Das PLUS am Neumarkt

Das PLUS am Neumarkt Das PLUS am Neumarkt ist ein Projekt des Kreativquartier Ruhrort, gefördert durch das Land NRW. In einem Ladenlokal am zentralen Platz des Hafenquartiers im größten Binnenhafen sollen kreativwirtschaftliche und kulturelle Konzepte erprobt werden.

Wie gewohnt öffnen

Ein Blickfang im Das PLUS am Neumarkt - die Ausstellung von Stefan Thoben und Marius Schmahl "Ein Traum in bunt". Die Fo...
13/09/2021

Ein Blickfang im Das PLUS am Neumarkt - die Ausstellung von Stefan Thoben und Marius Schmahl "Ein Traum in bunt". Die Fotos sind in limitierte Auflage zu haben, auch die aquarellierten Skizzen. Fragt bei Interesse bei den freundlichen Ladenhütenden.

Die Öffnungszeiten in dieser Woche sind:
Dienstag von 10 bis 16 Uhr
Mittwoch von 10 bis 14 Uhr
Donnerstag von 10 bis 13 Uhr
Freitag von 9 bis 13 Uhr
Sonntag von 12 bis 17 Uhr

Foto: Gernot Schwarz

#heimatruhr #kaleidostob #pottpinsel #gelsenfoto

gefördert vom
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW
ecce - european centre for creative economy Institut Arbeit und Technik Kreativquartier Ruhrort Kreativ.Quartiere

Ein Blickfang im Das PLUS am Neumarkt - die Ausstellung von Stefan Thoben und Marius Schmahl "Ein Traum in bunt". Die Fotos sind in limitierte Auflage zu haben, auch die aquarellierten Skizzen. Fragt bei Interesse bei den freundlichen Ladenhütenden.

Die Öffnungszeiten in dieser Woche sind:
Dienstag von 10 bis 16 Uhr
Mittwoch von 10 bis 14 Uhr
Donnerstag von 10 bis 13 Uhr
Freitag von 9 bis 13 Uhr
Sonntag von 12 bis 17 Uhr

Foto: Gernot Schwarz

#heimatruhr #kaleidostob #pottpinsel #gelsenfoto

gefördert vom
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW
ecce - european centre for creative economy Institut Arbeit und Technik Kreativquartier Ruhrort Kreativ.Quartiere

Im ihrer heutigen Ausgabe weist die WAZ Duisburg auf Ein Traum in bunt | Ausstellungseröffnung mit Lesung heute im Das P...
11/09/2021

Im ihrer heutigen Ausgabe weist die WAZ Duisburg auf Ein Traum in bunt | Ausstellungseröffnung mit Lesung heute im Das PLUS am Neumarkt hin. Um 19 Uhr gehts mit der Vernissage los, dann erwarten uns spannende Einblicke in das Projekt in der Lesung von Stefan Thoben und spannende Erläuterungen zu den Skizzen von Marius Schmahl. Um 21 Uhr geht es dann rüber ins Studio 37 von Gernot Schwarz zu 4650 Gelsenkirchen | Fotos von Tristan Kreß Ausstellungseröffnung

#heimatruhr #pottpinsel #kaleidostob #gelsenfoto

gefördert vom
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW Literaturmuseum Haus Nottbeck ecce - european centre for creative economy Institut Arbeit und Technik Kreativquartier Ruhrort Kreativ.Quartiere

Im ihrer heutigen Ausgabe weist die WAZ Duisburg auf Ein Traum in bunt | Ausstellungseröffnung mit Lesung heute im Das PLUS am Neumarkt hin. Um 19 Uhr gehts mit der Vernissage los, dann erwarten uns spannende Einblicke in das Projekt in der Lesung von Stefan Thoben und spannende Erläuterungen zu den Skizzen von Marius Schmahl. Um 21 Uhr geht es dann rüber ins Studio 37 von Gernot Schwarz zu 4650 Gelsenkirchen | Fotos von Tristan Kreß Ausstellungseröffnung

