Opéra Bastille

Opéra Bastille Die Opéra Bastille ist eines der zwei Pariser Opernhäuser, die der staatlichen Institution der Opéra National de Paris unterstehen. Diese 1989 eröffnete Oper von Carlos Ott sollte das bis zu diesem Zeitpunkt zentrale Opernhaus, die Opéra Garnier, auch „Palais Garnier“ genannt, entlasten, die heute hauptsächlich für Ballettaufführungen des Ballet de l’Opéra de Paris genutzt wird, aber auch weiterhin klassische Opern aufführt.StandortDas Opernhaus liegt an der Place de la Bastille im 12.
(2)

Arrondissement. An dem Standort zwischen der Rue de Lyon und der Rue de Charenton auf Höhe der Place de la Bastille lag vorher der 1859 eröffnete und am 14. Dezember 1969 stillgelegte Bahnhof Gare de la Bastille. Der wurde nach der Stilllegung bis zum Beginn der Arbeiten im November 1984 für verschiedene Ausstellungen benutzt. Der ehemalige Schienenweg vom Stadtrand zu diesem Bahnhof ist heute als Promenade plantée ein Spazierweg mit eigenartigem Charme. Unter den Bögen dieser früheren Hochbahn befinden sich heute die Boutiquen des Viaduc des Arts.

Fonctionnement normal

Adresse

1 Avenue Daumesnil
Paris
75003

Notifications

Soyez le premier à savoir et laissez-nous vous envoyer un courriel lorsque Opéra Bastille publie des nouvelles et des promotions. Votre adresse e-mail ne sera pas utilisée à d'autres fins, et vous pouvez vous désabonner à tout moment.

événements/lieux á proximité


Autres Lieu de spectacles et de tenue d’évènements à Paris

Voir Toutes