Buchhändlerkeller

Buchhändlerkeller Keine Buchhandlung. Kein Keller. Ein besonderer Ort für Freunde der Literatur. Der Buchhändlerkeller wurde 1967 von KP (Klaus-Peter) Herbach und dem "Arbeitskreis Berliner Jungbuchhändler e.V."

im Keller einer ehemaligen Bäckerei in der Görresstraße in Berlin-Friedenau eingerichtet. Damals wohnten dort auch Enzensberger, Grass, Johnson, und andere Autoren. 1976 zog der Buchhändlerkeller in die Räume der ehemaligen Galerie Mikro von Michael S. Cullen im Parterre der Carmerstraße 1 in Charlottenburg, den Namen aber behielt er bei und trägt ihn noch heute. Der Arbeitskreis heißt nun "Freund

im Keller einer ehemaligen Bäckerei in der Görresstraße in Berlin-Friedenau eingerichtet. Damals wohnten dort auch Enzensberger, Grass, Johnson, und andere Autoren. 1976 zog der Buchhändlerkeller in die Räume der ehemaligen Galerie Mikro von Michael S. Cullen im Parterre der Carmerstraße 1 in Charlottenburg, den Namen aber behielt er bei und trägt ihn noch heute. Der Arbeitskreis heißt nun "Freund

Wie gewohnt öffnen

Stephan Thome las im Buchhändlerkeller aus seinem Roman „Pflaumenregen” und gewährte interessante Einblicke in die taiwa...
09/10/2021

Stephan Thome las im Buchhändlerkeller aus seinem Roman „Pflaumenregen” und gewährte interessante Einblicke in die taiwanische Gesellschaft. Der Livestream dieser Veranstaltung kann noch 4 Wochen bei YouTube aufgerufen werden.

Stephan Thome las im Buchhändlerkeller aus seinem Roman „Pflaumenregen” und gewährte interessante Einblicke in die taiwanische Gesellschaft. Der Livestream dieser Veranstaltung kann noch 4 Wochen bei YouTube aufgerufen werden.

Hans-Ulrich Treichel las aus seinem neuesten Roman und signierte fleißig.
05/10/2021

Hans-Ulrich Treichel las aus seinem neuesten Roman und signierte fleißig.

Hans-Ulrich Treichel las aus seinem neuesten Roman und signierte fleißig.

28/08/2021

Hier ein Hinweis: Die Veranstaltung mit Frank Arnold am 2. September findet ausschließlich im Buchhändlerkeller statt, sie wird nicht live gestreamt.

13/07/2021

Achtung, geänderte Zeiten !
Die Anfangszeiten der Filmvorführungen am Mittwoch haben sich von 19 Uhr auf 20 Uhr geändert.

Ein Livestream wird von verschiedenen Personen des Buchhändlerkellers betreut. Beim Stream  der Magnusen-Lesung war das ...
04/07/2021
Kristof Magnuson live im Buchhändlerkeller remastered

Ein Livestream wird von verschiedenen Personen des Buchhändlerkellers betreut. Beim Stream der Magnusen-Lesung war das Videosignal falsch konfiguriert. Unter Verwendung der gespeicherten Daten im Camcorder konnte eine brauchbare Datei erzeugt werden, die nun unter dem Link https://youtu.be/DK47leQD3wE abrufbar ist.

Auf Grund eines Bedienfehlers fehlte beim Livestream das Videosignal, hier nun eine restaurierte Fassung des Events.

30/06/2021

Es ist soweit: Ab den 1. Juli finden unsere Veranstaltungen wieder vor Publikum statt!
Es gelten hierfür folgende Bestimmungen: FFP2-Maske und Impfpass oder aktueller negativer Corona-Test sind erforderlich.
Eintritt 7, ermäßigt 4 Euro, allerdings nur mit bestätigter Anmeldung unter
[email protected] .

Linus Reilchlin las Passagen aus seinem neuesten Roman „Señor Herreras blühende Intuition”. Eine tolle Geschichte!Wir ho...
24/06/2021

Linus Reilchlin las Passagen aus seinem neuesten Roman „Señor Herreras blühende Intuition”. Eine tolle Geschichte!

Wir hoffen, dass die nächste Lesung am 1. Juli wieder mit Publikum durchgeführt werden kann. Näheres an dieser Stelle in Kürze.

Linus Reilchlin las Passagen aus seinem neuesten Roman „Señor Herreras blühende Intuition”. Eine tolle Geschichte!

Wir hoffen, dass die nächste Lesung am 1. Juli wieder mit Publikum durchgeführt werden kann. Näheres an dieser Stelle in Kürze.