#heimatruhr #pottpinsel #kaleidostob #gelsenfoto

gefördert vom
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW Literaturmuseum Haus Nottbeck ecce - european centre for creative economy Institut Arbeit und Technik Kreativquartier Ruhrort Kreativ.Quartiere

Photos from PRFN Pirate Radio From Newmarket 99,0 FM's post
10/09/2021

Photos from PRFN Pirate Radio From Newmarket 99,0 FM's post

Das Video mit der Zusammenfassung der Ausstellung Arbeit im Hafen | Rolf Köppen mit den beeindruckenden Bildern aus dem ...
09/09/2021

Das Video mit der Zusammenfassung der Ausstellung Arbeit im Hafen | Rolf Köppen mit den beeindruckenden Bildern aus dem größten Binnenhafen duisport - Der Duisburger Hafen ist nun hier zu finden:
https://youtu.be/gyQdmndAMmY

Eine Auswahl von Hafenklängen und Gedichten aus dem Hörspiel Oskar's Welt, mit dem Friederike Schmahl und der fotografierende Käpt'n der MY Oskar im Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010 Kulturhauptstadt Europas ihrem Element ein Denkmal setzten, sind dazu zu hören.
http://oskars-hafenwelt.de/

#heimatruhr #duisburgistecht

gefördert vom
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW
ecce - european centre for creative economy Institut Arbeit und Technik Kreativquartier Ruhrort Kreativ.Quartiere

Ab heute wird's bunt im Das PLUS am Neumarkt mit der digitalen Fotoausstellung "Ein Traum in Bunt" von Stefan Thoben. Au...
08/09/2021

Ab heute wird's bunt im Das PLUS am Neumarkt mit der digitalen Fotoausstellung "Ein Traum in Bunt" von Stefan Thoben. Aus hunderten Bildern, die er bei seiner Fahrradreise durchs Ruhrgebiet fotografiert hat, zeigen wir auf den Bildschirmen eine Auswahl. Das im Verlag von Andreas Reiffer erschienene Buch zur Reise heißt ebenso und steht mit insgesamt fünf Werken auf der Shortlist zum Literaturpreis Ruhr, den Literaturbüro Ruhr e.V. in diesem Herbst vergibt. Am Freitag und Samstag werden dann Bilder im Laden gehängt.

Aus seinem Buch liest Stefan am Samstagabend bei Ein Traum in bunt | Ausstellungseröffnung mit Lesung. In der "realen Ausstellung" im Projektladen werden dann einigen Fotografien aquarellierte Skizzen von Marius Schmahl gegenübergestellt. Marius und Stefan werden die Geschichten zu ihren Bildern persönlich mit Leben füllen.

Das Triell der Ausstellung von Instagram-Künstlern vervollständigt 4650 Gelsenkirchen | Fotos von Tristan Kreß Ausstellungseröffnung im Studio 37 von Gernot Schwarz in der Fabrikstraße 37 - wie alles in Ruhrort einen Steinwurf entfernt vom Neumarkt. Deshalb führt der Abendspaziergang am Samstag nach der Lesung dorthin.

#heimatruhr #duisburgistecht

gefördert vom
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW
ecce - european centre for creative economy Institut Arbeit und Technik Kreativquartier Ruhrort Kreativ.Quartiere

Das wird eine bewegte Woche im Das PLUS am Neumarkt, denn es ist Wechselwoche bei der digitalen und realen Fotoausstellu...
06/09/2021

Das wird eine bewegte Woche im Das PLUS am Neumarkt, denn es ist Wechselwoche bei der digitalen und realen Fotoausstellung.

