Ultraschall Berlin - Festival für Neue Musik

Ultraschall Berlin - Festival für Neue Musik Ein Festival, zwei Sender und eine Fülle musikalischer Entdeckungen. Festival für neue Musik von Deutschlandfunk Kultur und kulturradio vom rbb.

Ultraschall Berlin versteht sich als ein Forum des Neuen in der Musik, seien es Uraufführungen, neue Tendenzen, neue künstlerische Konstellationen. Darüber hinaus bietet das Festival aber auch eine historische Perspektive auf Wiederentdeckungen, deren Relevanz in einem neuen, gegenwärtigen Spannungsfeld neu beleuchtet wird…
Die Avantgarde von heute und Klassiker der Moderne stehen bei uns im Aust

Ultraschall Berlin versteht sich als ein Forum des Neuen in der Musik, seien es Uraufführungen, neue Tendenzen, neue künstlerische Konstellationen. Darüber hinaus bietet das Festival aber auch eine historische Perspektive auf Wiederentdeckungen, deren Relevanz in einem neuen, gegenwärtigen Spannungsfeld neu beleuchtet wird…
Die Avantgarde von heute und Klassiker der Moderne stehen bei uns im Aust

Wie gewohnt öffnen

06/02/2021

Der Tag ist noch jung, die Pfannkuchen für das Frühstück noch nicht gebacken. Aber wir starten jetzt schon, weil 🔹🔹🔹heute Abend🔹🔹🔹 wieder eine Menge Ultraschall auf dem Programm steht.

Beschallt werden wir heute auf rbbKultur mit Musik des zweiten Abends. Der beinhaltet Musik mit dem ensemble mosaik unter Bas Wiegers. Im Kopf geblieben sind Ihnen sicherlich das Nachtstück von Ulrich Kreppein, das poetische Werk mit Zwiegesang-/Gedichteinschlag "si callalo pudié sentirsas" von Irene Galindo Quero und der Musik gewordene Wachstumsprozess "spread in lobes like lichen on rock" von Joshua Mastel.

Weiter ging es an dem Abend - und geht es auch heute mit dem aufreibenden Werk "No Air Here" von Sergej Newski und der Presidential Suite von Mathias Monrad Møller.

Und bis es heute Abend so weit ist - um 🔹🔹🔹20:03🔹🔹🔹 auf rbbKultur im Radiokonzert - können Sie ja vielleicht noch die weiße Pracht genießen, die uns gestern eingezuckert hat. Zum Rodeln reichen schließlich eine Plastiktüte, ein Berg und ein wenig Leichtsinn.

Aber passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

28/01/2021

Heute Abend können Sie auf Deutschlandfunk Kultur gleich zwei Ultraschall-Konzerten lauschen.

Wir beginnen um 20:03 mit der Wiederholung des Abschlusskonzertes mit Trio Catch und der Cellistin Séverine Ballon. Sie spielen ein sehr vielseitiges, ausgesprochen junges Programm von überwiegend jungen Komponist:innen.

Danach, im zweiten Teil, hören Sie Musik, die Sie während des Festivals noch gar nicht hören konnten, da wir am Donnerstag die Produktion nur in Ausschnitten gesendet haben!

Es spielt dann das Solistenensemble PHØNIX16 die Musik von Sergej Newski.

Einen schönen guten Morgen!Vorgestern erst war unser Abschlusskonzert im Radio auf rbbKultur zu hören und schon ➡ heute ...
26/01/2021
So viel Gefühl // Ultraschall Festival Berlin

Einen schönen guten Morgen!

Vorgestern erst war unser Abschlusskonzert im Radio auf rbbKultur zu hören und schon ➡ heute ⬅ können Sie der ersten Wiederholung lauschen.

❗ Um 20:03 sendet Deutschlandfunk Kultur eine Wiederholung unseres Eröffnungskonzertes mit dem Notos Quartett und Nils Mönkemeyer. ❗

Falls Sie Lust haben, sich abgesehen von unserer auf unserer Website online verfügbaren Notizen und Werken und Künstler:innen vorher mit Eindrücken des Abends zu versorgen, empfehle ich Ihnen den Artikel unserer Ultraschallreporterin Noa Weckner (15).

Also schalten Sie ein! Um 20:03 auf Deutschlandfunk Kultur.

