Musikinstrumenten-Museum Berlin

Musikinstrumenten-Museum Berlin Musikwissenschaftliches Forschungsinstitut: Musiktheorie, Interpretationsforschung, Dokumentation, Akustik, Musiktechnologie. Musikinstrumenten-Museum.

Das Staatliche Institut für Musikforschung ist eine musikwissenschaftliche Forschungseinrichtung mit weitreichenden Aktivitäten. Mit seinem von Hans Scharoun konzipierten Gebäude am Berliner Kulturforum, zwischen Philharmonie und Sony-Center, ist es ebenso ein Ort historisch-theoretischer Reflexion wie deren lebendiger Vermittlung an ein breites musikinteressiertes Publikum. Hierfür besitzt das Institut mit seinem repräsentativen Musikinstrumenten-Museum ein ideales Forum, das für vielfältige Veranstaltungen, vom wissenschaftlichen Symposion über Gesprächs-Konzerte mit Alter Musik auf historischen Instrumenten der Sammlung bis hin zu interaktiven Klanginstallationen, genutzt wird.

Wie gewohnt öffnen

Wir sind einer von 58 Partnern in diesem Projekt und mit 17 Objekten aus unserer Sammlung vertreten.
23/03/2021
Music, Makers & Machines - Google Arts & Culture

Wir sind einer von 58 Partnern in diesem Projekt und mit 17 Objekten aus unserer Sammlung vertreten.

Music, Makers & Machines is a project about the history of electronic music with more than 200 online exhibitions by over 50 partner institutions from 15 c...

23/03/2021
Die kleinste Orgel der Welt zu Gast im MIM

Die kleinste Orgel der Welt zu Gast im MIM

1989 kam der Berliner Instrumentenbauer Andreas Hermert mit einem Vorläufermodell ins Guinessbuch der Rekorde. Dann hat er sich selbst noch einmal unterboten...

Musizieren im Homeoffice - im 18. Jahrhundert war man in England dafür bestens gerüstet, und zwar mit einer Sekretärorge...
03/02/2021
Positiv in Form eines Schreibsekretärs

Musizieren im Homeoffice - im 18. Jahrhundert war man in England dafür bestens gerüstet, und zwar mit einer Sekretärorgel, also einem kleinen Orgelpositiv, das auch als Schreibsekretär diente. Und weil zur Zeit des englischen Puritanismus Musik eigentlich nur in der Kirche erklingen durfte, hatte man dazu noch eine perfekte Tarnung ... In der Sammlung unseres Museums befindet sich eine Sekretärorgel aus der Werkstatt von Abraham Adcock & John Pether, um 1770 in London gebaut. Jörg Joachim Riehle stellt sie vor.

Jörg Joachim Riehle erklärt das Positiv in Form eines Schreibsekretärs aus der Werkstatt von Abraham Adcock und John Pether, gebaut um 1770 in London.

Landesmusikrat Berlin e.V.
11/01/2021

Landesmusikrat Berlin e.V.

Letzte Vorbereitungen für unsere Pressekonferenz zum Orgeljahr heute im Musikinstrumentenmuseum!

Pressekonferenz zum Instrument des Jahres 2021: Orgel.
Montag, den 11. Januar 2021 um 11 Uhr.

Anmeldung: https://www.survio.com/survey/d/O9Z6W9Z7R9Z2G5W9E.

Es sprechen:
Prof. Dr. Conny Restle, Direktorin des Musikinstrumenten-Museums
Hella Dunger-Löper, Präsidentin des Landesmusikrats Berlin
Frau Prof. Dr. Ulrike Liedtke, Präsidentin des Landesmusikrats Brandenburg
Erzbischof Dr. Heiner Koch, Schirmherr des Orgeljahres
Bischof Dr. Christian Stäblein, Schirmherr des Orgeljahres
Dr. Manja Schüle, Kulturministerin Brandenburg
Dr. Klaus Lederer, Kultursenator Berlin

Es wird auch einige musikalische Kostbarkeiten geben.

Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Musikinstrumenten-Museum Berlin
08/01/2021

Musikinstrumenten-Museum Berlin

Die Bibliothek des Staatlichen Instituts für Musikforschung setzt ihren Leihbetrieb und die Nutzung von Präsenzbestand i...
23/12/2020
Staatliches Institut für Musikforschung

Die Bibliothek des Staatlichen Instituts für Musikforschung setzt ihren Leihbetrieb und die Nutzung von Präsenzbestand im Lesesaal bis mindestens zum 12. Januar 2021 aus. Mehr zur aktuellen Lage finden Sie auf unsere Homepage unter www.simpk.de.

SIMPK ist eine musikwissenschaftliche Forschungseinrichtung für Musikinstrumentenkunde, Musikgeschichte und Musiktheorie in Berlin. Eine dieser Abteilungen ist das Berliner Musikinstrumenten-Museum

Das Staatliche Institut für Musikforschung mit Musikinstrumenten-Museum wünscht fröhliche Weihnachten und ein gesundes J...
23/12/2020

Das Staatliche Institut für Musikforschung mit Musikinstrumenten-Museum wünscht fröhliche Weihnachten und ein gesundes Jahr 2021! Unser Weihnachtsmotiv stammt aus dem ältesten gedruckten Handbuch über Musikinstrumente, verfasst von Sebastian Virdung, gedruckt 1511. Es zeigt ein Orgelpositiv und wir möchten damit zugleich zum Jahr der Orgel 2021 einladen, das wir in unserem Museum natürlich angemessen feiern werden!

"B and Me!" mit Heinz von Loesch
14/12/2020
"B and Me!" mit Heinz von Loesch

"B and Me!" mit Heinz von Loesch

Den letzten Teil unserer Videoserie zum Beethoven-Jahr 2020 gestaltet Heinz von Loesch, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Staatlichen Institut für Musikforsc...

"B and Me!" mit Mireya Salinas
01/12/2020
"B and Me!" mit Mireya Salinas

"B and Me!" mit Mireya Salinas

In unserer Videoserie zum Ende des Beethoven-Jahrs 2020, spricht Mireya Salinas, die in unserem Museum den Vermittlungsbereich betreut und außerdem Bratschis...

26/11/2020

Aufgrund der weiterhin hohen Fallzahlen von COVID-19-Infektionen bleibt das Museum vorerst geschlossen. Alle Veranstaltungen und Führungen sind bis auf Weiteres abgesagt.

"B and Me!" mit Simone Hohmaier
23/11/2020
"B and Me!" mit Simone Hohmaier

"B and Me!" mit Simone Hohmaier

Simone Hohmaier, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Staatlichen Institut für Musikforschung, ist dort die "Frau fürs Zeitgenössische". Deshalb interessiert s...

18/11/2020
Heute 11 Uhr noch einmal öffentliche Führung (max. 8 Personen) und um 12 Uhr Demonstration der Mighty Wurlitzer mit Jörg...
31/10/2020

Heute 11 Uhr noch einmal öffentliche Führung (max. 8 Personen) und um 12 Uhr Demonstration der Mighty Wurlitzer mit Jörg Joachim Riehle! Morgen um 15 Uhr erklingt die Wurlitzer dann ein letztes Mal, weil wir unser Museum wegen der zunehmenden Corona-Infektionen ab 2.11. bis Ende des Monats wieder schließen müssen.

Gutachten des Wissenschaftsrats - Institut für Musikforschung in Berlin auf der Kippe
20/10/2020
Gutachten des Wissenschaftsrats - Institut für Musikforschung in Berlin auf der Kippe

Gutachten des Wissenschaftsrats - Institut für Musikforschung in Berlin auf der Kippe

Musikwissenschaftler fürchten, dass das Staatliche Institut für Musikforschung in Berlin aufgelöst werden könnte – im Zuge der geplanten Reform der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Die Grundlage dafür: ein Gutachten des Wissenschaftsrates, das auch Kritik an der Forschung des Instituts üb...