Noch bis Mittwoch sind die Fotos von Arbeit im Hafen | Rolf Köppen zu sehen, dann wird die Ausstellung am Donnerstag von Rolf abgebaut. Schon ab morgen ist dann die digitale Schaufensterausstellung Ein Traum in bunt | Fotos von Stefan Thoben und Tristan Kreß, Skizzen von Marius Schmahl zusehen, zu der am Freitag dann die Ausstellungen von Stefan, Marius und Tristan sowohl im Projektladen, als auch im Studio 37 von Gernot Schwarz aufgebaut und am Samstag mit der Lesung von Stefan Thoben aus seinem Buch "Ein Traum in Bunt", das für den Literaturpreis Ruhr nominiert ist, eröffnet werden.

So gibt es immer wieder Gelegenheiten, mit Künstler_Innen ins Gespräch zu kommen, weil auch DieDotty, Maren Thiel oder Rikscha-Mick oder andere Projektpartner_Innen immer wieder im Laden sein werden:

Dienstag von 10 bis 14 Uhr
Mittwoch von 15 bis 18 Uhr
Donnerstag von 10 bis 13 Uhr
Freitag von 10 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 13 und 18 bis 22 Uhr
Sonntag von 11 bis 14 Uhr

#heimatruhr #duisburgistecht

gefördert vom
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW
ecce - european centre for creative economy Institut Arbeit und Technik Kreativ.Quartiere Kreativquartier Ruhrort literaturgebiet.ruhr

03/09/2021

Heute geht es um 19Uhr weiter mit der Gruppe Moment und ihrer Straßengeister Performance!

Klänge und Bewegungen an verschiedenen Orten – mit Themen unserer Zeit.

Knarzen, hüpfen, leise rennen, aneinander klettern und Klänge zu Türmen bauen – wer dabei Lärm hört, hat nach gefühlt einer Minute die Möglichkeit, mit dem Denken aufzuhören.

Dann gibts die Geschichte zu entdecken:
Ideen unserer Zeit aus Musik und Tanz führen wir zusammen mit Geschichten, die Kulturgeschichte seit jeher prägen. Wir beleuchten sie, krempeln sie um und machen ihre Bedeutung wahrnehmbar. Das Publikum ist Teil der Performance, die Grenze zwischen Akteur und Zuschauer verschwimmt. Ohne Bühne und an öffentlichen Orten präsentieren wir unsere Stücke. Jede emotionale Reaktion soll direkt spürbar sein.

Eine interaktive, teil-digitale Tanz- und Musiktheater-Performance im öffentlichen Raum.
Inspiriert von einem Werk des Univesal – Montanwissenschaften, G. Agricola „Über die Lebewesen unter Tage“. „Freundliche und feindliche Wesen“ leben nach seiner wissenschaftlichen Abhandlung unter Tage und intervenieren in den Alltag der Menschen. Die fünf Charaktere der Wesen, sowie die Erschaffung neuer Realitäten durch ihre angebliche Existenz nimmt die Gruppe Moment zum Anlass, das Thema als Strassenperformance zu zeigen.

Die Performance
Aus Lautsprechern, sowie aus Smartphones von Menschen aus dem Publikum, die sich dazuschalten möchten, entsteht eine elektroakustische Klangfläche. Die Tonspuren werden gesteuert vom Komponisten selbst, der durch eine App 6 Spuren Musik in
Echtzeit entstehen lässt.

Tanzszenen und akustische Kammermusik manipulieren als sinnbildliche Geister das Gesamtgeschehen. Eine elektroakustische Klangfläche wird in der Folge verändert, verzerrt, weiterentwickelt.

Kommt vorbei und verpasst diesen spannenden Abend nicht!