Pünktlich um 20 Uhr sitze ich vor meinem Radio und warte darauf, dass das Eröffnungskonzert des Ultraschall-Festivals beginnt. Noch einige Zeit muss ich warten, bis ich die Musik des Notos Quartetts hören kann. Die Uraufführung von Bernhard Ganders „Schwarze Perlen“ beeindruckt mich sehr, de...

24/01/2021

Ultraschall Berlin 2021 - Festival für neue Musik von rbbKultur und Deutschlandfunk Kultur ist hiermit (fast) zu ende.

"Wir sind froh und dankbar, dass wir das Festival [...] wie gewohnt an fünf Tagen stattfinden lassen und über das Radio zu Ihnen nach Hause bringen konnten." sagt Andreas Göbel, der gemeinsam mit Rainer Pöllmann die Leitung des Festivals inne hat auf rbbKultur.

Wir danken von ganzem Herzen allen Mitwirkenden, Organisator:innen, Künstler:innen und natürlich Ihnen, unserem Publikum. Wir haben Sie und die Livekonzerte vermisst. Und wir hoffen, dass wir Sie nächstes Jahr wieder persönlich zu unseren Konzerten willkommen heißen können.

Die Konzerte des Festivals können Sie noch 30 Tage nachhören. Abgesehen davon beginnen nun die Wiederholungen, auf die wir Sie selbstverständlich aufmerksam machen werden. Abgesehen davon können Sie unter der Rubrik "Programm" auf unserer Website die Wiederholungstermine nachlesen. Auf der Website finden Sie außerdem Fotos der Konzerte oder Kritiken der JungeReporter, die das Festival mit offenen Ohren begleitet haben.

Nun wünschen wir Ihnen noch eine gute Nacht und schließen mit dem so wichtig gewordenen Wunsch: "Bleiben Sie gesund".

24/01/2021

Die große Titel-Frage. Wie soll es heißen – das neue Werk?

Mark Andre liebt Präpositionen. Drei Punkte davor, drei dahinter: fertig ist der Titel. Mathias Spahlinger hingengen: kurz, etwas fatalistisch und garantiert ohne Großbuchstaben am Anfang.

Milica Djordjević beantwortet die Frage des Titels erst im Verlauf des Komponierens. Wie ihr Werk heißt ergibt sich nämlich bei ihr aus den Bildern, die sich beim Schreiben der Musik bei ihr einstellen. Von ihr haben wir gerade das Stück mit dem poetischen Titel „Pod vodom raskršća snova“ - „Unter dem Wasser der Kreuzungen der Träume“ gehört.

Die Komponistin Bianca Bongers nennt ihr Werk "Surrounded by Air – Appearance III". Es ist geprägt von Eindrücken der Stadt Haarlem im Norden der Niederlande. Nah am Meer. Wo man von frischer Meeresluft umgeben – „surrounded“ – ist.
Trio Catch hat sein Herz an Hamburg verloren. An die Alster. Und auch diese Eindrücke fließen mit ein in ein Werk voller Weite und Raum.

24/01/2021

Eine Art musikalischen Butterfly-Effekt kreiert Mark Andre in seinem gerade erklingenden Werk ...hoc... . Durch die Liveelektronik können akustische Impulse des Cellos Reaktionen, zum Beispiel einen Nachhall an anderen Instrumenten, in anderen Räumen auslösen.

Das Abschlusskonzert von Ultraschall Berlin 2021 läuft gerade auf rbbKultur und ist dort 30 Tage nachhörbar.

So. Jetzt würde im Haus des Rundfunks der Gong schon zwei Mal klingeln. Also alle in den Saal, Sitzplätze einnehmen, die...
24/01/2021
Bildergalerie Ultraschall Berlin Festival 2021 // Ultraschall Festival Berlin

So. Jetzt würde im Haus des Rundfunks der Gong schon zwei Mal klingeln. Also alle in den Saal, Sitzplätze einnehmen, die vorher gekaufte Apfelschorle schnell austrinken, denn in zehn Minuten startet unser Abschlusskonzert auf rbbKultur.

Damit Sie während dieses letzten Konzertabends von Ultraschall Berlin 2021 auch ein paar optische Impressionen haben, weise ich hiermit auf unsere ➡Bildergalerie⬅ hin, die unser Fotograf Simon Detel bestückt. Hier finden Sie Fotografien von den verschiedenen Konzerten und Aufzeichnungen des Festivals.

