh Jackmann, Robbie Coltrane, Lorna Johannsen, nochmal James Franco, Kai Schumann haben in den letzten 15 Monaten von uns diese amüsante aber doch auch politisch zu sehende Auszeichnung erhalten.
Denn Kai Schumann formulierte es letzten Monat sehr passend: Dass es ihm wichtig ist, auch als Hete, für die Freiheiten von LGBTIQ einzustehen und diese zu verteidigen.
In den USA gibt es für solche Menschen die schöne Bezeichnung „Straight Alliance“ - „heterosexuelle Alliierte“. Wir haben, Trash Göttin sei Dank, viele nicht-queere Menschen, die uns unterstützen, mit uns kämpfen und auf die Straße gehen. In Zeiten, wo die AfD das Berghain schließen lassen will, für Fürstin Gloria von Thurn und Taxis die Ehe für alle ein Werk des Teufels ist und Toleranz mit dem Satz „Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber...“ daher kommt brauchen wir deutlich sichtbar an unserer Seite diese Heteras und Heteros.
Und deshalb geht der Franco des Monats diesen Monat und für den gesamten Sommer an unsere heterosexuellen Alliierten – die straight Alliences!

Wir wünschen euch eine großartige Sommerzeit und uns eine erholsame Sommerpause Und wir sehen euch alle, unsere queeren Besucher genauso wie unsere "Straight Alliance"-Gäste, im Oktober zum Start der dann schon 7. Spielzeit von Deutschlands einzigem monatlichem Film-Talk-Show-Drag-Event TGIF - Trash Goddess in Film wieder

Die schwule Filmlandschaft in Deutschland wäre um einges ärmer, manche würden sagen: um einiges besser oder um einiges r...
23/05/2018
Abfallprodukte der Liebe – Elfi Mikesch, Rosa von Praunheim, Werner Schroeter

Die schwule Filmlandschaft in Deutschland wäre um einges ärmer, manche würden sagen: um einiges besser oder um einiges ruhiger, wenn Rosa von Praunheim nicht seit so langer Zeit "Abfallprodukte der Liebe" produziert. Und gar ohne Werner Schroeter und ohne das wunderbare Auge von Elfi Mikesch? Wir empfehlen: Auf in die Akademie der Künste und erfahren, warum die drei wichtig und toll sind.

Die Akademie der Künste zeigt die lebenslange Freundschaft dreier Filmschaffender als ein gemeinsames Königreich der Sehnsucht, das zwischen der Schönheit und dem Wissen um den Tod als einziger Gewissheit oszilliert.

Da hätte unsere blonde Chefin vor lauter Krone durch Berlin tragen fast unser zweitliebstes Berliner Filmfestival verpen...
23/05/2018
The Xposed International Queer Film Festival

Da hätte unsere blonde Chefin vor lauter Krone durch Berlin tragen fast unser zweitliebstes Berliner Filmfestival verpennt - aber: Alles ist gut, es gab noch Platz im Terminkalender und so freuen wir uns auf ein vielfältige Kurzfilm-Programme, eine Kooperation mit den Berlin Music Video Awards, queeren Langfilmen, natürlich der Opening-Party am Donnerstag im Südblock und ganz besonders auf ein Wiedersehen mit der großartigen Linn da Quebrada - wenigstens auf der Leinwand im TEDDY AWARD-Documentary Gewinnerfilm Bixa Travesty Filme am Sonntag Nachmittag: musikalisch, politisch, anti-machismo, humorvoll, selbstironisch, kämpferisch und unangepasst genau das richtige, nachdem wir uns mittags gegen die AfD gestellt haben.
Vielen Dank The Xposed International Queer Film Festival für 13 Jahre queere Filme!

For those who can't stand the waiting: Berliner Filmfestivals gives a nice little preview of our program!