Hörenswert!
15/10/2020
Staatliches Institut für Musikforschung vor dem Aus?

Hörenswert!

Auf Empfehlung des Wissenschaftsrats soll die Stiftung Preußischer Kulturbesitz reformiert werden. Für einige ForscherInnen aber kommt die Neuordnung der verschiedenen Einrichtungen einer Abwicklung gleich - so auch beim Staatlichen Institut für Musikforschung. Was dabei auf dem Spiel steht, hat ...

Gaby Bultmann
28/09/2020

Gaby Bultmann

Mein Kurzkonzert am 18.9. zur Frühgeschichte der Violine im Musikinstrumenten-Museum mit Fidel, Rubeba, Rabel und zwei verschiedenen Lira da braccio!

Stiftung Preußischer Kulturbesitz: Da ist Musik drin
25/09/2020
Stiftung Preußischer Kulturbesitz: Da ist Musik drin

Stiftung Preußischer Kulturbesitz: Da ist Musik drin

Ein Gutachten regt an, die Stiftung Preußischer Kulturbesitz zu zerschlagen. Doch anhand des Staatlichen Instituts für Musikforschung zeigen sich die Tücken der Pläne.

22/09/2020
simpk.de

Offener Brief zum Erhalt des Staatlichen Instituts für Musikforschung
https://simpk.de/uploads/01-sim/offener_brief_zum_erhalt_des_sim.pdf

Herzlichen Glückwunsch an Maria Schrader! Ein Teil der Serie wurde in unserem Institut und Musikinstrumenten-Museum gedr...
21/09/2020
Deutsche Regisseurin Maria Schrader gewinnt Emmy - DER SPIEGEL - Kultur

Herzlichen Glückwunsch an Maria Schrader! Ein Teil der Serie wurde in unserem Institut und Musikinstrumenten-Museum gedreht.

Für die beste Regie bei der Miniserie "Unorthodox" wird Maria Schrader bei den US-Fernsehpreisen ausgezeichnet. Die Abräumer des Abends sind die Serien "Watchmen", "Succession" und "Schitt's Creek".

Ab sofort gibt es wieder öffentliche Führungen durch unser Museum! Teilnehmen können 4 Personen nach vorheriger Anmeldun...
14/09/2020

Ab sofort gibt es wieder öffentliche Führungen durch unser Museum! Teilnehmen können 4 Personen nach vorheriger Anmeldung unter Tel. 030.25481178. Führungsgebühr 3 Euro (+ Museumseintritt). Die Führungen finden immer donnerstags um 18 Uhr und samstags um 11 Uhr statt. Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch!

Auch Objekte aus unserem Musikinstrumenten-Museum sind in der Ausstellung im Kulturforum zu sehen. Unsere wissenschaftli...
24/08/2020
STATUS MACHT BEWEGUNG

Auch Objekte aus unserem Musikinstrumenten-Museum sind in der Ausstellung im Kulturforum zu sehen. Unsere wissenschaftliche Volontärin hat sie gemeinsam mit ihre Kolleg*innen aus den Staatlichen Museen konzipiert. Da die Vorbereitungen mitten in den Corona-Lockdown fielen, ist die Erfahrung der Einschränkung von Bewegungsfreiheit und ihre Folgen natürlich auch Thema. Zu sehen ab 11. September!

Ausstellungsprojekt der Volontär*innen: Potenzial der Bewegung als Mittel der Statusrepräsentation über kulturelle, zeitliche und geografische Räume.

Nicht verpassen! Heute 15 Uhr Demonstration der Mighty Wurlitzer-Theaterorgel mit Jörg Joachim Riehle!
23/08/2020

Nicht verpassen! Heute 15 Uhr Demonstration der Mighty Wurlitzer-Theaterorgel mit Jörg Joachim Riehle!

