Schulfarm Insel Scharfenberg

Die Schulfarm Insel Scharfenberg ist ein Internat auf der Insel Scharfenberg im Tegeler See in Berlin. Es wurde im Jahr 1922 durch Wilhelm Blume gegründet. Die Schule ist ein staatliches Ganztagsgymnasium mit angeschlossenem Internat sowie externen Schülern.GeschichteReformpädagogischer Schulversuch der Weimarer RepublikAuf Initiative Wilhelm Blumes, der Studienrat am Humboldt-Gymnasium (Berlin-Mitte, Gartenstraße 25, heute Hort der Papageno-Grundschule) war, wurden 1921 die „Untersekundaner“ des Gymnasiums den Sommer über auf der Insel unterrichtet, Blume setzte sich dabei mit Unterstützung der USPD-Stadträtin Klara Weyl gegen eine Direktion der Wasserwerke durch.Das Humboldt-Gymnasium sprach sich 1922 gegen eine Wiederholung der „Sommerschule“ aus, und auf Scharfenberg wurde über den Versuchsschulausschuss der Stadt, dem Oberstadtschulrat Wilhelm Paulsen vorstand, ein städtisches Jungeninternat als Versuchsschule – quasi als „Privatschule des Magistrats Berlin“ – gegründet. Als deren Leiter wird Wilhelm Blume benannt.Im Jahr 1923 wurde der landwirtschaftliche Betrieb auf der Insel unter dem ehemaligen Blume-Schüler und Landwirt Paul Glasenapp mit Schülern als Helfern aufgenommen. Der Schule standen ab November 1923 93 Morgen (rund 23 Hektar) Land mit Ställen zur Verfügung, als der letzte Pächter der Wasserwerke die Insel verließ. Eine Aufbauklasse aus Volksschülern wurde gegründet und die ersten Schüler erhielten ihr Abitur, noch in Externenprüfung, jedoch vor dem eigenen Kollegium.

Adresse

Scharfenberg 235Z
Berlin
13505

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Schulfarm Insel Scharfenberg erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in Berlin

Alles Anzeigen