10/05/2018
TGIF Opening 04.05.2018

Natürlich erinnern wir Anfang Mai IMMER an Marlene, dieses Mal allerdings nur mit der Opening-Show. Es war mir eine Ehre, zu diesem Anlass die von Hendryk Ekdahl getextete englische Version eines der Marlene - Lieder schlechthin zu interpretieren. Ich verspreche euch auch, daß ich zukünftig wieder fleißiger Text lerne. 😉

I Left One Little Suitcase in Berlin (Musik: Ralph Maria Siegel, Text: Hendryk Ekdahl)

10/05/2018
Lotti Huber in der Harald Schmidt Show 1995

In der Annahme und Erwartung, daß ihr die Veranstaltung zum 150. Geburtstag von Magnus Hirschfeld selber verfolgt (und dazu die Siegessäule mit der Gay History Map lest) teilen wir jetzt schon Erinnerungen an Lotti Huber. Danke Rosa von Praunheim und Oliver Sechting für das Zusammenstellen und posten! Alexander Katt: Gibt es Neuigkeiten zu deinem Theaterstück? Oder schöne Fundsachen, die du zur Premiere nicht geteilt hast? Wir freuen uns über jeden Spritzer, den du aus der Zitrone raus bekommst.

Als Harald Schmidt noch aus dem Capitol sendete...

Adresse

Monumentenstr. 13
Berlin
10829

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von TGIF - Trash Goddess in Film erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an TGIF - Trash Goddess in Film senden:

Our Story on Cellulopiod

TGIF – Trash Goddess in Film

- que(e)re Filme und cineastisches Entertainment -

Irgendwann in den 90ern sah eine junge blonde Drag Queen den Film „Elvira-Mistress of the Dark“ und die Idee, schräge, trashige Filme zu zeigen, sich Talk-Gäste einzuladen und ein paar Show-Nummern zu machen lies sie nie so richtig los. Im September 2012 wurde aus dieser Idee ein Konzept und aus diesem Konzept Deutschland einzige monatliche Drag-Talk-Film-Reihe: TGIF – Trash Goddess in Film. Mittlerweile ist “Das verflixte 7te Jahr” vorbei und das Team rund um Showgirl, Diva und Cineastin Gaby Tupper hat über 60 Hauptfilme und über 80 Kurzfilme - Perlen des Trash, wichtige Tunten-Filme oder einfach nur schräges Entertainment auf die Großleinwand gebracht, drunter einige Weltpremieren und hin und wieder erstmalig digitalisierte Filme.

An die 120 Talk- und Showgäste haben auf dem Talk-Sofa Platz genommen, zum cineastischen Entertainment performt und unzählige Berliner Tunten & Drag Queens haben als Popcorn-Girl das Publikum in das richtige Kino-Feeling gebracht. Queere FilmemacherInnen* wie Rosa von Praunheim, Michael Brynntrup, Tim Lienhardt oder Lothar Lambert, Schauspieler wie Pierre Sanoussi-Bliss, Matthias Freihoff, Ralph Morgenstern und Judy Winter und queere Szene-Größen wie Zazie de Paris, Gérôme Castell oder Gabi Decker waren schon auf dem Talk-Sofa zu Gast. Mit dem PornFilmFestival Berlin, Xposed Filmfestival Berlin, der Edition Salzgeber, Pro-Fun Media und MissingFilms gibt es Kooperationen, David Riva (Enkel von Marlene Dietrich), Rosa von Praunheim, Jörn Hartmann und viele andere Filmemacher haben schon die TGIF unterstützt.

Aus den gesammelten Spenden gingen mehrere Hunderte Euro an gemeinnützige Vereine und durch Unterstützung des Crowdfundings kamen drei Spielfilme in die deutschen Kinos. An jedem 1. Freitag im Monat verwandelt sich die AHA - Plattform für queere Subkultur – in einen gemütlichen Kinosaal für das Programm aus Vorfilm, Talk und Show und Hauptfilm für Film-Fans und Freunde des Trash.

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Nachdem wir mit der gestrigen TGIF - Trash Goddess in Film: Paris was a Woman die Marlene-Tage 2019 eröffnet haben folgt heute der zweite Programmpunkt:
Ja, eure Trash Göttin im Film-Stress weiß natürlich, dass die Berlinale - Berlin International Film Festival und damit der TEDDY AWARD Ceremony 2019 vor der Tür steht und sie noch nichts dazu gepostet hat. Und vorher ist natürlich noch die TGIF und außerdem hat Boy Erased Deutschlandpremiere. Doch dazu morgen mehr - heute muss ich wissen: Wer lässt am 11.2. die Berlinale mal Filmfestspiele sein und begleitet mich abends ins BABYLON zu Queer Lives Matter - Film? Ich freue mich über PN Cineatische Grüße Eure Gaby Tupper
5 Jahre TGIF