Am 21. August geht es weiter mit den Kurzkonzerten am Freitag um 16 Uhr! Zu hören sind Katrin Vogel, Alphorn (am 21. Aug...
13/08/2020

Am 21. August geht es weiter mit den Kurzkonzerten am Freitag um 16 Uhr! Zu hören sind Katrin Vogel, Alphorn (am 21. August), Ybeuntae Jung, Blockflöte (am 28. August) und am Enikő Ginzery, Cimbalom, und Sabine Erdmann, Cembalo (4. September). Eintritt: 6 Euro (Museumseintritt).

Prominenter Besuch war am Freitag bei uns: Stargeiger David Garrett! Am besten hat ihm natürlich unsere Stradivari gefal...
06/07/2020

Prominenter Besuch war am Freitag bei uns: Stargeiger David Garrett! Am besten hat ihm natürlich unsere Stradivari gefallen, in man in der Vitrine hinter ihm sieht.
Das Foto hat Jörg Joachim Riehle gemacht.

Die Mighty Wurlitzer gehört zu den Highlights der Sammlung des Musikinstrumenten-Museums. Am Samstag und Sonntag ist von...
12/06/2020

Die Mighty Wurlitzer gehört zu den Highlights der Sammlung des Musikinstrumenten-Museums. Am Samstag und Sonntag ist von 15 bis 18 Uhr Jörg Joachim Riehle im Museum, der sie häufig bei Führungen und zur Begleitung von Stummfilmen spielt. Sprechen Sie ihn an!

12/06/2020
MIM-Highlights: Die Mighty Wurlitzer

Die Mighty Wurlitzer-Theaterorgel gehört zu den Highlights der Sammlung unseres des Musikinstrumenten-Museums. Jörg Joachim Riehle, der sie häufig bei Konzerten und Stummfilmvorführungen im Museum spielt, erklärt ihre Besonderheiten.

Wie Gaby Bultmann ist jeden Tag, an dem wir geöffnet haben, von 15 bis 18 Uhr einer unserer Museumsguides vor Ort, um Fr...
09/06/2020

Wie Gaby Bultmann ist jeden Tag, an dem wir geöffnet haben, von 15 bis 18 Uhr einer unserer Museumsguides vor Ort, um Fragen zu beantworten oder Instrumente anzuspielen. Unsere Öffnungszeiten sind Dienstag bis Sonntag von 14 bis 19 Uhr. Viel Spaß in unserem Haus!

Das Musikinstrumenten-Musem Berlin ist wieder geöffnet! Ich bin jeden Freitag von 15 bis 18 Uhr da, um den Besuchern Fragen zu beantworten und ihnen Instrumente vorzuspielen! Ohne Führung, sondern spontan und individuell!

Heute ist es soweit: ab 14 Uhr öffnet unser Musikinstrumenten-Museum wieder seine Türen. Wir freuen uns auf Ihren/Euren ...
02/06/2020

Heute ist es soweit: ab 14 Uhr öffnet unser Musikinstrumenten-Museum wieder seine Türen. Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch!

Musikinstrumenten-Museum Berlin's cover photo
11/05/2020

Musikinstrumenten-Museum Berlin's cover photo

Unser digitaler Museumsguide ...Wir arbeiten jetzt an einer Version, die über unsere Website (www.simpk.de) auch von Zuh...
30/04/2020
Der forschende Besucher | Deutscher Museumsbund e.V.

Unser digitaler Museumsguide ...
Wir arbeiten jetzt an einer Version, die über unsere Website (www.simpk.de) auch von Zuhause aus abgerufen werden kann.