Mal ein Blick in unser „Studio”. Lore Kleinert im Gespräch mit Volker Weidermann.
23/05/2021

Mal ein Blick in unser „Studio”. Lore Kleinert im Gespräch mit Volker Weidermann.

Mal ein Blick in unser „Studio”. Lore Kleinert im Gespräch mit Volker Weidermann.

Der Historiker David Blankenstein erklärte die Präsentation der Brüder Wilhelm und Alexander von Humboldt in der Passage...
13/05/2021

Der Historiker David Blankenstein erklärte die Präsentation der Brüder Wilhelm und Alexander von Humboldt in der Passage des Humboldt Forums in Berlin.

Der Historiker David Blankenstein erklärte die Präsentation der Brüder Wilhelm und Alexander von Humboldt in der Passage des Humboldt Forums in Berlin.

Ein spannender Livestream mit unerwarteten Antworten: Carola Wedel im Gespräch mit Hermann Parzinger. Der Livestream ist...
12/05/2021

Ein spannender Livestream mit unerwarteten Antworten: Carola Wedel im Gespräch mit Hermann Parzinger. Der Livestream ist bei YouTube noch abrufbar.

ReminderAm Dienstag, den 11.4., streamen wir die vorerst letzte Veranstaltung der Reihe mit Carola Wedel. Zu Gast ist da...
10/05/2021

Reminder
Am Dienstag, den 11.4., streamen wir die vorerst letzte Veranstaltung der Reihe mit Carola Wedel. Zu Gast ist dann der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger. Fragen, die im Livestream beantwortet werden, können sie auch schon vorab an die Adresse [email protected] stellen.

Reminder
Am Dienstag, den 11.4., streamen wir die vorerst letzte Veranstaltung der Reihe mit Carola Wedel. Zu Gast ist dann der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger. Fragen, die im Livestream beantwortet werden, können sie auch schon vorab an die Adresse [email protected] stellen.

04/05/2021

Sie möchten während einer unserer Liveübertragungen eine Frage stellen, haben aber kein Google- oder YouTube-Konto und möchten es auch nicht anlegen, dann stellen Sie doch einfach Ihre Frage per Email an [email protected] . Diese Adresse wird während des Livestreams oben rechts eingeblendet.

ihr Buchhändlerkeller-Team

Ein wichtiger Hinweis für die aktive Teilnahme an unseren Live-Streaming Angeboten: Melden sich sich bei YouTube an und ...
28/04/2021

Ein wichtiger Hinweis für die aktive Teilnahme an unseren Live-Streaming Angeboten: Melden sich sich bei YouTube an und sie können über die Chat-Funktion Fragen während des Streams stellen, die dann natürlich gleich online beantwortet werden.
Aus gegebenen Anlass haben wir auf unserer Homepage www.buchhaendlerkeller-berlin.de im Impressum auch unsere Bankverbindung veröffentlicht.

Signierte Exemplare des Ausstellungsführers „Humboldt Forum, Geschichte des Ortes” können sie im Bücherbogen am Savigny-Platz erwerben.

Und nun noch ein Foto von der gelungenen Auftaktveranstalltung am letzten Dienstag.

Ein wichtiger Hinweis für die aktive Teilnahme an unseren Live-Streaming Angeboten: Melden sich sich bei YouTube an und sie können über die Chat-Funktion Fragen während des Streams stellen, die dann natürlich gleich online beantwortet werden.
Aus gegebenen Anlass haben wir auf unserer Homepage www.buchhaendlerkeller-berlin.de im Impressum auch unsere Bankverbindung veröffentlicht.

Signierte Exemplare des Ausstellungsführers „Humboldt Forum, Geschichte des Ortes” können sie im Bücherbogen am Savigny-Platz erwerben.

Und nun noch ein Foto von der gelungenen Auftaktveranstalltung am letzten Dienstag.

27. April, 5. und 11. Mai 2021, jeweils 19 UhrDas Humboldt Forum - ein Blick vorausDrei Livestream-Abende im Buchhändler...
12/04/2021

27. April, 5. und 11. Mai 2021, jeweils 19 Uhr

Das Humboldt Forum - ein Blick voraus

Drei Livestream-Abende im Buchhändlerkeller über YouTube mit Carola Wedel

Es ist das größte und meistdiskutierte Kulturprojekt Deutschlands - aber kaum jemand kennt es bisher: das Humboldt Forum im Berliner Stadtschloss. Ein neuartiger Ort für internationale Diskurse zu Kultur, Wissenschaft und globalem Miteinander soll es werden, aber schon jetzt ist es heftig umstritten: Kulturen der Welt mit Objekten aus kolonialen Kontexten in einem rekonstruierten Preußenschloss? Ein offener Ort für Begegnung im Sinn der Brüder Humboldt unter einer christlich dominierten Kuppel?
Eine Veranstaltungsreihe im „Buchhändlerkeller“ in Berlin wirft im Gespräch mit Verantwortlichen der verschiedenen Bereiche gedankliche Blicke hinter die prachtvollen Mauern. Gastgeberin ist die Journalistin Carola Wedel, seit 2001 Autorin des „Jahrhundertprojekt Museumsinsel“, über 20 Fernseh-Dokumentationen für ZDF/3sat über das Entstehen einer einzigartigen Kulturlandschaft in der Mitte Berlins.