Und jetzt: Handy unbedingt anlassen - auf laut! Nochmal eine neue Apfelschorle aus dem Kühlschrank holen, vielleicht sogar eine Pizza anschneiden, denn wir sind nicht im Haus des Rundfunks und können das wunderbare Konzert, welches ich Ihnen jetzt wünsche auch mit all diesen - im großen Sendesaal natürlich verbotenen Dingen - genießen.

Photos from KNM Berlin's post
24/01/2021

Photos from KNM Berlin's post

Und heute starten wir schon in den fünften und letzten Abend von Ultraschall Berlin 2021 - präsentiert von rbbKultur und...
24/01/2021
Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik // 20. - 24. Januar 2021

Und heute starten wir schon in den fünften und letzten Abend von Ultraschall Berlin 2021 - präsentiert von rbbKultur und Deutschlandfunk Kultur.

Sie können das Konzert heute ab 20:00 auf rbbKultur oder im Livestream auf unserer Website verfolgen: https://ultraschallberlin.de/. Hier finden Sie auch die Programme der zwei Konzerte.

👉 20:00 beginnt ein Programm mit dem Fokus auf einer Mischung aus Ensembleklang und Live-Elektronik. Musik mit dem Ensemble Experimental und dem SWR Experimentalstudio

👉 21:00 Gleich zwei Uraufführungen und viele Werke aus den gerade vergangenen Jahren prägen dieses Programm, in dem überwiegend Komponist:innen der jüngeren Generation vertreten sind. Es spielen das Trio Catch und die Cellistin Séverine Ballon.

➡ Und natürlich ist es weiterhin möglich, Rückmeldungen über den Hashtag #ultraschallberlin dazulassen.

Und danach stoßen wir - zwar nicht wie sonst im Lichthof des Haus des Rundfunks - aber sicherlich in Gedanken miteinander an. 🥂Doch ganz vorbei ist es noch nicht mit dem diesjährigen Festivaljahrgang! Es stehen schließlich noch die Wiederholungstermine an, auf die Sie selbstverständlich via Facebook aufmerksam gemacht werden.

In seinem 23. Jahrgang bleibt sich Ultraschall Berlin 2021 in seinem Auftrag treu, wesentliche Entwicklungen der zeitgenössischen Musik exemplarisch abzubilden.

Immer wieder spannend zu lesen, wie die den meisten unserer Hörer:innen recht vertraute Musik von der jüngeren Generatio...
24/01/2021
UltraschallReporter // Ultraschall Festival Berlin

Immer wieder spannend zu lesen, wie die den meisten unserer Hörer:innen recht vertraute Musik von der jüngeren Generation wahrgenommen und - siehe Link - verschriftlicht wird. Eine tolle Rückschau auf das erste Konzert am Samstag. Man hörte das KNM Berlin, Theo Nabicht und Eva Resch mit Musik von Emre Dündar.

UltraschallReporter – das Projekt Bei UltraschallReporter begleiten Jugendliche ab 15 Jahren und Studierende das Festival Ultraschall Berlin. Sie interviewen Komponist*innen und Musiker*innen, begleiten Proben und schreiben ihre Gedanken auf, zu neu Gehörtem.

23/01/2021

Yiran Zhao interessiert sich für ganz unterschiedliche Materialien. Und der Begriff ist hier keineswegs ausschließlich im Bezug auf "musikalisches Material" gemeint, sondern sehr umfassend, sehr konkret.

In dem Stück "Fluctuation Ia", erzählt sie, komme das Material "ursprünglich von einer Keksdose, einer Weihnachtskeksdose und die hängt auf einem Metallstativ für Schlagzeuginstrumente und sie hängt da und bewegt sich. Und wenn sie sich bewegt, erzeugt es Klang. Denn unten in der Dose wurde ein Metalldraht mit den tiefen Klaviersaiten verbunden. [...] Wenn man sie mehr bewegt, klingt vielleicht eine Terz, wenn man sie weniger bewegt, eine Sekunde. Und ich habe das instrumentiert, das Bewegungsgeräusch imitiert."