#ruhrort #duisburg #duisburgfringe #fringefestival #theater #tanz #performance

Veranstaltungen auf dem Neumarkt in Ruhrort - keine Erfindung des 21ten Jahrhunderts. Im Jahr 1954 holte die Evangelisch...
02/09/2021

Veranstaltungen auf dem Neumarkt in Ruhrort - keine Erfindung des 21ten Jahrhunderts. Im Jahr 1954 holte die Evangelische Allianz den amerikanischen Erweckungsprediger Billy Graham auf den Neumarkt :

Ist Ruhrort heute auch eher ein Freikirchen-und Ökumene-Eldorado, war in den Jahren nach dem Krieg eine lebendige Evangelische Kirche nur eine der treibenden Kräfte im Ruhrorter Glaubensleben.

Als im Jahr 1954 den amerikanischen Erweckungsprediger Billy Graham eine seiner Crusades (Kreuzzüge) ins Ruhrgebiet führte machte er in Duisburg Station. Neben einem Foto aus dem Bundesarchiv, das in einem der Duisburger Stadien aufgenommen wurde, ist aus dem Privatarchiv der Familie Merkelt ein Bild erhalten, dass ihn bei einer Kundgebung auf dem voll besetzten Ruhrorter Neumarkt zeigt.

Heinz Merkelt hat das Foto aufgenommen. Er hatte im Jahr zuvor in die auf der Landwehrstraße wohnhaften Familie Przylinna eingeheiratet. Frau Merkelt erinnert sich: „Die Stühle zu dem Freiluftgottesdienst wurden aus dem Evangelischen Gemeindehaus an der Dr.-Hammacher-Straße auf den Marktplatz vor dem Bunker getragen.“

Im Jahr 1989 feierten die Ruhrorter Christen 500 Jahre Kirche in Ruhrort. Im Jubiläumsbuch verzeichnet die katholische Gemeinde Ruhrort den 13. Juli 1489 als Gründungsdatum, als „das St.-Viktor-Stift in Xanten die Gemeinde Ruhrort … in die Selbständigkeit (entließ).“ Ein Dokument aus dem Jahr 1666 verzeichnet, dass in über 60 Jahren kein andere Lehre, als die „Reformatae Religionis in Kirch und Schule ist gehöret und getrieben worden“ sei. Dies legt nahe, dass in der Zeit der Reformation um 1551 die gesamte Ruhrorter Bürgerschaft zur reformierten Kirchenlehre übergetreten war. Wann der katholische Glauben in Ruhrort wieder Fuß fasste, scheint nicht überliefert. Die große Schifferkirche St. Maximilian zeugt aber von einer lebendigen (Schiffer-)gemeinde, die inzwischen im Kirchenkreis St. Michael aufgegangen ist. Die evangelischen Christen feiern ihre Gottesdienste inzwischen in Beeck. Das Kirchenboot der Seemannsmission betreut die Schifferfamilien im Ruhrorter Hafen.

Nach einer langen Zeit in einem Bürogebäude an der Rheinallee, ist die Nederlandse Kerk aan de Ruhr inzwischen wieder als Mieter ins Gemeindehaus Ruhrort zurück gekehrt. Die niederländisch gehaltenen Gottesdienste werden von Schifferfamilien und im Umfeld wohnenden Niederländern besucht.

Daneben hat sich seit der Mitte des 20. Jahrhunderts eine vielfältige und lebendige Freikirchenszene in Ruhrort etabliert. Die Advent-Gemeinde in der Karlstraße oder die Christengemeinde Duisburg in der Landwehrstraße, die zum Bund freikirchlicher Pfingstgemeinden gehört, sind an überregionale Gemeindebünde angeschlossen. Zwei Freikirchen, deren Mitglieder hauptsächlich aus Afrika stammen, beleben die christliche Landschaft im Hafenstadtteil seit einigen Jahren. So sind im Gemeindehaus Ruhrort sonntags am Nachmittag lebhafte Gottesdienste mit Gesang, Tanz und Gebet ebenso zu erleben, wie in der Landwehrstraße. Predigten sind dort hauptsächlich in Französisch oder Englisch zu hören.