27. April, 5. und 11. Mai 2021, jeweils 19 Uhr

Das Humboldt Forum - ein Blick voraus

Drei Livestream-Abende im Buchhändlerkeller über YouTube mit Carola Wedel

Es ist das größte und meistdiskutierte Kulturprojekt Deutschlands - aber kaum jemand kennt es bisher: das Humboldt Forum im Berliner Stadtschloss. Ein neuartiger Ort für internationale Diskurse zu Kultur, Wissenschaft und globalem Miteinander soll es werden, aber schon jetzt ist es heftig umstritten: Kulturen der Welt mit Objekten aus kolonialen Kontexten in einem rekonstruierten Preußenschloss? Ein offener Ort für Begegnung im Sinn der Brüder Humboldt unter einer christlich dominierten Kuppel?
Eine Veranstaltungsreihe im „Buchhändlerkeller“ in Berlin wirft im Gespräch mit Verantwortlichen der verschiedenen Bereiche gedankliche Blicke hinter die prachtvollen Mauern. Gastgeberin ist die Journalistin Carola Wedel, seit 2001 Autorin des „Jahrhundertprojekt Museumsinsel“, über 20 Fernseh-Dokumentationen für ZDF/3sat über das Entstehen einer einzigartigen Kulturlandschaft in der Mitte Berlins.

Thomas Medicus erzählte aus seiner gründlich wie packend geschriebenen Doppelbiographie „Heinrich und Götz George. Zwei ...
05/04/2021

Thomas Medicus erzählte aus seiner gründlich wie packend geschriebenen Doppelbiographie „Heinrich und Götz George. Zwei Leben”. Es war der zweite Live-Stream des Buchhändlerkellers aus seinem „Studio”. Der Stream ist nach wie vor bei YouTube abrufbar.

Thomas Medicus erzählte aus seiner gründlich wie packend geschriebenen Doppelbiographie „Heinrich und Götz George. Zwei Leben”. Es war der zweite Live-Stream des Buchhändlerkellers aus seinem „Studio”. Der Stream ist nach wie vor bei YouTube abrufbar.

09/03/2021

Das Team des Buchhändlerkellers bereitet das Live-Streaming vor. Den ersten Stream soll es nächste Woche geben.

17/12/2020

Liebe ….

Gerne hätten wir Ihnen ein Veranstaltungsprogramm für Januar und Februar 2021 im Buchhändlerkeller geschickt, aber das erwarten Sie wahrscheinlich gar nicht. Wir haben alle Autorinnen und Autoren ausgefallener Lesungen auf Wartelisten gesetzt und uns selbst dazu. Inzwischen hoffen wir, dass der Buchhändlerkeller ab Mitte März, Anfang April wieder für Besucher öffnen kann.

So bleibt uns nur, Ihnen erst recht entspannte Weihnachtstage ohne Ansteckung zu wünschen und ein viel glücklicheres Neues Jahr. Der Buchhändlerkeller bleibt Ihnen erhalten, und sein Team würde sich wünschen, dass Sie uns über die Pause hinweg treu bleiben und unterstützen.

Mit allen guten Wüschen
Und herzlichen Grüßen

Die Lesung mit Nina Bußmann und Fabian Thomas als Moderator war nun doch die letzte Veranstaltung für dieses Jahr im Buc...
25/11/2020

Die Lesung mit Nina Bußmann und Fabian Thomas als Moderator war nun doch die letzte Veranstaltung für dieses Jahr im Buchhändlerkeller.

Buchpremiere im Buchhändlerkeller: Jan Koneffke las aus seinem Roman „Die Tsantsa-Memoiren”.
23/10/2020

Buchpremiere im Buchhändlerkeller: Jan Koneffke las aus seinem Roman „Die Tsantsa-Memoiren”.

Ein Horst Tomayer Abend, der begeisterte, mit Christoph Hofrichter, Marit Hofmann und Fritz Tietz (von links nach rechts...
18/10/2020

Ein Horst Tomayer Abend, der begeisterte, mit Christoph Hofrichter, Marit Hofmann und Fritz Tietz (von links nach rechts).