🍪

23/01/2021

Musik und Sprache.
Ein viel besprochenes, durchdachtes Thema - sowohl mit Blick auf die Musikgeschichte, als auch mit Blick auf Ultraschall Berlin 2021.
Der Komponist Emre Dündar reiht sich ein in die Folge der Menschen, die sich über Gemeinsamkeiten und Unterschiede dieser zutiefst menschlichen Ausdrucksweisen Gedanken macht:

Emre Dündar liebt Sprache. Die unterschiedliche Klanglichkeit verschiedener, im Speziellen aber ausgestorbener oder vom Aussterben bedrohter anatolischer Sprachen hat es ihm angetan: die eine klingt rhythmischer, die andere melodischer. Diese akustischen Eigenschaften versucht er sich ins Bewusstsein zu rufen und lässt sie zu seinem musikalischen Material werden.
Etliche Tonaufnahmen habe er gemacht. „Das ist mein figuratives Reservoire, aus dem ich die Figuren meiner Musik ableite.“

Aber auch großformal bleibt seine Arbeitsweise am Sprachlichen orientiert. „Mit dem Blick auf eine großformale Anlage denke ich in narrativen Mustern. Ich plane meine Stücke von links nach rechts, wie eine Erzählung, die man in einem Buch lesen kann.“

23/01/2021

#ultraschallberlin

ist ins Besondere heute Ihre Adresse für...

➡ Fragen
➡ Anregungen
➡ Ihre Eindrücke und Impressionen
➡ (besonderer Aufruf heute) Anagramme von Namen oder Titeln, die mit unserem Festival in Verbindung stehen.

... denn heute gibt es über den Hashtag einen heißen Draht in die Livesendung!

(Heute dirigiert Titus Engel. Ob der schon weiß, dass sein Telefonitis-Anagramm "Lustig Telen" ist?)

Wir freuen uns auf jeden Fall auf Ihre Eindrücke und Buchstabensalate.

Bis gleich im Konzert-Äther!

Ultraschall Berlin 2021. Präsentiert von Deutschlandfunk Kultur und rbbKultur. Abend Nr. 4 beinhaltet heute gleich drei ...
23/01/2021
Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik // 20. - 24. Januar 2021

Ultraschall Berlin 2021. Präsentiert von Deutschlandfunk Kultur und rbbKultur.
Abend Nr. 4 beinhaltet heute gleich drei Konzerte - die ersten beiden senden wir live aus dem radialsystem. Deutschlandfunk Kultur überträgt den Abend.

👉 19:00 Musik von und mit Emre Dündar. Es musizieren Eva Resch, Emre Dündar, Theo Nabicht und KNM Berlin unter Titus Engel.

👉 21:00 Musik von und mit Stefan Keller und Musik von Riccardo Nova. Es musizieren Daniel Eichholz, Florian Hoelscher, Markus Schwind und das Ensemble ascolta.

👉 22:30 Musik von Yiran Zhao. Es musizieren Fiston Mwanza Mujla, Ensemble recherche und das Deutsches Symphonie-Orchester Berlin (DSO Berlin) unter Peter Rundel.

Die Streams und das Programm finden Sie wie gewohnt auf unserer Website https://ultraschallberlin.de/.

❗️ Neben der schon bekannten Nutzungsmöglichkeit des Hashtag #ultaschallberlin über den Sie uns Fragen, Eindrücke und Anmerkungen zukommen lassen können, gibt es heute noch einen Spezialaufruf. Schauen Sie im Programm von Ultraschall Berlin nach und schicken Sie uns Ihre Wortspiele und Anagramme. Wir freuen uns auf Ihre Höreindrücke und Buchstabenkompositionen! ❗️

Bis später, wir hören uns! 👂

In seinem 23. Jahrgang bleibt sich Ultraschall Berlin 2021 in seinem Auftrag treu, wesentliche Entwicklungen der zeitgenössischen Musik exemplarisch abzubilden.

23/01/2021

Einen wunderbaren guten Morgen!

Heute ist es soweit: über die Nutzung des Hashtag #ultraschallberlin oder die Erwähnung unseres Accounts in Ihrem Post haben Sie eine Leitung in unsere Livesendung auf Deutschlandfunk Kultur.

Wir sind sehr gespannt auf Ihre Fragen, Eindrücke, aber auch - ACHTUNG! - auf Ihre Wortspiele und Anagramme.
Schlägt auch Ihr Hirn Purzelbäume, wenn es die Buchstaben EMRE DUENDAR vor sich sieht und vertauscht sie zu "E-Dur? Na, merde."? Oder sehen Sie in Titeln wie "...hoc..." ein akutes Wortspielpotential? Dann beglücken Sie uns mit Ihrer #ultraschallberlin-Wortkomposition!