#heimatruhr

gefördert vom
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW
ecce - european centre for creative economy Institut Arbeit und Technik Kreativquartier Ruhrort Kreativ.Quartiere

Neuer Blickfang in unserem Schaufenster - Radschleppdampfer Oscar Huber im Maßstab 1:53Im Original keine 4 Minuten Fußwe...
01/09/2021

Neuer Blickfang in unserem Schaufenster - Radschleppdampfer Oscar Huber im Maßstab 1:53

Im Original keine 4 Minuten Fußweg entfernt, hat das Modell des historischen Räderboots nun am Neumarkt die Anker geworfen. Mit einer Länge von 1,58 Metern macht das Dampfschiff auch skaliert mächtig Eindruck.

Die Erbauer Dirk Seraphin und Thomas Wendt haben in 8 Monaten etwa 2000 Arbeitstunden aufgewendet, um das Museumsschiff Oscar Huber detailgetreu nachzubauen. Dafür haben sie zunächst einige Tage darauf verwendet, den Raddampfer zu vermessen und zu fotografieren, um in der Umsetzung dann hauptsächlich recyclete Materialien zu verwenden. "Der Materialeinkauf lag bei unter 100€", merken die beiden Modellbau-Enthusiasten an.

Nach drei Duisburger Gebäuden, nämlich dem Hauptbahnhof, dem Landesarchiv und dem Rathaus, wollten die beiden Modellbauer unbedingt ein maritimes Motiv aus dem Ruhrgebiet umsetzen. Die Bauten sollen zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls am im Das PLUS am Neumarkt zur Ausstellung kommen.

#heimatruhr #duisburgistecht

gefördert vom
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW

ecce - european centre for creative economy Institut Arbeit und Technik Kreativquartier Ruhrort Kreativ.Quartiere

Pommes gibt es bei uns zwar keine, aber jede Menge kleine und große Kunstwerke, zum Beispiel von Sabine Jantos, die morg...
30/08/2021

Pommes gibt es bei uns zwar keine, aber jede Menge kleine und große Kunstwerke, zum Beispiel von Sabine Jantos, die morgen ab 12:30 Uhr auch im Laden anzutreffen ist.

Und die ganze Woche ist noch die Ausstellung Arbeit im Hafen | Rolf Köppen zu besichtigen, auch außerhalb der Öffnungszeiten in der digitalen Schaufensterausstellung.

Die Öffnungszeiten für diese Woche:
Dienstag - 10 bis 16 Uhr
Mittwoch - 9 bis 13 Uhr
Donnerstag - 10 bis 13 Uhr
Freitag - 9 bis 13 Uhr und 18 bis 22 Uhr
Samstag - 18 bis 22 Uhr
Sonntag 10 bis 12 Uhr

#heimatruhr #duisburgistecht

gefördert vom
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW
ecce - european centre for creative economy Institut Arbeit und Technik Kreativquartier Ruhrort Kreativ.Quartiere

Auch Das PLUS am Neumarkt trödelt wetterfest mit. Im Laden wird es einen privaten Trödelstand geben, Außerdem gibts unse...
28/08/2021

Auch Das PLUS am Neumarkt trödelt wetterfest mit.

Im Laden wird es einen privaten Trödelstand geben,

Außerdem gibts unsere Vinyl-Schallplatten-Boxen zur Selbstbedienung mit Honesty_Box. Hierbei gilt: Nimm was Du magst und zahl' soviel Du kannst. Alle Einnahmen aus dem Plattenverkauf werden für die gemeinnützigen Zwecke des Kreativquartiers verwendet und fördern Kunst und Kultur in Quartier.

Der Laden ist bereits ab 10 Uhr auf. Künstlerin Maren Thiel ist heute bis 16 Uhr für euch da.

Ab 18 Uhr ist dann Tag 2 des zweiten Duisburg Fringe Festival mit dem Konzert von Flower Snake und der Aufführung von "Warten auf Godot" mit only connect! Courage. Love. Drama.