Ein Monolog zu zweit: Gerold Ducke stellte die Texte zusammen, Beate Krützkamp las Gottfried Benn und Anne Dieterich las...
18/10/2020

Ein Monolog zu zweit: Gerold Ducke stellte die Texte zusammen, Beate Krützkamp las Gottfried Benn und Anne Dieterich las Berthold Brecht.

08/10/2020

Achtung: Die Veranstaltung „Mit den Augen von Inana.(2)” und „Ich kann nicht alleine wütend sein” am 15. Oktober ist ausgebucht.

Roman mit Tiefgang: Ulrike Almut Sandig las „Monster wie wir".
01/10/2020

Roman mit Tiefgang: Ulrike Almut Sandig las „Monster wie wir".

Uta Ruge mit ihrem Buch „Bauern, Land”: Landwirtschaft aus Sicht eines Familienbetriebs und viele Fragen der Zuhörer.
30/09/2020

Uta Ruge mit ihrem Buch „Bauern, Land”: Landwirtschaft aus Sicht eines Familienbetriebs und viele Fragen der Zuhörer.

Helmut Krausser las im Buchhändlerkeller, das Puplikum folgte aufmerksam und kaufte alle Exemplare des ausliegenden Buch...
27/09/2020

Helmut Krausser las im Buchhändlerkeller, das Puplikum folgte aufmerksam und kaufte alle Exemplare des ausliegenden Buchs „Für die Ewigkeit”.

Kurzweiliger und äußerst amüsanter Abend im Buchhändlerkeller: Björn Kuhligk las aus seinem neuesten Buch „Kurzstrecke, ...
23/09/2020

Kurzweiliger und äußerst amüsanter Abend im Buchhändlerkeller: Björn Kuhligk las aus seinem neuesten Buch „Kurzstrecke, Neue Berliner Szenen” und eröffnete seine Ausstellung „Schöne Orte” mit bemerkenswerten Fotoarbeiten.

01/09/2020

Der Buchhändlerkeller macht bis einschließlich 21. September eine Programmpause und startet wieder am 22. September mit einer Lesung und Ausstellungseröffnung mit Björn Kuhligk.

„Ein wahrer Apfel leuchtete am Himmelszelt”: Sabine Peters las aus ihrem neuesten Roman im Buchhaendlerkeller.
01/09/2020

„Ein wahrer Apfel leuchtete am Himmelszelt”: Sabine Peters las aus ihrem neuesten Roman im Buchhaendlerkeller.

Der Kunsthistoriker Hans Gerhard Hannesen plauderte mit Jürgen Tomm in der „ErzählBar” im Buchhändlerkeller über sein be...
25/08/2020

Der Kunsthistoriker Hans Gerhard Hannesen plauderte mit Jürgen Tomm in der „ErzählBar” im Buchhändlerkeller über sein berufliches Wirken .

Ines Geipel legte die Motivation für ihr Buch „Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass” dar, las Passagen da...
23/08/2020

Ines Geipel legte die Motivation für ihr Buch „Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass” dar, las Passagen daraus und signierte. Lore Kleinert moderierte, eine großartige, lebendige Veranstaltung im Buchhändlerkeller.

Karin Reschke im Buchhändlerkeller: Ein interessanter und poetischer Abend.
14/08/2020

Karin Reschke im Buchhändlerkeller: Ein interessanter und poetischer Abend.

Wolf Iro stellte mit seinem Buch „Nach Israel kommen” eine kluge und sehr differenzierte Beurteilung der aktuellen israe...
20/07/2020

Wolf Iro stellte mit seinem Buch „Nach Israel kommen” eine kluge und sehr differenzierte Beurteilung der aktuellen israelischen Gesellschaft und dem Verhalten deutscher Politiker vor.

Kerstin Hensel las aus ihrer amüsanten Novelle „Regenbeins Farben” im Buchhändlerkeller.
10/07/2020

Kerstin Hensel las aus ihrer amüsanten Novelle „Regenbeins Farben” im Buchhändlerkeller.

Adresse

Carmerstraße 1
Charlottenburg
10623

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Buchhändlerkeller erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Buchhändlerkeller senden:

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Bühne und Veranstaltungsort in Charlottenburg

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Heyho, ich bin Christiane Maria Fischer, 34 Jahre jung und möchte gern mal Anfragen, ob unter dem Aushang Jungautoren- Kulturverein Stallungen freie, oder eher offene Lesebühnen in ihrem Keller arrangiert werden? Falls ja, wann? Zu welcher Zeit? Falls nein, vielleicht habt ihr eine andere Idee für eine Zusammenarbeit mit Berlin.