Das Musikinstrumenten-Museum wird im Rahmen des Moduls Besucherorientierung & Sammlungsarbeit unseres Projekts „Hauptsache Publikum!? Das besucherorientierte Museum“ gefördert.WIR Das Musikinstrumenten-Museum gehört zum Staatlichen Institut für Musikforschung der Stiftung Preußischer Kulturb...

Adresse

Tiergartenstraße 1 (Eingang: Ben-Gurion-Straße)
Berlin
10785

Öffnungszeiten

Dienstag 09:00 - 17:00
Mittwoch 09:00 - 17:00
Donnerstag 09:00 - 20:00
Freitag 09:00 - 17:00
Samstag 10:00 - 17:00
Sonntag 10:00 - 17:00

Telefon

+493025481178

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Musikinstrumenten-Museum Berlin erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Musikinstrumenten-Museum Berlin senden:

Videos

Our Story

Das Musikinstrumenten-Museum Berlin ist Teil des Staatlichen Instituts für Musikforschung, das zur Stiftung Preußischer Kulturbesitz gehört. Mit seinem von Hans Scharoun konzipierten Gebäude am Berliner Kulturforum, zwischen Philharmonie und Sony-Center, ist das Staatliche Instituts für Musikforschung ebenso ein Ort historisch-theoretischer Reflexion wie deren lebendiger Vermittlung an ein breites musikinteressiertes Publikum. Der Bestand des Museums umfasst etwa 3500 Instrumente der europäischen Kunstmusik vom 16. bis 21. Jahrhundert, 800 davon sind in der Schausammlung zu sehen. Das Musikinstrumenten-Museum bildet ein ideales Forum für die vielfältigen Veranstaltungen des Instituts, von wissenschaftlichen Symposien über Gesprächs-Konzerte und Ausstellungen bis hin zu interaktiven Klanginstallationen.

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Bühne und Veranstaltungsort in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Als KiJuBuch Autorin von historischen Romanen - der 'Trilogie Abenteuer Preußen' - bin ich Ihrem Haus zu großem Dank verpflichet, denn eine der wichtigsten Quellen für meine Recherchen für Band III war Ihre Ausstellung über König Friedrich II und Montezuma (anlässlich des 300. Geburtstags des Preußenkönigs). Der dritte Band der Trilogie trägt des Titel 'Drama an der Hofoper' und handelt von der Premiere der Graun'schen Oper Montezuma 1755. http://www.colonieverlag.de/drama-an-der-hofoper/ Dazu gibt es auch szenische Autorenveranstaltungen mit Schauspielern und Musikern. http://www.colonieverlag.de/medien/
Wie lange noch,wollen Sie,das von den Deutschen geraubten Kunstgut der Juden einbehalten? Nicht genug,was man den Juden schreckliches angetan hat,nun sich so verlogen hinzustellen und dreist behaupten,dass es in "Deutscher Hand"gehört? Haben wir wirklich nichts hinzugelernt und immer noch die gleichen geblieben,Herr Professor Parzinger?
Gestern am Donnerstag abend erleben wir den Pianisten J.J. Riehle im Berliner Musikinstrumentenmuseum an der Wurlitzer Orgel die Werner von Siemens sich in Lankwitz in seiner riesigen Villa einbauen lies. Sohn Peter v. S. wuchs mit der Orgel auf. Der Sound ist schon bombastisch. (Foto auf meiner Seite) J.J. Riehle führt regelmäßig abends spielfähige Instrumente im Museum vor, darunter auch interessante alte und fein tönende aus der Zeit Friedrich des Großen. Sehr empfehlenswert. Wer den großen Sound der Stummfilmorgel erleben möchte, demnächst wieder möglich: 22.11.,6.12, 17.1. und 14.2. Die Führung mit Klangbeispielen findet regelmäßig um 18 h am Donnerstag statt. Anstatt Euch dem Winterblues hinzugeben geht in dies helle warme und super zentrale Museum und genießt die Klänge der Vergangenheit!
CFP - International Musicology Conference (Vienna, Austria)