Trödelfans aufgepasst: Es gibt wieder einen Hoftrödel😃. Am Samstag (28.August) wird von 11.00 bis 18.00 auf fünfzehn Ruhrorter Hinterhöfen getrödelt - und täglich werden es mehr.
Immer wieder schön, wenn sich die Tore zu den teils traumhaften Hinterhöfen öffnen, schon alleine dafür lohnt es sich nach Ruhrort zu kommen.
Einen ersten Überblick findet Ihr hier:

https://www.google.com/maps/d/edit?mid=1UGr2m_1Qw5r21_UwxAPEXICbubFUcAN8&usp=sharing

Wer kurzentschlossen noch mitmachen möchte, bitte PN an
Natascha B. Bella, sie organisiert das Ganze und hat auch weitere Infos.

Wir sehen uns am Samstag im Hinterhof!

Das zweite Wochenende des Duisburg Fringe Festival geht heute Abend um 19 Uhr auf dem Neumarkt vor unserer Ladentür los....
27/08/2021

Das zweite Wochenende des Duisburg Fringe Festival geht heute Abend um 19 Uhr auf dem Neumarkt vor unserer Ladentür los. Es startet Singer/Songwriter Dominik Poch mit einem Konzert, danach gibt es um 20 Uhr eine Performance des ToM - Theater ohne Mittel. Eintritt frei(willig) - Hutveranstaltungen. Sitzplatzkarten ab ca. 18 Uhr im Das PLUS am Neumarkt, Neumarkt 19. Bitte GGG-Bescheinigung vorlegen und die aushängenden Hygienevorschriften einhalten.

Schon heute Hinterhoftrödeln? Unser Stand mit Vinylschallplatten ist bereits heute aufgestellt. Das Motto lautet: Nimm was Du magst und gib was Du kannst. Die Honestybox sammelt Spenden für die Fortführung des Ladenprojekts.

#heimatruhr #duisburgistecht #worldfringenet

Kreativquartier Ruhrort Kreativ.Quartiere ecce - european centre for creative economy Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW Institut Arbeit und Technik Volksbank Rhein-Ruhr eG Stadt-Duisburg

MuseumsreifSie gilt zwar offiziell sicherlich noch nicht als Antiquität, aber ins Museum hat es die Vinyl-Single mit dem...
26/08/2021

Museumsreif

Sie gilt zwar offiziell sicherlich noch nicht als Antiquität, aber ins Museum hat es die Vinyl-Single mit dem Montan-City-Blues aus dem Attacca-Verlag, Duisburg-Ruhrort nun doch schon geschafft.

Als Spende ans Radiomuseum übergab das Kreativquartier Ruhrort die Schallplatte zusammen mit einem Notenblatt des von Alfred Dahlbender komponierten Stücks. Wilhelm Struth platzierte die Single gleich in der Jukebox aus der Sonderausstellung "mp3 sucht Schellackschätzchen", wo sie nun jeder Museumsbesucher stilecht anhören kann.

Das Radiomuseum in der Turnhalle des ehemaligen Realgymnasiums an der Bergiusstraße 27 in Duisburg-Ruhrort hat donnerstags von 11 bis 14 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr bei moderatem Eintritt geöffnet.

#heimatruhr #duisburgistecht #dasplusamneumarkt

gefördert vom
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW

ecce - european centre for creative economy

Adresse

Neumarkt 19
Duisburg
47119

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 - 13:00
Mittwoch 10:00 - 14:00
Donnerstag 10:00 - 16:00
Freitag 09:00 - 13:00
Samstag 12:30 - 14:00
Sonntag 12:00 - 14:00

Telefon

+492039356612

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Das PLUS am Neumarkt erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Das PLUS am Neumarkt senden:

Videos

Veranstaltungen/Veranstaltungsorte in der Nähe


Andere Bühne und Veranstaltungsort in Duisburg

Alles Anzeigen