Wir hören uns. Heute Abend ab 19:00. 👂

Porträt Titus Engel | concerti.de
23/01/2021
Porträt Titus Engel | concerti.de

Porträt Titus Engel | concerti.de

Dirigent Titus Engel beobachtete in frühen Berufsjahren den Grabenkampf zwischen Dirigenten und Regisseuren. Doch in seinen Augen ist dies vor allem ein Problem falscher Kommunikation.

22/01/2021

Wow! Was für ein Konzert! 🤯

Nina Janßen-Deinzer und Sarah Maria Sun nennen den Abend "Mammut-Programm", "Marathon-Programm", "Bergbesteigung" und "Weite Reise". Für die Zuhörer:innen wird der Abend mit einer Textzeile aus dem letzten Werk - "Die Flamme" - von Thierry Tidrow perfekt zusammengefasst: "Diese greeeeeenzenlose Kraft!" 🎵

Wie treffend diese Titel sind, konnte man bereits mit Blick auf das Programm erahnen. Aber diesem musikalischen, vielseitigen und aufregendem Kraftakt beizuwohnen, war ein ganz besonderes Erlebnis. Gäb es Publikum, es würde wahrscheinlich noch immer klatschen.

🤫🤭 (Jetzt bitte eine der Musik angemessene Stille einkehren lassen. Sie nachklingen lassen. Erst dann weiterlesen.)

.
.
.

Morgen haben wir nämlich gleich drei (!) Konzerte für Sie. Los geht es darum bereits um

👉 19:00 auf Deutschlandfunk Kultur.

Und morgen kommt unser Hashtag ➡ #ultraschallberlin ⬅ ins Radio. Stellen Sie uns Fragen, schildern Sie Höreindrücke, lassen Sie uns an Ihrem Abend teilhaben. Ob nun kontrovers oder einfach nur nett. Wir sind schon sehr gespannt!

Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht.
Wir hören uns morgen. 👂

22/01/2021

Heute Abend noch: Musik von Georges Aperghis.

Fünf Oktaven muss Nina Janßen-Deinzer mit der Kontrabassklarinette in diesem Werk abdecken. Hoch virtuos sei das ganze, erzählt sie. "Rhythmisch komplex. Er lässt nichts aus.“ „Und dann wollen wir noch, dass das schön klingt“ fügt Sarah Maria Sun hinzu.
Sie muss in dem zwanzigminütigen Werk "Cinq couplets" auf einer Fantasiesprache singen. Das ist zum Auswendiglernen extrem anspruchsvoll. „Nee, das muss man sich einfach in den Kopf knallen. Nina macht die ganze Zeit Sudoku im Kopf mit Transponieren [...] und ich mache Sudoku mit Wortspielchen."

Gerade hören Sie noch ein Gespräch mit den beiden Künstlerinnen. Gleich starten wir auf Deutschlandfunk Kultur in die zweite Hälfte dieses "Marathon-Programms".

22/01/2021

"Wer Schlaflieder singt, will seine Ruhe haben."

Was für ein Satz und was für eine Einleitung. Jetzt also: ein doppelbödiges, lakonisches Wiegenlied von Arnulf Herrmann. Rockabye. Eine Uraufführung.

22/01/2021

Juhu!! Wir haben übrigens eben die 3000-Marke von 👍 Gefällt-mit-Angaben geknackt. Und das gefällt wiederum uns. Und zwar sehr.

Wir sagen Danke und möchten Sie einladen, auch die zweite Hälfte des Festival mit uns hörend zu genießen und freuen uns auf die gemeinsamen Konzerte, die noch vor uns liegen!

(schließt schnell die Boxen an, weil es ja gleich losgeht)

Gleich beginnt unser Bergfest-Konzert im Heimathafen Neukölln. Das Programm für dieses Konzert finden Sie in der entspre...
22/01/2021
Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik // 20. - 24. Januar 2021

Gleich beginnt unser Bergfest-Konzert im Heimathafen Neukölln.
Das Programm für dieses Konzert finden Sie in der entsprechenden Facebookveranstaltung oder online unter https://ultraschallberlin.de/. Dort haben wir auch wieder auf der Startseite den Stream für Sie eingerichtet. Alternativ können Sie uns heute auch ab 20:00 auf Deutschlandfunk Kultur hören.

Mit Blick auf die Komponistenliste des Abends ahne ich schon, wo ich besonders laut klatschen werde. Wenn Sie in diesen Applaus mit einsteigen wollen, posten Sie ihn (oder andere Eindrücke des Abends) mit dem Hashtag #ultraschallberlin.

❗❗Morgen gibt es über diesen Hashtag außerdem einen heißen Draht in die Livesendung! Sie können sich also gern ein paar Fragen überlegen, die Sie interessieren. Oder schonmal das digitale Klatschen üben. ❗❗

Bis gleich, im Konzert-Äther von #ultraschallberlin. ;-)

Präsentiert wird das Festival von Deutschlandfunk Kultur und rbbKultur.

In seinem 23. Jahrgang bleibt sich Ultraschall Berlin 2021 in seinem Auftrag treu, wesentliche Entwicklungen der zeitgenössischen Musik exemplarisch abzubilden.

Wir versuchen Ihnen auch immer etwas Lesestoff zu unseren Konzerten zu bieten. Dieser hier kommt nicht von uns, sondern ...
22/01/2021
‘Ein Madrigal-Trip’ – NeoBlog

Wir versuchen Ihnen auch immer etwas Lesestoff zu unseren Konzerten zu bieten. Dieser hier kommt nicht von uns, sondern von Gabrielle Weber.
In diesem sehr interessanten Interview spricht sie mit dem Komponisten Jannik Giger, dessen Werk "Qu’est devenu ce bel œil" heute Abend im Konzert um 20:00 auf Deutschlandfunk Kultur uraufgeführt wird.
Sie reden über seine Arbeitsweisen, Komposition, Produktion und den Lockdown.

Veröffentlicht am Montag, der 18. Januar 2021Dienstag, der 19. Januar 2021 von Gabrielle Weber‘Ein Madrigal-Trip’ Das Berliner Festival Ultraschall findet statt! Live und zeitversetzt on air am Radio, auf Deutschlandfunk Kultur und rbbKultur. Der Basler Komponist und Videokünstler Jannik Giger...

Adresse

Berlin

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Ultraschall Berlin - Festival für Neue Musik erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Videos

Kategorie

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Festival in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Wir suchen SprecherInnen aus ganz Deutschland für eine Sprachstudie, die 2 Stunden Zeit haben. Teilnahme von zu Hause aus. Ihre Mitwirkung am speaker-project.info wird natürlich bezahlt!
Tipp für Fans besonderer Musik und Cathy Berberian. CATHY WER? Pünktlich zum Wochenende freuen wir uns auf das digitale Gastspiel von picnic -kollektiv- Der tragische Fall der Künstlerin Cathy Berberian ruft die Frage auf, ob einer Frau kein Werk zugetraut wird, denn zeitlebens stand sie im Schatten männlicher Kollegen. Ein posthumes Re-Enactment mit dem Sampling von realen Fakten, Zuspitzungen und wahnwitzigen Übertreibungen wird einiges ins Lot bringen. 🖥️ #glotzean Fr 7 / Sa 8 Mai - 21 Uhr So 9 Mai - 16 Uhr Im Anschluss an die Berlin-Stream Premiere diskutieren wir gemeinsam über das freie und kollektive Arbeiten in Pandemiezeiten unter dem Motto: YOU AND I ARE WORKING ON THE SAME THING (ca 22.15, auch ohne Ticket via Vimeochat möglich) Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid unter TD.berlin/streaming #Musikperformance #musiktheater #femaleartist #frauenimtheater #TDBERLIN #monroeundmarx #streamingtipp Link zum FB-Event: A FEW WORDS FOR A WOMAN TO SING / von picnic
We're organizing the second edition of Como Contemporary Festival, a festival that sees a contamination of New Music and Contemporary Arts. We need help to finance the travel and stay of young artists, composers and musicians in Como, can you help? You'll find all of the information in the campaign I'm linking here and in the links to our website contained in the campaign!
Ich habe eine Karte für das Abschlusskonzert am Sonntag in der Masurenallee übrig. Bei Interesse PN.
Konzert heute war große Klasse!!!! Danke.